Vorstellung Heiko

  • Hallo Heiko


    Willkommen im Forum!

    Dein Filisur hat aber imposante Ausmasse - wie lang ist denn das Teil?


    PS. Du hast bei Deinen persönlichen Angaben bei der Rückmeldung Deine Postadresse eingefügt - nimm diese doch wieder raus; mit Rückmeldung ist die Rückmeldung des Digitalsystems gemeint (s88, LocoNet, RS-Bus, ...)

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88N / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN / MP1

  • Hallo Giorgio


    Ja, mit dem Raum hatte ich wirklich Glück! Der Filisur-Schenkel hat knapp 7 m, der Ausschnitt auf dem Foto etwa 5,5 m. Damit ist der eigentliche Stationsbereich etwa massstäblich.


    Für die Änderung der Angabe bräuchte ich nochmal den entscheidenden Hinweis, irgendwie komme ich da nicht ran. Es sollte dann jedenfalls LocoNet werden...


    Danke und Gruss

    Heiko

  • Hallo Heiko

    Für die Änderung der Angabe bräuchte ich nochmal den entscheidenden Hinweis, irgendwie komme ich da nicht ran. Es sollte dann jedenfalls LocoNet werden...



    Dieser Link sollte Dich zum Ziel bringen ...

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88N / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN / MP1

  • Hallo Heiko


    Ein herzliches Willkommen hier im Forum.

    Sehr schön Dein Filisur! Gratuliere :respekt:

    Das wird megaschön und... wir freuen uns schon sehr auf weitere Bilder und Berichte


    Gruss und weiterhin gutes Gelingen!


    Pascal

  • Hallo Heiko


    Auch von mir ein herzlich willkommen.

    Dein Filisur kann sich sehen lassen. Für die Begrasung hätte ich vielleicht noch die Matten von Mininatur ins Spiel zu bringen.

    Die unterschiedlichen Herbstöne zerreißen und aufkleben. Dies gibt ein tolles Bild.


    Hier mal ein Bild von mir. Hoffe die Farben kommen rüber.

    Gruß Martin

  • Hallo Heiko,


    ich würde dir einfach mal empfehlen an kleinen externen Dioramen zu testen. Dies kann einfach nur eine Din A4 Blatt sein oder auf einem Stück Styropor oder Xps Platten.

    Die Farbe der Begrasung sollte natürlich deine persönliche Vorliebe wiederspiegeln.

    Das schwierige an den Matten sind die Übergänge, da musst du bzw. solltest du dann sowieso mit dem Elektrostaten aufschießen. Das geht dann mit den Fasern des jeweiligen Mattenanbieters einher.


    Ich habe durch meine Intensive Arbeit mit den Fasern festgestellt, dass es schon sehr gorße Qualitätsunterschiede gibt.

    Mein Favorit ist seit einiger Zeit fast ausschließlich Mininatur. Die Fasern sind in jeder Länge immer gerade. Viele andere Hersteller haben leicht gekrümmte Faser, welche sich dann schwieriger oder nicht mehr so sauber einschießen lassen. Und sie sind auch sehr dünn, was für mein Empfinden auch zur späteren Gesamtwirkung beiträgt.


    Aber wie gesagt, probieren, probieren probieren.....

    Gruass, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • Besten Dank euch für die vielen lobenden Worte! Aber es ist ja bislang eben 'nur' ein Rohbau...


    Ich bin auch dankbar, dass ich seinerzeit von der obersten Familieninstanz die Genehmigung erhalten habe, den Raum fürs Hobby zu nutzen. Ohne Kompromisse wird es aber sicher auch nicht gehen. Und die Anlagengrösse bedeutet natürlich auch reichlich mehr an Arbeit...


    Und vielen Dank natürlich auch für die Ausführungen rund ums Thema Begrasen. Mininatur scheint ja dann wirklich erste Wahl zu sein.


    Martin : Danke für das Bild, die Matten haben wirklich eine tolle Wirkung und angenehm gedeckte Farbtöne. Ich werde da sicher nochmal genau forschen.


    Peter : Die Angaben bezüglich der Faser-Qualität sind natürlich extrem hilfreich. In die Richtung habe ich bislang noch gar nicht gedacht. Also nicht ausschliesslich nach der Farbe gehen!


    In jedem Fall bin ich sehr froh, dass ich mich endlich hier im Form angemeldet habe!!


    Gruss

    Heiko

  • Hallo allerseits


    Hier noch ein paar Bilder von dem zweiten Anlagenschenkel:




    Diesen Teil konnte ich von der vorherigen Anlage 1:1 übernehmen. Andere Bereiche hatten da leider nicht so viel Glück...


    Aber Stuls passt natürlich perfekt zu Filisur, als hätte ich es damals schon geahnt. Auch für Stuls gilt: leider bislang nur Rohbau. Aber irgendwann wird hoffentlich auch hier das Gras wachsen...!


    Das Stationsgebäude ist ein kompletter Eigenbau; lediglich Fenster, Türen und Läden habe ich lasern lassen. Es war mein erstes Eigenbau-Projekt, an das ich mich herangetraut habe. Die bis dahin erhältlichen Bausätze waren mir alle irgendwie zu hoch. Das gilt auch für Wärter- und Trafohaus. Da stehen auch noch Neubauten an (Fenster + Türen liegen schon in der Schublade). Aber irgendwie benötige ich vorher unbedingt noch den 8.Tag in der Woche...


    Grüsse

    Heiko

  • Hallo Heiko und willkommen im Forum


    Endlich sehe ich auch mal Bilder zu Deiner Anlage, nachdem ich diese nur aus Gesprächen kenne :). Da erkennt man natürlich gleich, wo die Stunden die letzten Jahre eingeflossen sind.

    Die Gebäude um Filisur sind echt super. Die Hanggrundgestaltung mit der Farbe ist sehr gut gelungen und schreit eigentlich danach, mit Grasfasern begrünt zu werden :)

    Wie Peter schon geschrieben hat, würde ich unbedingt auf einem kleinen Probestück testen. Preislich sind Grasfasern einiges günstiger als Matten. Ich arbeite hauptsächlich mit Mininatur und Polak Fasern, diese verwende ich erst seit ein paar Jahren. Mich dünkt, dass an den über 10 Jahre alten Modulen die Grasfasern etwas ausgeblichen sind, das kann aber auch täuschen. Da hatte ich hauptsächlich Heki und Woodland Fasern verwendet.


    Beste Grüsse


    Tom

  • Hallo Tom


    Vielen Dank! Zu den Gebäuden in Filisur hast Du ja auch einen gewissen Anteil beigetragen. Und im Zuge der weiteren Ausgestaltung wirst Du sicher auch das eine oder andere bekannte Detail entdecken.


    Danke auch für die Tipps zur Begrünung. Die Sache mit dem Probestück werde ich die kommenden Tage mal angehen. Die Matten bleiben dann für den Notfall. Und dank meiner Freischaltung (besten Dank nochmal dafür!) konnte ich nun bei den Tipps und Tricks stöbern und habe dort auch schon viele nützliche Anregungen gefunden. Und vielleicht gibt es ja auch bald die Möglichkeit für einen persönlichen Erfahrungsaustausch?!


    Viele Grüsse


    Heiko

  • Hallo Heiko,


    das ist ja eine großartige Anlage ! Ich liebe Anlagen die großzügig gestaltet sind.

    Da hast Du schon tolle Vorarbeit geleistet !

    Wie die Profis schon geschrieben haben, solltest Du unbedingt mit dem Elektrostaten begrünen.


    Ich habe für meine Anlagen und Dioramen auch immer das Material von Mininatur in versch. Längen und Farben verwendet.

    Die Farben kannst Du super mischen, das es aussieht wie in Echt !

    Eine Probeplatte ist auf jeden Fall ratsam. Weiter solltest Du versuchen möglichst alles in einem Rutsch zu begrünen.

    Wie schon geschrieben wurde kannst Du auch Matten (z.B. Probematten von Mininatur) verwenden diese Kleinschneiden und in Waldbereichen einsetzen.

    Nachfolgend noch ein paar Tips wo der Anlagenbau gut beschrieben ist:


    https://www.ebay.de/itm/Eisenb…ad6cfa:g:IgAAAOSwaAlcbmdP


    oder:

    Eisenbahnjournal: Anlagenbau und Planung 1/2005, "Landschaftsgestaltung" Manfred und Helge Scholz


    Bin gespannt wie es weitergeht !

    Schweizer Schmalspurbahnen in 1:87- Anlagen und Dioramen: "Saluti da San Vittore", "GLACIER EXPRESS 1981", "HOTEL OBERALPSEE um 1930"

  • Hallo Heiko

    Herzlich willkommen im Forum.

    Deine Rohauten sehen sehr vielversprechend aus und gefallen mir überaus gut. Was mir in Stuls ausserordentlich gefällt ist Deine Balance von Modultiefe zum Gleis. Ich finde, das zeigt eine sehr ausgewoge Wirkung.

    Da ich grad am planen von Stuls bin, frage ich Dich gern: Wie tief ist Dein Modul Stuls vom Anlagerand bis zur Wand ?

    Ich bin gespannt auf Deine Begrünung;)

    liebe Gruss

    Thomas

  • Hallo Heiko,


    da hast du wirklich eine wunderschöne Anlage gebaut! Auch die Gleise mit Holzschwellen sehen sehr gut aus! Es sieht auf jeden Fall nach sehr viel Arbeit aus. Die Gebäude gefallen mir auch von der Färbung sehr gut!


    Freue mich auf weitere Beiträge :).


    Liebe Grüße Benjamin

  • Hallo allerseits


    Erstmal herzlichen Dank für die lobenden Worte und für die hilfreichen Anregungen!! Auf die Begrünung bin ich dann wohl mindestens genauso gespannt wie ihr...


    Hier noch ein Foto aus der Bauzeit zwecks genauerer Orientierung:



    Hinter Stuls liegt ein kleiner Schattenbahnhof mit 4 Abstell- und 1 Durchfahrgleis. Hinter Filisur liegt ein größerer Fantasie-Bahnhof 'Chur', der in erster Linie als Schattenbahnhof für die Zusammenstellung neuer Zuggarnituren dienen soll. Dafür musste allerdings ein Modul 'Wiesen' weichen, das auch schon im Rohbau fertig war. Ohne Kompromisse geht es halt trotz der Größe auch nicht. Und vielleicht gibt es in ganz ferner Zukunft nochmal ein Diorama Wiesen?!


    Thomas: Zu Deiner Frage bezüglich Stuls; welche Maße meinst Du genau? Der Ausschnitt von der Brücke bis zur Schulbaracke ist maßstäblich und hat eine Länge von ca. 2,10 m. Von der Brücke bis zur Wand sind es 3,10 m. Zwischen Schulbaracke und Kurve mußte ich also verkürzen. Die Tiefe von der Anlagenkante bis zu den Bergen hinter der Station beträgt ca. 60 cm.


    Ich habe bislang in Filisur, Wiesen und Stuls zahllose Stunden verbracht. Wenn also jemand hier Bedarf an Maßen, Detailfotos o.ä. hat, bitte gerne melden!


    Nochmals herzlichen Dank für den tollen Empfang hier im Forum und viele Grüsse


    Heiko