Beiträge von respace99

    Hallo Paul


    Willkommen im Forum!


    Wir freuen uns auf Deine Bilder aus Deinem Garten oder auch von Deinem Testbrett oder von Deinen Modellen - einfach "her damit"!


    Und nein - Dein Deutsch ist genau so gut wie dasjenige von uns allen - und nochmals nein - Du bist nicht der einzige Niederländer in diesem Forum ;-)


    In diesem Sinne

    Gruss

    Giorgio

    War schon mehrmals dort (mein Bruder wohnt gleich in der Nähe) und entdecke jedesmal wieder neue Details (die zwar beim letzten Mal sicher auch schon da waren, ich aber nicht gesehen habe) und ja, ist eine imposante undm.E. auch die beste Schauanlage in der Schweiz.


    Die Druckluftreinigungsanlage hab ich gleich gesehen, das sind, wenn ich mich nicht täusche, Komponenten aus dem FESTO-Sortiment - jedenfalls haben diejenigen aus dem Pneumatik-Kurs in der Berufsschule auch so ausgesehen.

    Hallo zusammen, hallo Marco


    Funktioniert - mit folgenden CV's können einem ESU-Sounddecoder auch ohne Motor Töne beigebracht werden:


    • CV49 Bit0 auf 0 (Standard 1) - Lastregelung Aus
    • CV124 Bit4 auf 0 (Standard 16) - Adaptive Regelfrequenz

    wobei die Lastregelungs-CV die ausschlaggebende ist. Das Anpassen der Dampfschläge an die Umdrehungszahl der Lokomotive wird dann ein anderes Thema, kann ich aber erst angehen, wenn der "Soundwagen" fertig ist.

    Hallo Marco

    Woher soll der Decoder im Soundwagen wissen, was sich vorne in der Lok passiert?

    ... ich stelle mir vor, dass dies über die Geschwindigkeitsstufen "ermittelt" werden kann - entweder dieselbe Decoderadresse oder "Doppeltraktion" mit Funktionsweiterleitung - mal sehen, werde morgen mal versuchsweise einen Widerstand dazwischen klemmen.


    Aber vielen Dank für die Denkanstösse!

    Hallo Marco


    Das ist ein Kleinserienmodell, welches ich vor längerer Zeit extern zum Einbauen eines Decoders gegeben habe - das Teil möchte ich nicht mehr anfassen - darum die Variante mit dem externen Wagen.

    Hallo zusammen


    Die "Versoundung" der BR 01 236 schreitet voran - mittlerweile ist jetzt wie schon von Marco angetönt ein kleinerer Lautsprecher mit Schallkapsel im Tender - aktuell warte ich auf einen sb-Modellbau Ersatzmotor.


    Zur "Überbrückung" habe ich die C5/6 in Angriff genommen - genauer gesagt, dessen ersten Wagen (in der C5/6 ist schon ein Decoder und da hat wirklich nicht - aber auch gar nichts - mehr Platz). Also wird der Sounddecoder mit Lautsprecher in den Wagen verfrachtet, zusammen mit der Innenbeleuchtung.


    Nur - absolut kein Fahrgeräusch ist zu hören beim Erhöhen der Fahrstufen (alle anderen Sounds gehen), also ist der Lautsprecher OK.

    Was ich dann festgestellt habe: kein Motor, kein Fahrgeräusch (Dampfstösse) X(


    Verwendet habe ich einen ESU Loksound micro V4 DCC - in der Bedienungsanleitung und im Web habe ich keine Angaben gefunden, mit Hilfe welcher CV (CV48 bringt nichts) dies umgangen werden könnte - einzig ein Tipp, anstelle eines Motors einen Widerstand einzusetzen.


    Hat jemand von Euch schon mal so einen "Soundwagen" realisiert und wenn ja, wie seid ihr vorgegangen?


    Vielen Dank für einen Tipp!

    Hallo Andreas

    Was machst du eigentlich, wenn in der Röhre ein Zug steckenbleibt? Ist die irgendwie abnehmbar?

    .. und hier noch die korrekte Antwort - die komplette Tunnelröhre kann innerhalb des Geländes nach hinten geklappt werden, was den Zugriff auf die Gleise ermöglicht:


    nach hinten geklappt


    "Normal"-Position


    im ausgebauten Zustand

    Hallo Peter


    Wow, was für ein imposantes Übersichtsbild der Brücke - wie gross ist denn die Spannweite?

    Und das Gelände rundherum - einfach traumhaft, gewisse Bilder könnte glatt als Original durchgehen!

    Hallo Peter

    Noch hat jetzt sehr flexible 3D Karton und Strukturfolien. Ich hab die zwar noch nirgends gesehen, aber im Prospekt sieht es sehr gut aus! Vieleicht ein Versuch wert!

    ... ich habe auch einen Versuch mit 3d-Strukturplatten gemacht - hat mich nicht überzeugt.


    Die Strukturfolien (das ist immer so etwas mit den Steingrössen - sind die nun für H0 geeignet oder für N?) bzw. deren Preise sind auch nicht von schlechten Eltern. Ich denke, ich drucke mir das Zeugs selber aus, denn sehen wird das am Schluss wohl kaum einer - zu klein und zu weit weg ...