Beiträge von respace99

    Hallo zusammen


    Aktuell geht's nur «schleppend» voran am Gotthard - zur Zeit bin ich mehr beim Vorbild als am Modell beschäftigt (100-Jahr Jubiläum Ce6/8 II 14253, Maschine abschleifen und diverse Führerstandsfahrten).


    IMG_8444.JPG

    Hallo Andreas


    Danke für die Blumen - an dieser Stelle wird das mit der Landschaft wohl noch etwas dauern ...

    Wie hast du die Führungsschiene in der Mitte befestigt? Das war bestimmt eine ziemliche Fummelei..

    ... mit Araldit 2K eingeklebt - als Anschlag haben die Kleineisen beim Peco Code55 gedient, das gibt grad den "richtigen" Abstand.


    Mit Holzklötzchen, Distanzstückchen und Pinnwandnadeln fixiert und nach dem Aushärten alles was zuviel ist wieder herausgefummelt (Pinzette, Zahnarztbesteck und Uhrmacherschraubenzieher - also einfach alles, was klein ist;-) )


    IMG_8161.JPG


    IMG_8188.JPG

    Hallo Tom

    ... und die ESU Switchpilot Servos+Extension gegen Flüsterantriebe austauschen. Nach dem Motto, an Bewährtem festhalten :). Die Herzstückpolarisierung ist einfach nicht gleich zuverlässig und nur partiell steuerbar (nur keine oder fixe Verzögerung des Schaltvorgangs möglich).

    ... was hat Dich denn dazu bewegt, ESU-Produkte zu verwenden?


    Ansonsten - toll, das wieder Rundfahrten möglich sind - kenne ich zur Genüge ;-)

    Hallo Michiel


    Danke für den ausführlichen Baubericht - obwohl nicht meine Kragenweite ist es sehr spannend, den Aufbau des Modells zu verfolgen! Und ich wünschte, ich könnte so Löten wie Du ...

    Hallo zusammen


    Einen ersten Versuch sprich Farbauftrag habe ich mal ohne Behandlung des Balsaholzes gewagt - mir der Airbrushpistole ( Tom : der erste Einsatz Deiner Aztek-Maschine ;-)) und das Resultat sieht nun so aus:

    IMG_8063.JPG


    IMG_8067.JPG


    Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit dem Aussehen - die Brücke hat ja auch ihr Alter. Das bedeutet, dass die Alterung (Rost, Kalk usw.) dann noch dazukommen wird.

    Hallo Bernhard und Andreas

    Im Original waren es aber vier Bögen. Richtig waren es zwei Brücken parallel nebeneinander mit je zwei Bögen.

    ... stimmt - ich habe lange überlegt, wieviele Details im Massstab 1:160 Sinn machen und habe mich dann zu einem Kompromiss entschlossen. Es fehlen 2 Bögen (ist also quasi eine Brücke) und die vielen innenliegenden Querverstrebungen sowie die Knotenbleche - die Brücke wird aber im Anlagenhintergrund aufgebaut (ca. 2m vom Betrachter) und dann fallen gewisse Vereinfachungen nicht mehr so sehr in's Gewicht - hoffe ich jedenfalls ...


    Die Brücke wirkt sehr filigran.

    ... ist sie auch - hat schon mehrere "Unfälle" hinter sich ;-)

    Hallo Georg und Bernie

    Nimm für die erste Schicht Füller bzw. Spritzfüller. Damit bekommst du die Poren zu.

    Kannst Du ein Produkt empfehlen?

    Ich hab gesehen dass es 1K/2K sowie solche aus der Spraydose gibt - was meinst Du?


    ... und zum Glück baust du die alte Version und nicht die Tunnelbrücke!

    ... nein, das tue ich mir definitiv nicht an - ausserdem würde dann die von Thomas geforderte Brückenprobe zur Farce werden und ich will die Züge auch sehen ;-)

    Hallo Carlo, Thomas und Bernhard


    Das ist Musik für die Augen!

    ... richtig, ohne Lupe geht gar nichts :)


    Das sieht ganz toll aus ! Ich freu mich schon auf das Video der Belastungsprobe.

    ... als Erstes wird wohl nur ein Standbild zur Verfügung stehen.


    Der Hauptträgerbogen sieht aus wie mit Balsaholz gemacht...wie wirst Du das Problem lösen, mit der Schliessung der groben Poren dieses Holzes für den Lackauftrag ?

    Jawohl, es sind Balsaholzbretter und Lindenholzprofile - also alles aus Holz. Solche Messingsachen wie Du mit dem Portalkran ist nicht so mein Ding. Die Holzoberfläche scheint ziemlich glatt zu sein, werde aber auf jeden Fall zuerst an einem Probestück Testen und allenfalls mit Klarlack die Oberfläche "glätten" - mal sehen.


    Mein Rohrbach Viadukt ist schon 45 Jahre alt

    ... dann stellt Dein Modell den Zustand von ca. 1974 dar - da konnte noch vom Original "abgeschaut" werden; aktuell sind Bilder der alten Rohrbachbrücke äusserst dünn gesät.



    Hier der aktuelle Stand von heute abend:

    IMG_8043.JPG

    Hallo zusammen


    Die letzten paar Tage konnte ich nutzen, um den Bau der «alten» Rohrbachbrücke oberhalb von Wassen in Angriff zu nehmen - heute steht an dieser Stelle (wegen der Rohrbachlawine) seit 1983 eine m.E. «hässliche» Tunnelbrücke unmittelbar vor dem Naxbergtunnel.


    Der Plan:

    csm_Rohrbachbruecke_V01_cf048623d0.png


    Der aktuelle Baufortschritt:

    IMG_8020.JPG


    Im eingebauten Zustand:

    IMG_8016.JPG


    Weitere Info's dazu findest Du hier.

    Hallo zusammen


    Beiträge, die nur aus einem :thumbup: oder :thumbdown: bestehen (was einen Thread auch nicht kompakter macht sondern im Gegenteil unnötig in die Länge zieht), werden kommentarlos gelöscht - Wiederholungstäter werden deaktiviert.

    Hallo zusammen


    Noch eine Bemerkung zum Begriff "Süssholzgeraspel":


    Dies hat sich auf Beiträge folgender Art in einem anderen Thread bezogen:

    - Mitglied A zu Mitglied B: Du hast PN ...

    - Mitglied B zu Mitglied A: kann es sein, dass Du mir eine PN geschrieben hast?

    - Mitglied A zu Mitglied B: undsoweiterundsoweiter ...


    Dies habe ich als "Süssholzgeraspel" bezeichnet und dann auch entfernt - ist etwa so, wie wenn der Briefträger Dir an der Türe mitteilt, dass er soeben einen Brief eingeworfen hat ...


    Gruss

    Giorgio

    Hallo Steve


    Es gab früher mal ein Like-System, welches aber aktuell deaktiviert ist - ich bin mir nicht mehr sicher, ob es damals einen Grund gab, weshalb Tom dies abgestellt hat.

    Hoi Carlo

    Ja so ist es, jetzt fahre auch ich richtig mit - G-E-N-I-A-L, das bringts total, Freude herrscht - danke villmal! :P

    Mit dem regen Betrieb und solch eindrücklichen Zügen, inkl. Doppeltraktion, kommt voll Gotthard-Feeling auf - auch wenn die Tunnelportale schon noch ein bisschen Vorstellungskraft erfordern... :)

    Und ich muss es nochmals sagen: Der Filmzug (und zweifellos auch alle andern) läuft traumhaft. Da kann sich manch einer (mich eingeschlossen), gleich welcher Spurweite, ein Vorbild nehmen. Der top Gleisbau, die Radien, Ueberhöhungen und Uebergangsbogen, sowie eine realistische Gescchwindigkeit sind da unabdingbare Voraussetzung - ich find das Hammer.

    ... Tunnelportale - ich nehme an, Du hast (noch) Mühe damit, wenn es in den Tunnel hinein und wann wieder hinaus geht - oder habe ich Dich falsch verstanden?


    Realistische Geschwindigkeiten sind etwas Wunderbares - ausser wenn Testfahrten anstehen, dann verzweifle ich fast :kaffee: