Beiträge von powo

    Hallo Werner

    fantastisch deine Anlage, absolut perfekt gestaltet. Filisur ist immer wieder sehenswert. Einziger Schönheitsfehler ist: Eiger, Mönch und Jungfrau hinter den sehr schönen Viadukten.

    Auch mich würde ein Gleisplan sehr interessieren.

    Wir bekommen sicher noch mehr Bilder zu sehen.

    Beste Grüsse

    Peter

    Hallo Andreas


    Geniale Sache, die du da präsentierst. :respekt:

    Ich würde evt mal versuchen, mit echten Steinen die schon ohnehin sehr realistisch wirkende Oberfläche noch ganz sachte zu bearbeiten.

    Ich meine… vielleicht mit einem Stein aus Deinem Garten diesen leicht noch an einzelnen Stellen der Remisen-Wände eindrücken

    Ich finde die Idee von Pascal sehr gut. Die Oberfläche müsste noch etwas rauer sein.

    Aber die Schnittkanten sind perfekt, lupenrein ausgeschnitten. :respekt:


    Herzliche Grüsse

    Peter

    Hallo Peter


    Sehr schönes Detail und wunderschön umgesetzt, so wie alles auf deiner Anlage. Mit solchen Details lebt die Modellbahn ungemein. Ich freue mich auf noch viele weitere Aufnahmen.


    Beste Grüsse


    Peter

    Hallo Andreas


    du entwickelst dich zum Perfektionisten.

    Ich würde mit einer Nadelspitze die fehlende Farbe in den Schriftzug auftupfen.


    Lieber Gruss


    Peter

    Hallo Heiko

    fantastisch, die Fotos, die du da präsentierst. Von mir aus kannst du ruhig noch eine 3. Serie auflegen. Jetzt ist richtig Leben in dein Filisur eingekehrt. Die vielen liebevoll gestalteten Details sind einfach Klasse. Die notwendige Geduld beim Einrichten der Veranda kann ich dir gut nachvollziehen. Ich habe auch schwer geübt damit. Zum Glück hatte ich nicht so viele Tische und Stühle und am Schluss sah es aus, als wäre ein Sturm durch die Terrasse gefegt.

    Im Moment bin ich am überarbeiten der Pläne. Ich will meinen Mittelperron neu bauen. Beim jetzigen Modell ist so einiges schief gelaufen und das will ich jetzt besser machen.

    Natürlich bin ich auch gespannt, wenn du uns Videos vom Fahrbetrieb zeigen kannst.


    Beste Grüsse


    Peter

    Hallo zusammen,


    Herzlichen Dank, ich habe mich sehr gefreut über die guten Kommentare und die vielen 'Gefällt-mir-Herzchen'.


    Heiko:


    Fotos von deinem Filisur schaue ich immer sehr genau an und ich finde deine Bauweise grossartig. Die Unterführung, die du gebaut hast, hat mich sehr angesprochen. Leider kann ich sie nicht bauen, weil gerade in diesem Bereich unter der Bodenplatte ein Teil der Tragkonstruktion verläuft.

    Das Bild zeigt sehr schön den damaligen Verhältnisse beim Fotografieren und selbstverständlich S/W!

    Leider habe ich aus der damaligen Zeit nur wenige Fotos und in einer schlechten Qualität. Das wurde dann besser mit den digitalen Aufnahmen. Die kann man gleich wiederholen, wenn sie nicht gelingen.

    Übrigens, auch dein Filisur bewundere ich sehr. Der Bahnhof vor dem Umbau hätte mir auch gefallen. Ohne Perrondach sieht man die Züge viel besser. Aber für ein Geleise mehr und die zusätzlichen Weichen war der Platz einfach zu knapp.


    Ich musste auf der Gesamtübersicht erstmal suchen wo deine Umbau-Stelle liegt und stellte fest, dass es sich ja um ein eher Verstecktes, nicht im Hauptsichtfeld gelegenes Gleis handelt....

    Das Foto täuscht, der Streckenabschnitt grenzt nicht an eine Wand, Das ist nur ein Vorhang, den ich zum Fotografieren vorschiebe. Direkt neben der Umbaustrecke habe ich meinen Büroarbeitsplatz.


    Es freut mich immer, wenn ich feststelle, dass meine Fotos zum Teil genau betrachtet werden.


    Beste Grüsse


    Peter

    Hallo zusammen


    Ich bin ein grosser Bewunderer der hier im Forum gezeigten Bilder der tollen Anlagen von den vielen exzellenten Modellbahnern. Ich will keine Namen nennen, ich würde sicher einige Erwähnenswerte vergessen.


    Eben, wie ich schon öfter erwähnt habe, meine Anlage ist (praktisch) fertig :kaffee: . Da ich nicht mehr eine neue Anlage bauen will (mit 77), versuche ich nun verschiedene Details zu verbessern. Oft geben mir die eingangs erwähnten Berichte Anregungen.


    Meine letzte Baustelle war der Umbau eines Gleisstückes, ca. 80 cm lang, mit einer leichten S-Kurve und einer zu engen Kurve. Ich weiss nicht, warum ich das so bauen konnte, denn es wäre problemlos optimaler möglich gewesen. Diese Schwachstelle habe ich nun behoben.


    So sah die Partie vorher aus:     

                     
    und so während der Bauzeit:


    Fertig, bei dieser Gelegenheit konnte ich auch einige Mauerwerke neugestalten:


    Wie auch schon gelegentlich erwähnt, ist ja meine u-förmige Anlage mit 3.00 x 2.10 m eher (sehr) klein. Und nun ist es mir gelungen, sie mit einem extremen Weitwinkelobjektiv nahezu auf ein Foto zu bringen.


    Aber trotz der geringen Grösse, kann ich immerhin den kompletten AGZ im Schattenbahnhof abstellen oder unterwegs mit dem Gegenzug kreuzen. Auch gefällt es mir, dass ich den AGZ problemlos schieben kann.


    Noch eine Erinnerung an früher:


    Ich bin zwar absolut kein Freund von Plastikhäusern. Aber letztlich ist mir der Bausatz von Faller – Villa im Tessin – aufgefallen, der immer noch oder wieder im Sortiment ist. Genau diesen hatte ich auf meiner erste WESA - Anlage, vor 60 Jahren.


    Da baute man noch ganz anders, damals gab es noch keine Grasfasern. Da verwendete ich für die Wiesen grün gefärbtes Sägemehl, Streumaterial von Faller. Leider gelangen mir damals auch nur wenige und schlechte Fotos.


    Ich kannte den damaligen WESA-Direktor persönlich, und hatte das Privileg, als Zeichnerlehrling, Gleispläne für die WESA-Hauszeitschrift zu zeichnen. Mit dem erhaltenen Lohn, konnte ich meine Moba finanzieren. Ich verdiente als Lehrling nur 150 Franken pro Monat.



    Beste Grüsse



    Peter

    Hallo Heiko


    ich kann mich den Komplimenten meiner Kollegen nur anschliessen :respekt: :respekt:

    Dein Landschaftsbau ist einzigartig. Ich schätze vor allem auch deine hervorragenden Fotos. Da kann man die Details richtig geniessen.

    Ich war mir schon länger am überlegen, ob ich bei meinem Filisur den Mittelperron nochmals neu bauen soll. Aber die Frage ist jetzt geklärt, obwohl ich mir im Klaren bin, dass ich den nicht so hinkriegen werde, wie du.


    Beste Grüsse


    Peter

    Danke Marc für die Aufklärung. So genau kenne ich mich mit den Fahrzeugen und Versionen der RhB leider nicht aus.

    Ja das Frontwappen würde mir auch gefallen ... aber dafür hat sie Sound und LED.


    Beste Grüsse

    Peter

    Hallo Tristan


    Zitat

    Die passt wirklich gut mit den AGZ..

    Die Büga Ge 4/4 III war auch lange meine Wunschlok. Vor ein paar Monaten hatte ich das Glück eine zu bekommen. Ich hoffe für dich, dass du auch eine findest. :P



    Beste Grüsse


    Peter

    Hallo Andreas

    alle 8 gelben „Rastnasen“ müssen gelöst werden um den Wagen zu öffnen.

    So viele Rastnasen :P

    Auch wenn es nur die 4 Äusseren sind ... ich habe immer Probleme damit.


    Wenn du das Dach wegnimmst, reicht das nicht um die Preiserlein einzusetzen?



    Das Dach geht einfach zum Öffen. Einfach mit einem scharfen Messer zwischen Dach und Seitenwand ansetzen und leicht eindrücken.


    Liebe Grüsse


    Peter

    Hallo Thomas


    den K 5328 und den K 5364 hätte ich fast nicht wieder erkannt. Aber die gefallen mir grau eindeutig besser als braun. Und jetzt sind sie auch mega gut zugerüstet.


    Liebe Grüsse


    Peter

    Lieber Thomas


    Deine Schotterwagen sind fantastisch geworden. Genau passend zu den übrigen Objekten in deinem Bahnhof Thusis. Ich denke da vor allem auch an den Portalkran.

    Ich bin gespannt, wie es weiter geht.


    Lieber Gruss

    Peter

    Hallo zusammen,


    auch von meiner Seite besten Dank Willy für die vielen informativen Bilder. Natürlich bin auch ich gespannt, ob von Bemo das Kroki in dieser Farbgebung bringen wird. Zur Farbe möchte ich mich jetzt nicht äussern, aber wenn das Modell mit Sound kommt, würde ich vermutlich mindestens ein Auge zudrücken.


    Beste Grüsse

    Peter

    Hallo Giorgio


    danke für die Vorführung. Ich werde mir das Video noch ein paar mal eingehend studieren. Bei mir stehen in der nächsten Zeit ähnliche Aufgaben an.


    Gruss Peter

    Hallo zusammen


    Korrektur:

    Zu der in meinem vorletzten Bericht beschriebene Platte stimmten meine Angaben nicht. Ich habe in der Zwischenzeit nochmals von den Platten geholt. Es handelt sich also um Polystyrol Hartschaumplatten unkaschiert. Diese gibt es in 3 und 5 mm Dicke. Sie sind auch nicht so teuer, wie ich gemeint habe. Die 3 mm – Platte 50x70 cm kostet Fr. 3.10.

    Die Platte ist hervorragend geeignet zum Herstellen von Mauern, Tunnelportalen usw.. Sie lassen sich ganz einfach mit einem Skalpell schneiden und
    mit einem Zahnstocher einritzen. Dies ist für mich viel einfacher als in eine Gipsoberfläche zu ritzen.


    Jedes Mal, wenn ich einen Allegra von der Vitrine auf die Anlage bringen wollte, hatte ich mit dem Aufgleisen grosse Mühe. Nun habe ich dem Übel abgeholfen.


    Es sieht spannend aus, wenn der Allegra vollständig in der Remise Bergün verschwindet



    Des Rätsels Lösung ist wie folgt: Der Allegra verlässt die Remise durch die Rückwand und taucht an der rechten Anlagewand wieder auf, um in die bereitgestellt TrainSave-Röhre einzufahren.





    Und schon kann der Allegra weggeräumt werden. Eine sehr praktischen Einrichtung.


    Beste Grüsse


    Peter

    Hallo Tom

    Es wurde schon alles gesagt, ich könnte nur wiederholen. Die karge Vegetation sieht absolut echt aus und die Farbgebung ist sowieso einmalig gut. Hast du vor Ort begrast, oder hast du Grasbüschel 'montiert'?

    Ich hoffe, dass es wieder mal einen LOKI-Kalender gibt von deiner Anlage.


    Beste Grüsse


    Peter