Beiträge von Tom

    Hallo Aad


    Sehr gerne. Ich habe leider kein entsprechendes Foto gefunden.

    (Kartenmaterial Quelle: search.ch swisstopo).


    Mir geht es um den Bereich 1 wo heute der Parkplatz ist. Früher war entlang der Gleise eine Kiestrasse mit einer kleinen Stützmauer und schräg nach vorne/unten verlaufend eine grössere Steinmauer. Hier würde mir das eine oder andere Foto helfen, um den Geländeabschluss korrekt zu gestalten.

    Ebenso bei Stelle 3, vom ehemaligen Gleisverlauf zwischen Werkstatt und Bahnwärterhaus.


    Beste Grüsse


    Tom

    Hallo zusammen


    Aktuell bin ich am Vorbereiten der beiden Bahnhofsmodule vom Bahnhof Bergün. Dabei fehlen mir ein paar Fotos aus dem Zeitpunkt vor dem Umbau.

    Leider sind im Forum viele der alten Fotos nicht mehr erreichbar. Meine Bitte deshalb, kann mir jemand mit ein paar Ansichten, besonders um die geänderten Stellen liefern?

    z.B. Einfahrt Filisurer Seite (Kiesplatz, Parkplatz), sowie die Szene um die Ausfahrt Richtung Muot (Bahnübergang)


    Ich bedanke mich im Voraus ganz herzlich - und liefere bald erste Bilder vom Bau :)


    Beste Grüsse


    Tom

    Hallo Thomas


    Sehr saubere Arbeit, gefällt mir sehr. Die plastische Steinkontur ist super. Da schaue ich sicherlich nochmals rein, wenn ich mich an meine Fuegna mache :)


    Beste Grüsse

    Tom

    Hoi Tom


    Vielen Dank für die Bilder! Die Tiefe der Anlage beeindruckt mich besonders und die Viadukte geben ein gutes Bild ab. Das finde ich halt schon den Vorteil gegenüber den Modulen (die natürlich auch Vorteile haben). Da hast Du bereits zig Stunden investiert, gratuliere! Freue mich auf den Baufortschritt.


    Beste Grüsse


    Tom

    Hoi Robert


    Gibt es schon Pläne für die neue Anlage? Auf jeden Fall gut, dass es weitergeht. Neuanfang bringt auch viel Energie :)


    Beste Grüsse

    Tom

    Hoi Roland

    Super, ich kann Deine Hilfe sehr dankend gebrauchen! Da freue ich mich drauf, Holz habe ich heute bestellt.

    Zwei drei weitere Hände können wir natürlich weiter gebrauchen (sei es nur schon beim Anstossen 😀)

    Beste Grüsse

    Tom

    Hallo Bas


    Vom Aufwand her, reichen etwa 3 Stunden wenn wir zu dritt oder viert sind. Bis jetzt hat sich Carlo angemeldet, hoffe natürlich, dass sich noch der eine oder andere hinzugesellt :)

    Weitere Bautage sind vorläufig nicht geplant.


    Beste Grüsse

    Tom

    Hoi Reto

    Genau, die zweite Variante, Hänger werden am Schluss angelötet.

    Ich glaube, bei der Begrasung ist nicht wirklich viel Neues, mehrere Schichten, nicht zu viel Gras und natürlich stundenlanges Einsetzen von Farnen, Flocken usw. Ansonsten gibt auch das Heft "Bauen wie Brandl" (aktuelles Heft) die genaue Methode wieder :)


    Beste Grüsse


    Tom

    Hallo zusammen

    Ich möchte sportlich vom Termin bleiben 😎

    Sa 9.3, ab 13.30 (fliegendes eintreffen natürlich möglich). Wir würden vorbereitete Latten und Sperrholzplatten zu Modulen und Rahmen zusammenbauen. Evtl.. ein paar Trassen legen... Am Abend dann gemütliches Nachtessen in der Bar mit Wein, div. Biersorten, aber selbstverständlich auch Alkoholfreies.

    Bei Fragen etc. oder besser geeignete Termine, z.B Freitag 8.3, abends etc., einfach melden.

    Ich würde mich natürlich auf Unterstützung und Nachtessen freuen,

    Beste Grüsse

    Tom

    Hallo zusammen

    Besten Dank für eure Inputs. Ich habe nun die Vaiante Muot von Michel aufgeschnappt. Was mich bei Muot etwas stört, dass kein Personenverkehr. Preda im Gegenzug macht mich aktuell nicht an, nochmals zu bauen. Es wird ein Abwägen sein :)

    Dafür wäre die Strecke nun vorbildlich: Thusis-Surava-Filisur-Stuls-Bergün-Muot.

    An möglichen Motiven gäbe es einige, die von der Landschaftskontur passen würden.

    Muot muss teilweise gespiegelt dargestellt werden, dafür wäre dann die schöne, geschwungene Mauer bei der Ausfahrt. Fuegna Galerie und nach oben der Lawinenablenkdamm.

    Ich werde ein paar Bildlektüren konsultieren, vielleicht kommen da noch weitere Ideen.


    Beste Grüsse

    Tom


    AlbulamodellVarMuot.jpg

    Hallo zusammen

    Ich habe in den letzten Stunden weiter am Ausbau geplant. Hier ist eine weitere Variante, die zwar nicht wirklich vom Gleisverlauf sehr stark am Vorbild liegt, eine Parallele zu Bergün Plaz/God ist aber sicherlich gegeben. Sie beherbergt auch einige Szenen daraus.

    Mir ist sehr wichtig, dass die Bahnstationen nicht zu hoch liegen. Das ist bei Bergün in dieser Ausführung fast nicht anders möglich (151cm). Bei Preda hingegen kann mit 134cm eine gute beobachtbare Lage erreicht werden.

    Der "Betrug" liegt in den abwärtsdrehenden Schleifen auf dem grossen, rahmengebauten Bereich.

    Wichtig ist weiter, dass lange, offene Strecken vorhanden sind. Die Strecke zwischen Preda-Bergün misst 14 Meter.

    Der grosse Gleiswendel (aktuell bei Rugnux angeschlossen) wird umplatziert und kommt bei der oberen Öffnung zu stehen. Der Albulatunnel wird an diesen Gleiswendel angeschlossen. Basagte obere Öffnung könnte noch eine Burg oder Schloss beheimaten, da dort eine grössere Landschaftserhebung geplant ist.

    Bei der doppelspurigen Einfahrt Preda stelle ich mir eine Stützmauer ähnlich Muot vor.


    AlbulamodellAusbauBerguenVarC.png


    Was meint ihr, zu kriminell?

    Werde nun etwas weiter planen, aber schon bald eine Holzbestellung auslösen, damit der Rahmen etc. bald gebaut werden kann. Die Kontur ist ja relativ gegeben, der Inhalt kann noch ändern :)

    Also ein Baunachmittag mit Abendessen wird ziemlich sicher an einem Samstag in März stattfinden ;)


    Beste Grüsse


    Tom

    Hallo zusammen


    Vielen Dank für die Komplimente, freut mich sehr :)

    @Michel: die Gleisverbindung weiss ich nicht ob es die jemals so gegeben hat. Ich habe dies von Stephan Kraus' Bemo Anlage abgekupfert. Mir ist ein drittes Gleis wichtig, um mehr Ausweichmöglichkeiten auf der Anlage zu haben.

    Die Paletten habe ich selbst erstellt, die sind recht aufwändig in der Herstellung (Handbemalung und Aufdruck). Eine Serie würde sicher den einen oder anderen Modellbahner freuen - wäre aber sicherlich recht teuer :(


    Beste Grüsse


    Tom

    Hallo zusammen


    Aufgrund der zusätzlichen Zeit für das Hobby konnte ich die letzten Wochen Versam West widmen. Dieser Anlagenteil ist nun weitgehend fertig und hat bereits einige Fahranfälle ohne Probleme überstanden.

    In den nächsten Tagen werde ich die Planung für den Ausbau Bergün/Preda(?) weiterführen. Darüber hatte ich bereits mal mit Carlo und Marc hier vom Forum gesprochen und eine Art Bau-Event mit anschliessendem Bar/Nachtessen erwähnt. Vielleicht ist dies tatsächlich bei anderen Forenmitglieder auch von Interesse? Es wäre sicherlich ein schöner Anlass :) Details dazu werde ich gerne im separaten Thread Ausbau Bergün-Preda geben.


    Hier ein paar Eindrücke vom linken - aktuell sicher noch etwas leerem - Bahnhofsbereich. Eine Holzverladung und sauber beladene, zugerüstete und gealterte Wagen folgen.

    versamwest_2180494.jpg


    versamkeinzug_2180680.jpg


    Interessant finde ich die Übersicht auf den Bahnhof. Hier aus östlicher Richtung (Im Hintergrund untere Ebene mit Modul Campi):

    versamoost_2180775.jpg


    Und hier von der gegenüberliegenden Seite. Im Hintergrund der Gleiswendel, der dann beim Ausbau an eine anderer Stelle zu liegen kommt.

    versamuebersicht2.jpg

    Weitere Bilder sind auf der Homepage zu finden.


    Nun wünsche ich allen eine gute Woche (und Spannende Playoff Qualifikation - die es interessiert ;)).


    Beste Grüsse


    Tom

    Hoi Renato

    Schöner Baubericht, das Carsystem wird ja ganz cool!

    Bezüglich Farbgebung des Postgebäudes, hast Du das Holz nicht grundiert (z.B. Spray Basic weiss) - das könnte sonst wohl die Ursache sein.

    Gruss

    Tom

    Hallo

    In der Tat erinnern mich die Module an Ernsts wunderbare Anlage. Darum umso schöner, dass diese weiterlebt.

    Auf Ernst Furrers Seite ist leider nichts mehr darüber zu finden, schade - war immer ein Highlight.

    Freue mich auf weitere Berichte

    Tom