Beiträge von lifinar

    Guten Morgen zusammen,


    vielen Dank für die <3 und die freundlichen Kommentare ! Das treibt einen an doch immer weiter zu machen...


    @ Andreas: Da gibt es noch einige Stellen, die mir vor allem bei der Kamerafahrt aufgefallen sind.


    @ Reto: Bauschaum habe ich nur im flacheren Teil beim Hotel verwendet. Im steilen Teil, wo sich der Schattenbahnhof befindet habe ich Alufliegengitter und Gips verwendet. Den Gips habe ich direkt auf das Gitter aufgebracht. Sonst wurde viel mit Hartschaumplatten gearbeitet,

    Die Beleuchtung besteht aus Leuchtstoffröhren (war für mich günstiger) und Spots hinter der vorderen Blende. Es könnte aber noch mehr Licht sein.


    @ Michel: Der Kamerawagen ist ein Flachwagen der RhB mit einer kleinen aufgesetzten Kamera SQ 23, geschoben von einer HG 3/4.

    (Der Vorschlag der Kamera stammt hier aus dem Forum ! Die wird schon von anderen Teilnehmern verwendet. Ich weiß aber leider nicht mehr von wem.)

    Ich werde beim nächsten Fahrtag einmal ein Foto von dem Kamerazug machen und einstellen.


    Mit freundlichen Grüßen und schönes Wochenende :)


    Christian

    Hallo zusammen,


    gestern war ich einmal wieder am Oberalpsee. Ich hatte Glück und ein Zug war gerade auf dem Weg von Andermatt nach Disentis.

    Ich habe den Lokführer spontan gefragt, ob ich auf der Dampflok mitfahren darf.

    Lokführer Caduff und Heizer Müller haben mich spontan eingeladen mitzufahren !

    Nachfolgend der Link der ersten Führerstandsmitfahrt auf der HG 3/4 Nr. 7 über die Anlage:


    https://www.youtube.com/watch?v=hYnY4L2Nu6w


    Bei Gelegenheit werde ich noch weitere Filmchen drehen.


    Aus der Perspektive habe ich die Anlage noch nie gesehen. Man entdeckt immer noch neue Punkte die es nachzuarbeiten gilt.


    PS. Noch einmal vielen Dank an den netten Forumskollegen aus HH der mir bei der Installation der Kamera behilflich war ! :thumbsup:


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Guten Morgen zusammen,


    es gibt schon länger einen Vereinigung von Süd- und Nordtirolern die das Projekt Reschenbahn ( Landeck- Mals) sehr vorantreiben.

    Die Vereinigung hat eine Internetseite über das Projekt erstellt, schon mit Vorschlägen zur Streckenführung / Stationen und Tunnels.

    Es gibt da auch schon Werbeprospekte und Fotomontagen mit einem Zug am Reschensee vor dem Kirchturm von Graun.


    Nachfolgend der Link:

    https://reschenbahn.com/


    Ich bin sehr gespannt wie sich das Projekt entwickelt auch im in Verbindung mit einem Anschluss an die RhB ins Engadin.


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo Peter,


    die Schnappschüsse gefallen mir sehr ! Schöne authentische Züge auf großartiger Anlage.

    Tolle Tiefenwirkung...


    Was sollen wir bei Dir auch noch schreiben, besser geht doch eigentlich nicht mehr !


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo Zusammen,


    vielen Dank für die freundlichen Kommentare.


    @ Roger: Vielen Dank für die interessanten Fotos !!! Die hätte ich schon vorher benötigt. Genau so etwas war die Idee.

    So ein 4-achsiger Flachwagen im Modell aus der Zeit wäre übrigens auch sehr interessant.

    Da muß ich glatt mal in den Büchern von S+W schauen, vielleicht kann man da ja einmal ein Modell realisieren.


    @ Andreas: Vielleicht kann Dir die Gießerei aus Reckingen ja auch Glocken für Deinen Kirchturm San Rocco in Soazza gießen ! ;)


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo zusammen,


    gestern war ich einmal wieder am sommerlichen Oberalpsee unterwegs und habe Dampfzüge beobachtet !

    Da ist mir ein ganz besonderer Güterzug mit Personenbeförderung vor die Linse gekommen.

    HG 2/3 der BVZ mit einem Personenwagen und 2 beladenen Güterwagen.

    Die Güterwagen waren mit einem Glockengeläut bestehend aus 4 Stck. Einzelglocken beladen.

    Wie ich erfahren konnte, kommen die Glocken aus der Gießerei Walpen in Reckingen VS und sind für eine Kirche im Bündner Oberland bestimmt.

    Die Gemeinde wird sich freuen !!


    ">



    ">



    ">


    Die Glocken sind nach Plänen und Aufmaszen im 3- Druck entstanden, wurden bemalt und auf die Wagen verladen.

    Die Halteketten wurden noch ein bisschen mit Blumen geschmückt.


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo Peter.


    Details, Details, Details so weit das Auge reicht !! :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

    Die großen Wursteine über der Straße, der Zaun und die Holzpfosten über der Bahn sind echt klasse.


    Aber mit der Wiesenfläche bin ich nicht so ganz einverstanden. Die Farben sind super getroffen. Aber die Oberfläche ist mir zu "buckelig".

    Die ungeschnittenen Wiesenflächen die ich aus Vorarlberg sehr gut kenne, weil ich da jedes Jahr bei einem sehr guten Freund auf einer kleinen Alpwirtschaft beim Schneiden und Heuen mit helfe sind von der Oberfläche "nicht so buckelig".


    Mit feundlichen Grüßen ins Tirol


    Christian

    Hallo zusammen,

    hallo Andreas,


    bezgl. der Rillen im Druck habe ich noch keine Erfahrung. Ich werde den Wagen erst einmal soweit vorbereiten, das ich diesen grundieren kann.

    Und dann mal sehen ...

    (Was mir sorgen macht sind die blauen Zierlinien. Da weiß ich noch gar nicht wie ich die herstellen bzw. aufbringen soll).


    Ich werde zu gegebener Zeit weiter berichten.


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo zusammen,


    am Oberalp wurde neues Rollmaterial gesichtet !

    Ein neuer Wagen auf Probefahrt !


    jlyk5chn.jpg">



    xoabgche.jpg">


    Es ist der Steuerwagen BCF 4 der Schöllenenbahn.

    Diesen Wagen habe ich schon so lange als Modell von FS gesucht aber leider nie erstehen können.

    Daher habe ich einmal ein ganz liebes Forumsmitglied gefragt, ob er mir den Wagen nach vorliegenden Plänen für den 3-D Druck konstruieren kann.

    Da ist nun das Ergebnis !

    Die Drehgestelle sind von Tillig. Diese passen vom Achsabstand perfekt.

    Jetzt wird der Wagen so nach und nach fertig fertiggestellt.


    Ich suche für den Wagen noch folgende Ersatzeile von Bemo !
    - Dachruten eines Arosa Wagens

    - 4 Stck. Griffstangen eines Stahlwagens der RhB


    Wenn jemand so etwas noch in der Bastelkiste liegen hat, bitte gern melden !


    PS.:Noch einmal vielen Dank an Tom und Giorgio für dieses tolle Forum. Ohne dieses Forum hätten ganz viele Modellprojekte nie umgesetzt werden können !!!! :):):)



    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo zusammen,


    ich meine den Triebwagen 454. Das ist der letzte von allen Originaltriebwagen gewesen.

    Man kann nur hoffen das der noch in irgendeiner Fabrikhalle in Grono rumsteht.

    Nachfolgend ein Bild von ca. 2005 aus San Vittore. Da war der TW. aber schon ziemlich "ausgeschlachtet".

    ">



    Und hier noch ein Foto vom 491-er aus Castione ca. von 2006

    (Hoffentlich bekommt der 491 seine alte RhB Beschriftung zurück)

    ">


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo zusammen,


    ich freue mich sehr darüber das der BDe 4/4 491 erhalten wird und nun (abseits seiner Stammstrecke) in Bergün aufgestellt wird.

    Es wäre aber schön gewesen, wenn man den letzen ABDe 4/4 ebenfalls so eine Ehre zu Teil haben lässt.

    Ich glaube der ABDe 4/4 steht noch in Grono in einer Halle. Ich hoffe sehr das der TW. irgendwie, irgendwo der Nachwelt erhalten wird.


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo Willy,

    hallo zusammen,


    habe gestern gelesen das die "Moys" (Gm 3/3 231-233) alle an die DFB abgegeben werden.

    Eine soll erhalten bleiben, die anderen beiden sollen als Ersatzteilspender herhalten.

    Einsatzgebiet: Rangieraufgaben in Realp und für Bauaufgaben im Scheiteltunnel eingesetzt.


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo Andreas,


    die Idee mit der Spiegelung der Kirche ist sehr gut. Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen.


    PS. Den Friedhof von San Vittore habe ich um 90° gedreht, da man sonst das kleine Häuschen mit der runden Wand nicht richtig einsehen kann und bei der Kirche Santa Croce habe habe ich den gesamten Eingangsvorbau weggelassen, da dieser mir zu wuchtig wirkt und irgendwie ganz komische Proportionen hat.


    Manchmal muß man halt am "Original" etwas verändern um ein gutes Modell zu erhalten.


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo Michael,


    Deine "Kleinstanlage" gefällt mir sehr gut !! :thumbsup::respekt:

    Das ist eine gute Stelle um Züge zu fotografieren.:)

    Bin gespannt, wie es bei Dir weitergeht !!

    Diese Art des Anlagenbaus wurde auch schon öfter in der MIBA publiziert.

    Für mich ist das aber bisher nicht in Frage gekommen, da meine Themen mal Schmalspur, dann wieder Normalspur waren.


    Dioramen finde ich eine grossartige Möglichkeit verschiedenste Zeiten und Themen nachzubilden.

    Ich kann Deiner Aussage nur zustimmen ! Ein weiterer Vorteil ist, daß man schneller ein fertiges Ergebnis hat, als wenn mann über Jahre an

    einer Anlage baut.


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Guten Morgen zusammen,


    vielen Dank für Eure lobenden Worte und :thumbsup:


    Diese Diorama ist ja nur eine kleine Bastelei zwischendurch gewesen, die mir sehr viel Freude bereitet hat.

    Etwas größeres, wieder mit Schweiz- Bezug habe ich in detaillierter Planung. Wenn das konkret wird, werde ich dazu einen sep. Thread eröffnen.


    Ideen für weitere "kleine" Dioramen gibt es noch viele: u.a.:

    - Nachbau meiner Heimatstation um 1990,

    - Inselbahn Juist um 1980 (Schmalspuriger Personenzug fährt über das Wasser der Nordsee)

    (Aufruf: Wenn jemand den Talbot- Triebwagen Typ: Eifel von Weinert in H0m ( 6244 oder 6245) hat und verkaufen möchte bitte melden !!)


    - Gornergratbahn oberhalb Riffelalp mit Matterhorn im Hintergrund.

    - BLS am Thunersee mit Eiger Mönch und Jungfrau im Hintergrund: Zug: BLS Re 4/4 + EC 6/7 Lötschberg um 1992

    - Monterfonerbahn bei St. Anton i.M.

    - RhB- Station im Unterengadin um 1990

    - ...


    Die Ideen gehen nicht aus !!


    Einen schönen Tag und mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo zusammen,


    wie ich schon vor einiger Zeit im Thread von Jos (grove den) angekündigt habe, nachfolgend nun Fotos aus dem sommerlichen Vinschgau in Südtirol.

    Das Thema passt ja nicht so richtig hier ins Forum. Aber Graubünden ist ja fast um die Ecke !

    Außerdem wird zur Zeit wieder viel darüber diskutiert, die RhB mit der Vinschgaubahn und der ÖBB in dem Dreieck Graubünden/ Vinschgau/ Tirol zu verbinden.


    Das Diorama hatte ich schon längere Zeit geplant. Ich wollte aber erst die Anlage "Oberalpsee" soweit fertig haben, das diese fahrbereit ist.

    Um das Diorama realisieren zu können, habe ich im Internet schon seit längerer Zeit nach verschiedenen autentischen Zubehörteilen für das Diorama gesucht.

    - den Vinschgautriebwagen von Piko (mit angemessenem Preis!)

    - ein Wärterhaus (MKB Modellbau)

    - den Bahnübergang und das Signal (linea model aus Italien)

    - passende Autos, Tecker etc. (Busch, Noch)


    Bis ich dann alles zusammen hatte, hat es ca. 1,5 Jahre gedauert. Und es fehlt immer noch etwas (Fiat Tecker mit Heuwagen von Artitec).

    Das Diorama soll nur das Vinschgau im allgemeinen an einem schönen Sommertag darstellen. Es ist kein exakter Nachbau einer bestimmten Stelle.


    - Das Diorama entstand auf einer Spanplatte, in einem Sperrholzkasten mit Beleuchtung.

    - Es wurde von Weinert: "Mein Gleis" eingebaut.

    - Das Gelände wurde mit Styrodur vorgeformt.

    - Schotter kommt von Asoa

    - Die Bäume hat mir Jos (grove den) hergestellt. (Es wurden ca. 120 Apfelbäume auf der Plantage eingebaut worden)

    - Das Hintergrundfoto habe ich im letzten Juni zwischen Spondinig und Schlunderns im oberen Teil des Vinschgau gemacht und wurde mit Sprühkleber

    auf eine Sperrholzplatte mit ausgerundeten Ecken montiert.

    Alle Fahrzeuge und Bauteile wurden ein bisschen angepasst und gealtert.


    Aber nun die Fotos: Viel Spaß beim Schauen !!


    zcw6y5ox.jpg">


    6scjagom.jpg">


    7d4s5ol6.jpg">


    i355uukf.jpg">


    x8crinkp.jpg">


    ziblwmhh.jpg">



    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Guten Morgen Heiko,


    ich habe mir eben noch einmal Deine ersten eingestellen Anlagenfotos angesehen. Die Anlage steht doch recht weit im Raum.

    Kannst Du Die Hintergrundplatte nicht abschrauben und auf dieser einen anderen Hintergrund flächig aufbringen (entweder den alten Hintergrund, wenn er flächig geklebt ist, entfernen oder den neuen über den alten aufziehen ?? Die Ecken sollten auf jeden Fall gut ausgerundet sein.

    Das Problem mit dem Hintergrund, welches Du aufgeworfen hast kenne ich zu gut.

    Ein zur nachgestellen Situation passender Hintergrund ist dann das Salz in der Suppe !


    Hat nicht Tom eine Hintergrundkulisse aus dem Albulatal in seinem Programm ?


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo Heiko,


    das ist kein "Anfängerglück" ! Du hast ein sehr gutes Auge für Details und die Natur.


    Super Modellbau !!:respekt::respekt:


    Am besten gefallen mir die Wiesen und die Szenen um das Haus, insbesondere die Palme und die Gießkanne !! Der Typ mit Zeitung kann echt entspannt sein !!

    Bei Deiner feinen Gestaltung der Pflanzen und Beete finde ich die Gestaltung der Pflanzen im unteren Bereich des Hauses im Verhältnis zur anderen Vegetation zu grob und etwas zu groß. Nimm dafür lieber etwas von Mininatur o.ä.


    - Aus was hast Du die erhöhte ungemähte Vegetation auf den Wiesen hergestellt ??


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian