Frage zu mapo's Homepage

  • Hi,


    nach jahrelanger Pause, beschäftige ich mich wieder mit Eisenbahnen und Modellbau.


    Nun habe ich gestern (nach 6 Jahren Pause) ein paar neue Fotos auf meine Homepage geladen. Da damals die PCs eine Bildschirmbreite von 1024 Pixel hatten, sind die meisten Fotos 470 Pixel Breit (2 Fotos nebeneinander).

    Dies hat mich immer mehr gestört. Nun habe ich einen ersten Versuch gestartet, mit 1400 Pixel breiten Fotos.

    Die ersten Seiten Hier : http://www.polier.ch/Fotoarchiv/P/PolierM/000S/2019.htm



    Mit meinem Laptop und Internetanschluss kann ich sie gut sehen-laden, zudem kann man auf den Fotos auch mehr erkennen.

    Da ich 2013 einen neuen Seitenaufbau gestartet hatte, und eigentlich die ganze Seite abändern wollte (nur bei vereinzelten Seiten gemacht), und da ich seit ca 6 Monaten alle meine Fotos am umnumerieren bin, bzw versuche sie zu odnen(bzw wiederfinden), will ich nach und nach alle (zuerst hauptsächlich meine) Fotoseiten neu machen.


    Nun hab ich die Frage: wie gefällt es Euch ?


    20190720.0013.jpg


    Versuch ein Foto hier einzustellen ...


    ciao Maurizio

  • Hallo Maurizio


    Erstmal herzlich Willkommen zurück, freut mich wieder einmal von dir zu lesen, sei es nun aus der Sicht der Modellbahn oder nun zum obigen Thema der Webseite.


    Als regelmäßiger Besucher deiner Webseite, ins besonders der Fotoseiten, Fotoarchiven freut es mich natürlich, dass es weiter geht und mich freut auch die neue Größe der Fotos. Oftmals wäre ich auch der Recherchensuche schon froh darum gewesen, aber erwarte dies jeweils nicht. Den die Sortierung, Archivierung etc. ist ein Mega Aufwand.


    Deine neu gezeigte Seite finde ich in Sachen Größe perfekt.


    Frage: Kommt eine Fotodatenbank nicht in Frage? Dort kann man meist die Fotos via FTP hochladen, Kategorien, Alben, Unterordner erzeugen und die Fotos dann hinzufügen. Die Fotos kann man mit Text sowie Tags (Stichwörtern) ergänzen, wodurch eine Suche möglich wird und somit das Auffinden wieder möglich ist. Gerade wenn ich an deine vielen genialen Archivbilder denke wäre das sicherlich eine Überlegung wert.


    Es gibt da verschiedene Varianten teilweise Kostenlos. Als Beispiel hatte ich meine Fotoseite über Jahre mit der Datenbank: Coppermine Gallery organisiert. Eine weitere Variante wäre Piwigo dort gäbe es sogar eine Desktop/Mobile Version, Thomas Stutz arbeitet als Beispiel mit dieser Datenbank.

  • Hallo Maurizio,


    Ja grössere Bilder sind immer willkommen, vorallem für ältere Augen. :whistling: Wie sich das auf den kleineren Bildschirmen von Handys etc. dann darstellt das müssen Andere kommentieren.

    Deine Seiten sind seit vielen Jahren eine sehr beliebte Anlaufstelle, denn gerade ältere Bilder sind in der Minderheit im Netz.

  • Sally Maurizio


    Also grössere Bilder verträgt es heute gut, da ja die Pixel bei den Bildschirmen viel enger zusammen sind als noch vor 19 Jahren. Ich finde es gut so.

    Die Frage stellt sich, wie viele überhaupt noch am PC herumsurfen. Viele brauchen das Smartphone dafür. Aber dafür müsste man die ganze Webseite, wie ich vor ein paar Jahren, mit einem aktuellen Programm auf eine Responsive Webseite (sich die Seite je nach Bildschirmgrösse verändert) umbauen?


    Griessli Tomi

  • Hallo Maurizio


    Die grösseren Bilder gefallen mir sehr gut. Ehrlich gesagt habe ich mir das schon lange gewünscht..


    Ich selber betreibe meine Homepage mit WordPress und bin sehr zufrieden. Die Wartung und das Hochladen der Bilder sind kinderleicht. Kann ich nur empfehlen..


    Lieber Gruss


    Andreas

  • Hallo,


    danke für Eure Ideen.


    Ich hab mir paar Gedanken gemacht …


    Nun, sowas wie die Sammlungen die Michel vorschlägt, hab ich auch schon gesehen. Einerseits gefallen sie mir, andererseits auch nicht.

    Bei ein paar Fotos, kann es ja noch nett sein, bei ca 150'000 Fotos wird der Aufwand recht gross.

    Andreas, Deine Homepage ist schön, hab sie schon letzen Winter angeschaut, besonders Deine Videos, (zusammen mit meinem Junior) verschlungen. Aber auch wieder: bei so vielen Fotos scheint mir das ungeeignet.


    Das Hauptproblem: ich bin kein Computer spezialist. Hab mir vor fast 20 Jahren ein paar Grundkenntnisse angeeignet, wie ich mit Frontpage einfach Seiten aufbauen kann. Da hab ich alle Fotos in Tabellen gelagert, die dann dieselbe Hintergrundfarbe hatten wie die Seiten. Dieses gelb gefällt mir, hat was elegantes und doch beruhigendes (für die Augen).

    Bei den neuen Browsern werden die Tabellen sichtbar, was mir nicht so gefällt. Zudem sehen die Fotos winzig aus.


    Ach ja, so ein modernes Smartphone hab ich nicht, somit kann ich nicht beurteilen was man wie sieht. Ich denke aber, jemand der wirklich sich was anschauen will, um was nachzubauen, der benutzt entweder einen PC oder Laptop. Und ansonsten, sorry ...


    Ich glaube, dass der Satz "Schuster bleib bei Deinen Leisten" ziemlich zutreffend ist.


    Was will ich ?


    Grundidee ist eine Fotosammlung wo man recht einfach die Fotos findet. Dann Seiten über verschiedene Bahngesellschaften wo man Informationen über Rollmaterial und teils auch Bahnhöfe/Strecke/Bauten finden kann. Hierfür werden die Fotos die im Fotoarchiv gespeichert sind eingefügt.

    Zudem will ich meine (und eventuell andere) Selbstbauten vorstellen (diese Fotos werden auch aus dem Fotarchiv angezapft)



    Meine Idee:


    Fotoarchiv :

    Ich werde langsam aber sicher die Fotos in grösserer Auflösung neu laden, auf Seiten wie die neuen von 2019. Die Frage ist noch, wieviele pro Seite. Wenn ich an einem Tag 1000 Fotos gemacht habe, kann ich die nicht alle auf eine Seite packen. Ich denke da an ca 50 bis 100 Fotos pro Seite. Vielleicht so wie paar Mal gemacht: eine Seite mit den "schönsten Fotos", und dann nach Thema (Bahnhof oder Wagentyp).

    Dabei fange ich mit meinen Fotos an, besonders Fart/Ssif und RhB.


    Bahnseiten:

    Hier werde ich auch zuerst die Fart/Ssif Seiten neumachen, ähnlich wie heute, aber 250 Pixel Breite Kleinbilder (statt 170 Px) und dann die grossen Fotos.

    Die Idee ist, dass man von einem Fahrzeug Ganzaufnahmen, Detailfotos, Pläne und Modellfotos sieht.

    Ob und wann das erreicht werden kann, weiss ich nicht, ich fange infach mal wieder damit an.


    Da mein Schwerpunkt sich immer mehr Richtung Tessiner Schmalspurbahnen verschoben hat, haben diese Priorität (besonders wegen dem anstehenden Fart 100 Jahr Jubiläum)


    Ich bin ja seit 6 Monaten meine Fotos am neu sortieren und umnumerieren. Neu hat JEDES Foto eine verschiedene Nummer die aus Aufnahmedatum, fortlaufender Numerierund dieses Tages und eventuell noch Wagennummer besteht.

    Bislang hab ich ca.80'000 so neu behandelt, davon geschätzt ca 50'000 Eisenbahnfotos.

    Es sind sehr viele Detailaufnahmen der Fahrzeuge darunter. Ich werde die meiner Schwerpunktthemen (Tessin) sehr warscheinlich auf die Homepage packen, die anderen nicht.


    Bin aber am überlegen, ob ich alle Fotos auf CD bzw DVD zum verkauf anbieten würde. Ich hatte sowas schon vor fast 20 Jahren mit den 16'000 RhB Fotos von 1999-2000 gemacht. Dann aber nicht mehr weitergemacht.


    Mal sehen … da ich noch anderes im Leben zu tun habe … kann ich auch keine Zeitangaben angeben, wird einfach Stück für Stück gemacht.


    Ach ja, die vorhandenen Fotos bleiben, und werden entfernt, wenn die neuen Seiten koimmen.

    Wie es mit den Fotos anderer Autoren ist, weiss ich auch noch nicht, teiweise hatte ich damals abgemacht, dass ich sie nur in der Grösse publiziere.


    ciao Maurizio

  • Ciao


    Nun ist ca. 1 Monat vergangen, und es sind einige neue Seiten entstanden.


    Nachdem ich mich zuerst der Centovallina gewidmet habe, siehe http://www.polier.ch/Bahnen/05-sudCH/FART/FART.htm

    bin ich seit ca 1 Woche die Seiten über das Rollmaterial der RhB am machen. siehe http://www.polier.ch/Bahnen/04-ostCH/RhB/rhb.htm


    Zur Zeit sind die Seiten über die Lokomotiven und Personenwagen weit fortgeschritten, meine Fotos sind fast alle drin. Bei den Güterwagen fehlen noch einige Gattungen, bzw die Fotos 2000-2004.

    Fotos von anderen Fotografen werden folgen, besonders von Fahrzeugen die ich 1999-2000 nicht mehr fotografieren konnte.


    Man kann gut den Unterschied zwischen meiner ersten Digitalkamera (1999-Mai2000) und den späteren Modellen erkennen ...


    Na dann viel Spass !


    ciao Maurizio

  • Hallo Maurizio


    Ein wunderbarer Fundus - ein ganz herzliches Dankschön für Dein kompetentes Engagement mit einer für alle zugänglichen Web-Page! :):):)

    Beste Grüsse - Carlo


    Anlage H0m "Rhaetian Flyer" - Proto-Freelance RhB, FO "Vom Oberalp über Albula und Bernina nach Tirano".
    Gesamtplan V1 steht; Testetappe ohne Gelände, fertig und voll betriebsfähig; z.Z. Bau Staging Zunge 1, 95% fertig

  • Lieber Maurizio


    Es war mir schon immer eine gute Anlaufstelle gewesen deine grossartige Sammlung - doch jetzt ist sie noch viel besser im Bedienen geworden und gut dargestellt (für Handy)


    Grazie!

    roger


    -------------------


    H0m - Surselva 1922, kurz vor der Elektrifizierung sowie Engadin 80er-Jahre

  • Hi !


    Ich wollte mal einen kleine Zwischenbericht schreiben…


    seit Monaten numeriere ich Fotos um, suche sie auf den verschiedenen Harddisks zusammen und bereite sie für die Homepage vor.


    Nachdem ich eine zeitlang unsicher war, ob ich nochmal so ein "Fotoarchiv" machen soll, hab ich mich entschieden es doch noch mal zu machen.

    Somit werde ich die meisten Fotos im Fotoarchiv nach Autor und Thema zeigen. http://www.polier.ch/Fotoarchiv/fotoarchiv.htm


    Diese Fotos werde ich dann für die Themenseiten nutzen. Da dies viel Zeit in anspruch nimmt, hab ich mich eben für das Archiv entschieden.


    Zurzeit sind viele Autoren von denen ich nur wenige Fotos habe online. Aber es hat auch schon ein paar Seiten von R.Werder und R.Schwob. Tja, und da sind einige alte RhB Aufnahmen der '60er und'70er Jahre dabei … als die Bahnen noch Eisenbahnen waren und keine Plastikspielsachen ;-)


    Wie irgendwann die Seiten über das Rollmaterial aussehen könnten, kann man bei den Seiten der FART/SSIF sehen:

    http://www.polier.ch/Bahnen/05…RT/21-rollmat/Rollmat.htm Seit letzter Woche bin ich diese zum Xten mal am überarbeiten.

    Wenn ich weiss wie, will ich meine ca 1000 Typenskizzen nochmal scannen, bzw irgendwie mit Massangaben ergänzen, bzw. auf einer separaten Seite die Modelle vorstellen.


    Da ich seit anfang Jahr öfters mit der Centovallina zur Arbeit fahre, hab ich ca jeweils 30 min. um an der Seite zu arbeiten. Kompliziertere Sachen mach ich dann zuhause. Nutze die kalte Jahreszeit aus, bei der es im Anlagenraum zu kalt ist …


    Ach ja. meine RhB Fotos kommen auch noch. 1988-1998 und ein erster Teil von 1999 sind online.


    viel Spass !


    ciao Maurizio

  • Hallo Maurizio,


    herzlichen Dank für deine Mühe..... unglaublich was du da an Arbeit investierst!

    Ich komm auch immer wieder mal auf deiner Homepage vorbei und stöbern so durchs Archiv!

    Danke und ganz viel Motivation

    Gruaß, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • lieber Maurizio

    Ich bin auch ein regelmässiger Besucher Deiner wertvollen Website. Das Du jetzt diese Überarbeitung machst, ist natürlich eine super Bereicherung für jeden.

    Von ganzem Herzen dank ich Dir für Deine grosse Arbeit !!!!

    liebe Gruess

    Thomas

  • Lieber Maurizio


    Ich bin ein wöchentlicher Besucher deiner Sammlung. Immer wieder spannend, was es dort zu entdecken gibt!


    Nun wundert es mich, wie es dann fertig aussehen wird - besten Dank für deine Arbeit!


    Roger

    roger


    -------------------


    H0m - Surselva 1922, kurz vor der Elektrifizierung sowie Engadin 80er-Jahre

  • Nun wundert es mich, wie es dann fertig aussehen wird

    Danke erstmal für all die Komplimente … das tut gut :)


    Wie das mal aussehen soll ? hmmm, genau weiss ich es auch noch nicht. Die Grundidee ist es ein Nachschlagwerk über die verschiedenen Schweizer Bahnen zu machen. Zurzeit arbeite ich an der Centovallina.


    Die Tessiner Bahnen sollen auch umfangreicher dargestellt werden, als die anderen Bahnen.


    Vor ca. 1 Woche hab ich angefangen die Rollmaterialseiten neu zu machen. Die Idee ist es, dass man eine Eingangsseite hat, wo die verschiedenen Fahrzeuge durch Vorschaubildchen gezeigt werden. So sollte man einen guten Überblick bekommen.


    Dann kann man auf das jeweilige Fahrzeug gehen. Da hat man dann eine Seite mit Gesamtaufnahmen, Typenskizze und Fotos vom Modell.


    Zum Beispiel : http://www.polier.ch/Bahnen/05…-guet181-191/000S/181.htm


    Dann kann man weitere Seiten auswählen, z.B. weitere Fotos vom Fahrzeug, Detailfotos, eine bessere Typenskizze (sie unten), mehrere Modell Fotos, vielleicht auch mit Bauanleitungen.


    Zurzeit überlege ich mir, wie ich die ca. 1000 Typensizzen online bekomme. Die Idee die mir am besten gefällt, ist ein A4 Blatt zu nehmen, die Typenskizze drauf platzieren (ist ein leicht durchsichtiges Blatt) und dann ein Metermass draufzulegen wie man sie beim IKEA findet. So hat men eine einfache Vermassung.

    Das ganze dann scannen und als jpg oder eher pdf verlinken.

    Früher habe ich die Skizzen direkt gescannt, ohne Masse, und dann noch auf eine gewisse Breite verkleinert … diese sind aber für Modellbauer ungeeignet, da nicht vermasst. Diese Skizzen (falls vorhanden) nutze ich jetzt für die Fahrzeugseite.


    Beim RhB Rollmaterial wird die Sache momentan einfacher gestaltet: erstens sind es Fahrzeugserien, und keine Detailfotos.


    Bei den anderen Bahnen, je nach aufwand.


    Bei der Centovallina hatte ich im Herbst auch mit den Bahnhöfen angefangen. Von Cavigliano und Intragna hatte ich erste Fotos geladen.

    Dann will ich noch die Brücken und die Streckenabschnitte zeigen. Man könnte auch alte Tickets, und andere Sachen zeigen.


    Aber eben. Eins nach dem anderen.


    Inzwischen hab ich beim Fotografieren zuwachs bekommen, manchmal ist mein 10 jähriger junior ( J.H.) mit dabei.

    Im Frühling werden wir auch wieder öfter auf Fotojagt gehen. Es ist schon interessant wenn man einen Zug mit 2 Perspektiven sehen kann.

    http://www.polier.ch/Bahnen/05…ge/2019/000S/2019.10a.htm


    Vielleicht wird er mir auch bei der Homepage mal helfen können.


    Jepp … noch viel zu tun


    ciao Maurizio