Beiträge von Tomi

    Hoi Adi


    Meinst du Bemo Shinohara oder nur das Bemogleis?

    Weiss da jemand mehr? Ich hörte, dass Shinohara keine Gleise mehr macht oder aufhören will.
    Bei meinem alten Fiddle Yard hatte ich Shinohara Weichen. Ich persönlich finde sie schöner aber mit Peco habe ich keine Entgleisungen mehr.


    Griessli Tomi

    Hallo Heiner


    Die Modellbahn Philosophie hat sich geändert. Es gibt noch welche die Messingmodelle vorziehen aber der grosse Teil ist nicht mehr bereit das zu bezahlen was es ursprünglich gekostet hat.
    Mit Abschreibung musst du rechnen. Sie es so, du hattest über 10 Jahre Freude daran.
    Im Ricardo sieht man bei 0m, schreibt man zwischen 1/4 und 1/3 ab und wird es nicht los. H0m sind immer wieder die gleichen Modelle zu finden, weil sie mit dem Preis hoch beginnen.

    Griessli Tomi

    Hallo Peter


    Weisst du es macht mir Freude, wenn ich dein Langwiesviadukt sehe. So schön!!!!! Ich kenn das Original schon bald 60 Jahre und es gefällt mir immer noch.

    In meinem ersten Fotoalbum aus der Jugenzeit fand ich dieses Farbfoto aus den 60zigern und habe es für dich gescannt. Farbfotos waren da noch selten. Ich vermute es ist aus einem Dia hergestellt worden. Da mein Vater nur Farbfotos mit Dias machte. Schärfe war da auch noch anders als heute.


    Viel Spass mit deinem Viadukt wünscht dir

    Tomi




    langwies1965.jpg

    Sali Tom

    Es wurde ja schon alles geschrieben, ich kann mich da nur den anderen anschliessen. Es ist wunderschön! Was mir natürlich gefällt, wie du (und ich denke mit Freude) die Bilder machst. Die letzten Fotos haben einen sehr starken Kontrast, wie in echt draussen, wenn die Sonne scheint. Eine gute Ausrüstung hast du dafür.

    Viel Spass wünscht dir Tomi

    Hoi Philipp


    Herzlich Willkommen hier im Forum. Schöne Sachen zeigst du uns da. Sogar die Kühe sind eingezäunt. Auch dein Rollmaterialbau gefällt mir.

    Viel Spass am Bauen wünscht dir

    Tomi

    Hallo Jos


    Mit 2 so grossen Bahnhöfen verstehe ich gut, dass dir die Lust vergeht. Vor allem mit diesem Nivau wie du es machst. 1 1/2 Jahre kein Fahrbetrieb würde mich auch ein bisschen frustrieren. Das ist der Grund warum ich eine einfache Anlage habe.

    Aber...In der Spur 0m kann man noch mehr ins Detail gehen, was auch zum Verhängnis werden könnte.

    Ich wünsche dir, dass du weiter Spass an unserem Modellbahn Hobby haben kannst. Egal in welchem Massstab.


    Grüsse Tomi

    Hallo Pascal


    Freut mich dass du nicht so schnell auf gibst. Es klappt auch bei mir, bei vielem nicht das ersten mal und ich musste schon manches angefangenes Teil wegwerfen.
    Du hast dir aber auch ein schwieriges Projekt ausgesucht. Aber es sieht gut aus. Ich wünsche dir Geduld und gutes Gelingen.

    Griessli Tomi

    Hallo Thomas


    Gut geworden und ohne Material hinzu zu fügen. Die Wände waren dick genug.
    Wie Marco schreibt kommt mit der Airbrush alles hervor. Auch Dinge die man am metalligen Glanz noch nicht sieht. In so einem Fall wäre es gut selber zu lackieren. Wenn du noch mehr Rollmaterial bauen willst, könnte es sich am Schluss lohnen sich eine kleine Ausrüstung zu zulegen.
    @ Marco Mit Spachtelmasse machte ich schlechtere Erfahrungen. Im Prinzip lässt sich so ein kleiner Schlitz mit Farbe füllen, was ich nach dem ersten grundieren mit der Farbe der Grundierung mache. Sind nach dem ersten Farbauftrag noch Schnittstellen zu sehen, kann nach dem trocknen mit einem kleinen Pinsel die Schlitze aufgefüllt werden und am nächsten Tag wieder mit dem 300er- und 600er-Schleifpapier plan geschliffen werden. Dieser Vorgang kann sich bis zu dreimal wiederholen. Diese Art zu spachteln, lassen keine Unebenheiten am Schluss sehen.


    Griessli Tomi

    Hallo Michiel

    Fantastisch wie du die Querträger baust. Danke für die gute Beschreibung. Diese Arbeit bleibt mir erspart.

    @ Andreas und Roger

    Ja es gibt noch mehr Fotos von Herr Berger‘s Anlage die ich gemacht habe.

    Ich durfte ein paar Bilder bei mir online stellen.


    Grüsse Tomi

    Hallo Michiel


    Wunderbar ist dein MS Lokeli.
    was du nicht weisst ist: im Albulatunnel machte deine Lok einen Zeitsprung ins 1905.


    stmoritz99.jpg


    Da wurde sie kurz noch schwarz und hier fährt sie in St. Moritz ein.


    g45104b.jpg


    Da gab es auch noch die Drehscheibe.
    Lange hielt es nicht an und sie stand wieder in deinem St. Moritz. 😀


    Info zu meinen Fotos: dieser Bahnhof St. Moritz, steht auf der Anlage in der Epoche 1905 bei W. Berger.


    Griessli Tomi

    Hallo Roger


    Das ist dir aufgefallen, habe in auch erst knapp 2 Jahre. Ist schon länger her, dass du bei mir warst. 😊

    Der Schaltkasten stammt aus einem Foto das ich selber in Museum in Bergün gemacht habe. Richtig scalliert und auf Fotopapier ausgedruckt, dann ein Stück Balsaholz richtig zugeschnitten und eingefärbt. Bild und Dächli aufgeklebt.
    Ich versuchte den Kasten wie richtig hol zu machen, aber kam nicht auf ein schönes Resultat. Leider fehlen noch die beiden Signale. 😄
    Wenn du willst schicke ich dir die Datei dafür.

    Griessli Tomi

    Hoi zämme


    Da kam ich doch zu schönen Speichenräder in H0m. Die passen aber nicht in die Radlager von Bemowagen, sondern nur zu FS und MBA Wagen.

    Beim genaueren betrachten sah ich dass sie aber sehr schmale Radflächen und feine Spurkränze haben und es eigentlich H0m pur Radsätze sind. Für diese müsste ich also das Gleis auf der ganzen Anlage neu in Code 55 verlegen und hätte sicher noch viele Entgleisungen von Wagen. :)

    Da kam mir die Idee. diese schönen Räder als Wagenladung zu missbrauchen, da sie so schön aussehen.

    Die Milchkännli und Stoffsäcke habe ich in Bauma bei Tom gefunden.


    station3.jpg


    Griessli Tomi

    Hoi Thomas


    Deine Idee die ältere Variante daraus zu machen, finde ich toll. Wie du es machst spielt keine Rolle.

    Weissmetall abschleifen geht gut mit den Wegwerf-Nagelfeilen die auf Karton sind. Normale Feilen füllt es dir sehr schnell, so dass sie nicht mehr schleifen und die zu reinigen ist recht aufwendig. Gegen den Schluss dann immer mit feinerem Schleifpapier fertig schleifen.

    Jetzt zum Löten von Weissmetall. Regelbahre Station auf ca. 160-190 Grad einstellen. Es gibt spezielles Lot und Flussmittel dafür. Aber dann müsstest du innen mit Lot, Blei geht auch, die Ecken füllen und das Risiko auf dich nehmen ein Loch ins Gehäuse ein zu brennen, wie Marco erwähnt hat.

    Ich meinerseits würde mich damit nicht Fix und Foxi machen lassen und würde die Frontrundung belassen. Dieser Umbau wird zu kompliziert und das Dach müsste auch abgeändert werden.


    Griessli Tomi