Beiträge von HoSu

    Hallo Reto


    Dein Gleiswendel ist doch sehr elegant. Ich weiss nicht, was du hast. Meine sehen ganz anders aus (darum habe ich sie auh eingepackt und sind jetzt unsichtbar). Diesen da könntest du ja so offen stehen lassen.


    Aber wenn der dann in der Anlage drin ist, kommst du da noch an jede Stelle heran, wenn ein Zug hocken bleibt bzw. entgleist?


    Lieber Gruss


    Andreass

    Hoi Reto


    Wow, das ist ja allerhand, was du da von deinem neuen Projekt zeigst!


    Dass du den Bahnhof Pontresina von der Bergseite her zeigst, ist sicherlich eine super Entscheidung. So sieht man das schöne Gebäude wunderbar von vorne. Die grosse Bahnhofsanlage ergibt ja sehr viele Rangiermanöver, auch, dass du Rollmaterial vom Stammnetz verwenden kannst.


    Die Stufen unterhalb von Alp Grüm nachzubilden ist natürlich ein Traum. Wie du jedoch die Sache mit dem Gleiswendel, Gleishöhe von oberhalb Alp Grüm und Palü-Kehrtunnel (siehe Fotoanhang) löst, ist mir noch nicht ganz klar..


    Jedenfalls bin ich sehr gespannt auf die Anlagenentwicklung und hoffe baldmöglichst auf ein Fotoupdate.


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hallo Frank


    Erstmal herzlich willkommen im AF.


    Interessant, was du und das zeigst. Auch der Wendel - das ist eine saubere Arbeit. Kompliment.

    Dazu eine Frage: Ich habe gesehen, dass du von unten keinen Zugriff auf die Geleise hast. Was machst du, wenn dir ein Zug stecken bleibt bzw entgleist? Ist nur so ein Gedanke..


    Lieber Gruss und gut Bau


    Anders

    Hallo Thomas


    Wow, das ist aber ein sehr schöner Film über den Abschnitt Muot. Den habe ich mir mit Genuss hereingezogen. Tja, in 0m ist schon sehr viel mehr darstellbar..


    Zum Glück wissen die Fahrgäste in den carozza panoramica nicht, dass in der Lok vorne kein Lokführer ist und die Maschine ferngesteuert wird., sonst würden die nicht so gechillt dasitzen. 8o


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hallo Frank


    Danke für dein Kompliment. Kühe und Wanderer sind (noch) nicht drauf. Auch fehlt noch das typische Südrampen-Haus (siehe Lücke oben in der Mitte). Die Feinarbeit mit so kleinen Details fehlt noch praktisch auf der ganzen Anlage..


    Abrüsai und Cadera Deint haben seit dem letzten Bericht nochmals einige Bäume erhalten..

    IMG_20191103_113908.jpg


    IMG_20191103_113847.jpg


    Zu deinen Fragen:


    Gleistrennstelle: Das Gleis für den Übergang zwischen den Segmenten San Carlo und Privilasco (ich nehme an, die beiden hast du gemeint..) habe ich im zusammengebauten Zustand verlegt. Auf der Schnittstelle kamen wie immer gefräste Lötplatinen zum Einsatz, auf die die Gleisprofile gelötet wurden. Anschliessend habe ich sie mit einer Trennscheibe (die habe ich im Baumarkt Coop gekauft) aufgeschnitten.

    Die "Auftrennung" des Schotterbettes habe ich so gelöst:

    DSCN6471.jpg

    Damit wird der Übergang nahezu perfekt und hält auch.


    Steigung: Auf der gesamten unteren Ebene der sichtbaren Segment habe ich null Promille Steigung - also alles topfeben. Eine Ausnahme gibt es in der Einfahrt zu Poschiavo. Dort habe ich wegen des Gesamteindruckes eine kurze Steigung von 50 Promille eingebaut.


    Inspektion: siehe PN


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hallo zusammen


    Kurz vor Jahresende möchte ich euch zeigen, was unterdessen bei mir so gelaufen bzw. gerade am Laufen ist.


    Die beiden letzten im Rohbau verbliebenen Segmente "San Carlo" und "Privilasco" werden gleichzeitig gebaut. Der Grund liegt darin, dass die beiden recht schwer zugänglichen Eckmodule in einem spitzen Winkel stehen und für die Bearbeitung den Ausbau des schweren und klobigen Segmentes "Cavagliasco II" verlangen.


    San Carlo beginnt vom nördlichen Teil her mit der Fortsetzung der Natursteinmauer von "Cavagliasco II". Es geht dann über in die von Wiesen dominierte Landschaft von Privilasco.

    Im Segment 19 (Privilasco) wird die Betonunterführung einer Zubringerstrasse nahe von der Haltestelle Privilasco dargestellt. Natürlich wird die gleichnamige (und leider aufgehobene) Haltestelle einen Platz finden. Das Häuschen wird im Selbstbau entstehen.


    DSCN5271.jpg


    IMG_1468.jpg

    Die Betonunterführung ist noch knapp zu sehen..


    IMG_20191229_105414.jpg

    Übersicht über die beiden Segmente "San Carlo" und "Cavagliasco".


    IMG_20191229_105411.jpg

    Segment "Privilasco". Die Strassenunterführung (die Strasse wird im Endeffekt noch sehr verschmälert) sowie rechts auf der Plattform die zukünftige Haltestelle "Privilasco".


    Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!


    Liebe Grüsse


    Andreas

    Hallo Tom


    So vieles wurde schon geschrieben.. So, wie du deine Vegetation gestaltest, ist einfach der Hammer.

    Ich würde dir echt gerne mal über die Schulter schauen, mit welchen Materialien und welchen Arbeitsschritten du vorgehst.. Bei mir sieht das so total anders (und vor allem schlechter) aus.


    Lieber Gruss und schöne Festtage


    Andreas

    Hallo Jan


    Natürlich habe ich deiner Homepage sofort einen Besuch abgestattet. Die gefällt mir sehr gut, Kompliment!

    Sowieso, deine Anlage ist ganz toll geworden. Schön auch, dass du einen Einblick hinter dir Anlage gewährst.

    Weiter so!


    Lieber Gruss

    Andreas

    Hallo Peter


    Das ist einfach ein Wahnsinnsprojekt, das du da auf die Beine gestellt hast. Du hast meinen grössten Respekt!


    Könntest du nicht mal ein Bild mit dir und er Brücke einstellen, damit man die Dimensionen erahnen kann?


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hallo Michiel


    Mir geht es wie Reto. Da gibt es so viele unglaubliche Details zu studieren.


    Dann hätte ich mal eine Frage: Täuscht das oder hast du zum Teil den Schwellenabstand vergrössert?


    LIeber Gruss


    Andreas