Beiträge von HoSu

    Lieber Peter


    Das sieht alles sehr sehr professionell aus! Ich bin echt begeistert. Auch die Szene neben der Bahn - das Wohnhaus mit dem Stall - ein Augenschmaus.


    Danke, dass du uns auf dem Laufenden hältst. Das motiviert.


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hallo zusammen


    Unterdessen bin ich schon etwas weiter gekommen. Ein bisschen lässt es sich schon erahnen, wie ich es geplant habe.

    Nun sind die beiden Cavagliasco-Brücken durch einen Szenentrenner (blaue Wand) unterbrochen..

    IMG_20181011_112207.jpg


    IMG_20181011_112159.jpg

    Wahrscheinlich löse ich das Problem des grossen Gefälles nach hinten so (die Sicht ist hier von oben ins Tal hinunter), dass ich am Boden des Segmentes eine Bodenplatte einbaue, die mit einem Einschnitt bzw. einem Loch endet. So kann ich dann unterhalb des Segmentes noch ein Stück Schlucht bauen, was die Szenerie dem Vorbild etwas näher bringen dürfte..


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hallo Michiel

    hört sich für mich wie "Luxusprobleme" an.

    Wo du noch jedeMenge Arbeit siehst, wäre bei mir schon längst das Ende meiner Künste erreicht.

    Ich schliesse mich dem Votum von Ulli an..


    Auf jeden Fall herzlichen Dank für deinen Bildbericht. Deine Bilder inspirieren mich jedesmal aufs Neue.


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hallo zusammen


    Bleibt nochmal zu sagen das deine Anlage ein wahres Schmuckstück wird, wirklich Sehenswert!

    Wie geht es eigentlich dem Grümgalerie, die wird momentan doch ausgebessert wegen Felssturz oder?

    Danke für dein nettes Lob.. an deinen Baustil komme ich jedoch nicht heran.

    IMG_20180905_163055.jpg

    Ein Bild, extra für dich, Michiel! Ja, die Gallerie wurde wegen des letzten Winters neu gebaut. Sie ist nun stabiler und ein Fahrdraht ist auch eingebaut. Beim Dach habe ich mich etwas verschätzt. Dieses muss ich nochmals neu machen..



    Mit der richtigen Hintergrundkulisse kann der Blick von der Bergseite sehr reizvoll sein. Und vor allem sieht man das nicht alle Tage.

    Ja, da hast du sicherlich recht, das ist nicht alltäglich. Gerade deshalb reizt es mich.


    IMG_20180905_163138.jpg

    Sicht auf das neue Segment 15, welches das obere Cavagliasco-Segment direkt verbindet.


    IMG_20180905_163148.jpg

    Das neu entstandene Segment "Untere Cavagliasco". Die übergrosse Frontplatte habe ich zur Montage der Geleise abgeschraubt. Zwischen den zwei Klammern kommt dann die untere Cavagliasco-Brücke zu stehen. Freue mich schon auf das Kratzen der Steinchen 8o


    Lieber Grüsse


    Andreas

    Hallo Andreas

    Die untere Strecke ist bei dir genügend lang für ein zweites Brückensegment, das wird bestimmt toll! Selbst wenn eine Brücke von der falschen Seite befahren wird, wird das kaum stören.

    Gruess, Bernie

    Ja, genügend Platz gibt es da zum Glück. Die Brücke wird aber nicht "von der falschen Seite" her befahren werden. Ich habe mich dazu entschieden, die ganze Szenerie aus Sicht des Berges zu bauen.. ist doch mal was anderes!



    Lieber Bernie,

    Schön, wie deine Anlage wächst! Bin gespannt wie es weiter geht!


    Liebe Grüße Benjamin

    Hihi, Benjamin, ich bin zwar nicht Bernie, bin aber trotzdem auch gespannt, wie es dann so kommt.. ;)


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hallo zusammen


    Nach mehrmonatiger Baupause geht es nun wieder mit Elan weiter.


    Ursprünglich wollte ich die untere Cavagliasco-Brücke als “blindes”, nicht befahrbares Segment vor die obere Brücke bauen (siehe Skizze)

    Nun bin ich auf eine ganz andere, viel bessere Lösung gekommen. Das Segment “Cavagliasco” versetzte ich eins nach links. Rechts daneben wird dann ein Segment mit der unteren Cavagliasco-Brücke bestückt werden. Dabei werden die beiden Szenen durch einen Szenentrenner optisch unterbrochen, da die untere Brücke in Wirklichkeit um 180 Grad gedreht ist.

    Cavagliasco.jpg

    Situation vor dem Umbau:

    IMG_20180831_154636.jpg


    Nach der Umstellung:

    IMG_20180901_113110.jpg


    Weitere Berichte folgen.


    Liebe Grüsse


    Andreas

    Hallo Peter


    Wow, schöne Bilder zeigst du uns da. Ich bin echt beeindruckt, wie du das gesamte Gleismaterial selber baust.


    Was ich mich immer wieder frage: Warum muss das Fahrgeräusch der Züge mittels Kork gedämmt werden? Ich persönlich liebe das zu hören..


    Lieber Gruss und weiter so


    Andreas

    Hallo Renato


    Da schliesse ich mich meinen Vorschreibern gerne an: toll ist sie geworden, deine Brücke! Das wird ein Blickfang auf deiner Anlage.


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hallo Andreas


    Wahnsinn, dass du bei den vielen Teilen noch den Überblick behältst. Beeindruckend, deine genaue Plaung.


    Bin gespannt, wie dein Bau voranschreitet.


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hallo Reto


    Schön, von dir zu lesen!

    Deine neuen Lärchen machen sich sehr gut! Auch ich bin gerade dabei, eine neue Serie von Lärchen zu bauen..

    Dein Alp Grüm und dein Pontresina sind fantastisch geworden!


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hallo zusammen


    joja : Da hast du den Film aber genau angeschaut. Du hast recht, die Weiche wird "aufgschnitten". Auf dieser Strecke ist das auf den meisten Kreuzungsstellen so.


    @Daniel: Es ist so: Der Zahnradabschnitt ist bzw. war der letzte übrig gebliebene auf der Strecke St. Gallen - Appenzell. Früher gab es mehrer Zahnstangenabschnitte, die zum Teil durch Trassenkorrekturen nach und nach aufgehoben werden konnten.

    Neu wird die Ruckhalde (das Quartier heisst so, die der Zahnstangenabschnitt durchfuhr) mittels eines Tunnels unterquert. Er hat eine geringere Steigung, so dass ohne Zahnstange gefahren werden kann.

    Ab Oktober werden dann die neuen Züge "Tango" in Betrieb genommen. Neu sind dann durchgehende Züge Trogen - St. Gallen (ex Trogener Bahn) - Appenzell möglich.


    Gruss


    Andreas