Beiträge von HoSu

    Hoi Bernie


    Ja, das glaube ich gerne. Und dir gezeigte Seite ist wahrscheinlich eine der weniger schwierigen. Wenn ich da ans Dach denke.. aber so wie ich dich kenne, wird das dein Handlaser sehr gut hinkriegen.


    Lieber Gruss

    Andreas

    Die Luftaufnahme zeigt eine Linksweiche.

    Soazza befindet sich sich im oberen Viertel.

    @Felix: Ja, ich kenne das Bild bereits. Trotzdem finde ich, man sieht es nicht eindeutig.

    Dein Projekt gefällt mir, die Station strahlt viel Charme aus vergangener Zeit aus. In welchem Jahr siedelst du dein Diorama an? Strassenfahrzeuge und Figuren unterstreichen das gewählte Jahrzehnt jeweils und der Betrachter wähnt sich in nostalgischer Erinnerung an vergangene Zeiten..

    @Reto: Ich habe da an das Jahr der Personenzugeinstellung gedacht - 1972.


    Lieber Gruss

    Andreas

    Hallo zusammen


    Wie ihr ja schon vernommen habt (siehe hier), hat es mich seit zwei drei Wochen themenmässig etwas abseits des Berninas verschlagen. Und ja, ich gebe es zu, momentan hat es mich ziemlich erwischt.

    Der Ausflug vergangene Woche im Misox hatte ja auch einen Hintergedanken. Der Charme einer eingestellten Bahn faszinierte mich schon lange.


    In der letzten Zeit habe ich viel im Netz recherchiert, Bilder und Videos gesucht und per Zufall bin ich sogar auf 1:100 -Pläne von einigen Stationsgebäuden gestossen. Heureka!!


    Am meisten angetan hat es mir das kleine Bahnhöflein von Soazza. Das Gebäude ist vor einigen Jahren frisch renoviert worden, erhielt einen neuen Anbau, der Gütterschuppen wurde abgerissen.


    RhB-71-041.jpg

    Quelle: http://www.polier.ch/Fotoarchi…/RhB-BM-01/RhB-71-041.jpg


    IMG_20201013_115247-1.jpg


    IMG_20201013_113245.jpg
    So präsentiert sich die Situation im Herbst 2020.


    Um es schon im Voraus gesagt zu haben: Nein, ich werde meine Berninabahn-Anlage NICHT abreissen!


    Zu meiner Idee:

    Gerne möchte ich zwei Segment mit dem Bahnhofsgebäude von Soazza bauen, vielleicht noch ein paar Häuschen drum herum. Ich bin in Besitz des Gleisplans und ich kenne einigermassen die Gleislängen und die Platzverhältnisse.


    Das Segment wird betriebsfähig gebaut werden, so dass es später eventuell in eine Anlage eingebaut werden könnte.

    Fahrzeuge zu dieser Bahn gibt es so gut wie keine zu kaufen.


    Dieses Wochenende habe ich schon mal das Gebäude auf inkscape gezeichnet, damit ich es dem Laser übergeben kann.

    Soazza.jpg

    Die gefundene Skizze auf https://docplayer.it/115122443…-dell-ex-ferrovia-bm.html habe ich im Programm hinterlegt und darüber die Vektorgrafiken gelegt.


    Soazza2.jpg

    Ohne die hinterlegten Skizzen sieht das dann so aus.


    Mal schauen, was aus dem Projekt wird. Ich werde wieder berichten.


    Aufruf:

    Falls jemand noch Fotos oder sogar Filme aus der Bahnzeit der Misoxer Bahn hat, speziell vom Bahnhof Soazza, so bin ich sehr empfänglich dafür.


    Eine offene Frage habe ich noch: War die südliche Einfahrtsweiche eine Rechts- oder Linksweiche? Laut dem Plan aus Rolf Rüttimanns "Bellinzona-Mesocco-Bahn" soll es eine Rechtsweiche gewesen sein, was mir von der Logik aber unwahrscheinlich erscheint.

    Falls also jemand im Besitz von Bildmaterila von eben dieser Einfahrtsweiche ist..


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hallo Manuel


    Erstmal ein herzliches Willkommen im Forum!


    Schön, dass sich wieder einmal ein "ganz Junger" mit unserem Hobby hat anstecken lassen.

    Ich wäre froh gewesen, hätte ich in deinem Alter schon so gut bauen können, wie du das machst. Kompliment!


    Ich wünsche dir viel Spass und Anregung in diesem tollen Forum


    Lieber Gruss


    Andreas

    Lieber Reto


    Ist das ein schönes Update! Ich musste das gerade mal am grossen PC-Bildschirm nochmals genau anschauen.

    Wie schon geschrieben wurde: Auch hinter und unter der Anlage sieht es bei dir sehr professionell aus. Alles hat seinen Platz und ist aussderem äusserst sauber verarbeitet. Kompliment.


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hallo zusammen


    Seit meinem ersten "Live-Besuch" vor zwei Wochen hat mich diese Bahn irgenwie gepackt. Aus diesem Grund "musste" ich gestern nochmals in dieses schöne Tal, um auf Spurensuche zu gehen.

    Eigentlich habe ich keinen Platz mehr in meinem Moba-Raum, trotzdem lässt mich die Idee nicht mehr los, ein Segment oder Diorama dieser leider verschwundenen Bahn nachzubauen.

    Vor Ort habe ich viele Fotos gemacht und auch die Gebäude von Mesocco und Soazza ausgemessen.


    Gerne zeige ich euch deshalb eine Auswahl meiner gestrigen Ausbeute:


    IMG_20201013_110431.jpg

    Mesocco (von Süden), wie es sich heute präsentiert. Ein paar Meter Schienen sind hier noch sichtbar, die Gebäude in ziemlich schlechtem Zustand.


    IMG_20201013_105835.jpg

    Ansicht von Norden


    IMG_20201013_104046.jpg

    Die Tore der Remise sahen schon bessere Zeiten. Unten rechts im Bild habe ich zum Zweck der Grösseneinschätzung einen Zweimeterzollstock gelegt.


    IMG_20201013_115247.jpg

    Soazza: Dieses schicke Bahnhöflein würde sich für den Nachbau auf einem Diorama anbieten.

    Hier sprach mich unverhofft ein Einheimischer an. Er meinte, er hätte noch viele Bilder aus der Zeit der Bahn, er wolle sie mir per Email zusenden. Nun hoffe ich auf Post..


    IMG_20201013_120709.jpg

    Die typischen Stationsanzeigen auf der Strecke, wie man sie von alten Bildern her kennt.


    IMG_20201013_122807.jpg

    Wunderbar muss es gewesen sein, mit der Bahn hier auf dem Bahndamm mitten durch das wunderschöne Soazza zu fahren. Die Brücke und der Damm dienen heute als Wander- und Bikerweg.


    IMG_20201013_123550.jpg

    Zwei der 5 sechs Meter grossen Bögen dienen heute immer noch als Strassendurchfahrt zum Dorfkern.


    IMG_20201013_124338.jpg

    Ein bekanntes Bild unterhalb von Soazza. Diese Motiv könnte man bzw. ich nachbauen und spanisch in die bestehene Bernina-Südrampe hineinschmuggeln..


    IMG_20201013_125926.jpg

    Gleisreste findet man immer noch da und dort (Bushaltestelle Norantola).


    IMG_20201013_130302.jpg

    Leggia: Das Bahnhofsgebäude wurde schön renoviert, ein Wagen der SEFT steht noch immer da. Links des Wagens ist heute ein Parkplatz.


    IMG_20201013_132839.jpg

    Cama: Hier endete bis 2013 das Reststück der Bahn. Das Bahnhofsgebäude scheint ungenutzt vor sich hin zu rotten.


    IMG_20201013_133040.jpg


    IMG_20201013_131238.jpg

    Hier in Grono vor dem improvisierten Depot fand ich sogar noch zwei einigermassen intakte Weichen.


    IMG_20201013_131253-rotated.jpg


    IMG_20201013_131335.jpg

    Links die Einfahrt ins Depot (darin befinden sich immer noch Fahrzeuge der SEFT), rechts die Durchfahrt Richtung Mesocco


    IMG_20201013_131503.jpg

    Ein Blick durchs Remisenfenster: Der Wagen scheint noch total intakt zu sein.


    IMG_20201013_131905.jpg

    Ein paar Meter neben dem Depot hat eine Firma den Appenzeller gut geschützt und neu lackiert aufgestellt.


    Wer mehr über diese Bahn erfahren möchte, dem empfehle ich folgenden Link (den ihr wahrscheinlich schon lange kennt..)

    https://eingestellte-bahnen.ch/rhaetische-bahn-rhb-bm/


    Lieber Gruss

    Andreas

    Hallo Christian


    Vielen Dank für deine Filme über dein super schönes Oberalpsee. Die Landschaft ist farblich sehr glaubhaft ausgewogen dargestellt, die beiden Bächlein wirken genial.

    Was mir auch sehr gefallen hat, ist die Lösung, wie deine Züge in die Anlage eintreten und wieder verschwinden - mit diesem "Vorhang".


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hallo Peter


    Wieder eine Augenweide, deine Bilder! Deine Laubbäume sind top geworden und ich glaube dir sofort, dass diese einiges mehr an Arbeit bedeuten als die Nadelhölzer.

    Auf dein Erklärvideo freue ich mich natürlich sehr.


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hatte Christian nicht mal eine sehr schöne Segmentanlage nach Misoxer Motiven gebaut?

    Gibt es die noch?

    Ja, das hat er. Der Thread ist unter "Neues aus San Vittorio" noch im Forum zu finden, leider fehlen unterdessen die meisten Bilder.

    Hatte mir auch schon überlegt, das Misox mal zu besuchen und die "Überreste" der Bahn anzuschauen. Ich finde, verlassene oder aufgehobene (aber noch sichtbare) Bahnstrecken haben etwas märchenhaftes an sich. Unabhängig davon, scheint es ein sehr schönes Tal zu sein.

    Das lohnt sich auf jeden Fall.


    Soviel ich weiss, liegen bei Grono vor der Abstellhalle noch ein paar Meter Gleis.

    https://eingestellte-bahnen.ch…-rhb-bm/#jp-carousel-5806

    https://eingestellte-bahnen.ch…-rhb-bm/#jp-carousel-5810


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hallo zusammen


    Meinen heurigen Herbsturlaub im Tessin habe ich mit einer Teilbegehung der ehemaligen Misoxer RhB verbunden.


    Die Steigstrecke vin Lostallo - Soazza nach Mesocco habe ich "bewandert". Sie ist auch mit dem Bike befahrbar.


    Ein absolut lohnenswerter Ausflug war das. Alle Brücken und Tunnels sind in einem tadellosen Zustand.


    Diese leider eingestellte Bahn wäre ein echt tolles Mobathema.


    Aber seht selbst!

    Hallo Marco


    Ich wusste gar nicht, dass das Vorbild so viele kleine Details hat.

    Was mich auch beeindruckt hat: Dass die Brückenstützen auf den Stützpfeilern mit einem Niederhalter in Position gehalten wird..


    Unglaublich, wie viele Details du da umgesetzt hast. Da freue ich mich ja schon jetzt auf Bauma 2021.


    Lieber Gruss


    Andreas