Beiträge von HoSu

    Hallo Pascal


    Na, deine ruhigen Hände möchte ich haben.


    Die Sitzgarnituren sind der Hammer! Im nächsten Somme esse ich mit dir auf dieser Terrasse Schnipo..


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hallo Roman


    Vielen Dank für deine Recherche! Ich würde sagen, die waren alle eindeutig in dunklem Braun gehalten.


    Ich habe vorhin in meinem Archiv auf einem Super8-Film gesehen, dass die Sitze auch braun waren, als die Wagen äusserlich noch grün waren.

    Nun werde ich die Inneneinrichtung also auch so gestalten.

    Wie man auf dem Bild sehen kann, habe ich die Wände in hellem Grau gehalten, den Boden übrigens auch. Das wirkt viel besser, als wenn der Wagen einfach durch und durch dunkelbraun gespritzt ist.

    IMG_20210110_172048.jpg


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hallo Roman


    Vielen Dank für deine Recherche. Die railfaneurope.net kannte ich tatsächlich noch nicht.


    Gab es denn gar keine Wagen wie in den SBB EW I, bei denen die Sitzbänke grün (Nichtraucher) und rot (Raucher) waren? Ich hatte dies so in Erinnerung.


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hallo zusammen


    Als Zwischenarbeit wollte ich meine diversen EW I mit Figuren besetzen.

    Doch irgendwie habe ich das Bedürfnis, vorher die Inneneinrichtung farblich dem Vorbild anzupassen.


    In meiner Sammlung gibt es verschiedenste Varianten von Bemomodellen:

    B2309.jpg

    Die grüne, ursprüngliche Variante mit hellbraunen Sitzen


    B-2454.jpg

    rote Variante mit Signet mit hellgrauen Sitzen


    B-2313.jpg

    rote Variante mit Signet und Schriftzug mit anthrazitfarbigen Sitzen


    Die braune Variante empfinde ich als recht unschön..

    - Wer hätte originale farbige Bilder vom Original?

    - Wann wurden welche Veränderungen bei den Vorbildern vorgenommen?


    Herzlichen Dank schon im Voraus für eure Hilfe.


    Lieber Gruss

    Andreas

    Hallo Andy


    Es freut mich, von dir zu lesen. Ich dachte schon, du hast endgültig zum N-Lager gewechselt..


    Auf weitere Berichte über dein Brückensegement freue ich mich. Das wird ein tolles Teil und erinnert mich ein wenig an mein oberes Cavagliasco-Segment.


    Lieber Gruss


    Andreas

    Lieber Georg


    Hui, da ist aber bös was gegangen! Gratuliere zum neuen Raum.


    Du bleibst deiner sehr genauen Planung und Umsetzung treu.. das sieht alles wie gewohnt sauber verarbeitet aus.


    Weiterhin gut Bau und viel Spass


    Lieber Gruss

    Andreas

    Hallo Jan


    Vielen Dank für dein bebildertes Update. Deine Anlage schaue ich mir immer sehr gerne an.


    Soeben war ich auf deiner Homepage. Die Idee mit den Holzklötzen und dem Reissnagel ist super. So kann man sich gut vorstellen, dass das Anlöten des Drahtes an den Fahrleitungsträger funktioniert, ohne dass verrückt dabei wird (bei uns sagt man "stiggelisinnig werden").


    Das Bild mit dir auf der Leiter.. das war sicher sehr anstrengend, in dieser Position zu löten, oder?


    Lieber Gruss

    Andreas

    Hallo Stefan


    Ich habe den von dir beschriebenen TW 46 in der Ursprungsausführung. Er hat keine Schwungmasse. In meinem Fahrzeugpark sind alle TWs 41-49. Einige sind mit, andere ohne Schwungmasse ausgestattet.

    Bezüglich der Fahreigenschaften kann ich keinen oder mindestens kaum einen Unterschied ausmachen. Alle Fz sind bei mir mit einem ESU-Decoder ausgerüstet.


    Lieber Gruss

    Andreas

    Hallo Giorgio


    Deine in der Kurve liegeneden Tunneleinfahrt gefällt mir sehr gut und weckt schöne Erinnerungen an "meine" Gotthardmodellbahnzeit.

    Man würde niemals denken, dass das alles im Massstab 1:160 gebaut ist. Das Trassee mit den rostigen Schienenprofilen siehr wunderbar aus.


    Und du baust auch noch Zwergsignale ein? Uiuiui, deine feinmotorischen Fähigkeiten bewundere ich!


    Lieber Gruss

    Andreas

    Hallo Thomas


    Was für ein cooles Projekt! Und wenn ich so überlege, wie diese Anlage bei deinen genialen Baufähigkeiten herauskommt - dann ist Smilestone für dich sicherlich keine Konkurrenz.

    Und Raum Arbon: Hey, ich wohne 10 Autominuten entfernt. Wenn also dieses Projekt Wirklichkeit wird, dann ist dir meine Hilfe (falls es da etwas gibt, das ich qualitätsmässig genügend hinkriege) sicher.


    Wow, ich bin begeistert, Thomas!!


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hallo Christian


    Wunderbar, diese Filme! Die Stimmung, die Farben, die Übergänge zum Hintergrund.. und die Kuh, die auf dem Trasse steht - Kuhl!


    Und die Stimme des Stationsvorstandes kommt mir auch bekannt vor.. die ist aber nicht ganz aus der näheren Umgebung..;)


    Lieber Gruss

    Andreas

    Hallo zusammen


    Vielen Dank euch für die vielen aufbauenden Kommentare!


    @Daniel und Renato: Da habt ihr allerdings recht. Das Projekt nimmt Ausmasse an, die ich mir nie hätte träumen lassen - und das meine ich ganz im Positiven.

    Frank : Leider sind da noch die eine oder andere Ungenauigkeit bei der Umsetzung meines Projektes an den Tag gekommen. Ich bin mir ehrlich gesagt schon am Überlegen, ob ich das Haus nicht noch einmal neu bauen soll.

    @Bertrand: Danke dir für dein Kompliment. In zehn Jahren Modellbau sollte ja eigentlich schon etwas an Fortschritt zu erkennen sein. Diesen habe ich vor allem Dank diesem Forum gemacht. Zu deinem Verbesserungsvorschlag: Das stimmt schon, in 0m wäre das noch besser. Ich habe aber jetzt schon ein Platzproblem: Noch immer habe ich keine Lösunge für die Platzierung der beiden Misoxer-Segmente. Kommt Zeit, kommt Rat.


    Die Arbeiten zur Kammfabrik laufen. Meine Quelle hat mir vor drei Tagen unverhofft noch ein Bild von der vom Bahnhof abgewandten Seite geschickt. Es zeigt, wie die Terrasse zu erreichen war: über eine Treppe. Nun muss ich diese Seite nochmals neu zeichnen.

    Der untere in Weiss gehaltene Teil ist bis auf eine Seite im Boden und unsichtbar.


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hallo Peter


    Das Problem mit der Wand habe ich auch auch in einer Kehrschleife: Die Dampfschleuder passt nicht durch. Aus diesem Grund darf sie nur von Ospizio bis Alp Grüm und retour fahren8o


    Sag mal, wie kommst du auf Bali zu deinem Rollmaterial? Das stelle ich mir recht schwierig vor..


    Lieber Gruss


    Andreas

    Hoi Fabian


    Ich bin echt begeistert von deiner Arbeit und von der Technik des 3d-Druckens.

    Mit welchem Programm hat du dieses Modell gezeichnet?


    Lieber Gruss

    Andreas

    Hallo John


    Dein Preda ist sehr schön geworden, gefällt mir gut. Die Stimmung von diesem Bahnhof kommt gut rüber. Das sieht man vor allem auf dem Bild mit der Brücke.


    Werden die Schienen noch brüniert?


    Zum Hintergrund: Michiel hat ja schon einen guten Vorschlag gemacht. Oder so machst es so, wie es Reto bei seiner Berninaanlage 2.0 gemacht hat: den Hintergrund selber malen.


    Ich hätte noch einer Anregung zu den Bäumen: Die passen für mich nicht ganz zum Rest. Die wirken irgendwie noch ein bisschen wie Instrumentenputzer..


    Lieber Gruss

    Andreas

    Hallo Reto


    Du schreibst "nichts Grosses"..?! Hallo, das ist doch ein gewaltiger Fortschritt!


    Man kann sich schon richtig in die Stimmung unterhalb Alp Grüm einfühlen.


    Deine Baumethode mit den quer eingestellten Platten ist sehr interessant und auf diese Weise sicherlich einfacher zu bewerkstelligen. Ich finde nämlich die Platten doch noch recht mühsam mit dem Messer zu bearbeiten - aber so könnte es sicher besser gehen.

    Erläuterst du uns die Bauweise noch? Das interessiert mich, auch, wie es von unten ausschaut.


    Zu den Stützmauern: Die sehen saugut aus. Hast du die gegossen oder sind die geritzt?


    Lieber Gruss und gut Bau!


    Andreas