Beiträge von lehcim

    Hallo Zusammen


    Bevor der Bahnhof Ilanz umgebaut wurde, gab es in der Verlängerung vom Gleis 4, Seite Castrisch eine kleine Remisie. Diese würde ich gerne nachbauen, dazu suche ich Fotos, vor allem von der Rückseite, der Rest ist via Google sehr gut einsehrbar. Hat jemand von euch diese Remise einmal fotografiert und könnte mir die Fotos zur Verfügung stellen?


    Besten Dank im Voraus.

    Hallo Zusammen


    Ich trenne mich von Fahrzeugen welche ich definitiv nicht mehr benötige.


    Pos. 1:

    Nr. 1259 110, Ge 4/4 III 650 "DIE KLEINE ROTE"

    Beschrieb: RhB Ge 4/4 III 650, Werbung "Die kleine rote", das Modell wurde mit einem ESU LP V4.0 DCC digitalisiert und zusätzlich mit LED Prints von Gyndler ausgerüstet. Das 3x weiss ist unabhängig vom 1x weiss schaltbar, zusätzlich besitzt das Fahrzeug die Parkstellung, korrekterweise bei der RhB hinten links sowie eine Fst. Beleuchtung im Führerstand 1. Beschrieb und Programmierdatei wird dazu geliefert.

    Zustand: Das Fahrzeug befindet sich in einem gebrauchten Zustand, befindet sich aber in einem sehr guten Zustand, keine Gebrauchsspuren ersichtlich.

    Lieferumfang: Lieferung erfolgt inkl. OVP und allen Zurüstteilen.


    Verkaufspreis: CHF 330.-


    Pos. 2:

    Nr. 1259 156, Ge 4/4 III 646 Büga

    Beschrieb: RhB Ge 4/4 III 646, Werbung "Büga", das Modell wurde mit einem ESU LP V4.0 DCC digitalisiert und zusätzlich mit LED Prints von Gyndler ausgerüstet. Das 3x weiss ist unabhängig vom 1x weiss schaltbar, zusätzlich besitzt das Fahrzeug die Parkstellung, korrekterweise bei der RhB hinten links. Beschrieb und Programmierdatei wird dazu geliefert.

    Zustand: Das Fahrzeug befindet sich in einem gebrauchten Zustand, befindet sich aber in einem sehr guten Zustand, keine Gebrauchsspuren ersichtlich.

    Lieferumfang: Lieferung erfolgt inkl. OVP und allen Zurüstteilen.


    Verkaufspreis CHF 300.-


    Pos. 3:

    Nr. 7243 165, Vorortspendel "Allegra Design"

    Beschrieb: RhB Vorortspendel Be 4/4 515, B 2416, ABDt 1716 im letzten Betriebszustand "Allegra Design". Das Fahrzeug wurde mittels einem ESU LP V4.0 micro digitralisiert, besitzt Passagiere und eine Innenbeleuchtung. Der Steuerwagen wurde mit einem ESU Fx V4.0 micro ausgerüstet inkl. Pufferkondensator (25V). Zwischen dem ABDt und dem B Wagen befindet sich eine Steckverbindung. Zusätzlich wurde das Fahrzeug mit dem roten Zugschluss ausgerüstet, dieser leuchtet korrekterweise nur aussen rechts am Scheinwerfer. Beschrieb und Programmierdatei wird dazu geliefert.

    Zustand: Das Fahrzeug befindet sich in einem gebrauchten Zustand, befindet sich aber in einem sehr guten Zustand, keine Gebrauchsspuren ersichtlich.

    Lieferumfang: Lieferung erfolgt inkl. OVP, Zurüstteile sind montiert.


    Verkaufspreis: CHF 650.-


    Pos. 4:

    Nr. 3279 511, BVZ Steuerwagen

    Beschrieb: BVZ Steuerwagen Bt 2251, mit BVZ Logo + Schriftzug.

    Zustand: Das Fahrzeug befindet sich in einem gebrauchten Zustand, befindet sich aber in einem sehr guten Zustand, keine Gebrauchsspuren ersichtlich.

    Lieferumfang: Lieferung erfolgt inkl. OVP Zurüstteile sind bereits montiert.


    Verkaufspreis CHF: 70.-


    Pos. 5:

    Nr. 3294 103

    Beschrieb: RhB Panoramawagen B 2503, alte Farbgebung mit RhB Schriftzug.

    Zustand: Das Fahrzeug befindet sich in einem gebrauchten Zustand, befindet sich aber in einem sehr guten Zustand, keine Gebrauchsspuren ersichtlich.

    Lieferumfang: Lieferung erfolgt inkl. OVP Zurüstteile liegen ungeöffnet bei.


    Verkaufspreis: CHF 70.-


    Pos. 6:

    Nr. 3293 101

    Beschrieb: RhB Panoramawagen A 1291, alte Farbgebung mit RhB Schriftzug.

    Zustand: Das Fahrzeug befindet sich in einem gebrauchten Zustand, befindet sich aber in einem sehr guten Zustand, keine Gebrauchsspuren ersichtlich.

    Lieferumfang: Lieferung erfolgt inkl. OVP Zurüstteile liegen ungeöffnet bei.


    Verkaufspreis: CHF 70.-


    Pos. 7:

    Nr. 3294 105

    Beschrieb: RhB Panoramawagen B 2505, alte Farbgebung mit "Bernina Express" Schriftzug.

    Zustand: Das Fahrzeug befindet sich in einem gebrauchten Zustand, befindet sich aber in einem sehr guten Zustand, keine Gebrauchsspuren ersichtlich.

    Lieferumfang: Lieferung erfolgt inkl. OVP Zurüstteile liegen ungeöffnet bei.


    Verkaufspreis: CHF 70.-


    Pos. 8:

    Nr. 3294 101

    Beschrieb: RhB Panoramawagen B 2501, alte Farbgebung mit "Bernina Express" Schriftzug, Service B-E

    Zustand: Das Fahrzeug befindet sich in einem gebrauchten Zustand, befindet sich aber in einem sehr guten Zustand, keine Gebrauchsspuren ersichtlich.

    Lieferumfang: Lieferung erfolgt inkl. OVP Zurüstteile liegen ungeöffnet bei.


    Verkaufspreis: CHF 70.-


    Pos. 9:

    STL Nr. 2203/8

    Beschrieb: Mitteleinstiegswagen B 2327, rot mit RhB Schriftzug.

    Zustand: Das Fahrzeug befindet sich in einem defekten Zustand, die Kupplungen fehlen und das Dach weisst an beiden Türseiten Lackschäden auf. Die OVP ist vorhanden, die Zurüstteile ebenfalls.


    Verkaufspreis: CHF 40.-


    Pos. 10:

    Bemo Nr. 5363 100, 10er Pack Kupplungen für 1263, ungeöffnet.


    Verkaufspreis: CHF 12.-



    Kaufabwicklung:

    - Alle Preise sind Richtpreise in Schweizer Franken und in einem gewissen Rahmen verhandelbar.

    - Zum Kaufpreis kommt noch das Porto hinzu, Versand ins Ausland je nach dem möglich.

    - Ab einem Betrag von CHF 400.- liefere ich die Modelle Versandkostenfrei.

    - Interessenten können sich gerne via PN bei mir melden, besten Dank :)

    Hallo Zusammen


    Ich suche gerade "sitzende Fahrgäste" für meine 0m Personenwagen. Bei der Firma Preiser wurde ich mit ein paar sitzenden Figuren fündig, bei Faller, Noch und Pola wurde ich nicht fündig. Gibt es noch einen weiteren Hersteller?

    Hallo Betrand


    Merci für deine ausführliche Antwort, diese hilft mir doch sehr in der Entscheidung, wie der künftige 0m Zug aussehen soll :)

    Habe nun die ersten EW I auch erhalten, gesamthaft waren in der Lieferung 7 Wagen für mich und zwei Kollegen, leider waren an allen 7 Wagen etwas defekt X/ Bei diversen Wagen waren die Drehgestelle unsauber montiert, sprich die Blende war nicht richtig festgeschraubt, sprich sie lag lose in der Verpackung und die Achsen drausen. Bei ein paar weiteren Wagen waren die Faltenbalge lose in der Verpackung, diese sind "nur" gesteckt und oben mit zwei Federn eingehängt. Beide Sachen konnten wieder montiert werden, grundsätzlich beide Sachen, das DG sowie der Faltenbalg genial gelösst und wenn korrekt zusammen sieht es auch sehr schön aus :)


    Bei einem Wagen war die ZSS Leitung abgebrochen, die bekomme ich nun zum austauschen als Ersatzteil, dies kann mal passieren, DG und Faltebalg sollte meiner Meinung nach nicht passieren.


    Ansonsten gefallen mir die Wagen sehr gut und ich freue mich auf den AB Wagen.

    Hallo Thomas


    Wünsche dir gute Besserung, schade hätte gerne ein wenig mehr über das Spielmuseum erfahren, auf der Webseite wurde es recht Still, auch um den Vorortspendel hoffe natürlich, dass dies nichts schlechtes bedeutet, wäre schade um das Projekt 😃


    WHM58 Willy, nun hast du mein Interesse geweckt, darf man schon wissen wer „WIR“ sind oder ist dies noch geheim?

    Hallo Zusammen


    Ich habe bei meinen Tm / Te einen ESU LP v5.0 micro eingebaut und die Werte ab der Webseite von Tramfabriek genommen, im Bereich zwischen 4-15 Fahrstufen (fahre mit Fst. 28) zittern die Fahrzeuge, habt ihr diese Erfahrung auch gemacht?


    Habt ihr gegenüber den angegebenen CV-Werte noch Veränderungen vorgenommen?

    Hallo Giorgio


    Die Vorschrift ist/war die selbe wie bei der Normalspur, Vorsignal Waagrecht Fb1* = Weichen nicht im Signalverschluss sprich es ist anhand der Weichenstellung nicht ersichtlich in welches Gleis man fährt, sprich ab 1. Weiche Vmax 40 km/h (Schmalspur vermutlich 30 km/h, schaue icv dir zuhause noch nach). Bei der Normalspur hat man vor rund 8 Jahren bei den verbleibenden Bahnhöfen die Bahnhofsgeschwindigkeit auf 40 km/h gesetzt.


    Der Sinn daraus kam noch aus der Dienstfahrplan Zeit, das Regelgleis durfte mit Vmax befahren werden, die restlichen mit 40 km/h und man brauchte nur ein Signal. Die Zeit in der man fix wusste in welches Gleis man kommt, sind aber auch schon länger vorbei.

    Hallo Giorgio,


    Andreas hat die korrekte Begründung geliefert! Ergänzung: Sicherungstechnisch gehört die komplette Doppelspur zur Weiche!

    Ergänzend ist zu erwähnen, dass die Bodenstabilität an der alten Position der Weiche nicht optimal war und die Weiche so immer ein wenig nach unten rutschte und daher regelmässig Gegenmassnahmen ergriffen werden mussten, mit der neuen langen Weiche wurden somit gleich mehrere Punkte ausgebessert.

    Hallo Fynn


    Grundsätzlich nicht verboten, es gibt gewisse Fahrzeuge da müssen die Türen zu sein, diese Vorschriften sind dann spezifisch geregelt.


    Das du dies vermehrt beobachtest ist dem Wetter geschuldet, es wird wärmer und so steigen auch im Führerstsnd die Temperaturen wieder auf nahezu über 40 Grad. Da ist man froh, wenn man die Fst. Türe öffnen kann/darf.

    Hallo Michael


    Soweit ich Bemo damals verstanden habe, war mal in einer Bemo Post drin, hat es weder Arbeitsplätze noch sonst was gekostet, es ging effektiv darum, dass die Fahrzeuge in Deutschland produziert, soviel gekosten hätten, dass sie nicht mehr gewinnbringend vermarktet werden hätten können. Sprich der Schritt war für die Kunden.


    China wirst du so oder so unterstützen und wenn es nur den Elektronikteil betrifft.

    Hallo Michael


    Der Weg wurde damals gewählt um auch komplexe Projekte wie der Allegra umzusetzen, meines wissens betrifft es folgende Modelle:

    - ABe 8/12 Allegra

    - EW II

    - Universalgepäckwagen Stammnetz

    - Gepäckwagen Arosa

    - Personenwagen Fliegender Rhätier

    - Stammnetzpendel (Vorortspendel).


    Ob die Gmf 4/4 I und Gmf 4/4 II auch aus China sind, weiss ich nun gerade nicht.


    Die Modelle sind von der Qualität her aber gleichwertig, gerade im H0 Bereich habe ich viele China Produkte und sehe da keinen Nachteil.

    Hallo Tobias

    Habe mich nun ein wenig umgehört, von 11 Personen die eine Analoge Lok haben, sind wir zu zweit mit der voll ausgerüsteten Analoglok. Am Brückengeländer sieht man es gut. Evtl. hatte man da ab Werk etwas falsch bestückt oder eine Digitale auf Analog „zurück gebaut“. Schade, dass das Brückengeländer nicht mehr lieferbar ist.

    Hallo Marco


    Danke für das Bild, jetzt weiss ich was du meinst, mit einer Scheibe kenne ich das Ganze schon, ich hatte mir da zwei Scheiben, nicht überlappend vorgestellt. Klar in so einem Fall sieht eine Scheibe natürlich schon besser aus, aber wenn ich bedenke, meine H0 Vitrinen sind 4m auf 10 Stellebenen, dies ist fast nicht mehr machbar mit einer Scheibe, bzw. mehreren Einzelscheiben. Für mich ein weiteres Kriterium ich möchte die Vitrinen gut öffnen können um ein Modell heraus zu nehmen um dies fahren lassen zu können. Bei der Spur 0/0m Vitrine merke ich z.B. gut, der Sound ist jetzt schon schlecht hörbar wenn die Scheiben geschlossen sind, hier muss meist ein kleiner Spalt geöffnet werden,d amit der Sound gut zur Geltung kommt.


    Zum Thema Staub, bei mir ist es so, dass zwei Katzen im Haushalt sind + die Autobahn und Strasse in der direkten Umgebung, bislang geht es gut aber es isch schon so, je nach Ort ist der Staub grösser.


    Ich denke am Schluss halt auch hier ähnlich wie bei anderen Punkten in unserem Hobby, es kommt auf die Anforderungen vom Anwender drauf an.

    Hallo Manuel


    Das geht in Richtung meine Vermutung, denn ich bin fest überzeugt, hier im Forum gelesen zu haben, dass es Leute gibt, die die Platinen und Bühnengeländer bestellen mussten, der Umbau dann aber möglich war. Somit hatte ich evtl. einfach Glück oder der Händler hat was "vor umgebaut", die Lok war jedoch neu aus der Vitrine vom Händler.

    Hallo Marco
    Diese Überlegung habe ich effektiv mir nie gemacht, es stört mich aber auch bei keiner meiner grossen Vitrinen, auch bei den H0 nicht. Gibt es denn andere Beispiele, würde mich mal wunder nehmen?


    Bezüglich Staub, in den H0 Vitrinen hat sich in 6 Jahren fast kein Staub angesamelt. Bei der Spur 0/0m Vitrine ist eine gewisse Luftzirkulation sogar notwendig, wegen der Beleuchtung, die gibt eine gewisse Wärme ab + die Loks wenn sie fahren.

    Hallo Tobias


    Bei meiner Analog Variante waren alle nötigen Platinen bereits ab Werk verbaut, jedoch nicht verkabelt. Ich habe diese dann einfach verkabelt und konnte so alle Beleuchtungsvarianten benutzen. Ob dies fix so ist oder ein Bestückungsfehler kann ich dir leider nicht sagen.

    Hallo Uli


    Besten Dank, das grau scheint nur auf den Fotos so, die Wand sowie die Rückwand der Vitrine ist weiss. Ein Bahndamm mit Fahrleitung wird es nicht geben, mir gefällt das in einer Vitrine nicht, dann würde ich eher ein Modul bevorzugen. Es soll einfach ein Trassebrett geben mit Gleis und Rollböcken. Dies austauschbar je nach Zug der drinn steht, ob nun 0m oder Spur 0 spielt dabei keine Rolle.