Beiträge von lehcim

    Hallo Jean-Michel


    Interessant, muss ich auch mal ausprobieren, merci fürs „zeigen“


    Zitat

    Wie gesagt, mit ESU geht das wohl auch, sogar wohl dreistufigiges Bremsen, aber ohne Lokprogrammer muss ich mich da erst mal durch die Tabellen quälen.

    Die LokProgrammer Software kannst du auch ohne Hardware nutzen unx dir so die zu ändernden CV-Werte zusammen stellen, ohni dich durch die Tabellen zu quälen.

    Die Lötübung mit dem Widerstandslötgerät geht langsam seinem Ende zu. Also bitte nicht zu genau schauen, es ist alles nicht perfekt ...

    Alles nicht perfekt? :thumbsup: Ich wäre froh ich würde dies nur schon in dieser Qualität und in dieser Zeit hinbringen, nur nicht zu bescheiden, ich finde die Arbeit gelungen.

    Hallo Marco

    Ab diesem Decoder habe ich ebenfalls einmal leer Geschluckt und mich gefragt ob die Masse tatsächlich stimmen.


    Ich bin ja generell nicht so ein Soundfan, gerade bei Elektroloks tönt es meist recht Spielzeughaft, aber das ist ein anderes Thema.


    Aber wenn wir von Decoder ab Werk mit Sound sprechen, dann bitte nicht ESU ab Werk, da gehe ich mit dir absolut einig. Denn einen wirklich guten Sound fand ich da noch nicht, im Gegesatz zu Zimo, sei es nun Sounds von Heinz Däppen oder Leo SoundLap (teilw. in Roco Loks verbaut).


    Nun bin ich aber ein absoluter Gegner von unterschiedlichen Elektroplatinen zwischen Analog / Digital, in der heutigen Zeit ist ein gut konstruiertes Fahrzeug sowohl Analog (mit Vorbereitung für Kondensator und Lautsprecher) erhältlich sowie mit Decoder ab Werk. Somit kann der „normale“ Modellbahner welcher nichts daran verändern möchte, die Lok Digital ab Werk kaufen z.B. mit Sound, es steht aber dann jedem frei auch die Analoge Variante zu kaufen und sein Wunschdecoder zu verbauen. Das es möglich wäre, haben andere Hersteller mehrfach bewiesen auch in Loks die beengte Platzverhältnisse haben.


    Eine G 4/5 mit Zimo Sound oder zumindest vorbereitet für Sound, würde mir durchaus auch noch gefallen 😃

    Hallo Marco


    Nicht ganz, von oben her gesehen, beinhaltet die Tafel 2 T gegeneinander, sprich je ein Seitenblech und mittig ein Verbindungsblech, da die Tafel zwingend Symetrisch sein muss, egal von welchem Blickwinkel man sie betrachtet.


    Hier ein Bild aus Versam, mit der selben Tafel, jedoch aus der seitlichen Perspektive:


    Im speziellen hier noch mit dem montierten Bügelsenksignal, da im einen Gleis keine Fahrleitung vorhanden ist.

    Tatsächlich war das Rad nicht rund und die Bandage fiel gleich weg. Wie sowas möglich ist? Keine Ahnung. Es ist mir denn gelungen, die brünierte Bandage auf ein Ersatzrad aufzuziehen - ist gar nicht so einfach, denn die Bandage sitzt sehr, sehr straff auf dem Rad.

    Dies passiert bei einem Kurzschluss, wenn die Zentrale / der Trafo keine Kurzschlussabschaltung hat. Wenn das Rad nun z.B. auf einer polarisierten, falsch stehenden Weiche steht, erwärmt sich das Rad und der Kunststoff der Speichen schmilzt bzw. verformt sich.


    Ein Decoder und zwei Motoren:

    Wichtig ist, dass der Decoder genug Strom (Leistung) am Motorausgang liefert, sprich ein H0 Decoder ist unumgänglich. Die heutigen Decoder kommen mit zwei Motoren relativ gut zu recht, im H0 Bereich gibt es im Bereich CH Modelle einige solche Beispiele:

    - HAG Ae 8/8

    - Roco Ae 8/8

    - Roco Ae 8/14

    - Märklin / Trix Ae 8/14

    - Liliput FLIRT / RV Dosto / Domino


    Gäbe noch weitere Beispiele, aber alle haben eines gemeinsam, nämlich zwei Motoren welche mit einem Decoder angesteuert werden.


    Bezüglich Laufeigenschaften gebe ich Marco recht, eine optimale Lösung gibt es nicht, ich habe bei mir sowohl 3-Pol mit Faulhaber-Motor, wie auch die originale 3-Pol Lok mit der neueren 5-Pol Lok verglichen und für mich ist nach wie vor die optimalste Lösung die Platine zu trennen und das mittlere Drehgestell mittels einer Stromabnahme zu versehen, so läuft die Lok ganz ordendlich.

    Hallo Zusammen


    In diesem Thread möchten wir in Zukunft über unserer Modulen / Segmenten vom Verein MF RhB berichten, egal ob es sich nun um ein fertiges Modul handelt oder um einen Baufortschritt an einem bestehenden Modul, all dies soll hier seinen Platz haben.


    Der MF RhB besitzt rund 100 Module, diese wurden zwar immer mal wieder thematisiert, aber eine würdige Plattform gab es dazu nicht. Deshalb haben wir auf unserer Webseite nun einen Bereich erschaffen, der sich nur den Modulen oder eben den Teilsegmenten widmet mit dem Ziel jede Modulgruppe mit Beschrieb und Bildern vorzustellen und bei im Bau befindlichen Modulen über deren Werdegang zu berichten.


    Damit wir hier im Forum ebenfalls nicht zig verstreute Berichte haben, möchte ich dies gerne in einem Sammelthread zusammenfassen.


    Alle aktuellen Infos, Bilder etc. findet ihr auf unserer Webseite: https://mfrhb.ch/module_mfrhb.html

    Hallo Zusammen


    Die Gleissperre oder wie er in der Schweiz heisst der EV (Entgleisungsvorrichtung) war bei mir ab und an auch schon ein Thema, nun konnte der erste erfolgreich eingebaut werden, ein Video dazu habe ich im Youtube online gestellt:



    Als Antrieb inkl. Drehmechanik habe ich einen Bausatz von Fritz Senn verwendet, der EV selbst ist von Weinert (Nr. 7232) die Weichenlaterne eine selbst modifizierte von Roco. Auf dem Video sieht man das eine oder andere was noch ein ticken besser gemacht werden könnte, aber für 1:87 und den ersten Einbauversuch bin ich zufrieden damit.


    Hier noch ein Video, welches den eigentlichen Sinn des EV‘s zeigt:


    Hallo Zusammen


    Ich biete von ESU den Servoantrieb Nr. 51804 mit Kunstoffgetriebe zum Kauf an, die Servomotoren sind bei mir überzählig. Die Antriebe sind fabrikneu und ungeöffnet.


    Gesamthaft habe ich 11 Stück zu verkaufen, Preis je Stück 15 Franken, alle Zusammen 150 Franken.


    Portokosten innerhalb der Schweiz 7.- Paket B-Post, Versand ins Ausland möglich.


    Angebotsende 20.Oktober 2020

    Hallo Zusammen


    Ich möcht emich gerne von meiner Xrot d 9213 trennen, das Fahrzeug stand nun Jahrelang in der Vitrine und hat auf der Anlage definitiv keine Verwendung mehr.

    Nr.: 1299 113

    Marke: Bemo

    Spur: H0m

    Stromsystem: DC, Analog

    Beschrieb. RhB Dampfschneeschleuder Xrot d 9213

    OVP: Vorhanden

    Zustand: Das Fahrzeug befindet sich in einem absolut neuwertigen Zustand und befand sich so jahre lang in der Vitrine, Funktion geprüft i.O.


    Verkaufspreis: 850 Franken inkl. Versand innerhalb der Schweiz.


    Preis ist verhandelbar, Versand ins Ausland je nach dem möglich.


    Falls gewünscht kann ich gerne noch Fotos per PN zusenden.


    Kontaktaufnahme gerne via PN, besten Dank.


    Enddatum: 20. Oktober 2020

    Hallo Roman

    Zur Ae 6/6, die Idee dahinter wird sein ein zeitgemässes Modell zu haben, dass gibt es bislang noch nicht. Der Tilo FLIRT ist in der Schweiz um die CHF 590.-, Preis/Leistung stimmt hier definitiv nicht.