Beiträge von lehcim

    Ich würde sagen, im Hintergrund ist der AGZ zu sehen, welcher am 7.12.2019 als Überraschung (von Bemo) auf der Anlage vom MF RhB im Einsatz war, anlässlich der Ausstellung zum internationalen Tag der Modelleisenbahn.

    Hallo Zusammen


    Ich verkaufe von Ferro Suisse einen DFB Zug, ursprünglich war es angedacht diese schöne Komposition einst auf meiner Anlage fahren zu lassen. Die Interessen gehen jedoch immer weiter zur Spur H0 und die H0m Anlage ist und bleibt eigentlich eine Betriebsanlage, wo jeder Mann, jede Frau drauf fahren kann / darf. Dabei sind Kleinserienmodelle immer so eine Sache, denn passieren kann immer etwas. Des weiteren steht die HG 3/4 ebenfalls von Bemo auf der Anlage.


    Daher habe ich mich entschieden die Komposition definitiv an jemanden zu verkaufen, der freude an ihr hat und sie brauchen kann.


    Es handelt sich um folgende Fahrzeuge:

    - DFB HG 3/4 Nr. 1 Furkahorn, blau

    - DFB Aussichtswagen C251, blau

    - DFB Aussichtswagen C252, blau

    - DFB Gk Nr. 2902, blau


    Alle Modelle stammen von Ferro Suisse, sind in einem neuwertigen Zustand (Vitrinenmodelle) und werden mit OVP geliefert. Die HG 3/4 ist Analog und bereits aus der Lieferserie mit LED Beleuchtung.


    Das Set wird nur zusammen verkauft, als Preis habe ich mir 1600 Franken vorgestellt (Verhandlungspreis).


    Portokosten je nach Aufwand.


    Interessenten melden sich bitte per PN bei mir.


    Gruss Michel

    Hallo Andreas


    Das sind die neue Strassenverkehrsfreundlichen Blinkschaltungen, seit ca. 5 Jahren baut man nach und nach die Schrankenanlagen um, meinte ich hätte dies bei der RhB auch schon beobachtet.

    7. Dezmeber 2019 - Internationaler Tag der Modelleisenbahn beim MF RhB

    Hallo Zusammen


    Auch in diesem Jahr findet der Internationale Tag der Modelleisenbahn wieder statt. Der MF RhB beteiligt sich daran am 7. Dezember 2019.


    Die Infos zum Anlass findet ihr auf unserer Webseite, oder im in diesem Flyer.


    Gerne möchte ich euch noch einen Rückblick auf den letztjährigen Anlass geben, da hat uns ein Drehteam von TVSO in Malans besucht, Daraus entstanden ist ein rund 3 minütiger Bericht, welcher in den damaligen Nachrichten ausgestrahlt wurde.


    https://youtu.be/vy4HEuiOWp4

    Hallo Fabian


    Logo, aber das Problem müsste an den Loks bzw. an den Prints liegen, evtl. auch mit der Thematik zusammenhängend, dass schlechte Motoren verbaut wurden. Wenn ich bedenke, ich habe 14 Ge 4/4 II (alle 5 Pol, Unterteil vor dem "Refit" durch Bemo), dort haben alle Decoder die genau gleichen Einstellungen und die Loks laufen absolut identisch. Dies ist eigentlich auch aus dem H0 Sektor so, da ist die Thematik weit verbreitet, selber Decoder, selbe Einstellungen in die selbe Lok und man kann diese dann in Mehrfachtraktion fahren lassen.

    Hallo Stephan


    Schön, dass man nicht nur von dir wieder etwas hört sondern auch dein Anlagenthread zu neuem Leben erweckt wurde. Natürlich staunt nicht nur Andreas über deine Umsetzungen sondern auch ich, noch mehr staune ich, woher du die Zeit nimmst die Projekte in absehbarer Zeit voranzutreiben. Vor allem deshalb, weil es nicht ein Projekt ist sondern mehrere Parallel laufen, da musst du doch irgendwo kleine Heinzelmännchen haben die dir bei der Bewältigung der Projekte zur Hilfe kommen :P Falls man solche bei Preiser bestellen kann, wären wir alle sicherlich um einer Artikel Nummer froh :K


    Welche Tantalkondensatoren verwendest du im Bezug auf die Spannungsfestigkeit & Kapazität?

    Hallo Marco


    Das knurren der Motoren im Stand hatte ich z.B. nicht, dies deutet effektiv auf eine falsche Einstellung hin, sprich die Motoren werden immer leicht mit Spannung versorgt.


    Ja, ich habe die drei Loks damals Testweise mit einem Zimo Decoder ausgerüstet, wie ich dies z.B. im H0 standartmässig mache bei Fahrzeugen welche ein etwas spezielles Fahrverhalten untereinander aufweisen um den Fehler eingrenzen zu können. Trotz den geänderten Decodern blieb das Fahrverhalten das selbe solange alle drei Decoder gleich eingestellt waren. Mit anderen Fabrikaten als ESU und Zimo habe ich es jedoch nicht ausprobiert.

    Hallo Fabian


    Hatte ähnliche Probleme bei besagten Loks, welche ich für einen Kollegen auf Digital umrüstete. Anfänglich die Loks sauber eingefahren (30 min. je Fahrtrichtung) Decoder (Lp V4.0, ESU) nach Wunsch programmiert und eingebaut, drei total unterschiedliche Fahrverhalten.


    Habe dann bei allen drei Loks die Werte der Lastregelung via der dafür vorgesehenen automatischen Einmessung ermittelt, nun laufen die Loks einigermassen.

    Hallo Jean-Michel


    Gravitas alias Em 847 gibt es in der Schweiz gerade mal fünf Stück dies bei Stahl Geralfingen und Panlog. Die Stahl Geralfingen wurde von ESU produziert. Jedoch kommen diese Loks nicht nach Chur.


    Die Spurkränze sind im Bereich der Bemo Loks.

    Hallo Jean-Michel


    Interessante Idee.


    Als Diesellok würde ich auch die Mehano Am 843 nehmen. Eine weitere Variante wäre die Bombardier BR 187 (TRAXX 3) z.B. von ACME, welche für BLS/RailCar im Einsatz war oder die Re 476 (Vectron), aktuell von Piko erhältlich. Roco folgt hoffentlich noch, beide besitzen einen Last Mile Diesel/Akku Antrieb.


    Falls du das Gleis mit einer Fahrleitung ausrüstest gäbe es weitere Loks Re 4/4 II/III (Re 420, 421, 430) oder Re 6/6 (Re 620) sowie die BLS Re 4/4 (Re 425) alles von Roco erhältlich. Bis vor ein paar Jahren traf man auch noch die Ae 6/6 an. Diese Fahrzeuge machen unteranderem die Zustellung in der Ems Chemie / Felsberg und kommen mit der 11kV Spannung klar.


    RP 25 ist im H0 wie bei H0m ab Werk bei den Grosserienherstellern nicht lieferbar/bestellbar.

    Hallo Andreas


    Bitte, das mit der Verpolungssicherheit finde ich gut, ich habe bei mir nur eine 6-Pol Verbindung damit erstellt für die Ringleitung, da dort die hohen Ströme drüber gehen. Der Rest erfolgt via D-Sub Steckverbindungen.


    Genau, da kann jeder individuell für sich entscheiden, wieviele Kippschalter es braucht, wir bei unserer Anlage als Beispiel machen originalgetreue Stellpulte nach dem Domino Standart, wobei dann der Automatikbetrieb nicht mehr an 1. Stelle steht.