Beiträge von Frank-Martin

    Hallo zusammen,


    während unseres Pontresina-Urlaubes waren wir am 24.06.2020 in Zernez. Dort wurde gerade ein langer Bauzug zusammengestellt, der in der Nacht die Strecke überarbeiten sollte. Dazu wurden einige Fad und Fds mittels Radlader gefüllt, Container mit Lkw angeliefert und auf Tiefgangwaggons umgekrant sowie eine D2 im Service-Gebäude betankt. 2 Tm waren im Dauereinsatz.


    Hier einige Fotos davon:

    Hallo Jan,


    Gratulation, auch von mir. Deine Homepage, die ich seit einiger Zeit besuche, ist ziemlich gut übersetzt.


    Besonders gefällt mir die "Fahren nach Fahrplan" Seite, mit den Beschreibungen der Züge. Nun kann man sich richtig vorstellen, wie es damals in 1990 war.


    Vielen Dank fürs Übersetzen und Überarbeiten

    Hallo Olli,


    kaum bin ich aus der Schweiz zurück, hast Du schon einen gebaut..........! Sieht schick aus.


    Zur Position auf dem Waggon: da das ein 30'' Container ist, wird er immer aussermittig stehen. Die Verlader in Landquart achten darauf, dass die beiden Container "nahe" zueinander stehen. So klappt es mit den Entladeschläuchen besser.


    Frage: wo gibt es die Gefahrgutaufkleber?

    Vielen Dank Ciril,


    für Deine Ergänzung aus Landquart bzw SBB mit den Zeiten der Güterzüge.


    Vor einigen Jahren war ich mal ganz kurz beim Containerumlad in LQ, aber da gab es diese Tankcontainer noch nicht. - Auf die Beschilderung achte ich auch nicht ständig; aber sie zeigt u.a. für Rettungskräfte, wie gross bei einer Havarie die vom Ladegut ausgehende Gefahr ist.


    Im diesjährigen Urlaub (auf den ich mich schon bald 20 Jahre gefreut hatte) war Landquart einfach zu weit weg; der Schwerpunkt war die Berninastrecke, die wir auch genossen haben. Eine wirklich sehr schöne Zeit war das, und immer wieder danke ich den freundlichen Mitarbeitern der RhB.

    Wünsche Euch allen ein schönes Wochenende


    PS: Schade, dass ihr ab Montag die höhere Sicherheitsstufe im ÖV habt - wir in D haben das schon lange - umso erleichterter waren wir, dass es in den RhB Zügen bis jetzt hauptsächlich auf den 2m Abstand ankam.

    Hallo zusammen,


    danke, Willy, das freut mich auch .... besonders das braune Eseli gefällt mir. Ein großes Danke an die RhB, dass auch die älteren Tfz gepflegt werden, oder von den Vereinen restauriert werden durften. Ich denke, es macht auch viel aus, wenn sie überdacht abgestellt werden. Bei uns in Deutschland wären sie leider schnell mit Graffiti "verändert". Das gefällt mir bei der RhB besonders: alles ist "in Schuss" (deutsch für "in Ordnung").


    Hier noch 2 Bilder von dieser Woche; das Eseli hatte gerade noch einen roten Personenwaggon rangiert, und jetzt waren alle RhB-Männer zur Pause ins Magazin gegangen.



    Wird denn von den Tm 2/2 auch einer erhalten werden?


    Hallo Willy,


    zu sehen gibt es bei Webcams nur 2 Stück, das ist richtig. Die anderen 4 Container sind "zu zweit" auf dem Normalspurweg nach Basel, werden dort auf Lkw umgekrant, in SHELL Raffinerie / Tanklager beladen, und umgekehrt retour bis zur Meterspur. Ich vermute, dass auch nur die Hälfte mit "Conrad-Storz AG" Beschriftung versehen sind, weil auf den Webcam-Fotos meistens einer ohne Beschriftung zusammen mit einem mit Beschriftung zu sehen sind.

    Hallo zusammen,


    Gott sei Dank konnte ich 2 dieser Tankcontainer am letzten Urlaubstag (ich bin sehr dankbar für diesen Urlaub !!!) in Pontresina noch fotografieren. Es gibt insgesamt 6 Stück davon. Fassungsvermögen max 36000 L, aufgeteilt in 4 Kammern. Die Container werden nur sortenrein verwendet; 30/1202 steht für Diesel (theoretisch auch für Heizöl), 33/1203 für Benzin. Sortenrein deswegen, weil beim Abladen oder Beladen von Benzin das "Gaspendeln" vorgeschrieben ist. Bedeutet, dass die über dem Flüssigkeitsspiegel befindlichen Gase in Gegenrichtung zur Flüssigkeit in den jeweils anderen Tank (Raffinerie, Tanklager, etc) gesaugt oder gedrückt werden. Die beiden Transportwagen R-w 8379 und Re-t 65406 sind fest für diesen Dienst reserviert.


    Beim Diesel Be- oder Entlad wird nicht gasgependelt - somit werden die Container nicht "mal mit Benzin, mal mit Diesel befüllt. (So ist z.B. der Tank- oder Zisternenwagen 8143 auch für "nur" Benzin-Beladung auf der Bernina-Strecke reserviert.)


    Der Inhalt der Container ist das V-Power Benzin (33/1203) oder das V-Power Diesel 30/1202 von SHELL aus Basel. Das sind Premium Kraftstoffe mit u.a. höherer Leistung und beim Diesel u.a. höhere Kältefestigkeit.



    Jedenfalls sehen die Container top aus. Würde mich auch sehr über ein Modell davon freuen ...

    Guten Abend zusammen,


    ich verstehe Marc's Einschätzung gut. Du setzt Dich nicht in die Nesseln, Marc. Wenn es unübersichtlich wird, nervt es. Und "Daumen" zählen finde ich schade.


    Ich fahre Lkw und bin am Abend oft zu müde um etwas zu tippen. Da fand ich den Daumen praktisch, also hilfreich. Schade, wenn sich Leute selbst "loben". Da ist es vielleicht doch besser, wenn es den Daumen nicht gibt ...


    Ich freue mich über die vielen guten Ideen von Euch allen. Das motiviert, und ein Hobby soll doch eine persönliche Erholung, Freude, und wo möglich gemeinsame Spielmöglichkeit sein.

    Hallo Reto,


    mein Glückwunsch zum Baufortschritt und Gratulation zum goldenen Nagel ! Hattest Du Urlaub, um so viel bauen zu können? - Danke für Deine Bilder, das hat echt was.


    Ich finde, die Gleisführung sieht grosszügig und elegant aus, bis auf die Weiche (2. Bild) am Beginn der Doppelspur (darf ich das sagen?). Ich kenne allerdings die echte Weiche nicht, da ich in 2020 (hoffentlich) bald das erste Mal auf Alp Grüm sein werde, und dann alles mal "in echt" sehen kann. Freue mich schon sehr darauf.

    Hallo Peter,


    herzlich willkommen !


    Deine Anlage gefällt mir gut. Sie wirkt ausgewogen und hat viele schöne Details, woraus man erkennen kann, dass Du ein guter Beobachter bist. Danke fürs Zeigen !


    Und es gibt auch grüne Züge .... ich mag grüne Züge ! - Kleine Frage: hat es unter Deinem Bahnhof einen Schattenbahnhof?

    Hallo Till,


    ich bin überrascht, wie sicher der Pkw auf den Waggon fährt. Hat der Waggon eine Art Zentrierung (Kabel etc) unter der Fahrbahn, an der sich der Pkw orientieren kann?


    Wünsche weiterhin guten Erfolg

    Hallo zusammen,


    ich bin ja kein Schweizer und kann deshalb überhaupt nicht einschätzen, wie wichtig Werbung auf Lokomotiven ist. Schön finde ich es nicht....


    Wenn die Führerstände rot wären, und nur der Bereich dazwischen für Werbung verwendet würde, fände ich es passender. Irgendwie ist man gewöhnt, dass die "kleine rote" zwar nicht mehr grün ist, aber so viele Nicht-Signalfarben lassen irgendwie die typische Lok-Front einer RhB-Lok vermissen.


    Die Eigenwerbungen der RhB finde ich durchaus passend; verschiedene Motive und Themen der Strecken sind doch gut gewählt worden.


    Aber das ist einfach mein persönlicher Geschmack. Wünsche Euch wertvolle Feiertage

    Hallo Pascal,


    Dein Gebäude wird ja jede Woche besser, kompletter und schöner ! (wieviele Stunden an Fleiss mögen das sein?)


    Ich finde übrigens Deine Idee sehr praktisch, den neuen Anlagenteil rollbar / fahrbar zu bauen.


    Wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und Durchhaltevemögen