Berninabahn.com (Ospizio Bernina)

  • Hallo Andreas,


    Das sieht ausserordentlich gut aus: die Felsen, sowohl vom Struktur und Farbgebung her, wirken sehr echt.

    Und die Vorbildsituation hast du sehr gut eingefangen: ein wirkliches Highlight auf deiner sowieso sehenswerte Anlage!


    :respekt:


    En Gruess, Michiel

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage / Shinohara code70/Peco/Selbstbau Gleis / DCC /Xpressnet

  • Hallo Andreas

    Traumhaft gemacht, da werden voll Erinnerungen wach an die Fahrt letzten Sommer. Du hast so autentisch gebaut. Ein Riesenkompliment !!!!:thumbsup::thumbsup:

    Das möchte ich schon gern mal in natura bei Dir erleben...

    liebe Gruess

    Thomas

  • Hallo zusammen


    Erstmal herzlichen Dank für eure aufbauenden Kommentare!

    Mit der Felsenfarbgebung bin ich nur zum Teil zufrieden. Einige Stellen wurden mir zu grau. Da fehlen Braun- und Beigtöne. Leider ist das erst nach der Begrünung so richtig sichtbar geworden. Dieser Hase ist nun halt gehoppelt. Jänu.


    Nun muss ich mich dann noch dem Wasser annehmen. Die erste Erfahrung damit auf dem vorherigen Segment war nicht nur gut.. Und dann fehlen da natürlich noch die Brückengeländer.


    Vor allem das Geröll und die Steine. Ist das echter Stein oder Gips?

    Die Steine sind zum Teil ein "Abfallprodukt" aus der Produktion der Gipsabgüssen aus den Silikonformen, zum anderen habe ich x-verschiedene Grössen von Ziersteine (aus dem Blumenhandel) verwendet. Zuerst immer die grossen Steine aufbringen, dann immer die kleineren darauf..



    Das möchte ich schon gern mal in natura bei Dir erleben...

    Thomas, du bist jederzeit bei mir willkommen. Wenn du wieder einmal in deiner alten Heimat am Bodensee bist, schicktst du mir vorher einfach eine PN..


    Lieber Gruss


    Andreas

  • Hallo zusammen


    Erstmal wünsche ich euch ein gutes neues Jahr!

    Da ich noch Ferien habe, konnte ich mich unterdessen dem Hintergrund etwas annehmen. Dieser war mir auf der unteren Ebene zu hell geraten. Kein Blau mehr, eher ein Grau.

    Nach etlichen negativ getesteten Blautönen aus dem Baumarkt kam ich zum Schluss, dass ich die Farbe selber anrühren muss. Dies war gar nicht so einfach, da die Farbe nach dem Trocknen abdunkelt und hinter der Anlage im LED-Licht einfach anders wirkt als auf dem Arbeitstisch.


    IMG_20181231_150157.jpg

    Viel Weiss mit etwas Blau, vermixt mit einem Teigmixer..

    20180125_171842_1516967742973.jpg

    Alter Hintergrund (die Wirkung ist hier eh anders, da die Grünfläche fehlt und die Front noch nicht schwarz bemalt war..)


    IMG_20190103_151909-850x478.jpg

    Neuer Hintergrund, kräftigeres Blau. Mit weissen Spray habe ich eine leichte Bewölkung imitiert. Dadurch wirkt der Hintergrund nicht so monoton.

    IMG_20190101_175717.jpg


    IMG_20190103_151927.jpg

    Das Segment "obere Cavagliascobrücke" erhielt unterdessen verbesserte Tannen (Eigenbau).


    Lieber Gruss


    Andreas

  • Hallo Andreas,


    die neue Hintergrundfarbe wirkt sehr natürlich. Schön wenn ein so wichtiges Element gelingt!

    Bei den Tannen wirst du auch immer besser!


    Bei dir sieht man gut wie du die Segmente plazierst, gutes gelingen beim Zusammenfügen!

    Gruaß, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • Hallo Andreas,


    Das neue Cavagliascomodul ist dir hervorragend gelungen und bietet originellen Blickpunkte auf der Anlage!


    Danke für die Bilder nicht nur mit Anlage aber mit einem "breiteren" Blick im Raum!


    Obwohl die neue Farbschicht sich gut macht, gibt es da noch Pläne (einmal) einen richtigen Hintergrund kulisse zu erstellen?


    En Gruess,


    Michiel

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage / Shinohara code70/Peco/Selbstbau Gleis / DCC /Xpressnet

  • Hallo zusammen


    Danke euch allen für die netten Kommentare.

    Obwohl die neue Farbschicht sich gut macht, gibt es da noch Pläne (einmal) einen richtigen Hintergrund kulisse zu erstellen?

    Ja, das habe ich in der Tat noch vor. Den Hintergrund möchte ich allerdings nicht mit einem Foto schmücken, sondern (wie das Reto gemacht hat) die Landschaft, Bäume etc. malen.

    Ich muss da mal einen Versuch machen..


    Lieber Gruss


    Andreas

  • Hy Andreas,


    schaut sehr gut aus mit der Farbe als Hintergrund. Ich habe das genau so gemacht, einfach eine blaue Grundfarbe und der Rest kommt dann passend zur Landschaft.


    Lg Georg

  • Hallo zusammen


    Nachdem ich nun mit meinem anderen, sehr zeitintensiven Hobby (Theater) in die Sommerpause gegangen bin, habe ich endlich wieder etwas mehr Zeit für die Moba.

    Trotzdem kann ich einige Veränderungen im Moba-Raum vermelden. Für den Raum unter der unteren Segmentebene habe ich fünf Rollkisten à 110 cm Breite gezimmert und mit Material und Werkzeugen eingeräumt.

    IMG_20190414_105043.jpg

    IMG_20190414_105023.jpg


    Das Ecksegment 18 "San Carlo" wurde um etwa 1 cm gekürzt, so dass nun künftig die Segmente 13-19 ohne Kraftaufwand ein- und herausgeschoben werden können.


    Da die Segmente gerade demontiert sind, habe ich die Gelegenheit genutzt und mit dem unteren Cavagliasco-Segment II bei schönstem Frühlingswetter eine Fotosession gemacht.

    IMG_20190416_140617.jpg


    IMG_20190416_140819.jpg


    IMG_20190416_140934.jpg


    Ach ja, dann habe ich nach und nach (auf Anregung des Beitrages von Rolf.. ) meine Loks eingemessen. So wurde folgendes Filmli mit der speziellen Perspektive möglich



    Lieber Gruss


    Andreas

  • Hallo Andreas,


    Danke für die tollen Bilder und den wirklich gut gelungen Videobeitrag!

    Eine super Idee mit dem Kamerawagen vor und danach zu filmen!:thumbsup:


    Das mit dem Theater ergibt bei dir absolut Sinn, sind doch deine Segmente wie die einzelnen Bühnenbilder so wie in einem Theater zu bestaunen!

    Gruaß, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • Hallo Andreas


    Der grosse Vorteil bei der Modulbauweise. man kann je nach Lust und Laune einzelne Module aus dem Keller ans Tageslicht zerren und optimal ablichten. Gegen natürliches Licht zu welcher Tagezeit auch immer kommt halt nichts an.


    Ganz besonders beeindruckt bin ich aber von Deinem aufgeräumten Anlagenraum. Die dunkel lackierten Kisten geben dem Ganzen einen runden Abschluss

    und lässt die gestalteten Teile der Anlage noch besser zur Geltung kommen.


    Grossartig:respekt: