Berninabahn.com (Ospizio Bernina)

  • Hallo zusammen


    Nachdem ich bis jetzt immer die Bilder eurer tollen Arbeiten geäugt habe, möchte ich nun einmal Eindrücke von den Anfängen meiner Berninaanlage präsentieren. Dank der Hilfe von Rolf und Martin habe ich mich nun an die Umsetzung des Geländes um die Station herangemacht. An dieser Stell nochmals herzlichen Dank für eure Bilder!


    Einen Gleisplan kann ich (leider) noch immer nicht präsentieren. Von den zwei geplanten Ebenen ist der Gleisplan der oberen Etage bald so konkret, dass ich ihn hier zeigen werde.. Gut Ding will Weile haben!


    Liebe Grüsse


    Andreas






  • Hallo Andreas,



    Kompliment, sie gefällt mir gut. Ich schaue gern auf deinen HP. :thumbsup:


    Bin gespannt was neues bei Dir kommt!



    Wo hast du Korkbett gekauft? Ich habe günstigere Korkbett bei OBI gesehen. Eigentlich ist 2mm Dick!
    Ich frage mich ob das sinnvoll 2x Korkbett aufeinander kleben?



    Gruss Philipp

  • Hallo zusammen


    @ Philipp: Die Korkbettung besteht aus 3mm dicken Korkplatten, die ich im Coop gekauft habe (soweit ich mich erinnern kann, ist schon eine Weile her..)


    @ Matthias: Bei der Stützmauer habe ich mich mit fremden Federn geschmückt - die rohe Mauer habe ich von HR-Modellbau. Ich habe sie lediglich eingefärbt. Der Kohleschopf jedoch, ist mein erstes komplett selbst gebautes Gebäude. Mal schauen, wie's dann eingefärbt wirkt..


    Gruss


    Andreas

  • Hallo Andreas



    Tolle Umsetzung . Kurze Frage : Was für Schienenmaterial verwendest , denke gemäss Bilder : Peco .
    Wollte kurz unter Deinem Namen nachsehen , ob diese Angabe dort steht . Dies ist mir nicht möglich ,
    da Du dies nicht für jedermann zugänglich gemacht hast .


    Gruss
    Pieter

  • Hallo Andreas,


    Gratuliere mit deinem Tollen Fortschritte. Das sieht sehr gut aus!
    Hast du die Gebäude zuvor selbst erstellt oder hast du die anderswo bezogen?


    Schön mal wieder neue Anlagesegment zu sehen, hast du schon einen Anlagenplan? :P


    Grüsse, Michiel

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage / Shinohara code70/Peco/Selbstbau Gleis / DCC /Xpressnet

  • Guten Abend


    @ Pieter: So, nun sind meine Daten für alle sichtbar (war vorher nicht mit Absicht verdeckt, sorry!).


    @ Walter: Hei, dass es die Weichen bei dir gibt, sagst du erst, nachdem ich schon alles eingebaut und angeschlossen habe?? :wacko:


    @ Michiel: Die Gebäude habe ich alle (Ausnahme Kohleschopf => Eigenbau) bei HR-Modellbau aus Rorschacherberg bezogen. Ich habe mir auch persönliche Tipps für den Zusammenbau bei Ruedi Hanselmann geholt.
    Den Anlagenplan habe ich nun fast beisammen, mindestens die obere Ebene. Sobald er scanfähig ist, werde ich ihn hier veröffentlichen.


    Soviel vorab: Auf der oberen Ebene plane ich neben Ospizio eine Wildwestbrücke, die Scalapassage, Galleria Lunga. Wahrscheinlich wird da auch noch Alp Grüm drauf sein. Für die untere Ebene habe ich erst ein paar Ideen. Ich stelle mir vor, Cadera zu bauen, der untere (alte) Cavagliasco-Viadukt mit Tunnel und, wenn mich der Mut nicht verliert, Poschiavo von der Bergseite her (Da muss ich mal diesen Sommer vor Ort und alles abfotografieren..). Nach dem Brückenbaukurs hier würde mich natürlich auch der Val-Pila-Viadukt reizen.


    Gruss
    Andreas

  • Hallo Andreas



    Danke für Deine Rückantwort .


    Frage : die Torx-Schrauben , welche Du nimmst zum die Schienen fixieren , hast Du mit-brüniert , lässt Du die drin und schotterst diese Befestigungsschrauben mitein ,
    oder kurz vor dem Schottern nimmst Du sie heraus ?


    Gruss
    Pieter



    (Ps. danke fürs Freischalten Deiner persönlichen Angaben , wohne in Oberbüren und Du ? Hopp FCSG , hoffe sie packen diese Saison noch! )

  • Hallo Pieter


    Die Torx-Schrauben kommen selbstverständlich nach der Fixierung des Schotters mit dem Wasser-Leimgemisch wieder aus den Schienen. Anschliessend fülle ich die Löcher wieder mit etwas Schotter auf.


    Ich wohne in Goldach, bin aber in Niederuzwil aufgewachsen, also just "neben" dir. Apropos FCSG: Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt - ich jedenfalls glaube noch daran.


    Gruss


    Andreas

  • Hallo Andreas



    Die Welt ist doch klein .... Ich habe die ersten Lebensjahre in Goldach verbracht , bis ich dann im Kindergarten-Alter nach Oberuzwil kam und dort aufgewachsen bin .
    War dann eine Zeit lang in Romanshorn wohnhaft (erste eigene Wohnung) und habe dann im Sonnental ein eigenes Haus gebaut , wo meine heutige Anlage erbaut wird .


    Dein Weg war fast in der umgekehrten Richtung .


    Vielleicht gibt es mal die Möglichkeit , sich gegenseitig zu besuchen .


    Beste Grüsse
    Pieter