Beiträge von mwdb

    Hallo Frans,


    Ordentliche Landschaftsbau 8) , in dieser Baugrösse immerhin sehr Arbeitsintensiv: sehr schön geworden!


    Was hier im wesentlichen noch fehlt ist einen Roten Reisezug mit EW I, das warten dauert ja leider sehr lange...... :rolleyes:


    Groeten, Michiel

    Hallo Heiko,


    Schöne Bilder zeigst du uns da wieder;

    Die Atmosphäre rundum Filisur hast du gut getroffen und einen Vorbildliche Umsetzung erreicht die Seines Gleichen sucht!


    Grüsse, Michiel

    Hallo Thomas,


    Schön das diese beiden Plattformwagen jetzt so gut zueinander passen!

    Da habe ich immer den Eindruck das im vergleich zu Vorbildfotos beim STL wagen der Abstand oberkante Fenster zu Dachunterkante besser gelungen ist.

    Anders gesagt: beim FS Modell scheinen die Fenster einen Hauch zu tief geraten, aber vielleicht täusche ich mich. Da hilfen leider die Finke Zeichnungen auch nicht viel weiter.


    Grüsse, Michiel

    Hallo Giorgio,


    Sehr aufwendige Video, es dauerte eine Weile vor ich kapierte warum der eine Zug links und der andere Rechts fuhr…..

    Wiederum Imposante Strecken und dabei sehr sauber verlegte Gleise!

    Unglaublich schön wird das!


    Grüsse, Michiel

    Hallo Zusammen,


    Inzwischen schon wieder eine Weile her das es ein Update gab, Realität ist, das es momentan für mich keine Moba-Saison ist, also Wetterbedingt wird nur wenig an die Anlage gearbeitet.

    Dieser Bau-Serie ist sowieso ein Retrospektives Unterfangen, wobei das Projekt jedoch noch lange nicht fertig gebaut ist.


    Die Kartonstreifen werden jetzt in Altmodischer Art mit Gipsbinden überdeckt, wobei das nur die niedrige Seite rundum die Brücke betrifft



    Die obere Seite wird mit XPS-Platten soweit wie möglich in Endgültige Weise aufgebaut,

    Auch die Tunnelportale werden schon vorbereitet und eingepasst



    Hier das Westliche Portal, schon mit der Tunnelröhre versehen:



    Nach dem Abschneiden und Modellieren der XPS-Schicht, werden diverse Teile die etwas schwieriger mit Plattenstücke geformt werden konnten jetzt Aufgeschaumt mit Bauschaum aus der Dose



    Nach etliche Schneidevorgänge und Korrekturen, die Zwischenstufen erspare ich euch gerne, präsentiert sich das ganze Modul in etwa so:



    Und von der andere Seite:



    Hier ein "sneak-preview" von der nächsten Baustufe, wobei es einen guten Blick erlaubt von dem eher bescheidenen Bewegungsraum. (Die Umgebung wird beim Gipsen selbstverständlich mit Plastikfolie abgedeckt....)



    So, das war es für Heute,


    Wird fortgesetzt,


    Grüsse, Michiel

    Hallo Heiko,


    Die Masten sind dir gut gelungen und eben, wenn eingebaut macht es manchmal wenig aus ob geklebt oder gelötet.

    Nur muss mann aufpassen das man beim Fahren oder gelegentlichen Unterhalt nicht daran hängen bleibt oder eventuell in der nähe der Klebestellen nochmal zb. ein Draht anzulöten…..


    Grüsse, Michiel

    Hallo Reto,


    Die Masten machen sich sehr gut, die Grümkurve hatte ich bei dir so noch nicht gesehen: die ist dir wunderbar gelungen!


    En Gruess, Michiel

    Lieber Peter,


    Du stellst erneut wieder Feinheiten vor die ich vorher so noch nicht gesehen hatte: unglaublich schön und matürlich sehr ansprechend zum selber entwickeln!! :respekt:

    Da gibt es natürlich inzwischen einer absoluten und strikten “no touch policy”…… 8)

    Zum gelegentlichen Anlagen-unterhalt vielleicht ein issue?


    Lieber Grüss, Michiel

    Hallo Tomi,


    Vielen Dank für das zeigen der neuen Film deiner wunderschönen Anlage!

    Es gibt den Flair dieser Alten Zeit, aber auch deiner Modellbaukunst sehr schön wieder!


    (Wäre es vielleicht eine Idee, deinen nicht Landschaftlich gebauten Abstellbahnhof umzugestalten zum alten Davos Platz?)


    En Gruess, Michiel

    Hallo Thomas,


    Die Gerichte sehen sehr Schmackhaft aus: so einer Behandlung im Speisewagen ist natürlich der Hit im Zugverband!

    Merkwürdigerweise war dieser Set einige Jahren nicht mehr im Preiser-Programm, letzter Zeit aber wieder lieferbar. Für lange Winterabenden gedacht.....

    Sehr schöne Historische Bilder übrigens so zwischendurch :thumbsup:


    Grüsse, Michiel

    Hallo Renato,


    Eindrückliche Brücke und sehr natürliche Felsengestaltung, und dabei auch Vorbildlich im Bild festgehalten :thumbsup:


    Die Lampeneinbau ist dir vollends Gelungen!


    Grüsse, Michiel

    Hallo Bernie,


    Das wird so langsam eine richtig schöne Ecke, die vielen Details machen es Lebendig und Glaubwürdig!

    Da machst du dich viel Arbeit beim Ausgestalten der Gleise!


    Grüsse, Michiel

    Hallo Stephan,


    Imposant wie sich die Bahnanlagen in Landquart entwickeln: das ist noch eine grosse Herausforderung!

    Hoffentlich gefällt und funktioniert Zernez immer noch wie gewünscht. Da hätte ich eventuell noch Bilder vom Modul- und Gleisbau....


    Grüsse, Michiel

    Hallo Patrick,


    Da kommen immer mehr Details und ausgestaltete Landschaft dazu: sieht gut aus.

    Beim bauen ergeben sich immer wieder neue Techniken und Gestaltungsarten und so entsteht dann eine eigene "handschrift"


    Viel Spass beim weiterbauen!


    Grusse, Michiel

    Hallo Robert,


    Puh, schon fertig: da bist du ja schneller als Bemo seine Neuheiten ausliefert...... :respekt:

    Nicht schlecht, würde ich sagen ( :respekt: ) und der Raum mit die richtigen Möbel ausgestattet.....

    Ich kann mich schon vorstellen das du jetzt sehnlichst auf die EW I 's wartet, bei deinen Ausmassen doch minimal 5 Wagen, oder? :kaffee:


    H0m, also back to basics (oder back into business... :thumbsup:)


    Grüsse, Michiel


    Warum nicht Celerina - St.Moritz? Dann hast du vorläufig genug zum Bauen, sowohl Gebäude als Bahnanlagen. Platz wäre ja vorhanden.

    Hallo Benjamin,


    Wunderschönes Gebäude geworden, Gratuliere! Da ist wohl alles herausgeholt was in Baugrösse 0 möglich ist.

    Letztendlich fasziniert am meisten der Farbfinish: unglaublich realistisch!


    Spinas ist natürlich in 0m ein sehr origineller und ausfuhrbarer Vorbildwahl, natürlich wäre eine weitere Berichterstattung sehr willkommen!


    Grusse, Michiel.

    Hallo Tom,


    Unglaublich, dieser Anzahl Fichten und Lärchen und dabei so natürlich geformt und gestaltet! Gratuliere!


    Die schlechte Nachricht wäre wohl das dieses schönes Wald schnell wieder verpflanzt werden will.....


    Grüsse, Michiel

    Hallo Andreas,


    Unglaublich was man so produzieren kann mit dem Lasergerät, aber wie auch beim Ätzen, einiges an Erfahrung beim Zeichnen/Designen am Bildschirm gehört schon dazu: auch beim Modellbau hat der Rechner inzwischen einen festen Platz eingenommen.


    Deine Ergebnisse können sich jetzt schon richtig sehen lassen, das verspricht schon einiges für deine anstehenden Bauprojekte!


    Bin gespannt auf weiteres!


    En Gruess, Michiel

    Hallo Peter,


    Danke für deine ausführlichen Auseinandersetzungen mit deine besondere Lösungen zum Anfertigen!


    Sehr gut gefundene Hilfsteile: das anwenden von Hilfskonstruktionen / Lehren ist oftmals notwendig um einigermassen genau und reproduzierbar Arbeiten zu können! Da hast du bestimmt einige sehr praktische Teile entworfen.

    Den grossen Unterschied beim anfertigen unserer beiden Fahrleitungsmasten ist das es bei mir keine vorgefertigten Teile gibt, alles wird aus Profilen und Draht angebracht und danach zurückgeschliffen mit einem feinen Trennscheibe.

    Klar ist deiner Bauweise um einiges einfacher denn die exakt geätzte Teile sind alle schon richtig vorgefertigt, mir fehlt aber die Zeit / das Interesse mich in Zeichensoftware einzuarbeiten. Aber wenn ich wiederholt sehe was man so alles anfertigen kann, müsste ich doch die Zeit dafür einplanen.....


    Wegen den Auslegern (ist das 0,8mm?): du verwendest dafür Rohr, wie stabil is das bei dir? Mir sind schon mehrere Rohrauslegern verbogen nach einem leichten "Anstoss". Ich überlege stattdessen Draht zu verwenden, vielleicht dann nach der Lackierung einen kleinen Punkt mit ein Markerstift am Ende der Ausleger setzen um doch den Eindruck eines Rohrs zu vermitteln....

    Übrigens: werden deine Ausleger am Mast nur in den Loch der befestigungsplatte gelötet, oder wird da auch im Mast gebohrt?


    Lieber Gruss, Michiel.

    Hallo Thomas,

    .... und zu guter Letzt ein ganz ganz spezielles rotes Fahrzeug, dessen Aufwand schon beinnahe an den Brückenbaukurs kommt...


    Dieses Rotes Fahrzeug ist nicht zufällig Oxydrot und mit einem Stromabnehmer versehen?

    Oder sie wurden Dampfzügen in den Wintermonaten mitgegeben, um die Wagen elekrisch zu beheizen.

    Dies hat mich sehr überrascht: so etwas sei doch nur bei der RhB möglich; jedenfalls ein sehr schönes Vorbild um einmal im Modell nachzugestalten 8)


    Liebe Grüss, Michiel