Beiträge von GSB-Bahner

    Hallo miteinander,

    Auf den obigen Bildern hatte ich die GSB D 30 in der modernen gelb/graualuminiumfarbenen Lackierung vorgespannt, hier folgt nun die Schwestermaschine D 29 in der alten einfarbigen Lackierung:

    Aber auch die "Leihlok" Black Beauty der Zillertalbahn macht sich gut an den neulackierten Wagen:

    Gruß Matthias

    Hallo miteinander,

    freut mich sehr, dass das neueste GSB Design so gut ankommt. :)

    schmalspurganove Ralf

    Das Ba-Wü Landesdesign ist noch bissle anders, da hatte mir ein Moba-Kollege mal ne virtuelle Designstudie gemacht: ^^

    Peter H0m

    Ja das Verkehrsweiß finde ich jetzt auch freundlicher & moderner als das Graualuminium oder mein früheres Lichtgrau. :love:

    Latsch Felix

    Bin sehr froh, den modernen Niederflurzug endlich auch in meiner Farbgebung einsetzen zu können. 8)

    HollandseRHBfan Aad

    Ja so mit ner eigenen Privatbahn hat man alle Freiheiten. :D War in den 80ern die beste Möglichkeit, mit dem geringen Angebot an Schmalspurmodellen das Beste draus zu machen. :saint:

    Bernie

    Hatte die Vorbilder in der rot-weißen Lackierung bei zwei Urlauben im Pinzgau erlebt, da fand ich die Wagen mit der Farbaufteilung sehr gelungen. :thumbup: Also nur noch schnell auf meine Farben angepasst, mit etwas breiterem weißen Streifen + ganz gelber Front (was mir persönlich besser gefällt). ;)

    Hier mal noch die Wagen zusammen mit dem Lupo in der gelb/graualuminiumfarbenen Lackierung:

    Gruß Matthias

    Guten Abend liebe Schmalspurbahner,

    erstmal ein herzliches Dankeschön an jona87 und Heiko für die Beiträge und an die anderen Forenmitglieder für das Drücken des <3, hat mich sehr gefreut! :)

    Heute möchte ich euch mal mein persönliches Highlight dieser Moba-Saison zeigen, welches mir die Lust an der Modellbahn zurückgebracht hat. :love: Micha Acela hat mir zwei schon seit vielen Jahren rumliegenden Niederflurwagen nach Vorbild im Pinzgau & Zillertal für meine Privatbahn umlackiert, dabei kam nach viel Überlegung ein grob an die Pinzgaubahn-Lackierung

    angelehntes neues Design zur Ausführung.

    Ich bin mittlerweile auf Verkehrsweiß als 2. Farbton umgeschwenkt, da mir das Graualuminium der Designstudie auf Dauer doch zu dunkel war. ?( Hier mal der direkte Vergleich:

    Zuletzt noch die Gegenüberstellung des neuen Steuerwagens und eines bisher verwendeten Steuerwagens (ex-RhB):

    Da die neuen Fahrzeuge in barrierefreier Niederflurausführung und mit Klimaanlage einen Quantensprung im Fuhrpark der GSB darstellen, werden diese nun als GSB Next Generation vermarktet. ^^

    Gruß Matthias

    Hallo miteinander,

    zum Wochenend-Ende mal ein paar Betriebsbilder auf der umgestalteten Anlage. :)

    Die Lok D 27 soll heute den beladenen Holzzug vom Ladegleis abholen. Hier kommt sie gerade vom Übergabebahnhof durch den Tunnel nach Bettingen

    wo es am Wohnmobilplatz vorbei zum nächsten kurzen Tunnel geht.

    Kurze Zeit später sehen wir sie vor der Burgruine, Einfahrt in den Haltepunkt Martinskapelle.

    Dort stoppt die Lok und nach dem Umstellen der Weiche

    rangiert sie rückwärts in das Ladegleis ein.

    Wagen angekuppelt, Bremsprobe erfolgreich,

    es geht wieder zurück aufs Streckengleis.

    Am Wanderweg-Bü vorbei

    über die Brücke

    bis nach Matzingen, wo das abgehängte und schon etwas verwilderte Anschlussgleis passiert wird.

    Einfahrt in den Bahnhof, wo es aufs Abstellgleis geht.

    Kommt gut in die neue Woche,

    Gruß Matthias

    Hallo liebe Schmalspurfreunde,

    danke für eure Reaktionen & Beiträge. :) Da werd ich mal schnell in der Kaffeepause antworten: :kaffee:

    prius Na mit so richtig gespritzten/gedruckten Betonschwellen kann das nicht mithalten, aber besser als nur grau angepinselte Holzschwellen. ^^

    Moba.Blum Das Gleis führte zum Segment mit dem Endbahnhof Ginzburg, welches kurz nach der Reaktivierung der Anlage da angesetzt und mittels der speziellen Bogenweiche an die Bestandsanlage angeschlossen werden konnte. Damals genau umgekehrte Baustelle als jetzt. :S

    Das Bahnhofsegment habe ich als Ausgangspunkt der neuen Modulanlage mitgenommen, auf diesem wird jetzt auch die Bogenweiche wieder eingebaut um das nächste Modul im 90° Winkel anzuschließen. Geht da vom Raumgrundriss nicht anders.

    Latsch Ja es macht mir sehr viel Spaß, da Szenen zu gestalten - auch wenn diese teils nur temporär sind. :D

    Gruß Matthias

    Guten Abend miteinander!

    Bernie Danke für deinen Kommentar, hat mich sehr gefreut! :)

    Im Anschluss an den Bahnhof gab es eine weitere Baustelle. die dort nicht mehr benötigte Bogenweiche von Weichen-Walter

    46520197mu.jpg

    wurde ausgebaut und wird auf der neuen Modulanlage wiederverwendet:

    46637971ii.jpg

    46637972jo.jpg

    46637975wl.jpg

    46640783fd.jpg

    46640790ad.jpg

    46661110ll.jpg

    46661109rj.jpg

    Hab mal versucht, den Schwellen des neu eingesetzten Gleisjochs mittels verdünnter Fugenspachtel eine Betonoptik zu verleihen.;)

    Gruß Matthias

    Hallo Micha,

    der Umbau ist dir sehr gut gelungen! :thumbup:

    Insbesondere wenn man das zerbröselte Lokgehäuse =O als Ausgangsbasis betrachtet, ist das Ergebnis doch mehr als überzeugend. :)

    Erinnert mich an ein lange schon vor mir hergeschobenes Projekt eines Steuerwagens auf Basis der kurzen EW I (oder des vierachsigem Gepäckwagens) mit Führerstand der FO-Tunnellok, so dass meine "verdieselte" ex-Tunnellok einen passenden Wendezug bekommen würde. ;):S

    Gruß Matthias

    Schön dass die verkürzten EW IV kommen - ist eine tolle Modernisierung für meinen Privatbahn-Fuhrpark, der bisher viele kurze EW I umfasst. :D Und passt sicherlich super zu meinem Bernina-Panoramawagen. 8)

    Und die modernisierten Faur L45H sind auch nach meinem Geschmack, die orange-gelbe Version darf dann so in den Bauzugdienst. :thumbup:

    Gruß Matthias

    Hallo miteinander,

    zum Haltepunkt Martinskapelle gleich noch eine Ergänzung:

    Bei modernen Schmalspurbahnen wie zum Beispiel im Pinzgau sind viele Haltestellen mit einem Bedarfshaltsignal (rot blinkend) ausgestattet und der Zug hält nur, wenn der Reisende den entsprechenden Knopf am Bahnsteig gedrückt hat (oder natürlich bei Betätigung der Haltewunschtaste im Zug).

    In Deutschland sieht so ein Signal ganz anders aus:

    Zitat

    Signal Ne 5 - Haltetafel
    (5) Bedarfshalt
    Durch eine hochstehende, schwarze Rechteckscheibe mit weiß blinkendem "H" kann die Anforderung eines Bedarfshaltes angezeigt werden.

    So etwas wollte ich für meine Bahn auch, gibt es aber natürlich nicht zu kaufen... Deshalb irgendwann die Idee, ich könnte das alte Zebrastreifen-Blinklicht nehmen und klebe da H-Tafeln statt des Verkehrsschildes oben hin - wäre dann so ne Mischung aus deutscher & österreichischer Version. Hab ja ne Privatbahn. ^^

    Dann bin ich zufällig auf das Signalprogramm von Ronny (aus einem anderen Forum) aufmerksam geworden, der mit seiner Firma RZtec wunderschöne 3D-Druck-Signale in Kundenkonfiguration erstellt. Und bei ihm gibt's auch einen Fahrtrichtungsanzeiger, den er mir mit dem H-Symbol ausgestattet und sogar in meinem GSB-Gelb lackiert hat: :)

    Schon mal aufgestellt, ich bin völlig begeistert! :thumbup:

    Und nach dem Anschluss an den altem BRAWA Blinkgeber:

    Der Tf kann es rechtzeitig sehen

    und hält am Bahnsteig.

    Gruß Matthias

    Hallo liebe Schmalspurfreunde,

    krankheitsbedingt hab ich grad Zeit zum Nachlesen im Forum :kaffee: - und war erschrocken, als mir hinter mehreren Nutzernamen die Kreuze aufgefallen sind... :huh:

    Da kamen auch gleich wieder Gedanken an die beiden Todesfälle im engen Freundeskreis im vergangenen Jahr hoch... ;(

    Zur Erinnerung an Martin hatte ich dann den Haltepunkt bei der Kapelle offiziell umbenannt und mit einem schönen neuen Stationsschild versehen:

    Gruß Matthias

    Hallo Heiko,

    hab grad viele Seiten zum Nachlesen gehabt :kaffee: - und komme aus dem Staunen nicht mehr raus... 8|

    Schon der Bahnhof an sich war ja vom Feinsten :thumbup:und jetzt hast du mit der Umgebung noch mal einen drauf gesetzt. :)

    Auch meine Lebensgefährtin, mit der ich zweimal im Campingurlaub in Davos war und mit dem (Nostalgie-)Zug öfters mal nach Filisur gefahren bin, war hin & weg. :love: Sieht einfach umwerfend stimmig & realistisch aus! Modellbau auf höchstem Niveau. :respekt:

    Gruß Matthias

    Hallo Basil & Thomas,

    da habt ihr ja ein gewaltiges Projekt! :huh: Hoffe mal die Lust und vor allem der Zusammenhalt bei euch im Team gehen da auf dem Weg nicht verloren... ;)

    Aber sieht ja schon mal gut geplant aus und ihr arbeitet strukturiert. ^^ Wünsch euch ein gutes Gelingen und haltet uns auf dem Laufenden! :)

    Gruß Matthias

    Hallo Marc,

    na bei dir war ja auch ganz schön lange Pause im Thread... ;)

    Der Kieszug mit dem Steuerwagen ist ja genial! :thumbup:Sowas kenne ich bisher nur aus dem Ruhrpott. :/

    Hatte aber schon ne ähnliche Idee für meinen Zementsilozug, um die Pendelfahrten stimmiger zu gestalten und weniger rangieren zu müssen. ^^Nach den Bildern hier werd ich das wohl wirklich realisieren. :)

    Gruß Matthias

    Hallo Stefan,

    da entsteht ja eine richtig schöne & handwerklich sauber ausgeführte Anlage. :)

    Wenn ich so lese, wieviel Vorbildrecherche du betreibst (gerade auch zu deinem ausgewählten Zeitraum), bin ich für mich froh da weit freier gestalten zu können. ^^ Wobei ich ja trotzdem nicht wild drauf losbaue & gestalte, sondern mir schon Gedanken mache wie könnte es sein und mich auch bei realen Vorbildbahnen orientiere. ;)

    Besonders gut gefällt mir die Einfahrt im Bogen, sieht mit der Bogenweiche sehr elegant aus. :thumbup:

    Gruß Matthias

    Hallo Tom,

    whow, das ist ja schon von den Dimensionen her ein beeindruckendes Projekt! :huh:

    Und dann noch die vielen Eigenbauten - händisch, mittels Lasercutter und 3 D-Drucker - sowas sieht man nicht alle Tage. :respekt: Die moderne Brücke gefällt mir richtig gut. :):thumbup:

    Gruß Matthias

    Hallo liebe Schmalspurfreunde,

    danke für eure Beiträge & Reaktionen! :thumbup:Freut mich sehr, dass hier trotz Schwerpunkt auf den schweizer Bahnen meine "private Privatbahn" so gut ankommt. ^^

    Ja das Hobby ist eine gute Ablenkung von vielen Alltagssorgen, aber manchmal fehlt dann doch die Freude & Lust zum Weiterbasteln... ?( War auch im letzen Jahr teils so, welches durch zwei Todesfälle im engen Freundeskreis geprägt war. :(

    Der Bahnhof war echt ein Glücksgriff, denn an manch überall anzutreffenden Bausätzen hab ich mich mittlerweile etwas satt gesehen. :rolleyes: Deshalb hab ich bei dem Händler später noch die anderen beiden reduzierten Bausätze auf Vorrat gekauft :D, das Modell wird nicht mehr produziert.

    mwdb An den Details und der Gestaltung hatte ich mich schon als Jugendlicher gerne ausgetobt, während im Freundeskreis das "Züge schnell kreisen lassen" im Mittelpunkt stand. ;) Und bereitet mir immer noch viel Freude. :)

    Peter H0m Das Pflastern der Einzelsteinchen gehört mittlerweile zu meinen Lieblingsbeschäftigung, da kann ich herrlich abschalten. Und die Bahnsteigplatten sind ja recht groß und gehen wesentlich schneller als die viel kleineren gelb-beigen Gehwegsteinchen oder das W-Pflaster. ^^

    schmalspurganove Denke auch die Mischung der verschiedenen Pflastermaterialien macht es, genauso wie eine abwechslungsreiche Begrünung. Wirkt dann einfach "natürlicher".8)

    Basil Auch wenn meine Bahn fiktiv ist, versuche ich mich an der (möglichen) Realität zu orientieren. ;)

    Dann gibt's hier gleich mal die Fortsetzung des Bauberichts, mittlerweile wurde der Bahnhofsumbau weitgehend abgeschlossen. :)

    Die zweite Kranbahnschiene zwischen Gleis 2 und dem Abstellgleis wurde entfernt und durch einen Rangierweg ersetzt, außerdem die Fläche an der Stirnseite des Empfangsgebäudes neu gestaltet. Nach längeren Überlegungen kam dort ein Gleisstück für eine Denkmallok hin:

    45607377yx.jpg


    45607378dz.jpg


    45607379tz.jpg

    Die Lok muss noch hergerichtet werden...

    Gruß Matthias

    Hallo liebe Schmalspurfreunde,

    weiter geht's mit dem Baubericht. :)

    Die beiliegenden Plastikbahnsteige passten zwar von der Breite & Länge recht gut - aber ich steh nun mal auf Einzelsteinchen pflastern: :D

    45320622sy.jpg

    Sah gleich viel besser aus: :thumbup:

    45320646wa.jpg

    An einen barrierefreien Zugang wurde auch gedacht, ebenso wie an zeitgemäße taktile Leitlinien:

    45320647dx.jpg


    45332292wi.jpg

    Der Gehweg wurde neu angelegt & gepflastert, die Bushaltebucht hat nur halbe Breite (gibt es in meiner Heimatstadt real ;) ):

    45332273gv.jpg

    Das Wohnmobil diente natürlich nur als Platzhalter bei der Stellprobe, jetzt steht da ein Bäckereiwagen zur Verköstigung der Pendler/Reisenden: :kaffee:

    45342156kx.jpg


    45342157lc.jpg

    Wünsch euch einen schönen Sonntag, :)

    Gruß Matthias