Beiträge von prius

    Salü Peter

    Sehr interessant das mit dem Asphalt. Sieht auch wirklich schön aus. Jedoch hätte ich es eher etwas dunkler gemacht, wobei man das wahrscheinich erst am Schluss abschliessend beurteilen kann, wenn die Landschaft rundherum fertig ist. Die Wasserrinnen sind der Hammer!

    Hast du keine Probleme mit der Strassenbemalung, wenn der Bealg so porös ist, dass es die Farbe auseinanderzieht? Das passiert mir nämlich manchmal. Wenn die Farbe zu nass ist, fliesst sie unters Abklebeband und die Bemalung franzt aus.

    Oder wie machst du die Bemalung?

    Gruss Renato

    Hallo Jona


    Ja wirklich sehr schön dein Zernez. Da könnte ich einige Teile davon brauchen ;). Ich bin ja von der anderen Seite her am Bauen (Postgebäude, Restaurant Staziun, usw.) aber das Bahnhofsgebäude und den Güterschuppen habe ich noch vor mir. Hattest Du Pläne davon?


    Gruss Renato

    Kann man da eigentlich die Geschwindigkeit auf der Anlage auch irgendwie steuern?

    Salü Tomi


    Das ist ja das schöne am OpenCar-System - man kann praktisch alles, was man will (bis auf das Rückwärtsfahren).

    Mein Postauto fährt auf die erste Kreuzung, verlangsamt sich, stellt den Blinker, fährt um's Postgebäude rum, bremst nochmals runter und hält sanft und millimetergenau an der Haltestelle. Nach ein paar Sekunden wird das Licht gelöscht und das Motorengeräusch abgeschaltet, usw....

    Das kann man alles programmieren. Basis ist ein FeedCar-Baustein. Dieser hat ein Sensor, der unter die Fahrbahn kommt und auf den Magnetschleifer reagiert. Beim Vorbeifahren eines Fahrzeugs wird vom FeedCar-Bauschtein über eine Infrarot-LED am Fahrbahnrand dem Fahrzeug mitgeteilt "Deine Position: XY - Melde dich bei der Zentrale!". Daraufhin meldet sich das Fahrzeug per Funk brav mit der Position an die Zentrale. Die Zentrale kann die Meldung abfragen und entscheiden, was jetzt geschehen soll. Da kannst du frei rumprogrammieren. Einfache Aktionen, wie dem entsprechenden Fahrzeug eine beliebige Geschwindigkeit zuweisen sind Einzeiler. Man kann aber auch unterscheiden, welches Fahrzeug vorbeigefahren ist oder wo sich zuletzt andere Fahrzeuge gemeldet haben und man kann auch den Zufall ins Spiel bringen. Z.B. manchmal hier rechts abbiegen, manchmal geradeaus weiterfahren. Mein Ziel ist es, die Fahrzeuge nicht Blockweise wie bei der Eisenbahn zu steuern (das ginge auch), sondern für ausgewählte Fahrzeuge sporadisch Steuerbefehle zu geben und die restlichen Fahrzeuge selber fahren zu lassen. Das geht dank der genialen Abstandsregelung sehr gut und ergibt viel realistischere Situationen. (Siehe z.B. das überraschende Überholmanöver, welches ich weiter oben beschrieben habe).


    Gruss Renato

    Guten Morgen


    Ihr erinnert euch vielleicht noch an den Audi, den ich zum OpenCar umgebaut hatte.


    Das Akku hatt um Haaresbreite zu wenig Platz, weshalb ich es auf das Dach geklebt habe.

    Die Idee war, das ganze Paket irgendwie mit einer Blache abzudecken. Was nehme ich aber dazu für Material? Kunststofffolie? Bemalte Alufolie? Stoff?

    Monate später ist mir spontan etwas eingefallen. In meinem Malteller, wo ich die Acrylfarben zusammenmische lösen sich die trockenen Farben ab und zu vom Teller. Das gibt hauchdünne Farbschichten, die relativ stabil sind. Also habe ich den Teller mit der richtigen Blachenfarbe eingestrichen, trocknen lassen, mit einem Japanmesser dei Grösse zugeschnitten und danach die Farbe mit einer Pinzette abgelöst.


    Nun konnte ich das Akku auf dem Dach richtig einpacken und mit Holzleim verkleben. Die Folie reisst nicht und passt sich schön dem Untergrund an.



    Das ist vielleicht eine Möglichkeit für wenn jemand mal ein Ladegut einpacken oder einen Gartentisch abdecken möchte. Vielleicht geht das auch für Tischtücher oder Vorhänge, etc.


    Dann hab ich da in einer Minute noch eine Uhr gebaut. Natürlich wär's noch besser, wenn man die richtige Uhr fotografierte und masstäblich ausdruckte. Schwierig ist aber das Ausschneiden. Darum nahm ich den Locher zur Hand. ein Loch in ein weisses Papier, ein Loch in eine Plastikfolie. Ein Zifferblatt auf das Papier gezeichnet, Uhr und "Glasabdeckung" aufeinander und an die Wand geklebt. Sehr einfach aber es reicht eigentlich vom Detailierungsgrad aus.




    Zum Abschluss noch zwei Bilder vom aktuellen Zernez:


     


    Gruss Renato

    Hallo Volker


    Das sind ja wundervolle Bilder. Jedes einzelne ein Kunstwerk :respekt:

    Vielen Dank für's Zeigen. Hab wieder mal Heimweh bekommen...


    Gruss Renato

    Hallo zusammen


    Ein Kollege ist in der Region Davos unterwegs und fragt mich soeben, warum die RhB teilweise die Schwellen mit Schotter überdeckt (z.B. zwischen Davos und Klosters)? - Und ich weiss keine Antwort ?(.

    Weiss da jemand mehr?


    Gruss Renato

    Hallo zusammen

    Zernez ist ein bisschen weiter. Viele Details habe ich auf Fotopapier masstäblich ausgedruckt und ans Gebäude geklebt. Auch der beleuchtete Selecta-Automat steht bereits und die Strasse ist teilweise schon bemalt und verschmutzt.






    Gruss Renato

    Guten Abend

    Beim Postgebäude in Zernez fängt's endlich an zu wachsen. Noch fehlt eine Lärche, zwei Birken und die Blätter des Ahorn - und natürlich die zweite Schieferdachhälfte.... und die Balkonkonstruktion vor den beiden Balkontüren.


    ... und die Brücke über die Spöl hält dem Belastungstest stand:


    Gruss Renato