Beiträge von prius

    Salü Peter


    Danke für das tolle Video. Die Strecke wird offensichtlich schon gut genutzt. Viele Züge sind randvoll (Was aktuell ein Problem sein dürfte:/) Die Wirkung des Viadukts mit dem Waldhintergrund ist sehr nahe an der Realität. Aber vor dem Viadukt musst du wohl noch viele Bäume pflanzen.


    Gruss Renato

    Salü Andreas


    Ich könnte stundenlang zuschauen. Nur kann ich dann selber nicht mehr weiterbauen;).

    Vor allem der Bahnübergang gefällt mir (nebst all den anderen Situationen) und wie sich der Zug so entlang der Felswände schlängelt. Oder der Sound welcher im Tunnel wie echt verschwindet und bei der Ausfahrt wieder zum Vorschein kommt. Hast du das Tunnel noch mit einer Schalldämmung versehen?

    Danke für's Zeigen!


    Gruss Renato

    Salü Thomas

    Tolle Bilder! Der Pinzgauer sieht sehr schön aus. Aber der gute Mann, der da so geholzt hat, braucht dringend eine Verpflegung, der sieht ja fix und fertig aus :huh:.

    Gruss Renato

    Hallo zusammen


    Ritze ratze... und die Brücke bricht in Stücke....

    Ich musste einsehen, dass es schwierig sein wird, den Fluss zu gestalten, ohne die Brücken vernünftig entfernen zu können. Deshalb habe ich nun das Modul getrennt plus die Strassenbrücke an zwei Stellen durchgesägt. Der Brückenteil ist lose, und rechts und links ist die Strasse jetzt befestigt. Die Bahnbrücke habe ich an beiden Modulenden mit je einer Schraube auf dem Trasse befestigt. Diese kann ich, solange keine Gleise drauf sind, entfernen.


    Das Modulende:


    Die getrennte Fahrbahn und wie sie aussieht, wenn man Sie wieder reinsteckt

     



    In Wirklichkeit sieht man den Spalt weniger gut. Mit etwas grauer Farbe wird's noch besser.


    Jetzt freue ich mich auf die Gestaltung des Flussbetts. Das Wasser ist bestellt :).


    Gruss Renato

    Salü Bernie


    Danke. Ja das siehst du richtig. Ich muss mangels Platz einige Kompromisse eingehen. Der Bahnhof Zernez ist in eine Ecke gezwängt und gebogen. Ich versuche aber die wichtigsten landschaftlichen und baulichen Eindrücke so abzubilden, dass sie authentisch wirken.

    Die Strasse führt vom Postgebäude originalgetreu richtung Dorf. Dort stehen die ersten 2-3 Häuser. Dann folgt die Rechtskurve und anstatt dass man weiter ins Dorf gelangt, ist man plötzlich auf der Spölbrücke richtung Oberengadin. Es hat in meiner Anlage halt einige schwarze Löcher, wo Zeit und Raum nicht immer so konstant verlaufen... :whistling:


    Gruss Renato

    Hallo Andreas


    Danke. Die Eisenbahnbrücke ist noch lose und steht nur auf den zwei Querstreben des Moduls. Das Gleis ist auch noch nicht befestigt.

    Was die Strasse betrifft, war die Idee eigentlich, dass, falls nötig, ich die Fahrbahn mit einem Japanmesser trennen würde. Und zwar dort, wo beide Module zusammenhängen. Die Holzfahrbahn ist an dieser Stelle unterbrochen.


    Auf der rechten Seite liegt der Strassenabschnitt noch lose auf der Modulkante. Von dort aus folgt nämlich nach einer kleinen 80° Rechtskurve die Tantermozza-Strassenbrücke zum Carolina-Modul. Diese existiert aber erst in meinem Kopf ;)


    Gruss Renato

    Hallo zusammen


    Da ich nicht "nur" Eisenbahnlinien, sondern auch Strassen bauen muss, gab's jetzt wiedermal im Strassenbau ein Projekt. Die Brücke von Zernez nach Carolina über die Spöl wurde (fast) fertiggestellt.

    Basierend auf Birkensperrholz habe ich wie üblich das Magnetband mit Karton umgeben aufgeleimt...

    ... dann verspachtelt...

     

    ... und anschliessend mit Acrylfarben bemalt. Die einzelnen Seitenteile, Randstein, Trottoir aus Holzleisten und Karton. Beim Geländer handelt es sich um den Bausatz von Tom.

    Hier die (fast) fertige Brücke und ein paar Detail-Aufnahmen:

        


    Es fehlen noch die beiden Stützen rechts und links.

    Als nächste Herausforderung folgt dann irgendwann der Fluss mit Böschungen, Steinen, Kies, Bäume und Sträucher.


    Gruss Renato

    Hallo Didi


    Ein sehr schöner Holzstapel. Was hast du für Holz genommen (Baumart, Durchmesser), dass die Rinde so schön zur Geltung kommt?

    Ich habe auch schon so ein Stapel gebaut. Es hat Stunden gedauert und sieht nicht so gut aus, wie deiner. :/

    Und die Feuerstelle ist auch genial. Hast du noch LED's drin?


    Gruss Renato

    Salü Jean-Michel


    Also wirklich grossartig. Würde am liebsten auch so eine Drehscheibe bauen. Aber das wäre wieder eine Baustelle mehr :rolleyes: und ob ich das auch so hinbekäme, bezweifle ich.

    Ein wunderbarer Film! Ich freue mich auf weitere Berichte von dir.


    Gruss Renato

    Wunderschön Michiel !

    Aber sag mal, kannst du mir einen Tipp geben, wie ich die Verbindung vom oberen zum unteren Draht am besten Löten kann, damit unten der Stromabnehmer nicht hängenbleibt und es trotzdem hält.

    Ich habe schon fast aufgegeben und finde mich damit ab, dass ich die Pantographen halt unten lassen muss. Ist zwar schade aber eigentlich kann man sie sowieso erst oben lassen, wenn die ganze Anlage mit Oberleitung ausgerüstet ist...:/

    Gruss Renato

    Hallo Christian


    Eindrücklich wie viel man aus so wenig Platz rausholen kann. Hat ja auch seine Vorteile. Wenn man mehr Platz hat und alles perfekt machen möchte, kommt man nicht vom Fleck. Ich weiss momentan nicht mehr, wo ich weiterbauen soll. Überall Baustellen... :rolleyes:

    Dein "Schnee" reicht schon jetzt für eine schöne Winterstimmung. Ich bin gespannt, wie das später dann aussieht.

    Pass aber auf 8|: im nächsten Augenblick wird der Passat zugedeckt. Hoffentlich hat der Fahrer ein Lawinensuchgerät bei sich ;).


    Gruss Renato

    Danke Carlo und Ulli


    Ich bin noch nicht so ganz zufrieden. Es ist schon sehr schwierig, das so hin zu bekommen wie z.B. Tom. Ich habe einfach alle Tipps auf dieser Seite studiert und die Videos angeschaut. Habe zuerst mit grün (besser wäre wohl braun/ocker gewesen) grundiert. Danach im Waldbereich meinen Waldboden (Mischung Sägemehl/Baumrinde) in das Leim-Wassergemissch gestreut und 2 mm braune Polakfasern ebenfalls gestreut. Den Grasbereich habe ich in etwa 7 Etappen mit verschieden langen und verschieden farbigen Fasern mit dem Grasmaster möglichst natürlich verteilt begrast. Ich habe den NOCH Grasmaster, bei dem ich mit einem Draht die Schraube in der Mitte des Bechers direkt mit dem Gitter verbunden habe. Dadurch wird die Spannung effektiver. Es liegen trotzdem noch viele Fasern, anstatt dass sie stehen. Mit Staubsauger und Pinsel habe ich das versucht zu beheben. Nach dem Trocknen habe ich noch liegende Fasern, die der Staubsauger nicht entfernt hat, mit der Pinzette aufgesammelt, damit nicht alles kreuz und quer liegt.

    Ja der Hintergrund gefällt mir auch. Ich habe mal gehört, dass dieser nicht zu klar sein darf, damit er nicht vom Modell ablenkt. So habe ich ein Foto mit etwas "zu schlechter" Auflösung drucken lassen. Am schwierigsten ist es, den Hintergrund so hin zu bekommen, dass es von jedem Beobachtungspunkt, aus jedem Winkel stimmt. Dabei spielt die Höhe des Horizontes eine grosse Rolle. Je nach Betrachtungswinkel erscheint es so, als ob die Station Carolina vor einem Tal liegt, anstatt an einem Berg. Ich glaube ich muss den Horizont noch etwas hinaufziehen?


    Gruss Renato

    Hallo zusammen


    Ich habe wiedermal an einer anderen Ecke weitertebaut: Carolina 2, der Teil auf der Seite gegen das Tantermozzaviadukt. Dort habe ich den Hang oberhalb des Trasses erstellt und begrast.

     

    Nun müssen da ca. 30 Tannen und Lärchen erstellt und gepflanzt werden. Etwa 14 sind bereits fertig. Der Rest ist angefangen und folgt wenn ich mal wieder Lust auf Baumbau habe :rolleyes:. Dann wurden die Oberleitungsmasten zusammengelötet und gespritzt. Gegenwärtig wird die Oberleitung montiert.


    Inzwischen gabs noch ein gelbes Gspändli für die Seewis-Lok und die Seewis selber wurde endlich vernünftig zugerüstet und mit LED-Beleuchtung und mit "echten" Spiegeln versehen.

     


    Gruss Renato

    Wie "versteckt" ihr die Kabel von hängenden Signalen oder Signalen an Masten?

    Salü Marc


    Ich nehme für so was Kupferlackdraht. Den gibt's z.B. mit 0.1mm Durchmesser und er ist isoliert. Man kann also bündeln, verdrillen oder auch bemalen.


    Gruss Renato

    Hallo Michiel


    Das ist ja traumhaft. Dass da gar nichts hängenbleibt beim Fahren, und dass alles so schön gespannt bleibt ist ja sensationell. Das möchte ich auch so hinbekommen.

    Ich glaube, besser kann man es nicht machen. Meine Hochachtung!!

    Kannst du mir sagen, wo man als Nicht-Kieferorthopäd die Federn beziehen kann?


    Gruss Renato

    Hallo Roman


    Meine Doppelwendel hat Radius aussen 48 cm und innen 42 cm. Der Höhenunterschied pro Wendel ist 8.2 cm. Mit 7 Wagen kein Problem (mehr passen nicht in meine Bahnhöfe. :rolleyes:


    Gruss Renato

    Hallo Jan


    Das ist ein schönes Foto. V.a. der Bahndamm, bzw. die Schotterung ist dir sehr gut gelungen. Ich bin auch grad am Schottern und werde versuchen es auch so gut zu machen...


    Gruss Renato