Beiträge von prius

    Salü Tom


    Da entsteht wieder etwas aussergewöhnliches. Deine Begrünung ist schon einsame Spitze!

    Und was hast du jetzt für einen "Draht" beim Weidezaun genommen? (Ich nehme an, der Weidezaun steht auch wirklich unter Strom, gell ;))


    Gruss Renato

    Salü Giorgio

    Unglaublich! 😃 Unsereins kann glaub ich alles erdenkliche realisieren. Sei es noch so ein kleines Detail oder noch so schwierig zu realisieren. Ich bringe jetzt keine neue Idee mehr, damit du Ruhe hast und das verlängerte Wochenende noch geniessen kannst ;).

    Gruss Renato

    Aber bekommst du nicht noch die Saurer typischen Felgen auf die neuen Achsen transplantiert?

    Danke Peter.

    Ralf, du triffst den wunden Punkt. Bin gerade daran, die Felgen zu verbessern. Die originalen sind aus einem Guss mit den Reifen. Die habe ich zwar auseinanderschnipseln und mit Gummireifen überziehen können. Aber dass diese Räder sauber an die Achsen passen, v.a. vorne, das scheint mir ziemlich schwierig. Wahrscheinlich färbe ich einfach die grauen Felgen um.

    Hallo zusammen


    Danke für die vielen Kommentare. Das motiviert für weitere Arbeiten, wie z.B. dem Umbau des Saurer 2DM.
    Hier die Auslegeordnung, wo man sieht, was alles reinmuss, damit der Militärlastwagen selber fahren kann:


    Da gab es schon ein paar knifflige Dinge, wie die an einer Art seitlichen Antennen angebrachten Positionslichter und Blinker. Ein Zurüstteil, an das ich je zwei 0402er LEDs montieren musste:


    Auch an der Rückseite versuchte ich die LEDs für Heckleuchte/Bremslicht und Blinker möglichst dort anzubringen, wo sie hingehören:


    Am Schluss habe ich mit Pulverfarbe etwas gealtert, bzw. die Farbe möglichst ans Original versicht anzugleichen.

    Hier das Original:


    Im Vergleich zum usprünglichen Modell kommt die Farbe doch näher ans Vorbild:




    Wenn da nicht ein kleiner Lötfehler beim Verbinden der Funkeinheit mit dem Dekoder passiert wäre, hätte ich den Umbau relativ schnell bewältigt gehabt.


    Hier noch das ganze in Aktion:

    https://youtu.be/RTLq7bWvQvY

    https://youtu.be/ymC51ASIsl4

    Gruss Renato

    Hallo zusammen


    Danke für's Verschieben und für die motivierenden Kommentare.

    Ein paar Bäume weiter sieht die Situation wie folgt aus:




    Es werden aber immer noch Bäume produziert....


    Dazwischen habe ich das 411er Krokodil digitalisiert und zugerüstet. Das war ziemlich anspruchsvoll.

    Die LEDs in die Leuchten einzubauen ging noch einigermassen:

       


    Zuerst habe ich die Linse entfernt und den Laternenkörper-Innenraum etwas erweitert, damit die LED reinpasst. Die Linse musste hinten leicht abgeschliffen werden. Dann durch ein Loch die mit Kupferlackdraht versehene warmweisse 0603-LED einführen, Leim dazu und die Linse von vorne aufkleben. Sieht fast aus wie vorher. Die LED ist über einen 100 kOhm Widerstand an den Zimo-Dekoder angeschlossen, so dass die Lichtstärke stimmt.


    Die Zurüstteile sind extrem klein und friemelig. Und irgendwo gab es mehrmals Kurzschluss, so dass mehrere LED-Laternen ein zweites Mal aufgebohrt und neu mit LED bestückt werden mussten. Zudem verhakeln sich die Gelenke bei der kleinsten Berührung von Drähten oder Klebeband.


     


    Noch nicht perfekt aber es funktioniert wieder alles.

    Gruss Renato

    ... ich hab mal den Thread nach einer sinnvollen Trennstelle (Vorstellung und dann Anlagenbericht) durchsucht - wenn, dann würde ich den Thread gesamthaft mit einem neuen Titel zu den Anlagen transferieren.

    Salü Giorgio


    Das kannst Du gerne machen, wenn es nicht zu viel Aufwand ist. Nenn ihn doch "Zernez - Carolina".


    Danke und Gruss

    Renato

    Guten Morgen


    Vielen Dank für Eure Kommentare!


    Endlich, es hat wiedermal geregnet!. Der Tantermozzabach führt etwas Wasser. Dadurch sind auch Pflanzen gewachsen - zumindest auf der Zernezer Seite.

    24 Bäume später sieht die Schlucht so aus:




    Gruss und ein schönes Wochenende!

    Renato


    PS: Sollte dieses Thema nicht besser mal in den Anlangenteil verschoben werden?

    Tom : sollte es? Ich habe es bisher hier belassen, weil so die ganze Entstehungsgeschichte an einem Stück ist. Weiss nicht, ob es umgezogen werden müsste/sollte/könnte? Von mir aus passt's.

    Salü Thomas


    Danke für den tollen Film. Deine Anlage ist wunderschön, mit so vielen Details. Das macht Lust auf einen grösseren Masstab...


    Gruss Renato

    Hallo zusammen


    Danke an Giorgio und Felix für eure Kommentare. Bei meiner Anlage klafft ja immer noch eine Landschaftslücke zwischen Carolina und Zernez namens Tantermozza. Da habe ich mir wohl wieder eines der schwierigsten Teile ausgesucht. Die Schlucht mit dem Tantermozza-Bach ist gespickt mit Föhren, Lärchen und Fichten in den verschiedensten Grössen und Formen. Umgekippte, krummgewachsene und grade. Man weiss nie recht, wo Fels, Geröll, Reisig, Gras oder Kraut ist. Auch hier braucht es Kompromisse, damit der Eindruck trotzdem noch authentisch rüberkommt. Die Felsformation sieht momentan noch etwas dominant aus aber mit der Bepflanzung wird vieles später verdeckt sein. Ich hoffe, dass dann der Gesamteindruck mal stimmen wird. Bis dahin gibt es aber noch sehr viele Pflanzen herzustellen. V.a. mit den Föhren habe ich meine liebe Mühe. Die sind mir bisher noch nicht gelungen.


    Das Gelände habe ich mit Polyurethanplatten gebaut, dann leicht mit Gips überzogen und daran herumgeschnipselt und gemalt, bis das Ergebinis einigermassen realistisch aussah. Der Boden ist schon mehrmals mit verschiedenstem Sand, Streu und Grasfasern bearbeitet worden.










    Das Kies im Bachbett stammt vom original Tantermozzabach. Ich muss nur schauen, dass mir das Segment nicht zu schwer wird....

    Wasser ist bisher noch keines das Bachbett runtergekommen. Wahrscheinlich wegen der langanhaltenden Trockenheit in den Südtälern ;)

    Fortsetzung folgt...


    Gruss Renato

    Als ob es noch entscheidend wäre, welche Länge dieses Krokodil misst.... :K

    Das arme Krokodil. Ich glaube ich werde doch "Ja" stimmen zur Tierversuchsinitiative. :/

    Salü Robert


    Bei mir ist der Halteabschnitt immer mindestens so lange, wie der längste Zug. Dann hat der Zug grad in einem Block platz. Das sind dann > 140 cm. Der Bremsabschnitt ist zwischen 14 und 30 cm lang. Bis da sind die Züge bereits im Schritttempo unterwegs und bremsen auch sanft innerhalb von ein paar cm ab. Bei Strecken, wo in beide Richtungen angehalten werden kann, habe ich 3 Abschnitte (30/140/30 cm). Die Geschwindigkeitskurve zum Bremsen auf den 140 cm wird von jeder Lok mit Rocrail automatisch eingelernt. Nach ein par Tagen Betrieb kann man die Lernfunktion ausschalten und die erlernten Werte werden von nun an verwendet.


    Gruss Renato

    Danke Michiel
    Und nun wieder mal etwas Neues.

    Zum Beispiel der kleine Post-Sprinter, den ich zum OpenCar umgebaut habe. Im Ersten Bild als Akku, Motor, Getriebe und Lenkung eingebaut waren und nachher das vollgepackte Auto mit allem Drum und Dran. Wenn ich mal Zeit und Lust habe, werde ich noch Figuren hineinsetzen und die Scheiben hinten verdunkeln.

     



    ... und den Schleifer müsste ich auch noch durch einen kleineren ersetzen.

    Hier seht Ihr den Sprinter in Aktion, bzw. was passieren kann, wenn noch nicht alles perfekt läuft :rolleyes: .


    https://youtu.be/MxqCBKLJ7uU


    Der Fehler war hier, dass der Audi gar nicht hinter das Postgebäude fahren hätte dürfen....

    Gruss Renato

    Salü Matthias


    Deine schöne Anlage sieht ja immer noch aus wie neu. Aber die Sanierung der Strasse unter der Brücke ist immer noch nicht abgeschlossen? Das dauert ja fast so lange, wie bei uns in der Schweiz.....


    Gruss Renato