• Das ist ja das Schöne: auf der Modellanlage können sie noch lange verkehren... :)

    Solche Abbruch-Bilder lösen durchaus Wehmut aus, ich finde sie aber auch sehr spannend. Es gibt da den passenden Spruch: Geh mir der Zeit, sonst gehst du mit der Zeit. Das ist halt einfach so. Danke fürs Teilen, Willy!

  • Hallo zusammen


    Montag und Dienstag bewältigte die G 4/5 108 "Engiadina" von 1906 und ihr Personal Instruktions- und Schulungsfahrten im Engadin. Aufgrund technischer Probleme an den Wagen hatte die Lok gestern statt der vorgesehen fünf nur deren drei am Haken. Die anderen beiden mussten in Samedan zurückgelassen werden. Der Weg führte von nach Scuol-Tarasp (Zug-Nr 9930) und nach der Mittagspause wieder zurück (Zug-Nr 9949) nach Samedan. Selbstverständlich durften für ein "rechtes Zmittag" auch die Würste von der Kohlenschaufel nicht fehlen 😁


    Ein absolut Moba-tauglicher Zug!


    Zwischen Zuoz und S-chanf.


    Schmier- und Kreuzungshalt in S-chanf


    Die Ausfahrt in Zernez erfolgte mit kräftigsten Auspuffschlägen. Das Personal hat seine Maschine bestens im Griff und hat wirklich alles rausgeholt.


    Umfahren und abgedreht. Bereit für die Heimfahrt in Scuol.


    Beste Grüsse

    Riccardo

  • Liebe Forumaner

    Es wird sie doch noch eine Weile geben.....


      




    Die Bilder entstanden vom 01.02.2021


    Liebe Grüsse vom Original

    Willy

    "Das isch ünscheri Bahn,die hem mir gebue"
    Dialektaussage eines alten Prättigauers im Zusammenhang mit dem Bau der Landquart-Davos Bahn

  • Hoi zäma


    Das Aufräumen beim Vorbild geht sukzessive weiter. Heute sind nebst dem EW 1-B 2370 auch zwei geschichtsträchtige Privatwagen in Untervaz zur Verwertung eingetroffen:

    Es sind zwei Rollschemel aus dem Jahr 1942, der P 10055 (ex Ua 8312, angeliefert auf dem Sp-w) und der P 10123 (ex Ua 8313). Die beiden Rollschemel besitzen noch immer die 4 bar-Druckluftbremse der Misoxerbahn, sowie eine «wirkungslose» Vakuum-Durchgangsleitung. Auch aus diesem Grund hat sich der Besitzer SERSA nun entschlossen, diese beiden Fahrzeuge zu entsorgen. Die Drehgestelle des P 10055 gingen in den vergangenen Jahren zur Behebung eines Gleitlagerschadens am Xak 93502 drauf, seither stand der P 10055 jahrelang ohne Drehgestelle auf dem Areal der HW Landquart rum.


    Überraschend konnte auch der Werkzeugwagen BM21 vorgefunden werden. Hierbei handelt es sich um den ehemaligen Postwagen Z94, dessen ursprüngliche Nummer und Inneneinrichtung auch jetzt noch zweifelsfrei erkennbar sind.


    Viele Grüsse

    Riccardo

  • Liebe Forumaner

    Einige Bilder vom heutigen Streifzug ins Prättigau


      


      


      



    Gruss vom Original

    Willy

    "Das isch ünscheri Bahn,die hem mir gebue"
    Dialektaussage eines alten Prättigauers im Zusammenhang mit dem Bau der Landquart-Davos Bahn

  • Liebe Forumaner

    Durch einen Tipp von einem Berufskollegen war ich heute Nachmittag unter anderem gegen Thusis unterwegs...


       


       



       


    Die Krönung des Tages waren einmal mehr unsere alten Damen in Doppeltraktion...


    Liebe Grüsse vom Original

    Willy

    "Das isch ünscheri Bahn,die hem mir gebue"
    Dialektaussage eines alten Prättigauers im Zusammenhang mit dem Bau der Landquart-Davos Bahn

  • Liebe Forumaner

    Wir verabschieden uns von der BO BO BO 701

      


      


      





    Mit Zug 5725 geschleppt hat die 701 ihre letzte Fahrt angetreten.

    10.02.2021


    Liebe Grüsse vom Original

    Willy

    "Das isch ünscheri Bahn,die hem mir gebue"
    Dialektaussage eines alten Prättigauers im Zusammenhang mit dem Bau der Landquart-Davos Bahn

  • Liebe Forumaner

    Hoher nostalgischer Besuch in Landquart


      


       

    Ge 4/6 353 führte heute Zug 9122 nach Landquart

    10.02.2021


    Liebe Grüsse vom Original

    Willy

    "Das isch ünscheri Bahn,die hem mir gebue"
    Dialektaussage eines alten Prättigauers im Zusammenhang mit dem Bau der Landquart-Davos Bahn

  • Hoi zäma


    Nachdem ich Willy heute ja seit langem wieder mal getroffen habe, ergänze ich einfach noch mit einigen Schnappschüssen.

    In Zizers Altlöser begegnete der genannte Zug 5725 nämlich dem Zug 5720, ebenfalls mit einer 700er bespannt. So konnten (ein letztes Mal) die Loks 701-703 auf ein Foto.

    Die Überführung der Lok 353 habe ich zwischenzeitlich in Reichenau erwischt.


    Zum Treiben bei Vögele Chur habe ich ein paar bewegte Bilder zusammengeschnitten, auch ich war allerdings nicht bis zum Schluss vor Ort.

    Vorsicht; nichts für schwache Liebhabernerven: https://www.youtube.com/watch?v=gZa_km4Z-EA&feature=youtu.be


    Viele Grüsse

    Riccardo

  • Hallo Zusammen


    Ich weiss, es ist "nur" eine Maschine und kein geliebter Mensch oder ein geliebtes Haustier.


    Aber die Bilder der Verschrottung der 701 treiben mir doch fast etwas die Tränen in die Augen.


    Ich habe viele schöne Erinnerungen an diese Lokfamilie. Von 1988 bis 1993 habe ich in Samedan gewohnt und gearbeitet und eine Zeit lang sogar neben der RhB - Strecke gewohnt und diese Loks täglich von der Wohnung aus sehen können als sie noch stolz die Albula - Schnellzüge gezogen haben

    bevor die Ge 4/4 III kamen.


    Aber es war ja zu erwarten dass es Veränderungen im Fahrzeugpark der RhB gibt nach der Ablieferung der Capricorn - Züge......


    Ich hoffe dass wenigstens die 704 wirklich wie angekündigt erhalten bleibt.


    Und jetzt hole ich mir die rote 701 aus der Vitrine und dreh ein paar Runden auf der Modellbahn......



    Gruss


    Manfred