RhB in N einfach mal machen

  • Allegra-Grüezi,
    langsam gedeiht das 2 Modul. Der Viadukt ist aus Styrodur und auf Distanz recht gut gelungen. Ich habe einfach mit dem Cutter losgelegt. Leider bin ich ins Stocken geraten weil bestellte Ware nicht lieferbar sein will. Manchmal :cursing: .......
    Die noch fehlende Oberleitung nehme ich wahrscheinlich die SBB Version von Sommerfeld. Meiner Meinung passt die vom Aussehen gut zu den 1:150 Modellen von Kato.
    Nebenbei bastle ich noch an einer Gm 4/4 herum und ein Krokodil bei tutti erstanden soll die Basis für ein Umbau eines Del Prado Ge 6/6 I werden. Leider gibt es das Ding bei Del Prado nicht mehr. Falls Ihr jemand kennt der sich Davon trennen würde......
    Ich werde versuchen laufend Bilder einzustellen.



    Oberleitung und Gleisbett mache ich zuletzt, auch will ich noch die Witterung intensiver gestalten. Vielleicht mit Puder.Dann sollt es passen.
    Entschuldigt den Fotografen :whistling:


    Grüsse aus Graubünden
    arevair


    Hubi

  • Hallo Hubi


    Tolle Arbeit.
    Die Felswand beim Tunnelportal nach dem Landwasserviadukt... Beeindruckend :respekt:


    Gruess aus dem Oberbaselbiet
    Christian

  • Hy Hubi, ich hätte so ein delprado Modell für Dich. Habe auch mal mit RhB in 1:160 begonnen. Tolle Bilder :thumbsup:


    Lg Georg

  • Hallo Hubi


    Sieht echt schön aus, da bist Du definitiv weiter gekommen als ich. Da ich immer noch unschlüssig bin, ob Nm oder N habe ich mich aktuell auf H0m konzentriert.


    Del Prado Krokodile habe ich auch noch und würde mich auch von einem trennen (wohne auch in Graubünden).


    Gruss
    Marco

  • Hallo zusammen,
    erstmal Danke für die netten Worte.
    Ja, für mich fiel die Entscheidung schnell. Obwohl die Kleinserienhersteller wunderschöne Modelle bauen war der Preis doch eindeutig zu hoch und es wäre beim Wunschgedanken geblieben. Da ich frei nach Laune bastle stimmen die Proportionen selten im Massstab und so passen auch die Kato Züge.
    H0m bietet was das Herz begehrt, dafür brauchts halt Platz.


    Georg und Marco Ich kann es kaum glauben. suuuper... seit 2 Jahren furzt der Gedanke im Kopf herum. Bisherige Suchen verliefen im Schotter. Ich habe unzählige Stunden auf rhb-nm.ch verbracht.
    Melde mich gerne ... :thumbsup:

  • Hallo Hubi,


    willst das RhB-Kroko in 9mm oder in 6,5mm Spurweite machen? Nm geht recht gut mit einem Z-Kroko-Fahrwerk. Für N könnte es schwierig werden, ein passendes Fahrwerk zu finden, außer Eigenbau natürlich...



    Grüße aus der fränkischen Schweiz...


    Werner

  • Hallo Werner,


    Soweit ich weiss ist das Kroko in 1:150, also +/- Kato. Den Umbau auf 6,5 habe ich gesehen. Sieht top aus. Ich habe ein SBB Kroko in N ersteigert und möchte es nicht unversucht lassen.



    Gruss aus Graubünden


    Hubi

  • Hallo Hubi,


    Ich habe es mit Mtx-Drehgestellen vom SBB-Krokodil versucht, ich habe es nicht geschafft, da sie zu groß sind. Deswegen habe ich dann die Z-Drehgestelle genommen. Aber ich will dich nicht davon abhalten, vllt schaffst du es ja...




    Grüße aus der fränkischen Schweiz


    Werner

  • Hallo Hubi,


    schön wie du die Strecke ins Bild rückst.....sieht super aus. :respekt:
    Gruß, Peter

    Gruaß, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • hallo zusammen,
    sorry die Verzögerung......der Beruf
    mersi Peter und ja, ich will es versuchen. Ums verecka, wie der Bündner sagt.
    Vorher werd ich keine Ruhe finden.
    Momentan bin ich sehr im Job gebunden, werde mich aber bald bei denn del Prado Feen melden. ;)


    Gruss und bis dann


    Hubi

  • Hallo Hubi,


    das Landwasserdiorama für sich genommen gefällt mir über die Maßen! Sehr beeindruckend- vor allem wenn man noch den Maßstab bedenkt. Und das Bild vom in den Tunnel einfahrenden Glacier ist unglaublich. Herzlichen Dank fürs Zeigen!

  • hallo zusammen, danke für die nette Aufmunterung.
    Habe mich ans Kroko gesetzt und mit der Zerlegung angefangen. Leider musste ich feststellen, dass fast alles Schrott ist. Um so mehr der Del Prado Krokos wegen. Frust.
    Beim Stöbern im Internet fiel mir ein Arnold Modell einer SBB Ee 3/3 Lok auf, die mit der Kabine in der Mitte. Diese Fahrwerke sehen wie gemacht für ein Umbau aus. Kompakt und stimmig, zumindest für mich als Laie. 2 Stück brauch ich. Wir werden sehen.
    Zwischenzeitlich konnte ich mich zum Kauf eines Thermocut von Proxxon Ueberreden. Nach einer Einschnippelphase mit Verschwendung einer kleinen Styrodurplatte wagte ich mich an den Bärentritt.


    Noch ein, zwei Schichten Farbe und das ganze sieht gar nicht so übel aus für ein Huschhuschmodell. Geländer habe ich von Sommerfeldt bestellt. Sollte im April geliefert werden.


    Gruss und bis dann


    Hubi

  • Hallo Werner,
    als ich die Lok erstand drehten sich die Räder ganz leicht und es waren keine Schäden von aussen feststellbar.
    Die Lok hat mal Feuchtigkeit abbekommen und wurde nur aussen gereinigt. Auch drehte sich die Welle lose im Motor. Der Motor ist rostig und sitzt fest.
    Da ist mir die Lust schon vergangen, aber die Ee 3/3 ist ein Versuch wert, denke ich.


    Modellbahnwetter.....es regnet


    Grüsse Hubi

  • Hallo Hubi,


    da habe ich dich wohl mißverstanden, ich dachte du hast Probleme mit dem Del Prado Krokodil.
    Aber das, was du zu der Ee 3/3 schreibst, klingt nicht grad erfreulich, da verstehe ich, daß du frustriert bist. Da wird dir aber wohl nichts anderes übrig bleiben, also die Lok zu zerlegen und zu reinigen und gangbar zu machen. Außer du könntest die Lok wieder zurückgeben. Aber ums zerlegen wirst du wohl so und so nicht herumkommen, das Fahrwerk muß ja iwie so ne Art Drehgestell bekommen. Welchen Motor willst denn verwenden? Könnte mir vorstellen, daß es mit dem Arnold-Motor eng wird...



    viele Grüße aus der fränkischen Schweiz...



    Werner

  • Allegra Werner,
    Das SBB Krokodil war ein Fehlkauf. Na Ja, Lehrgeld. Mit den Ee 3/3 denke ich würde es besser passen.
    Ich bin auch der Meinung, dass ein kleinerer Motor rein muss. Aber es wären dann 2 angetriebene Drehgestelle, somit könnte ich ev. kleinere und schwächere nehmen. Ich bleib dran....
    Zwischenzeitlich habe ich mit dem Styrodur weiter experimentiert


    .



    So würde vieleicht Campi heute aussehen, wäre sie nicht erhaltend restauriert worden.
    Mehr oder weniger.


    Ich bin zufrieden........ :)
    Grüsse aus Graubünden
    Arrevair


    Hubi

  • Hoi Hubi


    Tolle Bilder, die du uns da zeigst.


    Ich war zuerst der Meinung, warum nicht auf Nm umgebaut und das ganze in 6,5mm Spurweite gebaut?


    Da aber Kato und einige andere Hersteller nun noch einiges mehr an Rollmaterial in bringen, bin ich nun auch soweit, einige Module im Massstab 1:150 zu bauen mit 9mm Spurweite. Diese passen dann wunderbar zur sNs-Norm und können flexibel eingesetzt werden.


    Nur weiter mit der Berichten von deiner N-Welt, freue mich.