Beiträge von Patman

    Hallo Heiko und Peter,


    Danke für's Feedback! Ja, hat eine gewisse Zufriedenheit gebracht, das Ganze zu gestalten. Mir gefällt die Szene gut, aber Heiko hat den Nagel auf den Kopf getroffen, die dunkelgrünen Büschel müssen zum Teil wieder weg.... Die Männer mit den kleinen Hämmerchen und dem großen Besteck sag ich nur 😉

    Grasfasern sind schon in der Post 😉


    Grüße und Danke

    Patrick

    Hallo zusammen,


    über den Jahreswechsel hinweg konnte ich das erste Segment Preda mit genug künstlerischer Freiheit relativ weit voran treiben. Bis auf ein paar Nacharbeiten und die noch fehlenden Ausgestaltungen mit dem kleinen Hämmerchen ist die Landschaft fertig- den Übergang in den Herbst kann man wohl ganz gut erkennen, auch wenn farblich nicht alles die exakte Natur abbildet ;-)


    Die Bilder folgen in loser Reihenfolge. Bäume sind von Silhouette und Eigenbau- ich denke man erkennt das ziemlich schnell :-)

    Die Terrasse ist auch im Original tatsächlich "freischwebend", die Unterkonstuktion trägt diese über dem Boden.


    Genug der kurzen Worte: Feuer frei.


    _DSC1123.JPG


    _DSC1118.JPG


    _DSC1116.JPG


    _DSC1089.JPG


    _DSC1092.JPG


    _DSC1098.JPG


    _DSC1093.JPG


    _DSC1094.JPG


    _DSC1101.JPG


    _DSC1102.JPG


    _DSC1105.JPG


    _DSC1109.JPG


    _DSC1111.JPG


    _DSC1113.JPG


    Jetzt steht dann erstmal gezwungenermaßen eine Baupause an und dann geht es mit der Ausgestaltung weiter- da kann man sich ja auch drin verlieren...



    Long way to go- wie immer ;-)


    Grüße

    Patrick

    Frohe Weihnachten, Gemeinde :-)


    Nachdem ich jetzt doch eine Möglichkeit hatte, ein SSL Zertifikat zu implementieren, hier ein paar Schnappschüsse des Baufortschritts.

    (falls es zu viele Bilder sind oder sie nicht anzeigbar sind, bitte kurze Nachricht (vom admin), dann muss ich da nachsteuern...)


    Etwas mehr Bilder gibt es auch noch hier zu sehen


    Aktuell wurde der Bahnsteig aus Holz und Decumur gesprachtet; ansonsten nur geschottert- mühsam, aber man freut sich um so mehr, wenn alles und vor allem jede Weiche ohne Probleme läuft. Da hat die Weichenpolarisation deutliche Fortschritte gebracht im Vergleich zu früheren Gehversuchen... ;-)


    Bilder sagen mehr als 1000 Worte:


    _DSC0994.JPG


    _DSC0995_01.JPG


    Hoppla, da ist noch etwas Pigment, das abgesaugt werden muss...

    _DSC0996.JPG


    Die Schlittelsaison ist auch schon eingeläutet- auch ohne Schnee ;-)

    _DSC0999_01.JPG


    _DSC1003.JPG


    _DSC1008_01.JPG


    Der Gastarbeiter verstauen noch die letzten Werkzeuge und dann setzt sich der Tross Richtung Feiertage in Bewegung:


    _DSC1015_01.JPG


    _DSC1016.JPG


    _DSC1018_01.JPG



    _DSC1029.JPG


    _DSC1030.JPG


    _DSC1035.JPG


    Schöne Feiertage zusammen und viel Spaß beim Hobby auch im neuen Jahr :-)


    Patrick

    Kurzer Nachtrag:

    Kennt jemand jemanden, der jemanden über ein paar Ecken kennt, der das da noch rumliegen hat und loswerden will:


    images?q=tbn:ANd9GcQi37HIUUvGLZKu8A5mxXX6_6TNo0D4TsXU-A&usqp=CAU

    Quelle: Hier


    Gab es mal von HR Modellbau. Oder weiß jemand, ob es was Ähnliches gibt. Vor allem das Hörersignet...


    Grüße

    Patrick

    Hallo zusammen,

    kurzes Update, nachdem es mir wie einigen hier aktuell ging und eine OP den ganzen Modellzeitplan nach hinten geschoben hat:

    Das EWB ist bis auf ein paar kleine Details fertig; manche Kompromisse bezüglich Originalität musste ich dann doch eingehen, aber dafür, dass das Ganze kein Bausatz ist, bin ich für mich zufrieden.

    (Obwohl die Fotos jeden kleinen Makel aufdecken).

    Die Sgrafitti oder Oberputze sind beim Original auch ziemlich frei Hand aufgetragen worden, viel Symmetrie wird man also nicht finden und soll auch so sein.


    Das EWB muss dann jetzt an den endgültigen Platz und in die Landschaft eingebunden werden, dann können auch noch die Terasse etc entstehen.

    Bloß schade, dass man nur von hinten draufblicken kann eigentlich ;-)












    Als nächstes muss dann der Bahnsteig entstehen, dann kann eingeschottert werden. Die Gleise sind bereits gealtert und das Bachbett wurde auch schon mal angefangen:


    Wie immer: long way to go :)

    Aber jetzt wird dann erst mal wieder gefahren....:-)


    Grüße


    Patrick

    Hi Andreas,


    Danke für die nochmalige Erklärung mit den Matten. Und aus kollegialer Sicht, haben wir sicher genügend Mäppli im Sekretariat ;-)

    Sehr überzeugend, wenn man sich dein Resultat anschaut! Sehr harmonische Gestaltung bis dato!


    Weiter so,

    Patrick

    hi Peter,


    Schau ich aus dem Fenster, seh ich genau dasselbe- den dritten Schnitt. (Nur schon etwas dunkler, das Heu😉)

    Verrückt, wie realistisch dir das gelungen ist. Und danke für der Erklärung, das pin ich mir mal an🙂


    Danke und weiter so. Super!


    Patrick

    hi Jona,


    ein deutlicher Unterschied zum Plastikbausatz! Das Daxh finde ich sehe gut gelungen, für meinen Geschmack fehlt noch etwas Verwitterung und Farbe bzw Mattlack, damit der Polysturolglanz nicht ganz so durchscheint.

    Vllt könnte man einen Teil auch mit feinkörnigem Schleifpapier verkleiden?

    Ist aber natürlich ein persönliches Gusto...


    Gut gemacht, weiter so!

    (Mein Gebäudebau ruht gezwungener Maßen, Meniskus gerissen....)


    Grüße

    Patrick

    Hi Peter,


    mein Respekt, die Ruine Campi kommt sehr gut daher- gefällt mir sehr gut! Vor allem die Steinstruktur ist dir (mit dem neuen Werkstoff) gelungen!!


    Grüße

    Patrick

    Hi Chris,


    ich würde mich Thomas anschließen und die 28 bzw die von dir erwähnten 25 Promill versuchen.

    Ich habe in der Gleiswendel 28 Promill, da kommen auch die Ge 6/6 II (Dreipol und Fünfpol) mit 6 Wagen locker hoch.

    Die Holzarbeiten kommen sehr professionell daher!"

    Weiter so,


    Patrick