Filisur-St.Moritz 2.0

  • Einen Neuanfang, daher ein neuer Thread: Filisur-St.Moritz 2.0 :)


    Nachdem in April die letzten bauten in St. Moritz hinzugefügt wurden, war es wegen Umzug in Juni, auch endgültig Schluss mit dem Aufbau der Doppelstock Segmentanlage Filisur-St. Moritz.
    Aufgebaut in den letzten drei Jahren nach einer grundlegenden Erneuerung der alte Anlage welche schon in 2002 begonnen hat. ( siehe "Filisur2002") Filisur wurde damit als einziges ganzes Teil übernommen in die neue Struktur der Doppelstockanlage. Zwei ebenen, alles maximal 50cm breit, Bahnhöfe maximal 60cm breit, teilweise beidseitig zugänglich, was will mann mehr?..


    Nun, so ganz positiv war das nun auch wieder nicht: aufgebaut in einem teilweise etwas feuchten Kellerraum ("Sousterrain"), in Holland nicht sehr üblich, ist man doch geradezu als Eremit abgeschlossen von der Familie. Dabei hat sich in 2011 auch noch ein Überschwemmung vorgetan: Die Anlage stand dabei einen halben Tag in etwa 40cm Wasser?.. ;(
    Da kommt immer weniger Freude auf, hier teuere Modelle zu Lagern: die wurden mit der Zeit alle "Oben" aufgeräumt.


    Und dann kommt ein Umzug auf einem zu: wir konnten ein lang gehegten Wunsch in Erfüllung gehen lassen: eine Finnische Holzwohnung! Gebaut aus massives Holz, Behagliches Wohnen, extrem gut Isoliert und ansprechendes Aussehen! Nur ein kleiner Nachteil darf auch nicht verschwiegen werden: die sind meistens nicht sehr gross, und daher ist es das neue Modellbahnzimmer auch nicht?..


    Aber, nicht getrauert, ein zu grosses Zimmer bleibt manchmal für immer eine grosse Baustelle, vielleicht hat man mit etwa 10m2 mehr Chance, auf Dauer etwas fertig zu stellen!
    Zuerst mal einen Eindruck vom Leeren Zimmer, dar hat nur ein grosses Dachfenster, was ja nur Vorteilhaft ist: schönes Tageslicht, aber kein störendes Fenster!



    Die Holzbauweise zwingt einem dazu, zuerst Holzleisen an die Wand zu schrauben, da anderenfalls die Regalschienen nicht Plan auf die Wand verschraubt werden könnten:



    Im Sommerferien wurde die Unterkonstruktion der beiden Ebenen konstruiert.



    Dabei wurde direkt Rechnung getragen mit der Montage der Hintergrundkulisse, sowohl im 1. als im 2. Stockwerk:



    Etwas mehr Länge haben wir schon: da könnte die hässliche, viel zu enge Kurve gleich mal ausgebessert werden:



    Auf dem ersten Blick sieht das schon weit fertig aus, ist aber nur provisorisch hingestellt:



    Da gibt es aber einige gestalterische Probleme die sich erstmal lösen müssten, ehe wieder rundum Betrieb gemacht werden kann, geschweige denn von weiteres Ausgestalten?.
    Bis dahin ist nur Rangierbetrieb in St.Moritz möglich.


    Demnächst werde ich schon mal den neuen Gleisplan einstellen, so das man ein richtigen Überblick hat wie das alles werden soll. Daneben sind noch so einige Änderungen und Neue Ideeen drin, die alle noch ausgearbeitet werden müssen, ehe die für Veröffentlichung geeignet sind?? 8)


    Wird fortgesetzt,


    Grüsse, Michiel.

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage /Selbstbauweichen/ Peco-Gleis / DCC /Xpressnet

  • Hallo Michiel,


    Gratulation zum neuen Moba-Raum! Schaut gut aus, auch wenn er etwas kleiner ist.
    Hätte ich auch gerne so, Tageslicht und die Nähe zur restlichen Familie ... ich muss mich weiter in den Chaos-Keller verziehen ...


    Etwas mehr Länge haben wir schon: da könnte die hässliche, viel zu enge Kurve gleich mal ausgebessert werden:

    ... ganz ehrlich, die hässliche Kurve hätte ich gerne ;) :) :)


    Viele Grüße und viel Spaß im neuen Raum
    Volker

  • Hoi Michiel,
    Wir konnten da mit die anwesenden AF Mitglieder bei ein (oder zwei) :bier: in Bauma über deine Pläne diskutieren. So viele Experten auf so ein kleiner raum :!: :!:


    Gruss,
    Jos

  • Hallo Michiel,


    Sieht toll aus, deine Mobaraum... Ein bisschen Schweizerisch? Das ist dass grosse Vorteil in Modulen zu bauen, dann hast du schon schnell wieder eine Anlage...
    Umgezogen? Noch im selben Wohnort?
    Viel Spass beim Anlagenbau, ich bin ganz gespantt auf deine neue Modellbahn.
    Grusse
    Marc

  • Hallo Michiel,


    Gratulation, obwohl es mir eine menge Arbeit scheint um alles wieder neu auf zu bauen. Einiges frage ich mich doch: Du schreibst:

    Zitat

    schönes Tageslicht, aber kein störendes Fenster


    Aber am Winterabenden hilft das wenig: hast Du Dich schon gedanken gemacht welches Licht Du dort installieren willst (und hast Du da Empfehlungen für mich)?


    Grüsse, Frans

  • Hallo Zusammen,


    Danke für all den Unterstützung und Gute Wünsche: die werden ja benötigt, denn das grosse Problem ist, wie man Bernina und Albula irgendwie glaubhaft und dabei Unterhaltssicher weiterführt unter der Dachschräge.....da bin ich mir noch nicht im Klaren.


    @Frans: die Letzte Abbildung ist am Abend bei vollen Kunstlicht gemacht, also kein Tageslicht:

    TL Leuchtstoffrohren, Linear T5 "Coolwhite" aber jede Menge davon!


    Grüsse, Michiel

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage /Selbstbauweichen/ Peco-Gleis / DCC /Xpressnet

  • Hallo Zusammen,


    Und hier also der versprochene Gleisplan, erstellt vor der Umzug, daher stimmen nicht alle Proportionen mit der Wirklichkeit überein, obwohl das alles nur im Zentimeterbereich.
    Die Rot eingezeichnete Teile wären Neubauten, die andere Segmente könnten eventuell nach einige Anpassungen übernommen werden aus dem alten Layout.



    Wie ihr seht hat das alles schon einen grossen Wiedererkennungswert gegenüber den alten Plan.
    Im wesentlichen ist die Anlage schmaler geworden: jetzt 1.10m schmaler, dafür aber 30cm länger. Nur in der obere Ebene kann diese Länge wegen der Dachschräge nicht voll genutzt werden. Dabei fehlt jetzt der Zwischengang, sozusagen von G- zu U-förmig geworden.


    Das thema ist gleichartig: doppelstockaufbau ohne rundumverkehr, sondern fahren vom Schattenbahnhof nach oben zu Filisur, weiter via Albula I, wendel nach oben, Strassenbrücke bei Naz, Preda, Albulanordportal und letztendlich St. Moritz: Endstation!
    Gemäss meine Bemerkungen anderswo: den Schattenbahnhof liegt vorne am Anlagenrand, voll einsehbar und bei Störungen leicht zu erreichen.


    Obere Ebene jetzt 130cm, Untere Ebene 70cm, Schattenbahnhof 45cm (also im sitzen voll einsehbar). Die Idee mit die Drehscheibe ist noch im Zeichnung aufgeführt worden, wird aber nicht eingebaut, ebenfalls der Einfachkeit halber. Da wird die Lok auf dem Stumpfgleis jetzt automatisch abgehängt ( Kunststoffstreifen als permanenter Entkuppler) und eine neue von der andere Seite angehängt. Nach Ausfahrt der Zuggarnitur kann die Lok ausfahren und auf ein kurzes Abstellgleis Links auf neue Einsätze warten. Welche Lok war das nun wieder? na klar, einfach mal nach unten schauen: da steht er doch, die 649.....so einfach könnte es halt sein!


    Da gibt es aber noch einige Engpässe im Entwurf: Albula I ist eher für beidseitig einsehbare Module geeignet, so gegen die Wand gebaut wirkt das, den Hintergrund wegen, vielleicht etwas zuviel gestaucht.
    Vielleicht wird stattdessen nur die Ausfahrt Filisur mit Valnavaviadukt und Greifensteintunnel realisiert, auch hier wieder weniger extreme Landschaft, wirkt wahrscheinlich besser.
    Dann noch den Fall Preda; auf Zeichnung sieht das schon Ansprechend aus, bei Probehalber aufgestellten Segmenten ist es aber sehr voll: zuviel Bahnhof dicht zueinander.
    Da schwebt mir vielleicht die Umsetzung der S kurve bei Celerina vor Augen: eher flacheres Gelände mit Strassenbrücke, welche die Wendel teils abdeckt und dann die weiterführung ohne Tunnelportal richtung Wendel ermöglicht.
    Und nicht zu vergessen: das Stückchen Berninastrecke: wohin? Steigung? Abstellmöglichkeit statt unter bahnhof Preda?
    Das hat sich noch nicht ganz gelöst, aber da wird mir schon noch was einfallen.
    Oh ja, da ist noch der Trick mit den Rot eingezeichneten Eckteil linksoben und das kurze Stück rechtsunten: die sollen untereinander Kuppelbar sein, wegen Anschlussmöglichkeit an fremde Module. Dabei wird im Argentieritunnel bei St.Moritz eine Weiche eingebaut, die geradeausfahren ermöglicht......


    Natürlich wird jedermann herzlich Eingeladen, Anregungen, Ideeen, Kritik oder was denn auch, zu Äussern! :rolleyes:


    Wird fortgesetzt,


    Grüsse, Michiel.

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage /Selbstbauweichen/ Peco-Gleis / DCC /Xpressnet

  • Hallo Michiel,


    wie Du weißt, brenne ich für das Thema Bernina und so wäre es wirklich schön, wenn das bei Dir in St. Moritz einen Anschluß finden würde. Preda wird mit St. Moritz über die Tunnel und wie es sich gehört, nicht über die Bernianstrecke angebunden. Richtig? Dann wäre es eine Überlegung, die Berninastrecke unter Preda verlaufen zu lassen, diese dann mit in die Wendel einfädeln und bis zur Schattenbahnhofsebene zu führen. Dann die Strecke unter den anderen Modulen auf die andere Seite in den Schattenbahnhof führen oder unter den Landschaftsmodulen einen kleinen Bernina-Schattenbahnhof mit nur wenigen Gleisen anzulegen. Dann kannst Du dort über die Wendel auch von Punkt zu Punkt fahren. Gemeinsame Ein- und Ausfahrten in St. Moritz wären möglich. Sicher ist nicht so viel Berninastrecke vorhanden, aber irgendwo muß der Kompromiss ja sein.


    Nur so als Idee. Ich bin sehr gespannt auf Deine neue Anlage. Weiter so und viel Spaß,
    Marco

  • Michiel,


    ich wünsch Dir viel Erfolg mit Deiner neuen Filisur-St.Moritz 2.0 Anlage. Du wirst das bestimmt richten.


    Bereits vor über 15 Jahren habe ich eine Point to Point Anlage realisiert. Mir war wichtig, dass der Albulastamm ob bei der Hin- wie bei der Rückfahrt immer richtig auf dem Geleise steht. Ausnahmsweise mal ein Bild aus meiner H0m Vergangenheit.
    Qualität nicht so berauschend. Dazumal hatte ich nur eine Cam und damit Bilder generiert.


    Gruss Peter


    PS: Sollte Dich das stören, dass in Deinem Thread fremde Bilder platziert werden, so bitte ich um Mitteilung.

  • Hoi Michiel,
    Schön das es weiter geht mit HOm und Albula.
    Deine bemerkung "Om, gar nicht schlecht: Anlage mit 3 Weichen, 2 Loks, 5 Wagen und Fiddle Yard" gilt (noch) nicht dein MoBa zukunft :D


    Gruss,
    Jos

  • Salü Michiel


    Gratuliere zum neuen Haus.
    Da hast du dir ja wieder einmal eine schöne "Knacknuss" angelacht, aber du wirst das wie üblich meisterlich umsetzen.
    Viel Erfolg und weiterhin viel Spaß


    Gruss
    Robert

  • Hallo Michiel,


    Dein Plan gefällt mir sehr gut! Könnte ich mir gut so vorstellen.
    Wenn Du sagst, Preda ist Dir ein Bahnhof zu viel, dann ist die vorgeschlagene S-Kurve Celerina sicher eine gute Alternative.


    Celerina bringt mich aber auf eine andere Idee (den Gedanken von Marco aufnehmend).
    Du könntest dort ja auch Celerina Staz unterbringen ...und danach im Wendel Bernina und Albula-Strecke gemeinsam nach unten führen.
    Nachteil: die Albula-Strecke wäre über eine lange Strecke im Tunnel hinter Celerina Staz, evtl. schlecht zugänglich.
    Vorteil: die Bernina-Bahn ist eine sehr schöne Bahnstrecke - Du baust eine sehr schöne Modellbahn - das gehört doch einfach zusammen :thumbsup: :thumbsup:


    (Oder, aber nicht vorbildgerecht -deshalb wirst Du es vmtl. nicht so mögen- statt Celerina Staz läßt Du dort die Albulastrecke und die Berninastrecke ähnlich parallel laufen wie im Vorbild das Stammnetz und die Berninastrecke kurz vor Pontresina.
    Wäre nicht Vorbildgerecht, aber Du hättest mehr Strecke in der Landschaft für Bernina und Albulabahn und könntest die schöne Wegüberführung kurz vor Pontresina nachbilden.)



    Aber, um zum Anfang zurück zu kommen, mir gefällt auch der gezeigte Plan sehr gut, ... und besonders die Anschlußmöglichkeit für andere Module ... :)


    Viele Grüße
    Volker

  • Hallo Michiel,
    ich bin begeistert von deinem neuen Mobaraum und was du mit der Anlage daraus gemacht hast.
    Wenn es irgendwo noch ein wenig klemmt, macht nichts, gute Lösungen brauchen Zeit.
    Du machst dass schon.
    Liebe Grüße von
    Günti :)

  • Hallo Michiel


    Eigentlich ist schon alles geschrieben: Schöner Raum, den du da neu hast!


    Bezüglich Berninabahn schliesse ich mich der Meinung von Marco an.


    Ich wünsche dir weiterhin gut Bau und für uns viele Bilder. Deine Anlage schauen wir uns immer wieder gerne an.


    Gruss


    Andreas

  • Hallo Zusammen,


    Ein kleiner Update:


    So ein neues Print-out vom St.Moritz Hintergrund ist soeben eingetroffen. Ein neuer, etwas grösserer Ausschnitt ist gewählt worden, mal schauen wie's aussieht....



    Hmm, gar nicht schlecht, man fühlt sich wieder im Engadin zuhause......es riecht aber jetzt fürchterlich nach Kontaktkleber: Tür zu und wir sehen morgen weiter!



    Pläne zur Anschliessung der Ebenen sind auch schon weitgehend ausgearbeitet: Oberes Stockwerk S-Kurve mit Bob-bahn und Strassenbrücke bei Celerina, Untere Ebene nur mit Val Nava Viadukt und Greifensteintunnel. Geräumige, wenig spektakuläre, aber, wie ich hoffe, eher glaubwürdige Streckenführung.


    Wird fortgesetzt,


    Grüsse, Michiel

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage /Selbstbauweichen/ Peco-Gleis / DCC /Xpressnet