Beiträge von 12mm

    Hallo Giorgio,


    ich nehme an, Du wolltest Dein Stellpult so konstruieren, dass dort kleine, rechteckige Ausschnitte sein werden, in die Du die rechteckigen LEDs eingesetzt werden sollen? Wenn dem so ist, dann kannst Du doch milchiges Plastik nehmen und etwas Material abtragen, so dass ein Rechteck stehen bleibt, welches dann wie eine LED eingesetzt werden kann. Daginter kannst Du ja LEDs nach belieben verbauen.

    Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Um das zu vereinfachen könnte man auch eine passende Platine dahinter setzen, die die Verkabelung vereinfacht...


    Grüße,

    Marco

    Hallo Giorgio!


    Ich weiß nicht, ob es so etwas noch gibt. Was hältst Du davon, kleine Einsätze aus milchigem Plastik zu fräsen? Die kannst Du perfekt in Dein Stellpult einsetzen und dahinter eine LED Deiner Wahl postionieren. Heutzutage wirst Du im SMD-Bereich fast alles finden, was das Herz begehrt. Es ginge sogar eine RGB-LED und damit wären alle Farben möglich. Gut, die Ansteuerung ist etwas schwieriger, aber dafür gibt es inzwischen ja auch schon passende Elektronik. In meinem Allegra steckt ja auch so ein Bus und jede LED ist trotzdem einzeln anzusteueren. Stichwort: WS2811/WS2812. Aber man kann natürlich auch jede andere Duo-LED direkt ansteuern.


    Grüße,

    Marco

    Hallo Ihr Beiden!


    Lustig, wenn man so aneinander vorbei redet! :) Alle hatten 12mm Spurweite und waren von der RhB...


    Ja, alle waren digital erhältlich. Die 3501 kam zuerst analog raus und dann kam ca. 4 Wochen später die digitale Version auf den Markt. Ab da war dann alles digital mit Kurvenquietschen erhältlich. Die Fahrzeuge ohne Frontnummern waren nur die 3501 und 3508. Mehr Infos habe ich jetzt so direkt auch nicht. Aber es gibt doch die BEMO-Sammlerliste.


    Grüße,

    Marco

    Hallo Tom!


    Ich glaube, Du hast es nicht ganz verstanden. Wenn man sich hier anmeldet, dann aus dem Grunde, dass man hier aktiv mitmachen möchte. Damit sich nicht jeder mal so nebenbei anmeldet, hat man eine kleine Hürde gesetzt und soll sich innerhalb von 10 Tagen nach Anmeldung vorstellen. Wer das nicht tut, hat anscheinend kein Interesse und wird kommentarlos gelöscht. Das ist völlig in Ordnung und hilft dabei, dass dieses Forum einen besonderen Umgang miteinander hat und eine ausserordentlich hohe Qualität.

    Dann noch ein paar Sätze zu Deinen Aussagen: Du schreibst, Du partizipierst von tollen Einkäufen, lernst über viele Dinge etwas, fühlst Dich unterhalten, etc. Das ist toll und spricht für das Forum! Wenn das alle so machen würden, wäre das Forum tot. Es können nicht alle nur "nehmen". Man muß auch etwas "geben". Dabei ist ist egal, wie klein, wie häufig oder unbedeutend. Jeder nach seinen Fähigkeiten. Nur so kommt es zu einem lebendigen Austausch, der hier ja gewollt ist.

    Diese Bereitschaft wird am Anfang mit der Vorstellung "getestet" und daher finde ich dieses "Instrument" mehr als gerechtfertigt. Für alle die, die kostenlos "abgreifen" und "konsumieren" wollen, ist das natürlich lästig.


    Das soll es dann auch gewesen sein, weil wir diese Diskussion schon häufig hatten...


    Grüße, Marco

    Hallo Volker,


    Bachbett und 2018... da versuchst Du uns doch hinters Licht zu führen. Am BEX ist der RhB-Schriftzug noch im Streifen und auf den Wagen prangt das 100 Jahre-Berninabahnlogo von 2009. Irgendwas an Deiner Geschichte kann nicht stimmen oder es hat jemand in Deiner Hauptwerkstatt die Arbeit schleifen lassen... :-)


    Das sieht alles sehr schön aus!


    Grüße, Marco

    Hallo Giorgio,


    schön, dass dieses Problem behoben ist und wohl auch an der Ursache. Es zeigt, das Herzstücke immer polarisiert werden sollten. Trotzdem ist es irgendwie nicht wirklich schön, dass Deine Zentrale nicht abschaltet, wenn ein Kurzschluß auf der Anlage passiert. Nichts Anderes war das hier und die Züge sind nur langsam geworden. Du fährst in N und da ist ja einiges etwas feiner dimensioniert. Nehmen wir mal an, Du hast 4Ah-Booster und fährst mit 12V. Das sind dann ca. 50W, die da fliessen. Dass das Wärme erzeugt kann jeder nachvollziehen, der eine alte Glühlampe anfasst. Die sauberere Variante wäre, wenn Deine Zentrale das nicht tolerieren würde und hier Deine Fahrzeuge mit einem Abschalten schützen würde. Klar ist es angenehmer, wenn der Betrieb irgendwie weiter geht, aber irgendwann wird bei so etwas mal ein Fahrzeug das zeitliche segnen. Es ist zumindest eine Überlegung wert...


    Ich wünsche Dir auf jeden Fall weiterhin viel Fahrfreude und schön, dass der Fehler gefunden ist!


    Grüße, Marco

    Hallo Giorgio,


    die Idee mit dem Kurzschluss während des Weichenschalten ist nicht schlecht. Sonst sind „weiche“ Trafos natürlich nicht die schönste Versorgung. Hast Du die Decoder selbst gelötet? Macht das nur ein Decoder oder ist das Phänomen bei allen Decodern zu beobachten? Wenn es nur einer Wäre, käme vielleicht auch ein defekter Optokoppler in Frage? Werden denn irgendwelche Bauteile auf den Decodern warm?

    Grüße

    Marco

    Hallo Giorgio,


    ich weiß nicht, ob der Fehler im Zeichnen liegt, aber laut Schaltplan sollst Du die Versorgungsspannung an K1-1 und K1-2 anschließen. Nicht an K1-3. Auf Deinem Bild scheint K1-2 und K1-3 verbunden, auch wenn Du Masse an K1-1 geschrieben hast!? Der Bestückungsplan geht von einem anderen Anschluss aus!?


    Grüße,

    Marco

    Hallo Giorgio,


    das klingt doch schon mal ganz ordentlich und sollte als Problem damit ausscheiden.

    Gibt es einen Schaltplan zu dem Decoder? Vielleicht ist da DCC und Versorgungsspannung nicht wirklich so ganz getrennt!?

    Grüße,

    Marco

    Hallo Giorgio,


    das ist etwas schwer zu sagen, wenn man kein Schaltbild hat und daher nicht weiß, was wie verkabelt ist.

    Ich kann mich an Bilder erinnern, wo Du Deine Verkabelung mit 0.14qmm verlegt hast. Da kann man nicht viel rüberschicken. Wenn es dann längere Wege sind, kann es schon mal zu komischen Effekten kommen.

    Auch Gleise sollten alle 50cm eingespeist werden, da Neusilber ein sehr schlechter Leiter ist und der Spannungsabfall da schneller auftritt, als man denkt.

    Das kann man aber so schwer sagen.

    Grüße,

    Marco

    Hallo zusammen,


    habe ich es übersehen oder hat hier wirklich noch keiner einen Hinweis zu den neuen RhB-Rangier-Eloks geschrieben?


    Zusammen mit der MGB gibt es wohl bald neue Loks.


    Hier der Link dazu:


    Klick zur RhB...


    Dort gibt es auch eine Zeichnung. Weiß jemand, was dafür abgeschafft wird? Die letzten alten Tm 2/2 werden dann sicher verkauft/verschrottet, aber was noch?


    Grüße,

    Marco

    Hallo zusammen!


    Ihr dürft das alle nicht so eng sehen. Wenn ein Wagen nur 15,-€ kostet, dann kann man auch nicht so viel erwarten.

    Die Probleme von billigen 3D-Druckern haben wir ja hier schon oft genug gesehen. Wenn die Baugröße kleiner wird, wird die Auflösung ja nicht besser.

    Und wenn hier schon gesagt wurde: „Ab 30cm Abstand sehe ich das nicht mehr...“, dann hilft vielleicht bei diesen Modellen ein Abstand von 60cm.

    Man bekommt halt, was man für den Preis erwarten kann.

    Richtig gute Drucker kosten fünfstellige Beträge und benötigen viele Stunden für kleine Teile. Um bei so etwas profitabel zu sein, ergibt sich ein Preis für die Maschinenstunde, bei dem Modelle dann auch entsprechend kosten.

    Grüße,

    Marco

    Hallo zusammen!


    In der BEMO-November-Auslieferung hat sich ein kleines Detail versteckt, was sicherlich den Einen oder Anderen freuen wird. Auf der Homepage steht immer noch Modell mit NEM651-Schnittstelle, aber wer den Triebwagen öffnet findet Folgendes:





    Verbaut ist eine neue, schwarze Platine mit Next18-Schnittstelle und im Führerstand ist eine kleine LED-Platine untergebracht. Damit ist jetzt auch im 40er Triebwagen eine 3-1-LED Beleuchtung anstatt der alten Glühlampe vorhanden.




    Grüße, Marco