Masten airbrushen

  • Hallo zusammen


    Ich habe Sommerfeldt Masten mit Acryl-PU Grundierung von Vallejo gebrusht. Leider hält die Grundierung nicht gut, ich kann sie

    abkratzen.:(


    Die Masten habe ich vorgängig mit Aceton gereinigt.

    Ich habe schon gehört, dass die Nitrolacke von Weinert sich gut eignen, habe aber keine Bezugsmöglichkeit in der Schweiz gefunden.

    Habt Ihr Erfahrungen mit airbrushen von NE Metallen?

    Gruss Bruno

  • Hallo Bruno


    Habe auch schon mit Vallejo - Grundierung probiert Masten zu grundieren und hatte das gleiche Endergebnis wie Du.


    Inzwischen verwende ich als Grundierung für die Airbrush praktisch nur noch den "white or grey primer and microfiller" von Alclad II


    Der hält und ist eine ideale Grundlage für die nachfolgenden Lacke, egal ob Lösemittelverdünnbar oder Acryllacke.....und ist mit der Airbrush sehr gut zu verarbeiten.


    Gruss


    Manfred

  • Hallo Bruno,


    ich habe LGB Messing-Gleisprofile mit Revell-Farbe grundiert und eine Kratzprobe mit dem Fingernagel gemacht, hält gut. Könnte mir vorstellen, dass auch Model Master Farben (grau) als Grundierung gehen, danach müssten die Vallejo Farben besser halten. Mach mal einen Versuch.


    Viel Erfolg

    Didi

  • Hallo Bruno


    Ich hab dieselbe Erfahrung mit den Vallejo PU Grundierung gemacht. Sie haftet schlecht auf Metallen und sie kann auch nicht geschliffen werden. Für mich persönlich durchgefallen.


    Mit Mr. Surfacer 1200 hab ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Diese Grundierung richt zwar stark, da sie Lösungsmittel basieren ist, aber auf Messing haftet sie gut und kann auch geschliffen werden.


    Eine Super Grundierung wäre auch die RUCO Universalgrundierung (1K Reaktionsprimer). Diese Haftet auch auf Edelstahl gut, aber ich hab sie nie mit der Airbrush verwendet. Diese Kriegt man im Farbfachhandel.



    Gruss


    Roger

  • Hallo zusammen,


    ich habe das Thema seinerzeit noch in anderem Zusammenhang angepackt, da ging's mir um eine helle, weiße Grundierung. Und nicht um das sehr dunkle Rot von Mennige. Also, ich spritze viel und regelmäßig Messing und Neusilber. Dafür eignet sich -ohne jede Einschränkung das Weiß von CAPAROL, RAL 9010. Ich kaufe es wenn möglich als Gebinde in 125ml. Da laufe ich nicht in Gefahr dass mir die Farbe antrocknet. Der Preis ist deutlich günstiger als ähnlich Gutes von Weinert. Dazu gehört auch ein "Dosenöffner" für Lacke, dann bördelt der Rand auch nicht aus. Verdünnung dazu: Nitro. Und: Vorher allerdings wird immer sandgestrahlt, immer!


    Frage zum Thema Masten: Welche spezielle Farbe nehmt ihr? Wie kommt dieser Zinkton am Besten raus? Sommerfeldt Nr. 85 ist m.E. auch nur eine Grauton-Variante.

  • Hallo Jo,


    habe mir auch Gedanken gemacht über den Zinkton. Was mir eingefallen ist, wäre eine Mischung aus evtl. Stahl Airbrushfarbe gemischt mit etwas grauer Farbe. Mache vielleicht morgen mal einen Versuch.


    Gruß Didi

  • Hoi Bruno


    Ich habe sie auch noch nicht ausprobiert, geschweige denn bestellt.

    Allerdings habe ich meine bisherigen Artikel von H0-fine immer direkt bestellt. Solange du unter 50.- Franken Wert liegst sollte es auch mit dem Zoll keine Probleme geben (inkl. Versand!).

    Oder du hast einen Empfänger in Deutschland, der dir dann alles über die Grenze bringt und versendet ;)


    Grüess, Ciril

  • Hallo zusammen

    Ich habe einen Test gemacht mit Roco K1 Grundierung die Roger und Felix empfohlen haben, ich habe sie

    mit ca. 20% Nitro verdünnt, lässt sich gut mit der Airbrush spritzen. Die Grundierfarbe hält gut auf den Masten.
    Leider ist trotz guter Lüftung der Gestank sehr intensiv.


    @ Ciril, danke für deine Info, ich werde eine Acrylgrundierung bestellen zum Testen,

    ich gebe dann Bescheid ob diese Grundierung hält was sie verspricht.:)

    Gruss Bruno


  • Hallo Marco

    Die Grundierung von H0fine ist in der Zwischenzeit bei mir eingetroffen. Leider bin ich nicht dazu gekommen sie zu Testen.
    Ich werde in den nächsten Tagen einen Test durchführen und gebe dir Bescheid.

    Gruss Bruno

  • Hallo Marco, hallo zusammem

    Ich wollte die Grundierung von H0fine testen, leider war die Farbe total "verklumpt" , somit konnte ich

    den Test nicht durchführen. Ich habe bei H0fine reklamiert aber noch keine Antwort erhalten.

    Ich melde mich wieder, wenn ich mehr weiss.

    Gruss Bruno

  • Hallo zusammen
    In der Zwischenzeit habe ich eine neue Farbe erhalten, diese ist nun in einer guten Qualität. Ich habe ein Mast
    mit dem Pinsel gestrichen. Nach 3 Tagen Trocknungszeit ist die Farbe abriebfest, lässt sich aber mit dem Fingernagel

    wegkratzen.

    Ich werde in zwei Wochen (Ferien) einen Test mit der Airbrushpistole durchführen.

    Gruss Bruno

  • Hallo Bruno,


    wäre ein vorheriges Aufbringen einer Grundierung (Mast "anrauhen") ev. eine Option? Den gleichen Effekt den du nämlich schilderst mit dem Wegkratzen kann ich bestätigen mit dem Ankleben von Sekundenkleber. Die Mastoberfläche ist ja auch ziemlich "glatt".

  • Hallo zusammen


    Ich habe nun einen Test mit der Airbrushpistole durchgeführt. Die Masten habe ich vorher mit Aceton gereinigt.
    Die Grundierung von H0fine muss vorher mit Wasser verdünnt werden. Das Ergebnis ist sehr gut die Farbe hält

    gut auf den Masten.


    Zusätzlich habe ich nochmals einen Versuch mit Universalprimer (1K-Reaktionsprimer) von RUCO gemacht, Verdünnung mit
    Nitroverdünner. Auch diese Farbe hält ausgezeichnet auf den Masten.

    Beide Grundierfarben sind in Mittelgrau erhältlich und könnten so belassen werden oder mit einer anderen Deckfarbe

    nachgespritzt werden.

    Gruss Bruno


  • Hallo Bruno,


    danke für die Infos, diese kann ich gut gebrauchen.


    Gruß, Peter

    Gruaß, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,