Beiträge von joGa

    Hallo Peter,


    ja, da hast du wirklich gut "investiert"!


    Das Abkanten gerade der 0,2mm-Quertragwerksteile wird eine Herausforderung darstellen, das sind ja Längen von etwa 8cm, oder? Bei der Infosäulen hatte ich für 0,1mm-Material deutlich kürzere Stücke, geginnend bei 2cm; und das war schon sportlich! Wenn du einen Tipp versuchen möchtest? Nut vor dem Kanten vorsichtig mit dem Cuttermesser nacharbeiten und anschließend auf ein dickes Messingblech/Messingprofil auflöten. Dann mit dem Cutter "untergreifen" und in mehreren Schritten hochbiegen. Danach wieder Erwärmen (Flamme) und vom Messing trennen.


    Auch hierbei viel Erfolg!

    Jo

    Hallo Rene',


    wenn dir da nicht geholfen wird und du die Maße hast versuche es doch mit dem Ätzen! Die Querverbindung etwa mittels 0,2 mm Ns, die senkrechten Einzeleisen mit 0,1mm. Ggfs. sollten die senkrechten Eisen auch zw. 2 waagerechte (dann aus 0,1 mm) gelötet werden. Ein "Versuch" macht schlauer und hat den Vorteil dass er relativ preisgünstig ist. Viel Erfolg!

    Hallo Jos,


    das hast du dir sicherlich gut überlegt!? Aus meiner Sicht jedenfalls keine schlechte Entscheidung, aaaber die Zeit des Fahrens ist damit doch auch vorüber, oder? Denn Planung und Umbau, das bedeutet wochenlanges Grübeln, Zeichnen, Bauen,... Ich freue mich jedenfalls auf deine ersten Entwürfe bzw. Pläne!

    Hallo,


    aus meiner Umnummerierungsaktion für die Bemo Uce 8017 etc. habe ich noch einige Rohre/Decals übrig. Für Interessenten:

    - 2 Rohre für den Bemo-Uce 8017, Messingguss, fertig gespritzt: 5,00 Euro
    - 2 Rohre für eine Umnummerierung in Uce 8017, Uce 8076-8078, Messingguss, fertig gespritzt + 4 Decals (für 1 Fahrzeug): 5,50 Euro

    8076.8078jysxg.jpg

    - sowie Leitersperre und Warnschild (s. Bild oben): 2,10 Euro.

    Zuzügl. Versandkosten. Bei Interesse sendet mir bitte eine E-Mail.

    Hallo Thomas,


    die Umbauarbeiten sind dir hervorragend gelungen! Hast du ev. noch ein entspr. Foto vom Vorbild?


    Die Fenstervergrößerungen sind offenbar mit der Maschine entstanden, da wolltest du wohl nicht quer durch den Wagenkasten mit dem Laubsägeblatt arbeiten? Sind die Bleche von Ewoud eigentlich aus 0,5mm Messing?


    ... und wünsche dir ein glückliches Händchen bei den Restarbeiten und dem Spritzen!!!

    Hallo Jan,

    wer sucht der findet: im August 1989 habe ich diese Aufnahmen gemacht:

    arosa81989051ajo2q.jpgarosa81989053f5rnk.jpg



    Die sind zwar nicht von 1990, aber vielleicht doch ganz interessant für dich?

    Hallo,


    @ Peter: da du schon so genau hingeschaut hast: du richtig kleinen Details zeige ich in Kürze bei meiner selbstgebauten Fahrleitung von Punt Muragl. Der Mast oben mit dem Bedarfshaltsignal ist nur einer von 13 weiteren.

    @ Volker: Altern!? Seinerzeit habe ich mal gealterte Rp-w/Sp-w gezeigt. Hier jedoch müsste ich mich deutlich steigern, und das traue ich mir -leider- nicht zu.

    Hallo Peter,


    danke, danke!


    Detailfoto? So viel gibt's da eigentlich nicht zu sehen. Aber bitte:

    8077_2xqr5m.jpg


    Erwähnenswert bei dem 8077 und dem 8017 sind nur noch die 4 neuen Nummern pro Wagen. Noch ein bischen Klarlack? und die neuen Ziffern stechen auch nicht mehr so sehr ins Auge ....

    Hallo zusammen,


    Bemo bietet ja mindestens 20 Uce mit rotem Band an. Da ich die nicht alle sammeln will habe ich mich nur für je 1 Fahrzeug einer „Bauform“ entschieden:

    8009 – geschweißtes Fahrwerk, runder Kessel

    8023- Sprengfahrwerk, runder Kessel, Verrohrung „liegend“ blau/rot und

    8069- Sprengfahrwerk, abgeflachter Kessel, Verrohrung „stehend“


    Bei Maurizio Polier findet man schnell eine Übersicht von (fast) allen Uce: http://www.polier.ch/page/bahnen/rhb/gueter/8000/8067.htm . Da fiel mir beim Sichten der Vorbildfotos auf, dass 5 Wagen mit 2 zusätzlichen Rohren ausgestattet sind und so von Bemo nicht angeboten werden::

    Uce 8017- Sprengfahrwerk, runder Kessel, Verrohrung „liegend“ blau/rot sowie die

    Uce 8075 – 8078, Sprengfahrwerk, gekröpfter Kessel, Verrohrung „stehend“

    Vier von 5 Kandidaten habe ich am 29.08.2015 mal in Tiefencastel als Xc vor die Linse bekommen:

    xc20150829_2lrkph.jpg


    Die sollten natürlich auch ins Modell umgesetzt werden! Also wurden 2 Rohre gebaut und dann als Messinggussmodelle vervielfältigt. Und so sieht meine „Flotte“ bis jetzt aus mit einem umgenummerten 8012 als 8017 und 8069 als 8077, alle mit „Leitersperre“ und zusätzlichem Warnschild unter dem Domauftritt:

    ucealle11ubkh0.jpg


    ucealle21y5khs.jpg

    Hallo Michiel,


    Wahnsinn was da entstanden ist! Und ich die neue selbstgebaute Weichenstraße, die haut mich um! Ich freue mich immer sehr wenn es Neuigkeiten von dir gibt, mit solchen Überraschungen!

    Hallo Heinz,


    ja, die sind schön. Dann will ich mal mit "neuen" Fahrrädern weitermachen die ich gerade erhalten habe:

    preiser17161qwjef.jpg


    Mir gefallen alle gut, zusammengebaut und mit ein wenig Farbe werde ich sie in den WS hängen.


    weinert32351sjrr.jpg


    Nicht ganz passend für die Berge aber sehr sehr filigran mit einer pfiffigen Anleitung bzw. Bauplan; sehr empfehlenswert.


    Marc : Da hast du ja ziemlich viel Fleisch weggenommen, ich habe mich das nicht getraut. Der Nachteil für die Figuren ist die Höhe der Taille, die über der Fensterunterkante sichtbar ist. Allerdings stimmt dafür die Einbauhöhe der Räder genau. Hier noch ein Foto dazu:


    20160901_05_26rjbk.jpg


    Wenn die Räder unter Dach und Fach sind berichte ich wieder.

    Hallo Volker, Peter und Job,


    danke für eure Kommentare! Und ja, die Fahrräder! Ich werde ev. einige Preiserräder "hineinhängen", da sieht man die Qualität eher nicht so gut. Aber vorzeigbare Fahrräder, wie ich sie auch für den Fahrradstand neben dem kleinen Stationsgebäude von Punt Muragl benötige, kenne ich nicht. Ihr eventuell?

    Hallo,


    da leider kein Angebot einging möchte ich meine Sucheanfrage erweitern: ich suche


    - Uce mit rotem Band und abgeflachtem Kessel

    - "stehende" Verrohrung (also nicht die liegende blau/rote)

    - mit nicht geschweißtem Fahrwerk (wie z.B. 8001-8010).


    Vielleicht klappt's nun ja?

    Hallo,


    ich hole diesen Fred mal wieder hoch und habe ihn gleichzeitig um die entspr. Wagennummern erweitert! Also, die Bemo WS 3911-3914 haben ja werksseitig leider eine falsche Inneneinrichtung. Das Original sieht so aus.


    20150902_08_2a3xnm.jpg


    Da mich die sichtbaren Rückenlehnen sowie das „geschlossene Loch“ hinter dem kleineren Fenster neben der Türe nicht länger stören sollten bin ich an’s Werk gegangen und habe einige Änderungen vorgenommen:

    - Rückenlehnen entfernt

    - Trennwände entfernt

    - Farbgebung der Innenwände in Anlehnung an das Original angepasst

    ws3914_11yaawb.jpg


    Die "behandelten" Sitze habe ich so belassen da sie später so nicht mehr in's Auge fallen! Die sitzenden Reisenden sind mit dem Rücken zu den Fenstern platziert worden, eben so als säßen sie auf den Klappsitzen! Diese ganzen Änderungen fallen natürlich bei geöffnetem Dach stärker ins Auge:

    ws3914_22hwzvy.jpg

    Eine relativ kurzweilige Bastelei mit m.E. akzeptablem Ergebnis.

    Hallo,


    ich suche den Uce 8017 -2259 137- sowie Uce 8067 -aus 7452 110-.


    Über entsprechende Angebote mit Zustandsbeschreibung und Preisvorstellung würde ich mich freuen! Gerne per Mail.

    Hallo Peter,


    da hast du aber genau hingeschaut! Ja, da sind Sockel für die Oberleitung und unterschiedliche Halterungen, passend zu Sommerfeldt und den Spanngewichten. Neben der INTEGRA-Verteilerdose, die du ja schon kennst, gibst auch noch verschiedene Isolatoren etc. als Gussmodelle. Werde ich demnächst mal vorstellen.