Beiträge von mmx4001

    Hoi Nexit


    Bemo hat noch einige „Altlasten“ zum abarbeiten, dass da nicht so viele Formneuheiten folgen sollte nachvollziehbar sein...

    Für MOB, SBB Brünig kommen die lange erhofften BTA Wagen und für die FO kommen dieses Jahr die Schöllenen Triebwagen. Auch für die FO und BVZ kann man die BTA Wagen nutzen, diese waren ja überall unterwegs, wo das Militär Kerosin benötigte.

    Die letzten Male gab es einige FO/ DFB Modelle (Güter- und Plattformwagen). So schlecht gehts den „RhB-Fremden“ Modellbahnern nicht. Und die RhB zieht nunmal am meisten Fans an. Das bringt auch Geld für neue Entwicklungen für die anderen Bahnen.


    „Just my 5 cents“,... Grüess von einem MOB‘ler


    Ciril

    Klinke mich ganz kurz ein... ;)

    das auf dem Bild ist ein Zughaken mit Kupplungsbügel für die Normalspur. Dieser ist leicht gefedert am Rahmen oder Stossvalken montiert um genau wie im ander „Kupplungs-Faden“ beschrieben, die hohen Anfahr-Zugkräfte bei schweren Zügen etwas zu vermindern ;)


    Jetzt aber zurück zum eigentlichen Thema...


    Jean-Michel, der Wagen sieht schon top aus! Hab das Vorbild auch reichlich studiert und deine Umsetzung ist dir schon sehr gut gelungen :thumbsup:


    Grüess, Ciril

    Guten Morgen Jean-Michel


    es gibt auch die Variante vor dem Pufferbalken, wie beim Ta. Da ist die Balancierkupplung auch mit dem Puffer oder dem Balken verbunden. Hier habe ich den Beitrag auf Wikipedia gefunden


    Balancierkupplung - Wikipedia


    Hier wird die Mechanik ganz kurz beschrieben.


    Grüess, Ciril

    Hallo Jean-Michel


    Ich denke diese Zeichnung kann vieleicht etwas weiter helfen.


    Kupplung.jpg


    Man sieht vorne die Feder in der Pufferhülse und hinten die Feder für die Balancier-Kupplung.

    Auf Wikipedia jabe ich erst vor kurzem etwas dazu gelsene, finde es aber gerade nicht mehr.


    Grüess, Ciril


    Das Bild stammt aus folgendem Dokument: http://dx.doi.org/10.5169/seals-31640

    "Les locomotives électriques des Chemins de fer Rhétiques construits par les Ateliers d'Oerlikon" - Ausschnitt aus der damaligen Bauzeitung, gescannt und zugänglich gemacht durch die ETH Zürich / e-periodica.ch

    Hallo zusammen


    Ich suche für eine Verfeinerung/ Umrüstung einiger Modelle die VST-Dose oder wie sie heissen mag.

    Hier ein Bild zum besser Verständniss welche es ist:


    VST-Dose.jpg


    Die sollte es bei den Ge 4/4 III der RhB oder bei den MOB BDe 4/4 300x dabei haben.

    Leider brauche ich die vorhanden zum zurüsten meiner Modelle und bevor ich bei Bemo bestelle dachte ich, ich frage mal bei euch nach.


    Falls jemand was bei sich in der Bastelkiste findet, was er nicht mehr braucht, bitte schreib mir doch kurz eine PN und wir klären die Überfuhrbedingungen ;)


    Besti Grüess und einen guten Start in die neue Woche.


    Grüess, Ciril

    @Michel

    Ich meinte nicht die RhB Tm(f) 2/2 ;)

    Aus den V22 wurden bei LSB für eine im Eisenbahn Sektor bekannte Schweizer Unternehmung 2 Loks umgebaut und mit ein par Feinheiten angepasst, welche Ihnen den Einsatz auf diversen Schmalspurbahnen ermöglichen.

    Die beiden, oder mal einer, wurde erst gerade wieder einem Refit unterzogen und evt. wurde eine Funkfernsteuerung eingebaut. Das weiss ich leider nicht.


    Vielleicht waren das genug Tipps um Marcos „Rätsel“ zu lösen ;)


    Grüess, Ciril

    Hallo Bastian


    Habe die selben Erfahrungen gemacht, einfach Bemo direkt anschreiben oder anrufen und dir wird geholfen. Meistens sogar recht schnell... ;)

    Oder frag bei deinem Fachhändler nach, ich habe z.B. bei Enrico Pirovino gesagt was ich brauche und kurz darauf hatte ich genau die Teile im Haus.


    Grüess, Ciril

    Hallo Bernie


    Schön gebaut dein Cornaux, freue mich schon auf die ersten Bilder mit deinen BC-Zügen vor dem kleinen Unterstand :)


    Besti Grüess,


    Ciril

    Hallo Jean-Michel


    Einfach nur wow! Deine Gleise sehen sehr sauber verlegt aus und die gelaserten Schwellen machen sich doch sehr gut!

    Freue mich schon sehr auf weitere Bilder und den Betrieb auf deinem 3-Schienen Gleis.


    Leider war ich bisher immer an anderen Orten im Einsatz, aber sobald ich wieder mal nach Chur ins Rangier darf werde ich dir mit Bildern berichten ;)


    Grüess, Ciril

    Hallo zusammen


    ich habe nun diverse Alternativen für die Fenster der Panoramawagen geprüft, getestet und leider befriedigte keine mich zu 100%...


    Aus diesem Grund suche ich nun nach 1-2 „Kompletten“ Modellen der STL FO Panoramawagen.

    Zustand der Wagen ist eigentlich egal, Hauptsache die Fenster sind drin ;)


    Preisvorstellung, je nach Zustand maximal 50.- Zzgl. Versand. Ich habe auch eine Deutsche Versandadresse, für die Kollegen in der EU welche vielleicht ein Modell loswerden möchten :saint:


    Angebote bitte per Privatnachricht.


    Besti Grüess und schon im Voraus vielen Dank,


    Ciril

    Salü Jean-Michel


    Spannend deine Erweiterung, da ich dort auch immer mal wieder selber am Wagen abholen oder zustellen bin.

    Ich würde mir, aber das ist meine Präferenz, dafür eine Mehano SBB Cargo Am 84 holen. Die sind extrem fein detailliert und man könnte sogar die beiden Lüfter im langen Vorbau, mit etwas Bastelarbeit antreiben 8)

    Die wäre sogar vorbildlich, aber möchte dich hier nicht von der Gravita ab bringen. Finde die auch sehr schöne Loks, hatte mal das Vergnügen bei der Panlog in Emmenbrücke mit zu fahren. Es gibt also auch Schweizer Varianten davon ;)


    in gespannt, wie es weiter geht und wünsche viel Spass,


    Grüess Ciril

    Guten Morgen Jean-Michel


    Bewundere immer wieder deine Arbeiten. Dein Wiesen wird ein sehr schönes Modell! Die Türen und Fenster gefallen mir sehr gut. Wie du schreibst, Karton ist optimal für solche Vorhaben. Nutze auch immer gerne Karton für solche Bauteile, er ist Stabil und doch kann man sehr filigrane Teile daraus schneiden/ brennen.


    Wünsche einen schönen Sonntag und besti Grüess,


    Ciril

    Hoi Marco


    Jetzt wo du PRUSA erwähnst, kommt mir das eine Video, wo genau das mit den Wasserlöslichen Schichten an der Stützkonstruktion wieder in den Sinn. Fand das damals schon sehr interessant und naheliegend, anstelle des heraustrennen der Stützstruktur mit „mechanischen Mitteln“.


    Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Spass mit dem Modell und der weiteren Bearbeitung!


    Musst di das Modell nach dem Druck nochmal „Härten“ mittels UV Licht, wie bei teils SLS-Druckern, oder ist das so fertig zur weiteren Verarbeitung/ Lackierung?


    Besti Grüess, Ciril