Zurück in die Zukunft

  • Hallo Michel,


    Danke :thumbup: ja die Lüsterklemmen sind günstig und gut und ich mache Sie darüber Verpolungssicher, das ich einen Teil anschraube und bei mehreren Steckern auf verschiedene Anzahl Pole abschneide. Vor allem kann man auch die 5-10A der Digitalspannung da drüber schicken.


    Wenn der ganze Spaß mal läuft werde ich auch Lokal Kippschalter für die Weichen montieren und diese auf in den Rechner einspeisen. Dann geht keine Weichenstellung im Rechner verloren und ich kann trotzdem manuell Rangieren.


    VG Andreas

  • Hallo Andreas


    Bitte, das mit der Verpolungssicherheit finde ich gut, ich habe bei mir nur eine 6-Pol Verbindung damit erstellt für die Ringleitung, da dort die hohen Ströme drüber gehen. Der Rest erfolgt via D-Sub Steckverbindungen.


    Genau, da kann jeder individuell für sich entscheiden, wieviele Kippschalter es braucht, wir bei unserer Anlage als Beispiel machen originalgetreue Stellpulte nach dem Domino Standart, wobei dann der Automatikbetrieb nicht mehr an 1. Stelle steht.

  • @Volker: ah Super, ich finde ja auch die Stellschieber Lösung gut, da man dann direktes Rangierfeeling hat. Das lässt sich aber etwas schwer mit der Automatisierung verbinden. Fehlt dir dann nicht beim Rangieren mit Traktoren jetzt das Herzstück ?

    Ja, mit Tm 2/2 zu fahren macht dann keinen Spaß.

    Aber die dreiachsige Gm 3/3 hat keine Probleme und meine "Aushilfsrangierlok" 207 hat mit einem Stützkondensator ebenfalls keine Probleme.

    Aber wir kommen vom Thema, zurück zu Deiner Anlage ... ;)


    Viele Grüße

    Volker