• Hallo Marc,


    die Anlage bzw. die Dioramen wurden seit den 1980- er Jahren bis 2005 ?? immer wieder mal in der Modelleisenbahn oder in der Loki veröffentlicht.


    Ich kann Dir was scannen, schick mir noch mal ein PIN mit Deiner Mailadresse (Ist einfacher, bevor ich diese in den Tiefen meines Rechners wieder suche!)


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Schweizer Schmalspurbahnen in 1:87- Anlagen und Dioramen: "Saluti da San Vittore", "GLACIER EXPRESS 1981", "HOTEL OBERALPSEE um 1930"

  • Aber noch besser gefällt mit der 4-achsige Aussichtswagen. Ist das ein Eigenbaumodell oder im Handel erhältlich. Der 4-achsige Aussichtswagen ist im Sommer, jeden Sonntag Teil des historischen Zuges auf der Albulalinie und damit in meinem engeren Interessenkreis.


    Hallo Daniel


    Schau mal hier
    Falls du dich auch an den Selbstbau wagst,
    darfst du natürlich gerne bei mir nachfragen.
    Soweit mir in Erinnerung ist, sollte man beim Basis-Stahlwagen darauf achten,
    dass nicht jedes Bemo-Modell identisch und darum gleich gut geeignet ist...
    Ideal wäre sicher ein Bemo "B 2229 Spitzenverkehrswagen rot, 3260 149,
    da man bei dem keine Füllungen unter dem Türbereich zu machen braucht.


    Ich kann Dir was scannen,


    Besten Dank, bin gespannt :thumbup:

  • Hallo Marc,


    Danke erst einmal für Deine Information zum B 2111 - werde das sicher weiter verfolgen. Durch Deinen Bericht habe ich jedoch erst einmal den Unterscheid im Bereich Dach bemerkt. Für mich ist der derzeitige Zustand von Interesse, also das etwas geschlossenere Dach.


    Aber nun noch einmal zu Deinem Thema - Depot Chur Sand. Die beiden Fotos, die während der Vorbeifahrt entstanden sind will ich Dir gern zusenden, muss mich aber für dessn Qualität entschuldigen. beide Fotos zeigen des Depot Zustand im September 2013. Vom Schotter könnte ich mir auch gut einen Basaltschotter z.B. ASOA 1500/1510 H0 fein. Der passt vom Farbton und Korn gut. Für die Gleiszwischenräume einen Splitt, Kies oder Schlacke.




    Daniel S.

  • Hallo Marc
    Hier die Schotterauswahl von Koemo von der Jos gesprochen hat:


    Rechts W 10 , links DN


    Rechts DD, links R10


    Rechts R15, links R20


    Die Schotter sind in der Abstufung DN, W10, DD, R10, R15, R20.
    Die ersten drei sind von der Farbe her Naturschotter unterschiedlicher Helligkeit, die letzten drei mit dem R sind mit rostfarbenen Steinen durchsetzt, je höher die Zahl desto stärker der Rostanteil.


    Die unteren zwei Drittel der Bilder sind eingeschottert mit wasserverdünntem Weissleim. Der obere Bilddrittel ist lose darangeschottert, um die Farbveränderung zu eruieren.


    liebe Gruess
    Thomas

  • Hallo zusammen


    Im Forum wird ja derzeit gepostet was das Zeug hält.
    Nun dann will ich mal nicht hintenanstehen:


    Letzte Woche erhielt ich einen tollen Bausatz:



    Die Teile hat mein Vater (Riesendank an PA-norama) auf CAD gezeichnet und dann bei einem Bekannten fräsen lassen.
    Hier noch ein Bild der Probestellung, aber noch sind nicht alle Teile verklebt.



    Aber womit lackiere ich diese Sperrhözchen am besten. Ich möchte ja keinen Verzug


    Ich halte euch auf dem Laufenden sobald es weitergeht.

  • Hallo Marc,


    das ist spannend. Die Teile sind gelasert, haben aber saubere Kanten? Bei Jos habe ich das auch schon gesehen. Wie wird das gemacht? Hinterher gesandstrahlt? Wie werden die Hölzer weiterverarbeitet? Kommt da eine Gipsschicht drauf oder wird es nur farblich behandelt? Ein ganz tolles Thema und es ist schön zu sehen, was man alles erstellen kann, auch wenn es nicht bei einem Plastikhersteller im Angebot ist.


    Grüße, Marco