Beiträge von krusla

    Hallo zusammen


    Hab heute in Untervaz was Interessantes gesehen...


    Neue(re) Wechselpritschen für den Valserwassertransport

    hier auf dem R-w 8383 ACTS Tragwagen mit ContainerMoversystem,



    und daneben auf einem von Bemo (noch) nicht produzierten Sgp (Im Bild die Nr. 7605) ohne Containermover.



    Rechts folgte ein weiterer Sgp und dann wieder ein R-w ACTS mit Cointainermovern mit je 2 weiteren Valser-Pritschen.


    Auf insgesamt 5 Wagen könnte ich 8 VValser-Pritschen zählen.

    Auf 2 Wagen wars jeweils nur 1 und der andere Wechselbhälter war einer von Railcare (gibts ja schon bei Bemo)



    Das wär doch was für die Sommerneuheiten 2020 von Bemo,

    ich meine natürlich die Wechselbehälter UND die Sgp Wagen... ;)

    Gestern trafen die Tore 4-6 ein.


    Um einen etwas genaueren Eindruck von den ganzen Toren zu kriegen,

    habe ich heute beim Testeinbau noch einen TW dazugestellt.




    Die Tore machen aus der Remise ein "Schmuckstück"

    Mein Vater ist da an was dran.

    Schaut vielversprechend aus.

    Mehr dazu später...


    Ich muss an der Verkabelung weiterarbeiten.


    Und ausserdem sollten die Tore mal an ihrem geplanten Platz Mass nehmen können...

    hoffentlich nicht!

    Da gibt es bessere Möglichkeiten, die im Notfall auch reparierbar sind.

    Ja, ich denke im Moment an eine Lösung mit Klemm- oder Stellringen, evtl auch in der Art "Kupplung",

    das könnte beim Justieren hilfreich sein.

    Habe aber noch keine wirklich Kleinen gefunden...in der Art von Lüsterklemmen sind sie mir doch noch etwas zu "klobbig"


    Oder an was hättest du/ihr gedacht?

    Konnte heute gerade noch einen Schnappschuss von einer Überfahrt erwischen.

    Die Wagen gingen wohl nach Untervaz



    Jean-Michel hat mit dem Wagen echt was Tolles geschaffen.

    Da sind so viele Details dran, die den Wagen zu einem Super Abbild des Originals machen.


    Hier noch ein Bild frisch nach dem Auspacken:



    Schaut der nicht genial aus?


    Ich muss wohl bald auch mal noch ein kleines Modul mit Dreischienengleis bauen...

    Es geht weiter, dank fremder Hilfe.

    Aus Marcos Werkstatt ist eine erste Lieferung eingetroffen.

    Die hat mich echt aus den Socken gehauen.

    Aber seht doch selber (frisch ausgepackt)


    :



    Ich freu mich riesig.

    Die Tore stehen dem Original nichts nach...

    perfekt gelöst hat Marco auch Halterung plus Verlängerung der Drehachse für den späteren Antrieb via Servo unter der Anlagenplatte.


    Hier die erste Stellprobe:




    Ich kann mich gar nicht genug bedanken, so cool wie die Dinger geworden sind.

    WOW...Wahnsinn


    Da bleibt einem der Mund offen stehen.

    Mann kann nur erahnen was das für eine aufwändige Arbeit sein muss.


    Die Flucht zeigt doch, dass du sehr genau gearbeitet hast,

    da gibts nichts zu bemängeln.