Vorstellung mit Bildern!

  • Hallo Renato,


    schöne Fortschritte, die du uns zeigst. Mach weiter so!
    Was die Schieferdächer angeht, kann ich dir gerne mitteilen, wie ich auf meiner vorigen Anlage "St.Bernina" die Schieferplatten auf einem Haus und einer Kapelle realisiert habe: Von weissen selbstklebenden Adressaufklebern habe ich entsprechende Stücke mit der Schere zugeschnitten und auf das Dach aus Polystyrol aufgeklebt. Form, Grösse und Überlappung entnimmt man am Besten an entsprechenden Vorbildern. Zuletzt wurde die gesamte Fläche mit grauer Wasserfarbe und leicht variiertem Farbton lackiert. Hier ein Bild dazu (auch wenn man die Struktur der Schieferplatten leider nicht besonders gut sieht):


  • Guten Abend allerseits.
    Den verregneten Sonntag habe ich heute auch im Keller verbracht. Ich nahm mir vor, das Dach fertig zu machen.
    Nachdem ich lange nicht wusste, wie ich es realisieren sollte, kam mir plötzlich eine Idee. Die Methode mit den Etiketten schien mir nicht ideal, ich hätte alles zuerst einfärben, dann zuschneiden und mit Leim aufkleben (meine Ettiketten halten zu wenig stark). Da fand ich ein geeignetes Schleifpapier. Zwar etwas dunkel aber ich hab mal damit begonnen, Dachziegel zuzuschneiden (ca. 1.5 X 2 mm).

    Der Versuch auf einem Karton war vielversprechend


    Als ich aber nach fast 2 Std. erst den kleinen Dachteil fertig hatte, schien mir das äusserst aufwendig. Meine Frau hatte die glorreiche Idee, ich solle doch eine ganze Reihe am Stück aufkleben. Daraufhin ritzte ich mit dem Messer das Schleifpapier leicht an, um die vertikalen Grenzen der Dachziegel anzudeuten. Diese Methode spart viel Zeit und wirkt fast noch besser für dieses Dach.

    Das Dach ist vorläufig fertig, aber noch nicht festgemacht. Den Kamin habe ich bemalt und schliesslich habe ich auch noch ein paar Gartenarbeiten erledigt und die Mauer etwas verschönert:


    Nun schau ich mir noch euere Bastelergebnisse an...
    Gruss Renato

  • Hallo Renato,
    das sieht aber sehr schön aus.
    ich wünschte ich hätte auf meiner neuen Anlage auch schon Schienen verlegt,
    aber das dauert sicher noch ein Weilchen.


    gruss Andreas

  • Guten Abend


    Da ich mit meiner neuen Digitalsteuerung etwas Startschwierigkeiten habe, mache ich an der Landschaft weiter.
    Der Wald ist etwas gewachsen und es spriessen jetzt auch ein paar Jungtannen.

    Die beiden rot-weiss-schwarzen Pfähle wurden heute auch abgeholt und durch schlankere ersetzt. Irgend ein Idiot hat da SBB- statt RhB-Profile eingesetzt. :whistling: Zum Glück hat man's gemerkt...

    zudem wurde der Vorplatz mit den Steinplatten erstellt. Hab noch daran gedacht, die einzeln zu verlegen, da sie aber viel zu klein wären, hab ich mir das nicht angetan.


    Gruss und einen guten Wochenstart
    Renato

  • Hallo
    Bisher stand ja in Carolina probeweise noch ein falscher Wegweiser. Nachdem es im Tourismusbüro in Zernez etliche Reklamationen von Wanderer, die sich in der Gegend verirrt haben, gegeben hatte, wurde jetzt endlich der richtige Wegweiser aufgestellt. Dass man die Schrift lesen kann, habe ich nicht hinbekommen. Mit HelveticaNeu in Schriftgrösse 1 ist der Masstab ca. 1:87. Grösser wäre nicht mehr massstäblich, wohl aber lesbar. Das Erstere ist mir aber wichtiger ;)



    Auch der Zaun entlang des Weges steht jetzt:


    Und so sieht das ganze Modul momentan aus:


    Gruss Renato

  • Guten Abend
    Es hat noch ein paar Details gegeben:

    Kennt jemand die genauen Masse der Tafeln mit der Kilometer-Angabe? Mich dünkt, diese ist etwas zu klein geraten?


    Dann habe ich den Holzschuppen angefangen. Erst Grundriss und Fassaden massstäblich aufgezeichnet, die Teile zugeschnitten,...

    ...vervollständigt und zusammengeklebt.

    Dieses Gerüst habe ich grundiert, anschliessend jede Holzlatte einzeln zugeschnitten, eingefärbt und an ihren Platz geklebt. Und so sieht der fast fertige Holzschuppen aus. Es fehlt noch eine Wand, das Dach und die Alterung.


    Den heutigen Abend nutze ich, um mit der Steuerung etwas weiter zu kommen. Diese ist nämlich inzwischen zurück und funktioniert wieder.
    Gruss und frohes Basteln
    Renato

  • Hallo Renato,


    schön zu sehen wie es wächst und grünt bei dir!

    Kennt jemand die genauen Masse der Tafeln mit der Kilometer-Angabe?


    Mit Maßen kann ich dienen, wenn ich auch momentan kein Originalbild hochladen kann (folgt später): das Schild sitzt (oft) an einer Winkelstange 6x6cm und ist 26x10cm groß (26cm weil 6 davon vom Winkel überdeckt sind). Da könnte dein Schildchen fast passend sein...


    Gruß Jo