Beiträge von jetblue

    Jetzt mal ne Frage an die H0-Spezialisten: Gibt es da ein cooles (Diesel) H0 Lokmodell, (was da ggf. wirklich fährt beim Vorbild). Ich kenne mich da so gar nicht aus. Wenn ich da jetzt was z.B. von Roco nehme, was hat die Lok dann für Räder, Pizzaschneider? Gibt es H0-Loks Serienmässig mit RP-25 Radsätzen?

    Zu den bereits geposteten Beiträgen: Ich denke, es kommt auch darauf an, in welcher Epoche Deine Module sich abspielen sollten...?

    Da gäbe es auch ältere interessante Diesel-Rangierloks wie folgt:

    - Bm 4/4 von LS Models / Rivarossi (Universal-Diesellok gesamte Schweiz)

    - Bm 6/6 von LS models (gab es aber meines Wissens in Chur nicht)

    - Am 6/6 von Hobbytrain - sehr schöne Lok (gab es aber meines Wissens in Chur nicht)

    - Am 3/3 von Rivarossi


    RP-25 Radsätze sind bei Industriemodellen in HO leider nicht Standart. Somit bliebe Dir nichts anderes übrig um die Radsätze auszutauschen / Abzudrehen, falls möglich!

    ... dort so eine Szenerie ähnlich Chur West einzubauen. Also Doppelspur, mit Dreischienengleis, Haltestelle und als Schmalkerl einem Anschlussgleis (jaja ...). ...

    Also das Thema "Haltestelle Chur West" hätte durchaus noch einiges Potential an netten Begegnungen ;).



    Edith: Exotischer wäre es auch noch möglich! Leider gibt es die OSE-GTW (Normal- wie Schmalspur) nicht zu kaufen (ausser bei Signalmeister), aber diese wären sicher auch ein Blickpunkt auf einer RhB Anlage, da diese ja in der HW Landquart i.A. von Stadler zusamengebaut wurden. Foto-Link: Google. Verweise gerne auf die genialen Umbauten von Mitglied TEE-1055 in einem Nachbarsforum: moba-forum.ch

    Bitte kreuzigt mich, wenn es nicht stimmt...


    Die Engadin Busse verkehren fahrplanmässig nur im Oberengadin und selten (waren sie?) auch für den Stadtbus Chur, sorry neu Khurbus, im Einsatz.


    Bei geplanten und ungeplanten Bahnersatz Leistungen ist es durchaus möglich, dass auch EngadinBusse andere Strecken für die RhB fährt. Das hängt aber ganz davon ab, wo die Bahn ihre Ersatzleisungen bestellt, und wenn es kurzfristig ist, welcher Anbieter sofort Busse und Chauffeure stellen kann. Ich hatte mal in einer Nacht FR/SA oder SA/SO den Stadtbus Chur in Zürich HB, welcher Reisende wegen Anschlussbruch RhB/SBB wegen Bauarbeiten nach Zürich gefahren hatte. Dies war noch in der Zeit, als es noch den Stadtbus Nachtbus Chur - Pfäffikon SZ - Chur gab. Durfte ihnen dann Gutscheine für einen gratis Nachtzuschlag auf dem S-Bahn Netz überreichen.

    Heisst also, mit einem wenig Phantasie darf alles eingesetzt werden was einem gefällt. Diesen Sommer habe ich auch Postautos aus NW/OW (Betreiber unbekannt) gesehen, welche die abendlichen Bahnersatzkurse Realp-Oberwald für die MGB über den Furka gefahren sind.

    Tschau Peter,


    belässt Du dein Selbstbaugleis im Untergrund so wie es auf den Fotos abgebildet ist? Ist der ganze Aufwand und Preis beim Selbstbaugleis nicht höher, als wenn man z.B. PECO Gleis ab Stange nimmt?


    Deine Anlage sieht toll aus, Kompliment :thumbsup: !

    Hi Jona,


    danke für Deine Ausführungen.


    Besteht bei Deinem Spritzkarton nicht die Gefahr, dass der ganze Raum mit Sprühfarbe eingenebelt wird? Ich hatte mir schon einmal überlegt für solche Sachen einen Mottenschrank aus Stoffgewebe oder Plastik anzuschaffen...?

    Spar-Containern.

    Danke für Deinen Beitrag, Willy,

    ich wollte bei euch nur mal nachfragen, ob ihr bei diesigem Beitragstitel auch 2x überlegen musstet, was ein Sparcontaniner (zusammengeschriebenen Schreibweise) ist und ob das wohl eine neue Errungenschaft der RhB ist?


    Eine Klarstellung mittels Änderung des Thread-Titels wäre zu begrüssen... Spar-Container / SPAR Container / etc. Wäre auch für zukünftige Suchen sicher einfacher, diesen Thread zu finden.


    Habe dies den Mods mittles Warnbutton gemeldet, doch keine Veränderung festgetellt, noch gegenteilige Antwort erhalten.



    Grosses Kompliment Peter,

    tolles Kino was Du uns da zeigst!


    Kannst Du evtl. kurz erklären, wieso Du beim Viadukt auf Plexiglas-Teile greifst? Ist es nicht schwierig, darauf einen authentischen Betoklook aufzutragen, da die Oberfläche sehr glatt ist? Verrätst Du uns bitte Deine Überlegungen zu dieser Materialwahl?