Von Predatsch nach Stugls

  • Hallo,


    wie im Vorstellungs Thread angekündigt, möchte ich nun hier vom entstehen meiner Anlage berichten.
    Es wird dabei kein Abschnitt der RhB genau nachgebaut, sondern alles mehr nach eigenen Ideen. Es soll aber so gestaltet sein, als könne es in Wirklichkeit so sein.
    Ebenso werden einige "Gustostückerln" der RhB Strecke als Vorbild dienen. Für die entstehenden Gebäude gibt es ja schon einen eigenen Thread.


    Hier nun nochmal der Entwurf der oberen, Sichtebene:



    Bei der unteren Ebene, wo die Schattenbahnhöfe liegen habe ich noch Änderungen vorgenommen.
    Die einen Gleise habe ich nach anraten bei der Vorstellung nach vorne gelegt. Ebenso ist noch eine zusätzliche Schleife entstanden, um schon bald zumindest etwas Betrieb zu machen.



    Auch habe ich die letzte Zeit alles zusammengetragen was an Digital Komponenten da ist und nun zum Einsatz kommen soll.
    Kehrschleifenmodule und Belegtmelder inkl. RS Rückmelder sind von Blücher vorhanden.
    Gesteuert wird mit der Lenz Zentrale, nur bei der Steuer Software bin ich noch unschlüssig. Railware und Traincontroller sind vorhanden. Ich tendiere aber mehr zum Traincontroller, da für mich einfacher/feiner zu bedienen.


    Für die Weichen werden Servos und ESU Servodecoder verwendet, welche ebenso vorhanden sind. Es gibt auch noch einige Decoder für Magnetartikel und Motorische Antriebe. Diese werde ich im unteren Bereich bei den Schattenbahnhöfen einsetzen.


    Das Holz ist bestellt und werde ich nächste Woche entsprechend zuschneiden.
    Auch sind ein Grundpaket an Gleisen bestellt um einen Anfang machen zu können.


    LG Georg

  • Danke Ernst,


    heute ist das Holz gekommen.



    Jetzt wird alles zugeschnitten und dann kann der Anlagenbau beginnen.
    Die Gleise sind unterwegs und sollten bis zum Wochenende auch da sein.


    Lg Georg

  • Hallo Georg


    Das sieht nach viel Arbeit aus ;)


    So wie ich auf dem Bild sehe, hast du verleimtes Tischlerholz genommen. Das ist eine gute Wahl, ich habe
    selber für meine Unterkonstruktion diese Platten verbaut und bin sehr zufrieden, null Verzug und sehr stabil.


    Ich wünsche dir viel Vergnügen beim Bau


    Gruss Bruno

  • Genau so ist es Bruno. Ich habe hier 12 und 19mm Pappel Paneelplatten für die Grundkonstruktion. Ebenso wird noch zusätzlich 12mm Pappelsperrholz verarbeitet.


    Lg Georg

  • Das Holz benutzt Brima Modellanlagenbau auch, da ließt man aber realtiv häufig in den Aufbauberichten von verzogenen Anlagenteilen ? Evt. weil die Anlagen woanders gebaut als Aufgestellt werden und sich das dann anders auswirkt als wenn man im endgültigen Raum baut und das Holz sich gleich auf die Luftfeuchtigkeit etc. einstellen kann.


    Wäre nicht Mutliplex Birke 18mm besser ? Da ist alles verleimt und es gibt nicht so einen großen Vollholzanteil der sich eher bewegt ?


    Grüße Andreas

  • Hy Andreas,


    Multiplex Platten bleiben in der Regel noch weniger stehen. Der Holz Anteil ist genau der selbe, nur der Aufbau ist anders. Selbst in der Tischlerei verwenden wir so gut wie nur Paneelplatten.
    Am wichtigsten ist aber die Konstruktion, hier kann das "Verziehen" so gut wie verhindert werden.


    Lg Georg

  • Guten Morgen Anderes,


    ich weiß was du meinst. Es liegt meiner Meinung nach an der Holzart und wie es verarbeitet wurde.
    Ich kann hier nur aus jahrelanger Erfahrung mit dem Werkstoff Holz sprechen.


    Lg Georg

  • So, ein großer Teil des Holzes ist zugeschnitten und muss nur noch nach Hause transportiert werden.
    Ebenso sind heute mal einige Meter Gleise und Weichen gekommen.
    Somit steht dem Baustart nichts mehr im Wege.


    Lg Georg

  • Der Startschuss ist gefallen. Holz ist zugeschnitten und die ersten Platten liegen schon am richtigen Platz und sind miteinander verbunden.



    Hier ein erster Test mit dem Bemo Gleisoval aus einem Startset.......... ;)


    Nun die richtigen Bilder. Schattenbahnhof und Gleisgeometrie aufgezeichnet und die ersten Gleise aufgelegt.




    Die ersten Weichen sind auch schon für die Herzstückpolarisierung umgebaut und zur Weichenstrasse zusammengelötet.
    Auch Trennstellen und Einspeisung für den Fahrstrom wurden angelötet.
    Somit ist der Startschuß geglückt :D


    LG Georg

  • Hallo Georg


    OK, jetzt kann auch ich 1+1 zusammenzählen - Du bist derjenige Georg aus Tirol welchen ich schon lange kenne - die Bilder haben Dich verraten ;-)

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC8.0F5 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88 / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN

  • Danke,


    @Daniel, genau das habe ich vor. Bis Weihnachten soll zumindest etwas "Fahrbetrieb" möglich sein. ;)


    @Andreas, ich baue die Anlage komplet anders auf, ohne "klasischem Rahmen". Es kommen dann oben über den Schattenbahnhof entsprechende Spanten. Ebenso entstehen dann die Trassen für den sichtbaren Bereich.

    Hallo Georg


    OK, jetzt kann auch ich 1+1 zusammenzählen - Du bist derjenige Georg aus Tirol welchen ich schon lange kenne - die Bilder haben Dich verraten ;-)

    Genau so ist es Giorgio. ;) :bier:


    LG Georg

  • Hallo Georg,


    dass geht ja wirklich flott voran.... das Gleisoval hat mich zum Schmunzeln gebracht.....du hast also schon einen Fahranfall ausgelebt :thumbsup: :thumbsup:


    Weiterhin gutes Gelingen,


    Gruß, Peter

    Gruaß, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • Hallo Georg


    ja das macht Freude! Das Gleis-Oval weckt weihnachtlich-nostalgische Gefühle... :rolleyes:

    Beste Grüsse - Carlo


    Anlage H0m "Rhaetian Flyer" - Proto-Freelance RhB, FO "Vom Oberalp via Albula nach Tirano".
    Gesamtplan V1 entworfen; (Test-)Etappe, ohne Gelände, fertig und betriebsfähig; z.Z. Bau Staging Zunge 1

  • Peter, so war das auch gedacht. ;)
    Stimmt Carlo, da ist was dran mit den weihnachtlichen Gefühlen. :D


    Inzwischen hab ich wieder etwas weiter gebaut. Der kleine Schattenbahnhof ist am entstehen.



    Die ersten Weichen sind auch schon funktionsfähig.



    LG Georg

  • Die ersten Weichen sind auch schon funktionsfähig.

    Hallo Georg,


    immer schön wenn etwas neues entsteht, noch dazu wenn´s funktioniert. Segmentierst du dein Anlagenbrett noch mal oder bevorzugst du den Festeinbau ? Viel Spass beim weiterwerkeln und einen schönen 3. Advent.

  • Hy Daniel,


    genau so ist es.
    Die unterste Ebene besteht aus 5 Teilen. Die obere Ebene, die sichtbar ist, geht zum Runterheben. Da wird es nur 3 Teile geben. Dies dient dann dazu, um Reparaturen durchführen zu können.


    Lg Georg