Bilder der RhB-seitigen Remise in Disentis

  • Hallo allerseits...


    Vor wenigen Tagen war ich in Disentis/Muster und habe alles fotografiert, was sich nicht bei 3 auf die Bäume retten konnte. Die Stützmauer, die Unterführung, die FO-Remisen an der nicht mehr vorhandenen Drehscheibe, das Hauptgebäude und alles was noch nach dem großen Umbau (um 2000 rum) geblieben ist, habe ich also. Da ich gerne Disentis im Zustand vor 2000 bauen würde, bin ich auf altes Fotomaterial angewiesen. Die 2 gekreuzten Gleisverbindungen haben es mir halt angetan. Obwohl ich erstmal ein paar einzelne Module baue und den Bau des großen Bahnhofs vor mir her schiebe, versuche ich schon mal ein paar Infos aus der vor 2000 Ära zusammenzusammeln. Hätte Jemand ein paar Bilder der zweigleisigen Remise auf der RhB-Seite von Disentis? Wann wurde diese überhaupt abgerissen?


    Überhaupt wäre ich an Bildmaterial dieses Bahnhofs aus der vor 2000-Zeit interessiert.


    Ich weiß, dass ich nicht alle Details von Damals nachbauen kann und werde. Und bei mir wird, wenn es denn je zur Fertigstellung kommt, auch ein Allegra über die gekreuzten Gleisverbindungen fahren und die Oberleitung wird sicher auch nicht korrekt sein, aber eine annähernd ähnliche Optik wollte ich schon erreichen. Letztendlich muss ich vermutlich auch die Abmessungen der Remise ein wenig stauchen müssen (wie den Bahnhof selbst).


    LG

    Christoph

  • Ich danke Dir vielmals.


    Da die Remise türlos ist, muss man auch ein wenig Innenleben, zu mindestens am Anfang, einbauen. Ich vermute auch, dass ich sie ein klein wenig kürzer bauen muss, wie sie in 1:1 war. So wie den Rest des Bahnhofs :-)


    Aber dieses Objekt schein mir eine gute, nicht allzu schwere Möglichkeit zu sein, mal Anzufangen.

  • Hallo Christoph


    Hier noch ein paar ergänzende Bilder, kurz vor dem Abbruch.

    Wie Du auch auf dem Foto von Heiko siehst, bestand daneben auch noch eine Postauto-Remise.

    Ich wünsche dir viel Spass und Erfolg bei deinem Vorhaben und plane selber auch Disentis (angenähert) zu realisieren.


    Beste Grüsse - Carlo


    Anlage H0m "Rhaetian Flyer" - Proto-Freelance RhB, FO "Vom Oberalp über Albula und Bernina nach Tirano".
    Testanlage und Aufstellbahnhof fertig und betriebsbereit, noch kein Gelände; z.Z. Fahrbetrieb und Planung Etappe 3.

  • ... vielleicht sind diese hier auch noch von Interesse:


    Beste Grüsse - Carlo


    Anlage H0m "Rhaetian Flyer" - Proto-Freelance RhB, FO "Vom Oberalp über Albula und Bernina nach Tirano".
    Testanlage und Aufstellbahnhof fertig und betriebsbereit, noch kein Gelände; z.Z. Fahrbetrieb und Planung Etappe 3.

  • Na das ist ja super...


    Da ich mir auch die Prämisse gesetzt habe es nur "annähernd ähnlich" zu bauen, ist das schon fast mehr als ich mir gewünscht habe. Daraus kann ich auf jeden Fall etwas ableiten.


    Ich denke, ich werde eh ein Konglomerat aus verschiedenen Epochen zusammenzimmern. Manches ungewollt, anderes weil es mir dann besser gefällt.


    1) der Gleisplan soll der bis zum Jahre 2000 sein. Stichwort gekreuzte Gleisverbindungen.

    2) Die Unterführung Richtung FO würde ich so bauen wie sie jetzt etwa existiert, weil sie in der Stadt passender wirkt wie ein Tunnelportal.

    3) Keine Bahnsteigüberdachung, weil diese die Sicht versperrt.

    4) Die FO Remisen an der Drehscheibe werden deutlich kürzer (die wären ja in 1/87 ca 50 cm lang)

    5) auch die RhB-Remise wird kürzer.

    6) Vermutlich werden die Oberleitungsmasten nicht alle korrekt sein.

    7) die hintere Grenze wird vermutlich die Stützmauer


    Was war eigentlich an der Stelle, wo jetzt diese moderne Lager-/Güterumschlag-halle steht? Seit wann gibt es diese? Oder ist das bereits aktuell die gleiche wie die, die man auf Deinem ersten Bild am Bildrand sieht?


    LG Christoph

  • Hallo Christoph


    An der Stelle stand vorher ein - wie ich finde - sehr schmucker Güterschuppen, der dann (leider...) 1966 abgerissen und durch die moderne Lagerhalle ersetzt wurde, die bereits 1967 stand. Bilder davon sind leider recht selten zu finden, ich hatte da jedenfalls bislang wenig Glück. Ein ähnliches Gebäude steht u.a. in Zernez.



    Der Schuppen in Zernez:



    Falls Du es noch nicht entdeckt hast: vom alten Güterschuppen Disentis gibt es noch ein sehr schönes Modell (als Bausatz oder Fertigmodell) beim MBA Pirovino. Der liegt bei mir auch noch im Regal und soll im Fantasie-Bahnhof stehen, wird also ziemlich sicher noch gebaut. Ich finde, das Ding ist echt ein Hingucker!


    LG Heiko

  • Hallo Heiko


    Der Güterschuppen ist in der Tat sehr hübsch, aber da der moderne Kasten schon seit 1967 östlich des Hauptgebäudes steht, ist dieser halt erste Wahl. Ich mache ja eh einen Spagat zwischen modernem Fahrmaterial (Allegra, Ge 4/4 III, AGZ sind einfach DIE Hinkucker) und dem alten Gleis-Layout (die schon erwähnten gekreuzten Gleisverbindungen). Mancher hier wird sicher mit dem Kopf schütteln.


    Von irgendeinem Hersteller gab es auch einen Bausatz des Bahnhofsgebäudes. Aber ich vermute, das Ding gibt es schon seit Jahren nicht mehr im Handel und einen Bausatz zu bekommen wäre schwieriger wie ein 6-er im Lotto.


    Aber ich bin begeistert, wieviel altes Bildmaterial noch vorliegt. Wenn ich heute Abend zu Hause bin, werde ich mal alles archivieren und im Detail bekucken. Und am WE habe ich mir die Remise vorgenommen.


    LG Christoph

  • Hallo Christoph


    Das schöne an unserem Hobby ist ja, dass uns niemand vorgeben kann, woran wir Freude haben! Also baue die Anlage so wie sie Dir gefällt!


    Es gab alle Gebäude-Modelle der Station Disentis beim MBA Pirovino. Bis auf den Güterschuppen ist jedoch nichts mehr lieferbar. Ich hatte mir vor einiger Zeit die Gebäude noch besorgt, da auch ich mal den Plan hatte, Disentis in der alten Version zu bauen. Und bei mir waren es aber gerade die DKW, die mich - genau wie beim Filisur-Thema - davon abgebracht haben. Wenn Du also tatsächlich Gebäude suchst, vielleicht kann ich da sogar helfen und Du kannst den Lotto-Einsatz sparen...?!


    Gruß

    Heiko


  • Wie bereits oben erwähnt, die Wagenremise wurde im Sommer 1998 abgebrochen. Oder meinst Du die Postautogarage links?

    Hi Heiko,


    zu erst einmal Danke für all die Fotos, wie auch an alle anderen, welche Fotos hier gepostet haben!

    Ich könnte mich jetzt rausreden indem ich die Postautogarage gemeint hätte... Nein, habe mir die Beiträge nicht sorgfältig genug durchgelesen, passend zu so einem faulen tag wie heute!

    Aber wenn Du grad wüsstest, bis wann die Postautogarage stand, dann würde ich mich für diese Info auch bedanken!

  • Hallo Roman


    Da muss ich leider passen! Aber ich könnte mir vorstellen, dass die Garage auch erst im Zuge des Stationsumbaus Ende der 90'er abgerissen wurde. Ende der 80'er-Jahre stand sie jedenfalls noch. Aber wenn jemand es genauer weiss, sehr gerne!


    Gruss

    Heiko

  • Das Ende der neunziger Jahre ist völlig richtig: Ich selbst war 1992 zum ersten Mal in Disentis und habe da noch die Garage (und die Scheune in der Nähe) fotografiert. 1996 war ich wieder da und dann war auch die Garage noch da. In den Umbauplänen von Disentis habe ich gelesen, dass der Abriss der Wagenremise für Mai-Juni 1998 (Phase T0) geplant war und dass die Postauto-Garage Zazzi spätestens Ende August 1998 (zusammen mit dem Zementsilo) abgerissen sein musste (Phase 2.0).


    Grüsse,


    Frans

  • Hallo zusammen


    Und wie immer bedeutet eine beantwortete Frage eine anschließende neue...


    ... wo genau stand denn der Zementsilo? Neben dem Gleis 1 auf der Höhe der gekreuzten Gleisverbindung? Ich bin mir nicht sicher, das auf dem Bild im Beitrag #7 richtig lokalisiert zu haben.


    Das bedeutet für mich womöglich, auch noch ein Zementsilo für mein Disentis organisieren zu müssen. :mauer: Es hört nicht auf :K


    koppkratzende Grüße


    Christoph