Bemo EWI B 2294 NEVA

  • Hallo miteinander,


    ich hatte vor ca. 3 Wochen den EW I 2294 als Ergänzung für meinen geplanten Pendelzug bestellt und wollte ihn gerade zurüsten, aber irgend etwas stimmte an dem Wagen nicht. Nach einigen Blicken war es klar: mein Wagen hat fast weiße Zierlienen, Schriftzüge und technischen Block...
    Also schnell bei Haribu Vorbildfotos angesehen, danach meine 'älteren' NEVA-Wagen B 2290 und A 1249 geholt: silber (wie erwartet). Jetzt wo alle Wagen nebeneinander stehen leuchten mir beim 2294 auch noch weiße Türen entgegen X( .
    Habe ich hier ein Sondermodell oder können das weitere Besitzer der Neuheiten 2009 zum NEVA-Pendel bestätigen?


    fragt
    Sven

  • Hallo Sven


    das hatten wir glaube ich schonmal hier im Forum, bin mir aber nicht ganz sicher.


    Habe die neuen NEVA Wagen noch nicht selbst aber habe sie schon angeschaut, sie haben alle weisse Zierstreifen usw. Es gab aber vorher schon solche Wagen z.B. B 2365 wahr glaube ich Neuheit 2007 mit einer weiteren Wagennumer eines EW I B, die haben beide auch weisse Zierstreifen, Türen usw.

  • Hallo Michel,


    ja, es gab mal einen Beitrag zur Farbe Rot, wo auch die Farbe der Zierstreifen bei einer Neuheit angesprochen wurde.
    Ich habe gerade nochmal meine bescheidene Bildersammlung durchforstet und bin auf folgende Varianten gestossen (alles auf Grundfarbe rot):

    • 'RhB'-Buchstaben in creme-farben mit creme-farbenen Zierstreifen (teilweise ein normal-breiter Zierstreifen mit zwei weiteren dünnen Zierstreifen drüber und drunter); Vortortpendel auch mit RhB-Logo
    • RhB-Logo in weiß mit weißer Zierlinie, aber gold-farbene Türen (nur bei BerninaBahn-Wagen fotografiert)
    • RhB-Logo mit Schriftzug in silber mit silbernen Zierstreifen und Türen. In dieser Ausführung sind die NEVA-Wagen auch bei Haribu abgebildet.


    Beim neuen Design werden ein breiter silberner Zierstreifen und achat-graue Türen beschrieben.


    Die Farbkombination des Bemomodells konnte ich auch bei meinen 2008er Bildern nicht entdecken...


    Grüße aus der Nordheide
    Sven

  • Hallo Farbforscher!


    an diesem Problem hab ich auch schon gearbeitet, es ist schwierig aus Fotos die tatsächliche Farbe der Beschriftung zu ermitteln ( siehe BD2477)! Je nach Lichteinfall kann das ganz anders wirken. Soweit ich weiss gab es aber nie Fahrzeuge mit "gemischter" Farbe, also entweder alles silber oder achatgrau!


    Gruss
    Herbert

  • Hallo Sven,


    wirklich helfen kann wohl nur ein RhB´ler, der die Farbnummern kennt....


    Ich habe im Herbst in Zernez einen NEVA-Pendel fotografiert:



    Nach dem Foto kann ich Herbert nur recht geben ... hängt wohl alles sehr stark vom Lichteinfall ab.


    Müßte ich nur auf Basis meiner Bilder entscheiden, würde ich sagen: weiß.
    (Aber wie gesagt: wirklich helfen können nur die RhB´ler ;) )


    Grüße
    Volker

  • Hallo miteinander,


    ich habe inzwischen aus einer anderen Quelle eine ausführliche Information bekommen:

    Zitat

    Die RhB hat ihre Anschriften irgendwann Ende der 90er Jahre bzw. Anfangs dieses Jahrtausends mit den Refit-Programmen von silber auf Achatgrau RAL 7038 umgestellt. Die wurde bei den früher produzierten A 1249 (3252 159) + B 2290 (3250 150) noch nicht berücksichtigt (die hatten auch Griffstangen-Bohrungen). Alle aktuellen Fahrzeuge sind aber korrekt in Achatgrau, z.B. diverse jüngere Ge 4/4 II (1258 15x, 16x), die Ge 6/6 II 701 (1254 141), einige EW I (3250 135+137, 15x, 16x) sowie EW II (3240-3242 15x, 16x) oder der Velowagen WS 3913 (3286 133).


    Insofern dürften die Wagen auf dem Foto von Volker komplett in achatgrau beschriftet sein, eines meiner Fotos (Ge4/4III 641 Coop mit NEVA-Pendel) deutet im erneuten Vergleich daraufhin: Die Ge4/4 ist weiß und hat einen silbernen Streifen, die Beschriftung des ersten Wagens ist eindeutig nicht silber aber etwas dunkler als das weiß der Lok.


    Grüße aus der Nordheide
    Sven

  • *hust*


    Ich krame mal wieder ein älteres Thema raus.


    Habe heute zum ersten Mal meinen neuen Neva-BDt neben die bereits vorhandenen RhB Einheitswagen gestellt.
    Dabei ist mir aufgefallen, dass der BDt mein einziger Wagen mit achatgrauer Beschriftung ist.


    Folgende Wagen tragen silbrige Beschriftungen:


    - A 1249 (EW I StN)
    - AB 1545 (EW I BB)
    - B 2312 (EW I BB)
    - B 2317 (EW I ChA)
    - B 2466 (EW III)


    Hatte ich bei den Berninawagen und dem EW III einfach nur pech, oder sind die Berninawagen alle noch silbrig beschriftet?



    EDIT: Folgende Triebfahrzeuge sind auch mit silbrigen Anschriften versehen:


    - ABe 4/4 II 49
    - ABe 4/4 II 54
    - ABe 4/4 II 55
    - Ge 4/4 II 620
    - Gem 4/4 802

  • Hallo Nils,


    einige der genannten Fahrzeuge werden von meiner Quelle als 'noch' silbern beschriftet beschrieben (z.B. A 1249)



    Bei den anderen Fahrzeugen sollte es darauf ankommen, wann das Fahrzeug bei der RhB zuletzt eine entsprechende Revision mit Lackierung / Beschriftung erhalten hat. Bei den EWIII weiß ich jetzt leider nicht, wann die ihre (m.M.n. elegantere) anthrazit/rote Lackierung verloren haben, laut Haribus faszinierender Rolllmaterialliste mit Fotos haben die EWIII aber auch noch die Griffstagen an den Türen und dürften damit noch silberne Beschriftungen aufweisen. Wahrscheinlich ist die achatgraue Beschriftung an ehesten mit dem Wegfall der Türgriffstangen zu kombinieren...


    Grüße aus der Nordheide
    Sven

  • Hallo Michel,


    das fragts Du ausgerechnet ein Nordlicht, das nur alle paar Jahre bei der RhB vor Ort ist ...
    also auf die Schnelle konnte ich bei meinen Bildern von 1999 keinen EWII Refit erkennen, 2003 (Sommer) auch noch nicht, 2008 waren sie überall


    Vielleicht kennt jemand anderes den ungefähren Zeitpunkt?


    fragt
    Sven

  • Hallo zusammen,

    also auf die Schnelle konnte ich bei meinen Bildern von 1999 keinen EWII Refit erkennen, 2003 (Sommer) auch noch nicht, 2008 waren sie überall


    Vielleicht kennt jemand anderes den ungefähren Zeitpunkt?

    Irgendwie ist bei eurer obigen Diskussion nicht ganz klar ob ihr jetzt von den EW II oder von den EW III redet.


    Zum obigen Zitat; Der erste EW II welcher das Refit Programm durchlaufen hatte war der B 2374, dieser kam gegen Ende Juli/Anfang August des Jahres 2004 wieder in den Verkehr. Der Wagen verkehrte damals in einer Komp zwischen Disentis und Davos, daran und an die ersten Fahrten in einem dieser frisch umgebauten EW II kann ich mich noch gut erinnern. :thumbup:


    Zu den EW III;
    Diese gab es sowohl in der Version mit achatgrauer Beschriftung und Griffstangen sowie mit achatgrauer Beschriftung ohne Griffstangen. Die Griffstangen müssten so Grössenordnung im Jahre 2008 entfernt worden sein, den genauen Zeitpunkt kenne ich allerdings nicht. Offen bleibt die Frage ob es diese Wagen auch in der Version ganz in rot, mit Griffstangen und silberner Beschriftung gegeben hat, also in etwa so wie es BEMO bei den roten Wagen A 1272, B 2464 und B 2466 nachgebildet hat. Kann das jemand mit Sicherheit sagen ob es letztere Version je gegeben hat, oder wurden die Wagen direkt mit achatgrauen Beschriftungen versehen als sie den komplett roten Anstrich bekommen haben (ca. 2002)?


    Ich plane nun, wenn möglich, meine Züge farb-rein zu formieren.

    Steuerwagenfahrer


    Am einfachsten klappt das, wenn man zum NEVA-Steuerwagen einfach die passenden Zwischenwagen kauft welche letztes Jahr produziert wurden (Neuheiten 2009), d.h. A 1247, B 2291, B 2292, B 2294 und allenfalls noch den Velowagen WS 3913 für einen Engadiner-Pendel, allesamt vorbildgerecht ohne Griffstangen und mit achatgrauer Beschriftung. ;) Als Triebfahrzeug wohl am besten passt die ebenfalls letztes Jahr produzierte Ge 4/4 II 613. Wobei man sagen muss, dass ein farblicher Unterschied zwischen den beiden BoBo II 613 (achatgrau) und 620 (Silber) von BEMO zwar vorhanden ist, aber nur im minimen Bereich (habe gerade beide zwecks Vergleich vor mir liegen).



    Sicher ist, zum Thema Farbtöne von Fahrzeugen und Anschriften oder von Farbschemen an RhB Fahrzeugen könnte man ein ganzes Buch füllen. :D


    Gruss
    Daniel

  • Hallo Daniel,


    danke für deinen Tipp :thumbsup:


    Ich hatte am vergangenen Samstag das Glück, die Modelle etwas genauer zu betrachten. Dabei ist mir aufgefallen, dass vorallem die 613 doch ein achatgraues Riffelblech im Modell hat, was mir irgendwie gar nicht gefällt... Darum bleibe ich bei der Lok sicher bei meiner engadinerin ;)


    Bei den Wagen habe ich nun etwas gemixt: BDt 1753 + B 2351 (newlook) + WS 2913. Für die 1. Klasse plane ich den angekündigten AB EW II oder ev. meinen vorhandenen A 1249 (silber).

  • Hallo Daniel,


    Zitat

    Daniel schrieb:
    Irgendwie ist bei eurer obigen Diskussion nicht ganz klar ob ihr jetzt von den EW II oder von den EW III redet.


    sowohl als auch :)


    Du hast genau die beiden Fragen beantwortet, die ich (mir) gestellt habe.
    EWII: Von einem Refit-Programm kann m.E. nur bei den EW II gesprochen werden (Klima, Innenausbau, Toiletten etc.) -> ab 2004
    EWIII: war wohl nur eine Neulackierung (von anthrazit/rot auf rot), ich vermute als Zeitpunkt die Indienststellung der neuen Panoramawagen, Entfernung der Griffstangen ab 2008


    vielen Dank für Deine Antwort


    Grüße
    Sven