Beiträge von Spotty

    Hallo Walter,


    ja, aktuell gibt es mehrere Anbieter, die ihre Wagen (Gepäckwagen, StivaRetica, Sonderwagen) und Loks zu utopische Preisen anbieten. Anderer Anbieter haben identische Wagen im Angebot zu deutlich niedrigeren Preisen und werden sie trotzdem nicht los.

    ABe4/4III werden gebraucht teilweise über Listenpreis angeboten, obwohl noch neu lieferbar.

    ebay halt... :rolleyes:


    Viele Grüße

    Sven

    Hallo Michel,


    die Verbindung war nur eine starre Kuppelstange, die an den Drehgestellaufnahmen am Wagenbogen eingeklippst wurde, der Faltenbalg ist nur in einem Wagen fest , im anderen gleitend und gleicht so die Längenänderung bei Kurven aus. Beim Umbau auf Bemo-Drehgestelle ist das (eigentlich) so erhalten geblieben.

    Du könntest Dir eine solche Stange selbst herstellen oder mit Kupplungskulissen von Bemo arbeiten.

    Foto mit Maßen der Kuppelstange könnte ich Dir liefern.


    Viele Grüße

    Sven

    Hallo Reto,


    'Schattenbahnhofbau' ist wohl momentan in Mode...

    Schöne Gleisführung und saubere Arbeit... klasse - weiter so.


    Zur Zuglast: 2xTWII bzw. Gem+TWII + 6 Wagen in 70Promille bei Radius 330mm konnte ich schon erfolgreich testen, inkl anhalten und anfahren - sieht nur nicht schön aus; zum Allegra kann ich nichts sagen, ist zu modern :S


    Viele Grüße

    Sven

    Hallo Carlo,


    wow... beeindruckend!

    Gerne auch mehr zu Deinen Testberichten.


    Ich kann bislang folgendes dazu beisteuern:

    Von den Zurüstteilen an den EWI und II sind die Stromverbindungen außen Auslöser für Entgleisungen, die Wagen sind so leichtlaufend, dass sie bei Talfahrt aufrollen und das Problem verschärfen;

    alte Bemo-Wagen (D² ud Gb) haben hier mitunter falsche Radsatzmaße und entgleisen auf den Peco-Bogenweichen


    Viele Grüße

    Sven

    Hallo Marco,


    vielen Dank für den sehr ausführlichen Baubericht, die Brücke sieht wirklich super aus.

    Gerade das Wissen über die Fertigungsweisen, die nicht funktionieren/funktioniert haben, sind für uns alle von großem Vorteil, auch wenn es bei Dir sicherlich zu Frustrationen geführt hat - zum Glück haben sie Dich nicht abgehalten, weiterzumachen - Respekt.

    Bitte halte uns weiter auf dem Laufenden.

    (ich 'darf' auch noch zwei Stahlbrücken bauen - zum Glück nur H0m)


    Viele Grüße

    Sven

    Hallo Peter,


    da die Beleuchtung funktioniert, ist der Kontakt über die Schraube(n) hergestellt, aber:

    Ich würde sonst auch 2 Dratstücke nehmen, je ein Ende ans Gleis fixieren (oder direkt am Trafo), und die anderen Ende an den Motor halten, nicht zuviel Strom, sonst macht die Lok einen Sprung. So kannst Du den Motor testen


    hast Du den Vorschlag von Maurizio schon ausprobiert?


    Viele Grüße

    Sven

    Der Umbau ist in den letzten ein-einhalb Jahren nur schleppend voran gegangen.

    Es wurden noch weitere Details bearbeitet, nach einer ersten Grundierung wurden noch einige Unebenheiten nachgeschliffen, danach dann die zweite Grundierung und schließlich die Lackierung des Gehäuses. Die weitere Lackierung musste aufgrund der Wetterlage (Luftfeuchtigkeit, Temperatur) im letzten Jahr unterbrochen werden - ansonsten wäre die zackige orange Kante an der Regenrinne nach dem Lackieren des Dachs nicht mehr vorhanden.

    Es fehlen noch Dach in silber und Untergestell sowie Drehgestelle in dunkelgrau. Die Frontschürze wird weiß bleiben, hier wird vollflächig ein Decal mit den Warnbalken aufgebracht.





    Viele Grüße

    Sven

    Interessant, dass die BoBo3 nun auch mit Next18-Schnittstelle kommen.

    Noch die Herbstneuheiten-HCD-Lok hat (zumindest gemäss Webseite) eine NEM651-Schnittstelle. Da wird/wurde offenbar das Innenleben auch etwas aufgefrischt.

    Hallo Roman,


    darauf hatte ich mich auch verlassen als ich Lok und Decoder bestellt habe. Die HCD hatte dann aber entgegen der Homepage und der Bedienungsanleitung schon die Next18-Schnittstelle... und LED 3-1-Licht.

    Meinen Händler hat es sicher gefreut, als ich den passenden Decoder mit Next18 und weitere Decoder zwecks Erreichen der Portofrei-Summe bestellt habe 8)


    Grüße

    Sven

    Hallo zusammen,


    auch ich würde mir etwas mehr Kommunikation seitens BEMO wünschen, vielleicht eine kleine jährliche Prioritätenliste in der Bemopost oder so, gerne auch Bilder aus der CAD-Werkstatt. Auf der anderen Seite ist BEMO aber nur ein kleinerer Hersteller, der die Prioritäten eher auf Konstruktion und Produktion als auf Marketing legt.

    Modellbahn ist und bleibt ein Hobby - ob ein (bezahltbares) Modell in ein, zwei oder fünf Jahren erscheint, ist mir letzlich egal.


    Was man so in letzter Zeit an Preisen bei den üblichen Quellen findet ist eh jenseits von gut und böse. Dort werden Modelle mit orangenen Kartons, also mit einem Alter von ca. 30-35 Jahren und alten 3-Pol-Fahrgestellen zu Preisen angeboten, die dem doppelten des damaligen Anschaffungspreises entsprechen

    Ja, ich habe hier beide FO-Tunnelloks (damals gab es nur wenig Auswahl an Fahrzeugen...), aber zu den Preisen, die man bei ebay damit erzihlen kann, möchte ich keine der Beiden abgeben - es gibt somit mehr Probefahrten auf meinen RhB-Strecken.


    Grüße

    Sven