Sandmaennchen stellt sich vor

  • ("Zu klein..."..."Zu groß..."...)



    Guten Morgen zusammen!


    Da ich dieses Wochenende keine Gelegenheit zum Weiterbau hatte, habe ich mich wenigstens virtuell damit beschäftigt.



    Um ein Gefühl für die Proportionen zu bekommen, habe ich eine Ansicht von der rechten Seite erstellt und mal versuchsweise das Silo von Tiefencastel um einen der mittleren Balken "gebaut". Wirkt im Zusammenhang irgendwie ein bißchen verloren, vielleicht komme ich auf Rogers Vorschlag zurück, das Silo einfach proportional etwas zu vergrößern. Das Vorbildsilo in Tiefencastel hatte eine Höhe von ca 13,5 m; und ich kann mich dunkel erinnern, schon deutlich höhere Silos befüllt zu haben...


    Inspiriert von Riccardos/Thomas' "Grüsch" im Thread "Riccardo's Basteleien" habe ich unten rechts mal die Mühle Lietha dargestellt. Allerdings würde die in 1 :22,5 ein regelrechter "Brecher" von 1,50 m Höhe und 2,50 m Länge; im Gegensatz zum Silo müßte man da schon - alleine im Hinblick auf die Höhe - irgendwie abspecken.


    Weiter hinten testweise der Turm der Ruine Campi. In 1:22,5 käme der auf eine Höhe von ca. 1 m, mit dem umliegenden Gemäuer bestünde ein Platzbedarf von ca. 1,35 x 0,75. Das sollte sich eigentlich noch unterbringen lassen. Zur Not könnte man ja im Maßstab noch etwas mogeln, so in Richtung 1:25.


    Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, auf der Rückseite einer Bahnstation eine ziemlich steile Felswand "hochwachsen" zu lassen - allerdings will mir da im Moment keine reale Vorbildsituation bei der RhB einfallen. Ich werde wohl nochmal intensiv Tante Google dazu befragen müssen.


    Vorschläge von Eurer Seite sind mir natürlich jederzeit herzlich willkommen.


    Wünsche Euch noch einen geruhsamen Sonntag.


    Gruß


    Uwe

  • Hallo Uwe,


    ich bin neu im Forum. Hast ja einiges vor. Zu der Felswand wäre meine Idee: hinter dem Bahnhof eine Stützmauer, vielleicht ca 15 -20 cm hoch, danach einen Hang mit Busch und Laubbaumbewuchs, der im Hintergrund durch paar einzelne markante Felsen mit Nadelbäumen begrenzt wird (ähnlich Einfahrt Stuls von Filisur her). Das gibt vielleicht Tiefenwirkung.


    Liebe Grüße
    Didi

  • Minimale, plastische Landschaftstiefe vor einem Fotohintergrund bringt sehr viel. ;):)


    Auch bei der Lietha Mühle nur die Hälfte darstellen d.h, Trennkante zum Hintergrund ist der Giebel beim Schuppendach.

  • Hallo Uwe,


    durch deine Plan-Übersicht mit den Gebäuden wird noch mal deutlicher wie wenig Platz du eigentlich hast :K8o:thumbup: !
    Wenn ich mir jetzt die Mühle mit 1,5m Höhe vorstelle geht mein Kopfkino mit mir durch...da ist so viel möglich!


    Ich freue mich auf weiter Berichte und bin gespannt wie du deine Probleme löst.


    Gruß, Peter

    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Peco Code 70, Ldt, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Railware und Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,