60 Jahre im Dornröschenschlaf

  • In meinem jetzigen Wohnort, San Rafael, kam in den 50er Jahren der Passagierzugsbetrieb zum Erliegen. Aus finanziellen Gründen wurden die Schienen zum Verrosten einfach liegen gelassen. Jeden Tag fuhr ich über diese Schienen und stellte mir vor, wie es einmal war, als man mit dem Zug von Oregon bis nach Tiburon fahren und dann mit der Fähre einen Ausflug nach San Francisco machen konnte.
    Nach jahrlangem Streit ist es nun wieder soweit (oder fast). Der erste Teil der alten Northwestern Pacific Railroad wird ende Jahr dem Verkehr freigegeben. Zur Zeit sind Probefahrten zwischen San Rafael und Petaluma im Norden auf dem Program, weil an der Verlängerung nach Sonoma noch gearbeitet wird. Auch die Strecke zum Hafen der San Francisco - Larkspur Fähre steht noch auf dem Program.


    Vor wenigen Tagen konnte ich das neue Zugsset in San Rafael auf einer Probefahrt fotografieren.


  • Hallo Roland


    Ermutigende 'good news' aus dem grossen weiten 'car country'!
    Die neuen Geleise wirken proper und ziemlich 'europäisch'...
    Keep us posted! :)

    Beste Grüsse - Carlo


    Anlage H0m "Rhaetian Flyer" - Proto-Freelance RhB, FO "Vom Oberalp über Albula und Bernina nach Tirano".
    Testanlage und Aufstellbahnhof fertig und betriebsbereit, noch kein Gelände; z.Z. Fahrbetrieb und Planung Etappe 3.

  • Toll das die Bahn wieder in Betrieb geht...


    aber am Design des Triebzuges :thumbdown: kann man sehen wie glücklich wir sein können, das die Rhb so einen guten Geschmack hat :thumbsup:


    Grüße Andreas

    ... verglichen mit anderen US-Eisenbahn "Stil-Ikonen" ist das Ding ja sogar noch schön. Aber es stimmt schon, die RhB hat da einen deutlich besseren Geschmack.

    Ein Gruß aus der Nordheide!


    H6ZN58d.jpg?2 Ulrich


    "In meinem Alter wird man nicht mehr braun, man rostet nur noch!" 8)

  • Wenn man nach so vielen Jahren, gegen den Widerstand von Auto- und Benzinfirmen (Chevrons Hauptsitz ist nur einen Katzensprung von San Rafael entfernt) eine Eisenbahn wiedererlebt, ist das Design das letzte um was man sich sorgen macht. Fahren muss es und mit so wenig Problemen wie möglich.

  • Echt, findet ihr den so hässlich? In Frankreich und Deutschland fahren doch dutzende ähnliche Triebwagenmodelle rum. Ich persönlich finde ihn ok, aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten.


    Was mich aber mehr interessiert: was gibt es auf dieser Linie zu sehen? Landschaft, Städte? Und wie haben sich die Beführworter politisch durchsetzen können? Mich freut's immer wenn eine Bahn wiederaufersteht, so ähnlich ist es ja auch in Mallorca passiert :)


    Beste Grüsse,


    Alain

  • Die Linie ist nichts für Touristen. Die Bahn soll das Problem lösen, dass viele Arbeiter nördlich von San Francisco leben und jeden Tage eins, zwei Stunden pro Weg im Auto sitzen, um an ihren Arbeitsplatz in der Stadt zu gelangen. Die Bahn wird schlussendlich vom Norden bis zum Hafen mit Anschluss nach San Francisco fahren.

  • Also ich finde den Triebzug ganz OK, zudem ist er auch noch 'SMART'...
    Ganz besonders gefällt mir zudem das Wetter auf dem Foto ^^

    Beste Grüsse - Carlo


    Anlage H0m "Rhaetian Flyer" - Proto-Freelance RhB, FO "Vom Oberalp über Albula und Bernina nach Tirano".
    Testanlage und Aufstellbahnhof fertig und betriebsbereit, noch kein Gelände; z.Z. Fahrbetrieb und Planung Etappe 3.