Beiträge von Engiadina-Ueli

    Verkaufe folgende Fahrzeuge:


    1. Aussichtswagen RhB 2096 (Bemo 3280 116), komplett zugerüstet, neuwertig, OVP - € 35,00 zzgl. € 4,00 Versand als Päckchen (innerhalb D) - verkauft

    2. Panoramawagen BVZ AS 2012 (Bemo 3288 502), nicht zugerüstet, Zurüstteile komplett vorhanden, mit Preiser Figuren besetzt, neuwertig, OVP - € 50,00 inkl. Versand als Maxibrief innerhalb D

    3. Stahlwagen grün RhB B 2227 (Bemo 3260 117), komplett zugerüstet, neuwertig, OVP, € 28,00 inkl. Versand als Maxibrief innerhalb D.


    Bei Interesse bitte PN an mich!

    Die 648 hatte bisher die Vereina Werbungen, Swisscom Werbungen und die Lanxess Werbung, keine davon sah wie eine Kriegsbemalung aus. Aktuell fährt die Lok in rot herum.

    Ich meine die Ausführung als Werbelok für den "Blick" - siehe vorige Seite!


    Auch wenn ich zu Werbeloks meine eigene - und wohl auch andere - Meinung als die meisten hier habe, meinen herzlichen Dank an Willy, der uns die neuesten Kreationen hier vorstellt!

    Über Geschmack lässt es sich ja bekanntlich streiten, aber besser ist es, wenn man es nicht tut.


    Mir gefallen die Werbeloks nicht und ich finde es schade, dass die RhB die Harmonie zwischen Technik und Natur, die die Bahn bisher ausgezeichnet hat, aufgibt. In einem Naturschutzgebiet werden ja auch keine Werbeplakate aufgestellt, so nach dem Motto "Eiger, Jungfrau und Mömch - brought to you by Spedition Bertschi".

    Ich habe Verständnis dafür, dass eine Bahn heute jeden Franken Einnahme braucht, aber trotzdem sollte der gute Geschmack bewahrt bleiben. Eine Lok in voller Kriegsbemalung, wie die Ge 4/4 III 648 auf der Albulalinie stellt den Titel Weltkulturerbe nicht nur in Frage, sondern verneint die damit verbundenen Pflichten.


    Ein großer Teil der Fahrgäste der Bahn sind Touristen aus Fernost und den USA, die mit einer Werbung für lokale Produkte oder Unternehmen auch nichts anfangen können. Ich kann nur hoffen, dass die RhB künftig etwas mehr Zurückhaltung übt.

    Es mag an meinem Alter liegen, aber ich kann den Werbeloks grundsätzlich nichts abgewinnen. Manche von ihnen sehen zwar noch ganz gut aus, aber einige Lackierungen sind für meinen Geschmack völlig daneben.


    Albula- und Berninabahn gehören zum Weltkulturerbe. Der Grund dafür ist nicht nur die ingenieurstechnische Meisterleistung der Vorväter, sondern auch die gerade zu grandiose Einpassung der Bahn in die Landschaft, die zum Bild beiträgt und es nicht zerstört. Grell bunte Loks passen für mich nicht dazu.

    Ich bin mit Sicherheit kein Experte, kann mir aber vorstellen, dass Scherenstromabnehmer und Einholm-Pantografen mit einem höheren Anpressdruck an die Fahrleitung arbeiten, als der alte Lyrabügel, der erst dann abgeschafft werden konnte, als die Fahrleitung komplett modernisiert war.


    Kling plausibel, oder? Würde zumindest eine gewisse Zeit des Übergangs von Lyrabügel auf Schere erklären.


    Auf der anderen Seite wurden nach der Übernahme der Berninabahn durch die RhB

    bei allen 17 Triebwagen die bisher unter dem Wagenboden angeordneten Anfahr- und Bremswiderstände auf das Dach versetzt und dafür musste entsprechender Platz geschaffen werden.


    Andreas, das wäre ja schön. Wenn Ihr vom Süden kommt, fahrt Ihr fast ein meiner Haustür vorbei - wenn Ihr über die A1 von Bremen kommt.


    Wenn Ihr an Rollmaterial interessiert seid - ich habe noch ein Bemo RhB-Set "Glacier Express", bestehend aus Ge 4/4 II 614 "Schiers", RhB-Speisewagen, RhB EW I 1. Klasse, sowie je ein Einheitswagen BVZ und FO, dazu ein BVZ Panoramawagen. Die Wagen sind mit Figuren ausgestattet, die Lok ist komplett zugerüstet, die Wagen teilweise. Nicht montierte Zurüstteile sind alle vorhanden.


    Der Preis hierfür wäre € 250.

    Ich brauche Platz (und auch ein wenig Geld) für neue Projekte und verkaufe deshalb meine kleine "Spielanlage" Engiadina!


    Hier ein nochmals ein paar Bilder:


    Jcip0sd.jpg


    Y1Ov0GR.jpg


    CgX56gd.jpg


    Y74o1o6.jpg


    xD0m1yg.jpg


    HPxrEkS.jpg


    Die Anlage wird analog betrieben und ist komplett mit Stromversorgung und Gaugemaster Fahrregler (mit Anfahr- und Bremsverzögerung, bzw. Betriebsbremse) ausgestattet. Einige kleinere Restarbeiten sind noch erforderlich - der Anschluss des Signals sowie die Komplettierung der Fahrleitung.


    Die Anlage ist ca. 90cm x 150cm groß. Ein Versand ist nicht möglich, die Anlage muss am Standort vor den Toren Hamburgs abgeholt werden. Sie sollte aber in einen Mittelklasse Kombi-PKW passen.


    Der Verkaufspreis beträgt € 200 und versteht sich ohne Rollmaterial und ohne Straßenfahrzeuge.


    Bei Interesse bitte bei mir via PN melden.

    Hallo Stefan,

    willkommen im AF!


    Auch auf kleiner Fläche kann man sich sein Stück Schweiz im Modell schaffen! Meine Anlage ist auch nur 90 x 150 cm "groß" und betrieblich nicht gerade anspruchsvoll, aber dennoch hat mir der Bau großen Spaß gemacht und auch da"Kreisen" eines Zuges ist kurzweilig!


    :guck::Engiadina


    Ich freue mich auf Bilder Deiner Anlage!

    Bin einfach begeistert von deinen Bildern!:respekt::love:

    Die Bilder können aber auch gnadenlos alles aufdecken, wie zum Beispiel schief stehende Masten. Soll nicht respektlos sein, nur kenne ich das zugut.

    Super Aufnahmen, aber manchmal stehen Masten und Bäume nur auf Bilden schief, die mit einer Weitwinkeleinstellung fotografiert worden sind. Stürzende Linien nennt man das.