0m Sbk-v aus Messing in 1:45

  • Interessante Sache, ist das nicht zu schade nur ein Prototyp zu bauen, eine kleine Serie wäre doch ganz gut verkäuflich.

    Die Wachs 3D Plots sind ja auch nicht gerade günstig, oder machst du diese auch selber?

    Betreffend Original Kupplung, gäbe es da nicht eine Lösung, das Kupplungsgeschirr so abzuändern das der Puffer/Kadee funktionieren wurde inkl. Geschirr. Anstelle hintereinander, das ganze übereinander platzieren.

    Ja gute Pläne kosten halt etwas, aber wenn man die Möglichkeit hat den Wagen an einem Morgen auszumessen, ist das auch nicht schlecht.

  • Meines Wissens nach ist ModelRAIL in Liechtenstein dran, den Sbk-v zu realisieren.

    Näheres weiss ich da nicht, nachfragen und bestellen ist da angesagt ;-)


    Beste Grüsse


    Der Federpuffer

  • Für die Guss- und Wachsteile habe ich eine Ein-Mann-Firma gefunden, welche beide Kompetenzen im Hause hat. Massgebend war vor allem der 3D Drucker von Solidscape. Diese erreichen die höchsten Genauigkeiten was Druckteile anbelangt und sie können direkt weiterverwendet werden für die Giessform.


    Damit Kadee und Mittelpuffer möglich sind, muss die Wippe über oder unter der Kadee / Mittelpuffer sein. Model Rail hat dies bei der Ge 4/6 ähnlich gelöst. Bei dem Sbk-v sind lediglich 2 mm Materialstärke vorhanden, um die Kupplung zu montieren. Es wird also sehr eng, wenn der Wagen exakt massstäblich bleibt.


    Natürlich wäre eine kleine Serie schön. Jedoch besteht die Gefahr, dass das fertige Produkt nicht funktioniert. Daher ein Prototyp, nachdem die Konstruktion überarbeitet wird und Fehler behoben und Verbesserung vorgenommen werden.

    Model Rail hat den Sbk-v angekündigt. Er wird eine Kleinserie herstellen.