Beiträge von bernmobiler

    Hallo Willy


    Da muss ich widersprechen. Das ist die „Allegra“-Variante des Vorortspendels und kein dünner Zierstreifen: https://www.bemo-modellbahn.de…686aa1c7dd0e188b2a3090bd4

    Mich hat er damals auch nicht 100% überzeugt. Auf dem Bild ist es schlimmer (wahrscheinlich durch Aufhell-Blitz) als in echt bei dem eine leicht dunklere Farbe erkennbar war. Bin gespannt wie die neue Version wird.


    EDIT: Jetzt ging die verlinkte Seite plötzlich "offline". Den Screenshot habe ich mal angehängt:

    Und dass der Capricorn noch nicht dabei ist, wundert mich stark und enttäuscht mich echt.

    Denke da musst du nicht all zu enttäuscht sein. Wenn er jetzt schon im Prospekt wäre, müssten wir nur länger auf die Auslieferung warten wie damals beim Allegra. Kann mir gut vorstellen, dass der Capricorn eines der erwähnten Projekte in der Pipeline ist. Was hätten sie sonst auch beim Vorbild ausmessen wollen im 2020, wenn sie (mutmasslich) WHM58 schon so danken für sein Engagement :)

    Denke die Geaf wandert nach Thun aus ;)

    Und beim "modernen" Vorortspendel werde ich möglicherweise auch noch schwach...


    Und im Text wird noch erwähnt, dass schon einiges andere noch in der Pipeline, sogar im Formenbau, ist. Die Spannung bleibt fürs zweite Halbjahr erhalten ;)

    Gemäss Anleitung ist der Adapter für alle Wagen inkl. Steuerwagen die 5400 175


    Ich habe meistens auf einer Seite ein 180 statt 175 montiert um etwas längeren Abstand und damit mehr Betriebssicherheit zu haben beim Schieben über Gefällsänderungen.

    Hallo Frank


    Das ist die ganz normale Kurzkupplung von Bemo. Die „neue“ Artikelnummer ist, soweit ich verstanden habe, nur ein Set aus zwei Kupplungsköpfen sowie je einem Adapter für einen Wagen und eine Ge 4/4 II bzw. III Lok.


    Ich habe bei mir den ganzen Zug mit der Kupplung ausgestattet und soweit keine Probleme im Schiebebetrieb.

    Ich habe bei mir die warmweissen von ESU genommen. Mir persönlich gefällts ganz gut.

    Auch jetzt im Steuerwagen sind die zwei LEDs von Bemo (Führerstand & Abteil) warmweiss.


    Beim Vorbild lässt sich ja glaub die Farbtemperatur gar einstellen, meinte ich mal gelesen zu haben?

    Vermutlich dem Blitz geschuldet der auf dem Metall des Rahmens anders reflektiert als auf dem Kunststoff des Gehäuses.


    Noch zum Steuerwagen:

    Etwas erstaunt war ich, dass das Abteil hinter dem Führerstand bereits eine Innenbeleuchtungs-LED eingebaut hat. Der Strom fliesst vom WC über 3 Kontaktpunkte im Dach zu der LED und der oberen Front-Beleuchtung. Sobald der NEM 652-Decoder eingebaut ist, ist die LED über F1 steuerbar.


    Das führt bei mir nun zur etwas speziellen „Konstruktion“ mit der eingebauten Beleuchtung vorne und zusätzlich der ESU-Innenbeleuchtung hinten. Aber da beide Decoder gleich programmiert wurden stört es im Betrieb nicht mehr. Einzig, dass die Bemo-Beleuchtung leider nicht gestützt ist ab Werk wie die ESU und darum, wie dann natürlich das Spitzenlicht auch, gerne mal flackert...

    Nach einer kleinen Händler-Odysee dreht auch bei uns jetzt der Alvra seine Runden.

    Als erstes haben die Wagen auch gleich mal die ESU-Innenbeleuchtung spendiert bekommen.

    Als Steuerwagen sowie als Zugpferd sind momentan noch Provisorien eingeteilt, das sollte sich ja im Verlauf des Jahres noch ändern (mit Ge3-Grüsch und At)

    Ich benutze bei meinen Pendelzügen die Variante mit Kupplungsadaptern und habe damit sehr gute Erfahrungen. Ich muss aber auch sagen, dass bei mir die Priorität nicht auf möglichst kurzes kuppeln liegt sondern bei einem möglichst sicheren Betrieb, darum nehme ich auch mal eine Deichsel die eine Stufe länger ist als von Bemo empfohlen.

    Da ich in "Ganzzügen" fahre (d.h. jede Lok hat fix ihre Komp) rüste ich auch die Loks die für den Pendelzug vorgesehen ist damit aus.

    Der Alvra fährt bei mir momentan noch als "Zwitter", d.h. beim Fotografenwagen ist noch die normale Kupplung dran und der Zug wird von einem Allegra gezogen/gestossen. Beim Bergauf-Anfahren drückt es deshalb den Fotografenwagen momentan noch gerne aus der Kurve.

    Bald sollte aber ja die vorgesehene Ge3-Grüsch ausgeliefert werden, damit ich dort auch die Kurzkupplung montieren kann.

    Sackstark darauf bin ich auch noch nicht gekommen...

    Gruss

    Willy

    Ja ich war auch etwas überrascht. Da hat sich jemand bei der RhB ordentlich Gedanken gemacht ;)

    Normalerweise haben die Wagen ja auf einer Seite das deutsche und auf der anderen Seite das romanische oder italienische Logo. Die Alvra-Wagen haben aber beidseitig die gleiche Sprache.

    Den Unterschied sieht man sogar bei den Steuerwagen. Der At ist rein Deutsch während die neuen Bt das zweisprachige Muster haben.

    Ich habe vor kurzem erst bemerkt (als ich dem Original entlang lief), dass sich die Wagen ganz gut anhand des RhB-Logo aufreihen lassen.

    Bei jedem Wagen muss das Logo am gleichen Wagenende sein. Die Reihenfolge lässt sich anhand der Sprache des Logos erschliessen (Deutsch[At]-Rumantsch[A]-Italienisch[AB]-D[Fam]-R[B]-I[B]-D[Foto]), so kann man auch die baugleichen B optisch einreihen.

    Ich verkaufe folgende Qdecoder-Artikel:


    2x ZA1-16+ mit steckbaren Schraubkontakten 65.-

    1x ZA1-16 mit fixen Schraubkontakten 50.-


    1x Programmer 115.-


    Alles im Paket 240.-


    Ab 100.- Versandkostenfrei (Versand nur innerhalb CH)


    Die Sachen lagen meist in der Schachtel und waren nie im Anlagen-Einsatz.

    Alle Decoder sind (heute) auf den aktuellen Firmware-Stand aktualisiert worden.

    Ah ja, rein technisch meinte ich auch mal irgendwo von Haribu gelesen zu haben, dass es vier Wagen braucht.

    Allerdings ist der Aufwand einen defekten Wagen (wenn es den einer der zwei "optionalen" ist) auszureihen viel grösser als gleich eine Ersatzkomp zu schicken. Darum wird man das kaum im Realbetrieb so sehen.

    Vorbildgerecht gibt es nur die 6 Wagen zusammen, die verkehren immer als eine Einheit. Der Steuerwagen dagegen ist optional und hat beim Vorbild auch eine normale Kupplung.

    Eine ganze Komp mit BoBo3 und Steuerwagen dürfte gut 1.7Meter sein, was bei mir sogar noch etwas kürzer ist als der BEX (Allegra + 6 Panos).

    Gemäss aktualisierter Lagerliste kostet die AGZ-Innenbeleuchtung ähnlich/gleichviel wie für andere Wagen. Daher ist wohl keine grosse Funktionalität zu erwarten.


    Dafür erhalten die neuen Steuerwagen scheinbar eine NEM-Schnittstelle :thumbup: