Beiträge von Haslivet

    Sieht gut aus. Warum baust du noch eine zusätzliche Mechanik zum Servo? Ich würde die Achse der Tore direkt mittig auf die Servos kleben,leimen oder wie auch immer.

    Hallo Friedrich

    Sieht toll aus. Kleine Anmerkung: Willst Du eine Oberletung montieren oder lässt Du es sein? Mir scheint, dass du im Bogenmodul keinen Platz mehr für die Masten hast, die sind relativ weit weg von der Mitte und meist bergseitig.

    Hallo Peter

    ... und da werden wieder Dinge sichtbar (wie der geschlossenene Zwerg, der überfahren wird) die man sonst gar nie sehen würde ;-). Ja, die Anlage ist oft auch gleich Materiallager - wenn ich das für Filmaufnahmen versorgen würde finde ich es später nie mehr ;-). Und richtig, in Spur N (obwohl vor einigen Jahren "totgesagt") hat sich unheimlich viel getan, sei es die Detailierung, die Auswahl (an SBB-Modellen) usw,

    Das gilt auch für Spur Z. Mich lässt die Idee nicht los, etwas in Z (natürlich digital) zu bauen (ich Idiot).

    Hallo Bernie


    Genau sieht top aus. Und an etwas selbst Gebautem hat man massiv mehr Freude. Geht mir bei der selbst gebauten "La Tine" Galerie auch so.

    Sali Giorgio

    Ja das ist so :). Nein du musst ihn ja nicht gerade hinstellen. Und du hast den Bahnhof ja noch nicht.

    Was mich aber immer mehr angurkt ist, dass man hier im Forum was einstellen kann und es interessiert keinen. Das macht mir ein wneig zu schaffen. Bei anderen Beiträgen hagelt es nur so von Antworten und Feedbacks, da kommt man nicht nach mit lesen. Das nervt mich immer mehr. Ich weiss nicht, ob ich mich hier abmelden soll. Ich beobachte dies auch bei anderen Forumsteilnehmer, die einen Beitrag leisten.

    Tja das ist halt einfach so. Wie in allen anderen Foren gibt es Götter und das Fussvolk. Ich antworte auch nicht gerade oft (war früher mal anders) poste aber hie und da noch etwas. Jetzt ist halt eine "neue Garde" am werkeln.

    Hallo Bernie

    Schöner Plan, also verabschiedest du dich von der MOB und gehst Back to the Roots, zur Bernina. Somit passt Du besser in dieses Forum wie ich.

    Den Plan von LOISL kenne ich, das wird eine anspruchsvolle Anlage mit vielen Ebenen, welche im Untergrund liegen. Good Luck.

    Hoi Theo


    Bowdenzüge: funktionieren die in beide Richtungen? Und hast du alle an einem Servo oder je Barriere ein Servo?


    Gruss, Roger

    1 Servo pro Barriere, genau der Bowdenzug muss sowohl ziehen als auch stossen können, dann erst noch etwas im Bogen. Ich kriegte es aber hin, war jedoch etwas knifflig.

    Hallo Zusammen


    Ich habe mich endlich meinem lange aufegeschobenen Barriere-Projekt angenommen. Antrieb & Barriere sind Eigenbau, die Steuerung erfolgt über einen Arduino-Microcontroller: Video auf YouTube.


    Schöne Ostern & bleibt Gesund

    Sieht gut und aufwändig aus. Ich habe meine Barriere von Microscale, den Antrieb machte ich selber, mit je einem Servo und Bowdenzügen, relativ einfach, funktioniert aber tadellos.

    PS. Manchmal ist es von Vorteil, ein Hobby zu haben, bei welchem man das Haus nicht verlassen muss ;-)

    Trifft bei mir (leider) nicht (mehr) zu. Meine Anlage befindet sich in einem Studio im Nachbardorf! Vorteil der Kurzarbeit: Es geht mit der Anlage vorwärts. Zudem reift in meinem Kopf zunehmend ein neues Projekt.

    Ich habe auch einen doppelspurigen Wendel. Der innere Kreis hat einen Radius von 45cm der äussere 53cm. Der Höhenunterschied ist 10cm. No Problemo.

    Grund für die 10 cm: Ich brauche keine Wendeloberleitung!


    Flexgleise verlegen ist auch no Problemo.

    Ich verbaute auf einer früheren Anlage das BEMO Zahnstangengleis. Das funktionierte gut. Meiner Meinung nach hat das BEMO-Gleis nur einen Nachteil: die Brünierung, welche vor dem Verlöten abgeschabt werden muss. Ob das wirklich nachteilig ist oder nicht bleibt jedem selbst überlassen. Die BEMO Schauanlagen wurden allesamt mit BEMO Gleisen aufgebaut!