Beiträge von Berninamodell

    Hallo


    Heute habe ich an meinen in entgegengesetzten Richtungen drehenden Wendeln gearbeitet. Der innere dreht im Gegenuhrzeigersinn nach unten (Radius 44 cm, 30 Promille), der äussere im Uhrzeigersinn nach unten (Radius 53 cm, 32 Promille). Den inneren Wendel habe ich vor fast 20 Jahren gebaut, daher musste der äussere angebaut werden. Es wäre eleganter gewesen, beide von Grund auf neu zu konstruieren...


    37694196du.jpg


    Pontresina (420 cm) musste um 180 Grad gedreht werden. Da der Raum dafür zu klein ist, musste das Modul nach draussen und auf dem Garagenplatz gewendet werden. Zum Glück ist alles gut gegangen! In den nächsten Tagen werden das Digitalsystem und der PC wieder angeschlossen.


    37694197rd.jpg


    Der Hintergrund Pontresina muss 10 m lang werden und ca. 60 - 70 cm hoch. Die Fotos dafür werde ich kommenden Sommer schiessen...


    En Gruess

    Reto

    Hallo Michiel


    Du hast eine Weile nachgedacht.... Deine Fahrdrahttrenner sind einfach unglaublich gut, das hast du sehr gut ausgedacht! Das sieht umwerfend aus. Ich muss deine Bilder immer und immer wieder betrachten und entdecke stets neue Details.


    En Gruess

    Reto

    Hallo Michiel


    Ich werde deine Ratschläge prüfen und beim Bau so weit es geht berücksichtigen. Die Steigungsänderungen müssen wie beim Vorbild sanft passieren, quasi mit einem Übergangsbogen, einfach halt in Steigung/Gefälle.

    Diese 100 Flexgleise warten auf ihren Einsatz...grill1

    37666000qc.jpg


    En Gruess

    Reto

    Hoi Andreas


    Wenn ich die 70 Promille umsetzen möchte, wären das von der Station bis zum Stablini-Tunnel ca. 112 cm Höhendifferenz. Das wiederum würde bedeuten, dass der Anlagenschenkel gegen 3 Meter breit sein müsste, um nicht senkrechte Felswände bauen zu müssen. In der Grümkurve habe ich die 70 Promille, um möglichst "schnell" nach unten zu kommen, weil der Stablini-Tunnel weiter unten in diesem Bereich zu liegen kommt. Im Palütunnel habe ich nur wenig Gefälle. Auf der sichtbaren Strecke sind es zwischen 30 und 40 Promille. Ich hoffe aber, diesen Streckenbereich trotzdem glaubhaft abbilden zu können. Dazu habe ich mir Querschnitte gezeichnet, um das Gefälle der Landschaft zu erfahren.


    En Gruess

    Reto

    Hoi Andreas


    Ja, die von dir angesprochene Situation ist auf dem Plan unsauber gezeichnet. Aber es geht. Der rote Gleiswendel führt oben in den Pozzo del Drago, diese Verbindung fehlt auf dem Plan. Blau ist der Palütunnel, dieser führt ausserhalb des Wendels durch, wie auf dem Plan gezeigt. Die Höhen müssen beim Bau natürlich genau umgesetzt werden, sonst wird's an den kritischen Punkten zu eng!


    En Gruess

    Reto

    Hallo


    Hier drei Bilder vom Gleisplan:


    Wenn man rechts aus Pontresina Richtung Bernina ausfährt (+120 cm), führt die Strecke unsichtbar bis unter die Grümkurve und dann zurück in eine Kreuzungsstation (rot). Erst dann folgt der Wendel nach oben bis auf +165 cm. Der Schenkel Alp Grüm misst 620 cm und ist bis 130 cm breit. Der Zugang von hinten ist gewährleistet.

    37647451qf.jpg


    Die Ebene -1: Die Schattenbahnhöfe Tirano und St. Moritz sind beide als Kehrschleife ausgelegt, sind aber miteinander verbunden, so dass einzelne Züge immer in die gleiche Richtung verkehren können. Beispielsweise fahren die leeren Holzzüge immer von Tirano nach St. Moritz. Das Weichenlayout wird eher so wie auf dem letzten Bild aussehen.

    37647452ec.jpg


    Die genaue Gleisgeometrie wird sich erst mit dem Bau entwickeln grill1:kaffee:

    37647453fp.jpg


    Hauptthema ist die Südrampe der Alp Grüm. Inzwischen sind beim Vorbild alle Galerien verbreitert und erhöht worden. Ich werde aber die alten Bauwerke abbilden. Insgesamt werden ca. 200 m Gleis verbaut.


    En Gruess

    Reto

    Hallo zusammen


    Ich eröffne für meinen Anlagenneubau ein neues Thema.

    Nachdem ich über die Festtage 2019 den Moba-Raum sanft renoviert habe (etwas Farbe und eine neue Beleuchtung), sind bereits erste Arbeiten der neuen Anlage ausgeführt. Ich habe bei der Ebene -1 begonnen, auf welcher alle Schattenbahnhöfe liegen werden. Den Anfang macht Samedan. Hier habe ich Platz für 6 Güterzüge à max. 190 cm Länge und für den Neva-Pendel. Diese Züge sind für den vorbildlichen Betrieb in Pontresina vorgesehen. Mein Pontresina wird auf die Tablarträger zu liegen kommen - das Bahnhofgebäude wird neu nun aber an der Wand hinten stehen. Das hinterste Gleis an der Wand ist das Streckengleis Pontresina - St. Moritz. Die Streckenlänge beträgt 22 m. St. Moritz wird auf der noch nicht existierenden Anlagenzunge in der Raummitte zu liegen kommen. Das zweitvorderste Gleis ist das nach Pontresina zurückführende Gleis aus der Kehrschleife Samedan. Im Hintergrund ist der innere Wendel (im Gegenuhrzeigersinn nach unten drehend) auszumachen. Auf seiner Aussenseite wird der äussere Wendel (im Uhrzeigersinn nach unten drehend) angebaut werden. Dieses Gleis führt dann nach St. Moritz. Auf diese Weise kann ich die Ausfahrten von Pontresina Richtung St. Moritz und Samedan einigermassen glaubhaft darstellen.

    Den Gleisplan habe ich händisch gezeichnet, hinten an der Wand auszumachen. Ich müsste ihn fotografieren und hier veröffentlichen. Allerdings weiss ich nicht, wer ausser mir den Plan versteht.... ;)

    37646108kt.jpg


    Hier die Kehrschleife Samedan und hinten das Streckengleis Richtung St. Moritz

    37646111kw.jpg


    Schattenbahnhof Samedan mit Neva-Pendel und Platz für 6 Güterzüge oder Dampf-Sonderzüge!!

    37646110jd.jpg


    37646109of.jpg


    En Gruess

    Reto

    Hallo Michiel


    Vor lauter Staunen habe ich den Kaffee verschüttet! Ich kann nur erahnen, wie viele Stunden Recherche und Geduldsarbeit es gebraucht hat bis zu diesem Resultat. Das ist wirklich beeindruckend. Ich würde mich nicht getrauen, mit diesen Modulen an Ausstellungen zu reisen, ich hätte ständig Angst, dass etwas kaputt geht. Obwohl, das Ganze scheint viel stabiler zu sein als dass es aussieht. Ganz grosses Kompliment!!!


    En Gruess

    Reto

    Hallo Tom


    Welch wunderbare Bilder! Die Stimmung mit dem Licht und dem Nebel ist umwerfend. Selbstverständlich sind auch deine Vegetation und die Felsen auf dem Kreismodul sagenhaft gut gelungen! Wenn du die Fichtenproduktion anwirfst, kannst du für mich noch einige bauen?

    Wie mir scheint, hast du ein 10 mm Sperrholz am runden Modulrand verschraubt. Hast du das Holz vor dem Biegen gewässert?


    Frohe Festtage!

    En Gruess

    Reto

    Hallo Michiel


    Deine Masten in St. Moritz sind super! Es braucht viel Geduld und Können, um so etwas hinzubekommen. Die Details und Anzahl Lötstellen würden mich verzweifeln lassen!

    Das Hintergrundbild auf dem letzten Bild von St. Moritz verstärkt die Wirkung deines Modells gekonnt!


    En Gruess

    Reto

    Hallo


    Ein kleiner Zwischenbericht aus dem Keller:


    Alle Module sind weg! Viele haben einen neuen Platz gefunden, wo sie nach einigen Anpassungen wieder befahren werden können.

    Mein Pontresina muss um 180 Grad gedreht werden und kommt neu auf eine Höhe von 120 cm ab Boden.


    Bevor es aber soweit ist, müssen Maler- und Elektroarbeiten im Raum ausgeführt werden. Dies werde ich hoffentlich bis Ende Jahr erledigt haben...

    Das Holz für den Rahmen der kommenden Anlage liegt bereit. Ebenso habe ich rund 100 m Flexgleis und einige Weichen rumliegen.


    37323581ns.jpg


    En Gruess

    Reto

    Hoi Martin


    Bei schönstem Wetter und in HD Qualität gefilmt! Nun habe ich gesehen, dass die Grümgalerie und die obere und untere Palügalerie komplett erneuert wurden bzw. werden. Die Pfeiler sind massiver und die Galerie etwas breiter geworden. Danke für den Link.


    En Gruess

    Reto


    edit: der Beitrag von Martin ist weg (??)