Beiträge von Berninamodell

    Hallo Heiko


    Mir gefällt deine Sommerwiese sehr gut! Ich finde sie abwechslungsreich, trockene Stellen entlang des Weges hast du glaubhaft dargestellt. Mich interessiert natürlich dein unkonventioneller Weg - was meinst du damit? Welche Materialien hast du verwendet? Wie hast du den Erdgrund gemacht?

    Ich bin nämlich in der Phase des Erprobens und habe auch schon einiges probiert...


    En Gruess

    Reto

    Hallo Phil


    Aus Erfahrung kann ich dir raten, unbedingt auf gute Zugänglichkeit zu achten! Die ganze Station Alp Grüm ohne Zugriffmöglichkeit würde ich nicht bauen. Du würdest nicht glücklich damit. Aber in diesem Raum kannst du durchaus was "Vernünftiges" realisieren.


    En Gruess

    Reto

    Hallo Peter


    Ganz grosses Kino! Genau diese Unterschiede von Färbung und Struktur machen Asphalt im Modell so schwierig. Aber du hast auch das mit Bravour gelöst!

    Beim zweitletzten Bild finde ich die Kabelführung und die Anschlüsse der Mauer entlang überragend! Immer wieder inspirierend, deine Bilder.

    Das Nachdunkeln des Schotters habe ich beim ASOA Kalksteinschotter leider auch erlebt. Jä nu, beim Vorbild sieht er schon bald auch wieder dunkler aus...


    En Gruess

    Reto

    Hoi Manuel


    Du hast in deiner Jugend schon viel gebaut, was deine Leidenschaft für die Bahn und den Modellbau unterstreicht! Als Schüler hat man noch viel Freizeit, die hast du wie ich finde sehr sinnvoll genutzt! Weiter so!!


    En Gruess

    Reto

    Hoi Andreas


    Schön, ein bisschen über den Zaun gucken ist ja manchmal interessant! Bei mir schlummert ja die Faszination der Rio Grande Western und Rio Grande Southern...

    Dein Projekt gefällt mir, die Station strahlt viel Charme aus vergangener Zeit aus. In welchem Jahr siedelst du dein Diorama an? Strassenfahrzeuge und Figuren unterstreichen das gewählte Jahrzehnt jeweils und der Betrachter wähnt sich in nostalgischer Erinnerung an vergangene Zeiten...


    En Gruess

    Reto

    Hallo


    Danke für euer Feedback, es muntert mich auf weiterzumachen.

    @ Tomi: Geduld habe ich nicht immer, dann lass ich es bleiben mit bauen. Aber wenn ich täglich ca. eine Stunde baue, kommt mit der Zeit halt schon was zusammen.

    @ Tom: Du sprichst aus Erfahrung mit dem Muskelkater? Dann muss ich wohl meine Tennisaktivitäten noch erhöhen, um für die Begrasung ausreichend trainiert zu sein! ;)

    @ Peter: ... und ich habe nicht mal aufgeräumt! Aber ich gebe dir Recht, der Teppich bringt eine wohnlichere Atmosphäre in den Keller.


    Nebenbei hat der Schottertrupp heute den Pozzo del Drago erreicht. Will heissen, dass 85% der sichtbaren Strecke geschottert sind. Das gibt übrigens auch Muskelkater...


    En Gruess

    Reto

    Hallo allerseits


    Drei Monate sind seit dem letzten Eintrag hier vergangen. In der Zwischenzeit wurden um die Alp Grüm viele Details geplant: Standorte der Fahrleitungsmasten (zum Teil mussten 3x2 cm kleine Holzplättchen ans Tressebrett geklebt werden), Standort der Stützmauern (und davon gibt es links und rechts vom Gleis unzählige!), sowie die Standorte der Wanderwegübergänge, damit später alles ins Gelände passt.


    Zunächst musste ich ein Podest hinter der Anlage bauen, damit ich besseren Zugang zur Alp Grüm erhalte. Die neue Perspektive ist für den Betrachter interessant. Ich stelle mir vor, wie ich später zwischen den Lärchen zur Station hinab schaue.


    39659251cd.jpg


    Die drei Galerien erreichen zusammen eine Länge von 475 cm. Überall sind die Steine für die Wasserfassung verlegt und die Stützen für die hangseitigen Mauern gesetzt worden. Der Schotterzug ist ebenfalls im Einsatz...

    39659193aj.jpg


    ... und hat bereits die Strecke unterhalb der Alp Grüm geschottert. Ebenfalls sind Arbeiter der Bahntechnik vor Ort und haben 7 Haupt- und Vorsignale installiert und programmiert. Bisher mussten die Lokführer auf Sicht fahren!!

    39659194ik.jpg


    Eine Mannschaft der Schotterequipe ist auf der Alp Grüm in Gleis 3 unterwegs. Im Modell wurde bis heute 1 kg ASOA Schotter verbraucht, was etwa 60% der Gesamtmenge entspricht. Auch hier sind die Steine für die Wasserführung versetzt.

    39659190kz.jpg


    Die Pinnadeln markieren die Mastenstandorte. Das Gebäude stammt ja von Ueli Tscharner. Ich werde versuchen, ihm hier ein Denkmal zu setzen.

    39659198qq.jpg


    Nun sind die Fortschritte nicht mehr so einfach zu erkennen wie beim Rohbau oder Gleisverlegen. Die Details brauchen viel Aufmerksamkeit und ich bin froh über die Streetview Aufnahmen von google, welche mir immrer wieder eine grosse Hilfe sind.


    En Gruess

    Reto

    Hallo Christian


    Welch eine Überraschung! Zum Feierabend solch schöne Bilder! Der Hintergrund harmoniert super mit den gekonnt angelegten Wiesen. Die Böschung mit Steinen und Gras ist dir hervorragend gelungen! Mit viel Liebe zum Detail hast du die Landschaft gebaut. Alles wirkt sehr harmonisch. Mit welchen Grasfasern hast du gearbeitet?

    Leider kann ich nur den ersten Film sehen, die anderen sind privat.


    En Gruess zum Oberalp!

    Reto

    Hoi Renato


    Der Tunnel mit seiner Beleuchtung ist dir glaubhaft gelungen. Auch beim Vorbild wurden ja des öfteren Tunnels unter Ortschaften gebaut (Prättigau), um die Dörfer zu entlasten. Mit den Ampeln, Verkehrsschildern und den beleuchteten (!) und fahrenden Autos wird das ein echter Hingucker. Etwas, was man noch nicht so oft auf Modellbahnen findet. Den Asphalt auf dem zweitletzten Bild finde ich super!


    En Gruess

    Reto

    Hallo Marco


    Unglaublich, die vielen Details! Und wenn ich mir erst vorstelle, wie schwierig das Löten war....

    Ihr habt viel Arbeit in dieses Projekt gesteckt und durchgehalten, davor ziehe ich meinen virtuellen Hut!


    Hoffentlich können wir alle in Bauma 2021 dieses Meisterwerk bestaunen!

    En Gruess


    Reto

    Hoi Marc


    Schöne Baufortschritte mit sauber verlegtem Gleis! Im Schattenbahnhof hast du recht grosse Gleisabstände. Ich hoffe, dass du trotzdem genügend Stauraum für deine Züge haben wirst!


    En Gruess

    Reto

    Hoi Tomi


    Ein wunderschönes Lökeli auf deiner wunderbaren Anlage, welche ich ja schon live bestaunen durfte! Viel Spass damit!

    Und wer weiss, vielleicht sehen wir die 207 ja auch mal auf bewegten Bildern...


    En Gruess

    Reto

    Hallo Marco


    Danke für deinen ausführlichen Bericht zum Bau der Brücke!


    Ein Schritt vorwärts, wieder einer zurück, Richtungswechsel, wieder ein Schritt vorwärts, usw. Du zeigst am Bau dieser Brücke, dass man im Modellbau Ideen, Recherche, Materialkunde und v.a. Probieren braucht, um gangbare Wege zu finden, deren Resultat überzeugt.

    Hoffen wir auf Bauma 2021, und dass wir die Brücke dann im fertigen Zustand bewundern können!


    En Gruess

    Reto