Beiträge von Berninamodell

    Hallo Peter


    Einfach wunderschön! Die Idee von Andreas, die Häuser im Hintergrund dezent zu beleuchten, finde ich super!! Werde ich mir merken für Pontresina, falls ich es einmal hinkriege, verwendbare Fotos zu schiessen...

    Zurück zu deiner Anlage, Peter: die Wiese ist derart detailliert, dass man fast nicht glauben kann, es handle sich um eine Modellwiese.


    En Gruess

    Reto

    Hoi Tomi


    Da hast du aber die Zeit deines Rentnerlebens sehr gut investiert! Ich bin beeindruckt, wie viel Können, Geduld und Hingabe hinter diesem Projekt stehen! Grosses Kompliment!

    Und ja, Dampfschnauben und Lokpfeife gehören in dieses Modell!!


    En Gruess

    Reto

    Hoi Tom


    Ich habe gestern das Chassis mit dem Sounddecoder für die Ge 4/4 II erhalten und sogleich meine 629 umgebaut. Die Lok in TC eingemessen und nun fährt sie im NEVA Pendel. Die Fahreigenschaften sind wirklich sehr gut und auch den Sound finde ich sehr gelungen bei diesem Modell. Ein Powerpack hat keinen Platz, ausser wie du sagst vermutlich im Führerstand. Allenfalls könnte man etwas mit den Tantalkondensatoren von Fischer Modellbau machen. Aber im Moment fährt die Lok einwandfrei, deshalb lasse ich es mal bleiben.


    Der Farbfehler bei deiner Lok würde mich stören. Ich vermute aber, dass er im Einsatz auf deiner Anlage nicht auffällt, ausser man weiss es eben...


    En Gruess

    Reto

    Hallo Peter


    Vielen Dank für deine Ausführungen! Das Latex Bindemitel (baufan) wollte ich mir schon länger kaufen, weil sich dies auch sehr gut eignet zur Begrasung mit dem Elektrostaten. Aber in der Schweiz habe ich dieses Produkt in keinem der grossen Baumärkte gefunden! Vielleicht heisst es hier anders? Jedenfalls muss ich dann irgendmal, wenn es die Umstände erlauben, nach Deutschland und mir dieses Latex Bindemittel holen...


    Die Struktur deines Erdgrundes gefällt mir ausserordentlich. Und die Vorteile der Verarbeitung (Haltbarkeit, Festigkeit, kein Abdecken nötig) überzeugen mich.


    En Gruess

    Reto

    Hallo Peter


    Deine Baudokumentationen lese ich jeweils mehrere Male durch und studiere die vielen Details auf den Bildern. Es ist ein Genuss, wie aufwändig du die Strasse mit ihren Befestigungen gebaut hast. Die Zutaten für die Geländemasse liegen gemäss deinem Rezept bei mir bereit, jetzt müsste ich mich nur noch getrauen...


    Hast du den Hintergrund selber gedruckt?


    Bitte zeige uns einen Schritt-für-Schritt-Bericht deiner Begrasung. Darauf bin ich sehr gespannt!


    En Gruess

    Reto

    Hallo


    @Daniel: Ja, das Depot Pontresina bleibt auf der Hangseite offen, um die hinteren beiden Gleise sichtbar zu machen. Die vorderen 3 Gleise sind im Altbau und durch die ehemalige Aussenmauer zu Gleis 4 und 5 getrennt. Einzig einige offene Durchgänge sind realisiert worden. Diesen Werkstattbereich möchte ich einrichten und ausleuchten.


    Peter : Wie du sagst, zu tun gibt es (zum Glück) in den nächsten Jahren noch einiges!


    @ Andreas: Die niedrigen Stützmauern sind ein Fertigprodukt. Es könnte Heki, Faller, NOCH oder sonst was sein, die Platte lag schon seit Jahren in einer Schublade. Das Material, eine Art Hartschaum, lässt sich sehr gut schleifen oder schneiden. Alle Mauern sind noch nicht verklebt, weil die Verankerungen der Fahrleitungsmasten noch erstellt werden müssen. Sämtliche Mauern werden farblich überarbeitet.


    Die rund 70 Stützen für die Galerien habe ich mit dem Resin 3D Drucker gedruckt:

    40463062bm.jpg


    Der Wendel und der Bereich um die Galleria Lunga wurden mit Gipsbinden für das "Erdmaterial" vorbereitet:

    40463064ts.jpg


    40463063kr.jpg


    En Gruess

    Reto

    Hallo


    Vielen Dank für die netten Kommentare!


    @ Pascal: ich filme damit


    @ Andreas: noch mehr Ausweichstationen habe ich mir überlegt. Aber da in Pontresina an der Bernina der Stundentakt vorherrscht, wäre das für die Rangiermitarbeiter stressig geworden. So bleibt zwischen dem Verschieben von Güterwagen immer mal etwas Zeit zur Erholung ;-). Wenn gleichzeitig in Pontresina und in Alp Grüm ein Zug abfährt, dann treffen sich die auch gleichzeitig in Bernina Lagalb. So sind an der Bernina meistens 2-3 Züge unterwegs, begleitet vom NEVA Pendel oder von einem Güterzug von/nach Samedan.


    @ Heiko: die weissen Markierungen auf dem Perron sind Abreiber, die mir ein liebes AF-Mitglied erstellt hatte.


    @ Giorgio: Michel hat es bereits erklärt. Deshalb wollte ich dieses Unikum auf meiner Anlage haben.


    @ Patrick: alle Wendel sind von innen her "begehbar". So könnte ich einen entgleisten Wagen auch auf dem äusseren Gleis des Doppelwendels retten.

    Den Rungenwagen habe ich damals hier vorgestellt.


    En Gruess

    Reto

    Hallo zusammen

    Endlich habe ich die Zeit gefunden, mich wieder mit der Kamera und dem Youtube-Thema auseinanderzusetzen. Der Film zeigt eine Führerstandsfahrt von St. Moritz nach Tirano über meine Anlage im Rohbau. Dabei ist mir bewusst geworden, wie viel Strecke der Zug im Verborgenen zurücklegt. Da aber die Stationen Alp Grüm und v.a. Pontresina mit seinen Rangiermöglichkeiten im Vordergrund stehen, ist dies für den Betrachter von aussen vernachlässigbar.


    Im Film fährt der Zug von TC gesteuert automatisch über die Anlage. Bis auf ein Signal und ein Fenster (der konzentrierte Betrachter wird die Fehler finden) bin ich aber schon mal zufrieden.


    Die Höhenunterschiede der Anlage sind aus der Führerstandsperspektive weniger deutlich als beim Stehen im Raum.


    So, nun wünsche ich viel Vergnügen!


    Führerstandsfahrt St. Moritz - Tirano


    En Gruess

    Reto