Beiträge von Berninamodell

    Hoi Andreas


    Ja, die Perspektive mit der Rundmauer ist speziell. Mit Geländer und der finalen Farbgebung der Mauer, mit Gräsern.....

    Auch im Stazerwald wird der Petersche Brei eingesetzt. Danke Peter nochmals für deine ausführliche Beschreibung dieser Methode. Es ist wirklich viiiiel angenehmer zu arbeiten als mit Gips, da die Abbindzeit völlig unbedeutend ist!


    40884425aj.jpg


    En Gruess

    Reto

    Guten Abend allerseits


    Peters Methode zur Erdgestaltung hat mich überzeugt. Nun habe ich mir auch diesen Brei angemischt. Nach spätestens 4 Tagen ist alles bombenfest getrocknet und lässt die Grümkurve schon mal ganz anders wirken.


    40879708jo.jpg


    Die Mauer ist erst grundiert...

    40879706bk.jpg


    Die Konsistenz der Mischung lässt sich je nach Wunsch verändern. Ich habe bereits 1 kg Styroporkleber verarbeitet. Ein weiterer 4 kg Kübel steht für die Erdarbeiten über die Ostertage bereit!

    40879710jw.jpg


    Ich wünsche allen erholsame Ostertage!


    En Gruess

    Reto

    Hoi Andreas


    Schöne Fortschritte, die du uns zeigst! Beim zweiten Anlauf wird das Haus bestimmt noch besser!

    Ich bin der Meinung, dass du die Kirche mit dem Turm bauen musst! Vielleicht kannst du die Kirche spiegeln, so dass der Turm noch ganz auf das Segment passt und du den hinteren Teil des Kirchenschiffs als Halbrelief gestaltest.


    En Gruess

    Reto

    Hallo Peter


    Lange habe ich die "schlampig" verleimten Schienen gesucht und deinen Gleisverlauf studiert. Was meint er damit? Wo hat er schlampig gearbeitet? Nichts gefunden - bis dann doch! Die Schienen, welche die Baumstämme in Position halten, sind wohl gemeint! Nun, verleimt hast du die bestimmt schön lotrecht. Aber der Hangdruck hat wie beim Vorbild seinen Dienst geleistet! So ist das.


    Grandios gemacht!

    En Gruess


    Reto

    Hallo Christian


    Gerne erinnere ich mich an die Sommerferien mit Familie im Vinschgau. Die Apfelernte war jeweils voll im Gang!! Dein Diorama fängt den Charakter bis ins letzte Detail gekonnt ein! Sehr schönes Fotosujet!


    En Gruess

    Reto

    Hallo Peter


    Einfach wunderschön! Die Idee von Andreas, die Häuser im Hintergrund dezent zu beleuchten, finde ich super!! Werde ich mir merken für Pontresina, falls ich es einmal hinkriege, verwendbare Fotos zu schiessen...

    Zurück zu deiner Anlage, Peter: die Wiese ist derart detailliert, dass man fast nicht glauben kann, es handle sich um eine Modellwiese.


    En Gruess

    Reto

    Hoi Tomi


    Da hast du aber die Zeit deines Rentnerlebens sehr gut investiert! Ich bin beeindruckt, wie viel Können, Geduld und Hingabe hinter diesem Projekt stehen! Grosses Kompliment!

    Und ja, Dampfschnauben und Lokpfeife gehören in dieses Modell!!


    En Gruess

    Reto

    Hoi Tom


    Ich habe gestern das Chassis mit dem Sounddecoder für die Ge 4/4 II erhalten und sogleich meine 629 umgebaut. Die Lok in TC eingemessen und nun fährt sie im NEVA Pendel. Die Fahreigenschaften sind wirklich sehr gut und auch den Sound finde ich sehr gelungen bei diesem Modell. Ein Powerpack hat keinen Platz, ausser wie du sagst vermutlich im Führerstand. Allenfalls könnte man etwas mit den Tantalkondensatoren von Fischer Modellbau machen. Aber im Moment fährt die Lok einwandfrei, deshalb lasse ich es mal bleiben.


    Der Farbfehler bei deiner Lok würde mich stören. Ich vermute aber, dass er im Einsatz auf deiner Anlage nicht auffällt, ausser man weiss es eben...


    En Gruess

    Reto

    Hallo Peter


    Vielen Dank für deine Ausführungen! Das Latex Bindemitel (baufan) wollte ich mir schon länger kaufen, weil sich dies auch sehr gut eignet zur Begrasung mit dem Elektrostaten. Aber in der Schweiz habe ich dieses Produkt in keinem der grossen Baumärkte gefunden! Vielleicht heisst es hier anders? Jedenfalls muss ich dann irgendmal, wenn es die Umstände erlauben, nach Deutschland und mir dieses Latex Bindemittel holen...


    Die Struktur deines Erdgrundes gefällt mir ausserordentlich. Und die Vorteile der Verarbeitung (Haltbarkeit, Festigkeit, kein Abdecken nötig) überzeugen mich.


    En Gruess

    Reto

    Hallo Peter


    Deine Baudokumentationen lese ich jeweils mehrere Male durch und studiere die vielen Details auf den Bildern. Es ist ein Genuss, wie aufwändig du die Strasse mit ihren Befestigungen gebaut hast. Die Zutaten für die Geländemasse liegen gemäss deinem Rezept bei mir bereit, jetzt müsste ich mich nur noch getrauen...


    Hast du den Hintergrund selber gedruckt?


    Bitte zeige uns einen Schritt-für-Schritt-Bericht deiner Begrasung. Darauf bin ich sehr gespannt!


    En Gruess

    Reto