Beiträge von Marc

    Meine ist auch unterwegs :thumbsup:


    Noch eine Frage an Christoph.


    Hat die 3 nun zwei Antennen wie es vorbildgetreu wäre oder immer noch nur eine? Auf dem Bild sieht es mehr nach einer aus ?(

    Dann wird es immer noch möglich sein, Sb-v Tragwagen mit Holcim-Behältern zu sehen, sofern die Holcim-Behälter überhaupt eingesetzt werden.


    Vielleicht können wir ja hier mal eine Liste machen mit dem was alles fährt oder fuhr und es allenfalls es im Modell gibt. Die Liste sollte natürlich entsprechend erweitert werden und bei Fehlern korrigiert werden. Ich versuche hier mal den Anfang zu machen mit dem Wissen, das ich bis jetzt habe. :huh:


    Traktion:
    - RhB Ge 6/6 II
    - MGB HGe 4/4 II
    - MGB HGe 4/4 I
    - Einzelfall aufgrund Triebfahrzeugmangels: MGB Deh 4/4 I 24


    Modell vorhanden:
    - alle Uce in entsprechender Epoche
    - Sb-v mit Zementbehältern (Holcim, InterBulk)
    - Haik-v ohne Werbung
    - Uah -> D+R
    - Uac -> STL
    - Za (Nummern 8124, 8101, 8134)


    kein Modell:
    - Gak-v (Schutzwagen für Sprengstofftransport)
    - Sb-t mit Zementbehältern (InterBulk, inBulk)
    - MGB Gb-v (ohne Blechwände)

    Hallo Marco


    Zitat vom User "rossi"


    Zitat

    Das Highlight war für mich die Anlage von Stephan Krauss am Stand von Bemo, die den Bahnhof Versam und die Rheinschlucht zum Thema hat. Zwar sei die Anlage noch nicht ganz ausgeschmückt, aber das hat man ihr gar nicht angesehen.


    Also nur sehr, sehr kurz die Info. Aber ich weiss nicht so recht ob die Felsgestaltung wirklich noch in die Ausschmückung gehört ?(

    Hallo Christian


    Diese Bilder gefallen mir ausserordentlich! :thumbup:


    Wie schon gesagt die Begrünung ist sehr gelungen und auch der Lawinenschnee. Die gewählte Bahn natürlich ebenso ;)
    Wie weit wird denn die Fortsetzung gehen?


    PS: Die XXL Bilder sind sehr interessant, da man durch zoomen auch noch weitere Details erkennen kann. Bei meiner Leitung ist das zum Glück auch kein Problem, aber ich weiss nicht wie schnell die Verbindung anderer Mitglieder ist. Vielleicht verkleinerst du die Bilder nächstes mal besser zuerst auf Forumsgrösse und stellst dann z. B. noch den Link der XXL-Variante unter dem Bild dazu.

    Hallo Mike


    Ich habe dir zwar keine Schienen anzubieten, aber ich würde dir auch dringend raten, Peco zu nehmen. Die Gleise kosten neu gleich viel oder sind sogar günstiger, doch ist die Qualität einfach nicht vergleichbar. Ich habe den selben Fehler gemacht und Peco und Standardgleis verbaut. Die Peco-Gleise im Schattenbahnhof habe ich seit über einem Jahr nicht gereinigt, nur mit dem Gleisstaubsauger abgesaugt. Beim Standardgleis muss ich jeden Monat mindestens einma mit Alk drüber, sonst ist der Kontakt einfach nicht brauchbar! Trotzdem ist die Stromentnahme auf dem Peco dann immer noch besser und die Loks laufen deutlich ruhiger, vor allem auf den Weichen. Zum verlegen sind sie auch viel praktischer, aber das ist dann Nebensache. Meine nächste Anlage bekommt sicherlich 100% Peco bzw. Selbstbau und nix Bemo. Dafür gibt's dann halt eine Lok weniger. Aber es lohnt sich wirklich! :thumbup:



    Zu deiner Frage im Hag-Forum: Die Schienen lassen sich problemlos kombinieren. An den Übergängen das Bemo etwas abfeilen und dann noch mit dem Dremel fein polieren. So hörst du beim Drüberfahren nichts mehr. Wenn du das nicht machst, hört man einfach jede Achse, die drüberfährt.

    Hallo miteineander


    Die HGe 4/4'' hat wenn ich mich richtig erinnere eine Anhängelast von 230t Nach Las Rueras(7%). Auf dem Bild sind folgende Wagen:


    15 Uce leer -> 118.95t
    5 Uah leer -> 71t


    Ergibt 189.95t. Der lange Zug entsteht, da die Wagen alle leer sind und nach Disentis zurückgeführt werden. Beim Hochfahren sähe es anders aus. Ein Uce kann z. B. bis zu 15t laden, aber hat ein Leergewicht von 7.93t.
    Die Wagen sind alle von der RhB. Die Fo hat ihre vier Mohrenköpfe wenn ich richtig liege damals verkauft.


    Und falls die Angaben nicht simmen, bitte korrigiert mich ;)


    Die Gesamtlänge liegt bei 170m plus Lok, also dann 184.7m.

    Hallo Aad


    Nein, ich habe das Dokument noch nicht bekommen. Ich wende mich noch an Michael.


    Ist es für dich ok, wenn ich es dann auf einen Server stelle und hier veröffentliche, damit nicht alles per Mail abgewickelt werden muss?

    Hallo Jean-Michel


    Baust du nun etwa den Traktor in Serie um Sachen in 2.0 noch auszubessern oder ist das einfach für eine andere Nummer?


    Ich freue mich schon auf die neuen Bilder :bier:

    Hallo Aad


    Die Grimselbahn würde mich auch sehr interessieren! :)
    Kannst du diese Infos vielleicht gleich im Forum veröffentlichen, damit nicht jeder erst fragen muss? Denn ich glaube, dass wir hier nicht die einzigen mit Interesse sind ;)
    Danke im Voraus!

    Hallo Don


    Aus deiner Aussage


    Zitat

    Aber woher kommt das 'Gestein' und wie kommt es dahin? Wie das Modell andeutet, wird dazu offenbar auch eine kleine 'Transportbahn' verwendet. Die auch noch nachzubauen oder anzudeuten, habe ich im Moment gerade nicht so Lust... Müsste ja dann mit Spur Z-Geleisen sein, wenn ich diese nicht selber bauen will...


    entnehme ich, dass die angedeuteten Gleise vermutlich in Spur Z sind, also H0f. Busch hat ja 2010 wie schon von Michael angedeutet eine sehr munzige Feldbahn in H0f herausgebracht. So könntest du ja vielleicht auf dem Modell die Attrappen durch richtige Gleisprofile ersetzen und so auch dort richtigen Betrieb machen. Es gibt von Busch ein Startset, das verhältnismässig auch nicht alle Welt kostet(sind glaub um die 150.-):


    - http://www.youtube.com/watch?v=TRFpMXvWKW8
    - http://www.youtube.com/watch?v=Kd-_h3f6A10&feature=related
    - http://www.youtube.com/watch?v=q87r2yX-Vwo