Beiträge von Axel

    Endlich kann ich wieder Fortschritte vermelden. Im unteren Teil der Zahnstangenstrecke wird das Gelände mittels Styrodurplatten gestaltet. Um die Sidelenbachbrücke ist bereits eine Schicht aus Moltofill Gips aufgebracht worden.



    Am Senntumstafeltunnel sind einige Styrodurplatten als Stellprobe aufgestapelt, um die Dimensionen des kurzen Tunnels erahnen zu können. Das Tunnelportal wurde in Eigenbau vorbildgetreu erstellt und coloriert.


    Hallo Markus,
    willkommen hier im Forum.
    Dein Ansatz, auf einem NOCH Fertiggelände einen "perfekten, professionellen Anspruch bzgl. Detaillierung" umzusetzen, hört sich sehr aussergewöhnlich an. Bin gespannt auf die Ausführung. Deine Dioramen würden mich natürlich auch noch interessieren. Vielleicht kannst du uns noch das eine oder andere Bild zeigen. Anleitungen zum Hochladen von Bildern gibt es bei Bedarf auch hier im Forum.

    Hallo Matthias,


    schön ist er geworden, dein "Luxus-WoMo Stellplatz". Zu meinen Wohnmobilzeiten hätte ich mir gewünscht, dass es viele solche Plätze gibt.
    Den bisherigen Urlaubern auf deinem Platz gefällt es anscheinend so gut, dass sie alle ihre Fahrzeuge (ausser der braune Bus?) abgemeldet und die Nummerntafeln abgeschraubt haben :D

    Hallo Giorgio,
    mit grossem Interesse lese ich immer deine Beiträge. Wenn es nun ums Gelände geht, kommt ja noch viel Arbeit auf dich zu. Bin gespannt auf weitere Berichte.

    Hallo Christian,


    schon lange hatte ich auf einen neuen Beitrag von dir gewartet. Es freut mich, dass du uns wieder an deinen wunderschönen Modellen teilhaben lässt. Im vergangenen August bin ich auch am Oberalpsee gewesen und habe mir so vorgestellt, wie das damals um 1930 ausgesehen haben muss, was du nun im Modell umsetzt. Die kleine Bachbrücke hast du sehr gut umgesetzt. Was die Beleuchtung in deinem Hotel angeht, habe ich den Eindruck, dass die Lampen noch etwas zu hell leuchten, aber das wirst du sicher noch "feintunen". Die Kutsche ist auch super geworden. Wäre wirklich schade, wenn du die vorzeitig abgeschrieben hättest.
    Was dein Winterdiorama der Brockenbahn angeht: Im Modellbau ist "fremdgehen" sicher auch ohne schlechtes Gewissen erlaubt. ;) Wie hast du die rauen Oberfläche des Schnees so vorbildgerecht hinbekommen?

    Hallo Georg,


    das mit den Bildern ist so eine Sache. Ich lade meine Bilder in höchster Auflösung auf meine Homepage und mache dann lediglich eine Verlinkung darauf. Leider wandelt der Hoster sie automatisch in ein wesentlich kleineres Format um, das ich nicht beeinflussen kann. Wenn ich etwas Zeit habe, werde ich nach einer Lösung suchen, um Bilder in höherer Auflösung zu posten.

    Gestern habe ich den sonnigen Tag genutzt für ein kleines Foto-Shooting im Freien. Hier eine kleine Auswahl an Bildern meines weitgehend fertiggestellten Zahnstangensegments.


    Stall auf der Alpe Steinstafel


    ehemalige Seilbahnstation


    Talwärts fahrender Dampfzug mit Lok 1 auf Steffenbachbrücke. Im Frühsommer gibt es im schattigen Bereich unter der Brücke immer noch meterhohen Lawinenschnee. Deshalb fliesst der Steffenbach hier unter dem Schnee. Im Hintergrund die Furkareuss, in die der Steffenbach direkt unterhalb der Brücke mündet.


    Bergwärts fahrender Dampfzug mit Lok 6 anlässlich einer speziell gebuchten Fotosonderfahrt mit einem GmP.


    Fronis bei Arbeiten unter der Brücke


    Weginstandsetzungsarbeiten


    Weitere Bilder und Infos findet ihr auf meiner Homepage in der Bildergalerie hier.

    Hallo Christian,


    Willkommen hier im Forum. Ich bin mir sicher, dass du hier nicht nur "hin und wieder", sondern massenhaft hilfreiche Tipps und Inspirationen abholen kannst. Viel Spass bei deinen modellbahnerischen Aktivitäten.

    Hallo zusammen,


    an der Steffenbachbrücke wird kräftig gearbeitet. Die kleinen Preiser Fronis haben Holzbohlen zwischen den Schwellen eingezogen und bauen nun in mühevoller Handarbeit die Metallkonstruktion ein, die die Gitterroste und das Geländer tragen wird.



    Ich wünsche euch allen frohe Weihnachtstage und viel Zeit für die Modellbahn (und natürlich auch Zeit für eure Familien).

    Hallo Stefan,
    traumhafte Bilder und wie Jan auch schon erwähnt hat: besonders hervorragend die beiden ersten Bilder am Lago Bianco mit den schönen Triebwagen ohne Werbung.

    @Alle: Danke für eure netten Kommentare.
    @Volker: Ich bin auf diesen Bildern natürlich nicht zu sehen. Ich habe ja die Fotos gemacht. :D
    @Rafael: Beim jährlichen Gleisumbau mit neuem Schotter war ich bisher nicht dabei, aber im vergangenen Sommer habe ich unterhalb der Sidelenbachbrücke die neuen Schienen von Hand abgeladen, die im kommenden Frühjahr auf 300m dort eingebaut werden. Die 50m Stücke wurden so genau wie möglich neben der Strecke positioniert, was für den Lokführer auch nicht einfach war, da ein mit 300m Schienen beladener Zug in 110 Promille Steigung sehr schwierig zu rangieren ist. Schienen im Vorbild zu platzieren ist eben etwas ganz anderes als im Massstab 1:87.
    @Jos: Klar, jede MoBa Anlage braucht doch ihr Personal. Wenn man wie in meinem Fall als Fronarbeiter immer wieder selbst mitarbeitet bei den jährlichen Bauwochen, hat man natürlich einen engeren Bezug zu allen Bau- und Unterhaltsarbeiten der Bahn und stellt diese Szenen auch gerne im Modell nach.

    Unterhalb der Station Furka ist ein Bautrupp mit DFB Fronarbeitern angerückt, um die Zahnradstrecke bis hinab zur Steffenbachbrücke einzuschottern. Mithilfe des von der MGB ausgeliehenen Schotterwagens FD4852 gezogen von der HG 3/4 Nr 1 und einem Minibagger und viel Handarbeit wird das Gleis vorschriftsmässig geschottert. Die beiden Arbeiter auf dem Wagen müssen die Handräder für die Schieber sehr feinfühlig bedienen, um den Schotter möglichst gleichmässig zu verteilen. Dabei muss vom Rest der Mannschaft natürlich darauf geachtet werden, dass am Ende kein Stein in der Zahnstange liegen bleibt.




    Fortsetzung folgt...