Beiträge von mgbusa

    Von meiner Vorbildbahn, MGB, BVZ, habe ich mir diverse Führestandsfahrt-Videos gekauft. Damit habe ich nicht nur die Standorte von Vorsignalen sondern auch Hinweise-Schildern feststellen können.

    In Pennsylvania (via ebay) gefunden. Leider habe ich die Beschreibung etwas falsch gelesen und die Fahne ist 3 Meter und nicht 3 Fuss gross. Ich wollte die Fahne in meinem Anlageraum aufhängen aber die Decke ist nur 2.80. Da ich nur etwa US $ 150 bezahlte, kommt eine Anhebung meiner Garagedecke wahrscheinlich nicht in Frage.


    @mgbusa


    Eine interessante Zeichnung und die Bewegung in der Kurve müßte auch funktionieren. Wie ist es jedoch, wenn es bergauf/bergab geht? Kann da das Faltenbalgmodell auch die Bewegung ausgleichen?


    Grüße, Marco

    Der Abstand könnte vergrössert werden sollte es nötig sein. Es ist noch ein langer Weg bis dieses Gespann in den Einsatz kommt.

    Seit einiger Zeit versuche ich den Faltenbalg-Uebergang für den Zermatt Shuttle zu lösen.


    Dies ist nach 2 Monaten das Resultat.





    Der Spalt ist etwa 0.5mm und die beiden Wagen haben einen möglichen Winkel von 30 Grad. Ich hoffe, das genügt für die Weichenstrasse mit Number 6 Weichen, die ich in Zermatt haben werde.

    Yves,


    Ich nehme an, dass auch Händler in Europa diese laminierten Holzsorten haben. Diese werden vorallem im Küchenbau verwendet.


    Ich habe meine hier bei Würth bestellt und ich glaube das ist eigentlich eine deutsche Firma.

    Mein Stellpult wird aus Acrylic sein. Zur Zeit suche ich noch immer die beste Grundfarbe, wie zum Beispiel hier:


    http://www.laserbits.com/acrylic-sheets/colored-sheets.html


    Mit speziellen Farben lassen sich dann die Gravuren einfärben.


    http://www.laserbits.com/laser…ro-color-fill-sealer.html



    Ein Holzstellpult sieht sehr klassisch aus, solltest du ein schönes Stück Holz finden.


    http://www.laserbits.com/wood-…laser-wood-laminates.html


    Sperrholz finde ich nicht gerade klassisch.

    Michael,


    Welches Lötmittel verwendest du? Es sieht so aus, alles dass der Zinn nicht richtig fliesst. Ich habe bei meinen Versuche festgestellt, dass das Lötmittel wichtiger ist als der Zinn.

    Christian,


    Da ich das Gebäude nicht kenne, kannst du ein Bild des Hauses mit Schriftzug einstellen. Mein bevorzugtes Material Polybak ist vielleicht ein Versuch wert.

    "Eine digitale Lok koste leicht 500 Euro. "Wenn sich ein Kind als Modellliebhaber bekennt, kommt das einem Outing gleich", berichtet Kohnen. Deswegen versuchen die Hersteller, ihre Produkte wieder dem Nachwuchs schmackhaft zu machen: Zum Beispiel mit Apps für Smartphone und Tablet, über die sich die Modellanlagen steuern lassen."


    Wenn man das Hobby billiger machen will, ist die Super-Digitaliserung der billigiste Weg?
    Leider habe wir mit unseren Ansprüchen zur 100% Genauigkeit das Hobby zu einem fast unerschwinglichen Luxus gemacht. Längst vergangen sind die Zeiten wenn der Vater seinem Sohn erlaubte, seine Lima Re 6/6 in Swiss Express Farben auf der heimischen Anlage mit voll aufgerehtem Regler herumkurven liess.

    Hast du schon mit einem Magnet getestet ob es wirklich um ein Gewicht handelt? Ein kleiner Neodym Magnet Streifen könnte dies ohne Leim an Ort halten und ist wahrscheinlich nicht sichtbar von der Seite.

    Danke Adrian.


    Ich habe mich nun dem X2912 Flachwagen gewidmet. Ich habe mir den Bemo RhB KK Wagen genauer angesehen und dieses Modell ist ein grossartiger Startpunkt. Ich muss nur den oberen Flachwagenteil abheben, das Chassis in zwei Teile schneiden und es mit meinem 3D Druck verleimen. Ich hoffe, es geht wirklich so einfach.
    Der Unterboden ist nicht ganz Originalgetreu, passt aber besser auf das Bemo-Chassis und gibt dem Achslager genügend Freiheit.


    Aad,


    Ich bin auch auf der Suche nach den Schildern. Interessant wäre das Logo auf der hinteren Kabelrolle. Firma ist seit längerem unter anderem Namen verzeichnet.

    Walter
    Als langjähriger Masten-Bastler kann ich nur sagen, sehr überzeugend.


    Zur Abwechslung habe ich mich Flachwagen-Ladungen angenommen. Ich will den MGB X2912 (Bemo Wunschmodel) mit den alten Cossonay Bobinen nachbauen. Die Kabelrollen und Halterung wird in 3D ausgedruckt.


    Pascal
    Vielleicht machst du das Urmodel etwas grösser als benötigt, damit du den ersten Abguss noch bearbeiten kannst. Ein Resin Abguss ist einfacher in Form zu schleifen (inkl. alle Rundungen). Solltest du Bedarf für mehrere dieser Sockel haben, könntest du weitere Resin Abgüsse machen und jeden nach Vorbild zurecht schleifen damit nicht alle gleich aussehen.