Beiträge von Mr. Baseball

    Hallo Morten


    Schöne Fortschritte die du zeigst. Ich sehe auf deinem Video lediglich eine Probefahrt mit Triebwagen. Ich würde dir dringend empfehlen, probefahrten mit Wagen durchzuführen, nur da siehst du ob deine Bemühungen mit Erfolg gekrönt sind.

    Hoi Michael


    Das sieht doch sehr vielversprechend aus, :respekt: zum Gleisbau!


    Mir schwebt etwas ähnliches vor für meine Nm oder Canada N Themen mit diesen APA-Boxen. Nur leider verkauft sie IKEA nicht mehr. Hast du hier bereits einen Ersatz?


    Dein Thema wurde abonniert, bin gespannt wie es weitergeht.

    Also, hier nochmals:


    Einmal für meinen FO-Fuhrpark:


    Deh 4/4 I 51 Disentis
    Deh 4/4 I 54 Goms
    Deh 4/4 II 91 Göschenen
    Deh 4/4 II 93 Oberwald (bei dieser Nummer besonders interessant, da auch für Autozüge einsetzbar)
    Deh 4/4 II 95 Andermatt
    Deh 4/4 II 96 Münster
    HGe 4/4 II 103 Chur
    HGe 4/4 II 104 Furka
    Alle in der Farbgebung der Epoche IV-V in rot/weiss FO


    FO/MGB A 4063-4066 (später BR 4293-4296, heute AB 4173-76)
    FO/MGB B 4273-4288 (sind zwar von Lematec angekündigt, gehen aber wohl nie in Produktion)


    FO/MGB ABt 4155-4159


    und für den MGB-Fuhrpark:


    Deh 4/4 I 22 St. Niklaus (Bemo lieferte sie als BVZ-Variante)
    Deh 4/4 I 24 Täsch (Bemo lieferte sie als BVZ-Variante)
    Deh 4/4 I 51 Disentis (Bemo lieferte sie als FO-Variante im Ablieferungszustand in dunkelrot)
    Deh 4/4 I 52 Tujetsch/Sedrun (Bemo lieferte sie als FO-Variante)
    Deh 4/4 I 53 Urseren (Bemo lieferte sie als FO-Variante)


    Deh 4/4 II 92 Realp (Bemo lieferte sie als FO-Variante)
    Deh 4/4 II 93 Oberwald (bisher nie erschienen)
    Deh 4/4 II 94 Fiesch (Bemo lieferte sie als FO-Variante)


    HGe 4/4 II 1 Matterhorn (Bemo lieferte sie als BVZ-Variante)
    HGe 4/4 II 2 Monte Rosa (Bemo lieferte sie als BVZ-Variante)
    HGe 4/4 II 5 Mount Fuji (Bemo lieferte sie als BVZ-Variante)
    HGe 4/4 II 101 Sion (Bemo lieferte sie als FO-Variante)
    HGe 4/4 II 102 Altdorf (Bemo lieferte sie als FO-Variante)
    HGe 4/4 II 105 Oberalp/Alp Su (Bemo lieferte sie als FO-Variante)
    HGe 4/4 II 107 Grimsel (Bemo lieferte sie als FO-Variante)
    HGe 4/4 II 108 Channel Tunnel (Bemo lieferte sie als FO-Variante)


    und dann zwar potthässlich, aber aktuell MGB Niederflurwagen B 4211-4221


    Somit sind es nur vier Formneuheiten, die aber nicht unter den Fingernägeln brennen. Diese können auch 2020ff sein.

    Bezüglich den Neuheiten, in diesem Jahr ist mir aufgefallen, dass der Thread "Wunschmodelle 2016" praktisch nicht genutzt wurde, keine Wünsche mehr oder bereits alle Wünsche platziert und daher wunschlos glücklich ?


    Was bringt es alle Jahre dasselbe zu posten? Ich bin ja bescheiden und wünsche mir lediglich Nummernvarianten, keine neuen Formen (ok, ausser dem A 4063-4066).


    Aber ich mal mal copy/paste


    Mal sehen, was es Interessantes im Neuheitenprospekt zu sehen gibt.

    Ich glaube, dass braucht einfach noch ein bisschen Zeit.


    Die Fa. Kato hat mit dem GEX und dem Allegra etwas in Bewegung gesetzt, bezahlbare Grossserienmodelle in der N Baugrösse umzusetzen. Zugegeben, es war ja für etwas anderes gedacht, aber trotzdem. Ich hoffe, es folgen noch andere und dann werden auch die Zubehörhersteller die RhB in Spur N entdecken.

    Hallo Sven


    Willkommen im Forum. Als FO/MGB-ler bin ich natürlich sehr interessiert.


    Allerdings muss ich sagen, da du ja schon in Spur N etwas gebaut hast, warum nicht deine Projekte in Nm zu bauen? Ich kenne ein paar N-Schmalspurer, die das sicher interessiert.


    Also, ich wäre da schon ein Abnehmer für eine HGe 4/4 I und für weitere FO/MGB-Fahrzeuge.

    Hoi Werner


    Besten Dank auch für deinen Input. Ich habe mal den ersten Vorschlag von Michel zeichnerisch umgesetzt:


    Filisur 2.0 Nm


    Damit ich keine Wendel und um mögliche Zugkraftprobleme zu vermeiden, habe ich zu dieser Lösung gegriffen. Um die beiden Ebenen im Schattenbahnhof optisch trennen zu können, wurde die Obere rot eingefärbt. Doch leider ergibt sich in der unteren Ebene eine ungewollte Überschneidung (siehe blauer Pfeil). Auch die Tiefe der Anlage hat nun durch das versetzte anlegen der Schattenbahnhöfe (besserer Zugriff für den 5-Finger Kran) zugenommen und liegt bereits bei 1,5m.
    Vielleicht ist dieser Verzweigungsbahnhof doch nicht das Richtige und werde noch einen Versuch mit Thusis starten.

    Hallo Michel und Yves


    Besten Dank für die Feedbacks. Ich werde heute mal alternative Gleispläne mit Michels Vorschlägen zeichnen.


    Mir ging es weniger um die Grosserienmodelle von Kato. Mehr geht es mir um die Kleinserienmodelle von Gröbli, Fine-Scale München und ältere Railino und Lemaco-Modelle. Da bei den Normen der Module 250mm als Mindestradius empfohlen wird. werde ich mich daran halten.


    Da die Modellbau Süd nur alle zwei Jahre stattfindet, habe ich mir fest vorgenommen, hinzufahren. Ich wollte schon 2013 gehen, ging aber zeitlich nicht.


    Mein Kunde klärt noch ab, wieviel Platz er für die Segmentanlage effektiv hat, oder ob er auch an einer Anpassung an eine Modulnorm Interesse hat . Gebaut wird ab Januar 2016.

    Hallo zusammen


    Ein Kunde von mir hat sich in den Ferien einen Kato-GEX gekauft und bereits auf Nm umgespurt. Soll ohne Umbausatz von AB-Modell gehen. Ein zweiter ist bereits bestellt und soll in den nächsten Tagen eintreffen. Einige Güterwagen sind auch bereits vorhanden.
    Sein Wunsch ist es mit 12er GEX und BEX mit zukünftigem Kato-Allegra einen Bahnhof der RhB zu bauen, der im Vorbild diese Kreuzungen zulässt. Ich habe ihm dazu gleich mal einen Segmentanlagen-Voschlag gemacht:


    Filisur 1.0 Spur Nm


    Der Bahnhof wird mit einem Scenic Divider zu den hinteren Schattenbahnhöfen geteilt (dargestellt mit dickem schwarzen Strich). Der Schattenbahnhof Davos auf Ebene 1 würde direkt über dem Schattenbahnhof Chur liegen.


    Es stellen sich noch ein paar Fragen, da ich in Spur Nm noch etwas unerfahren bin.


    Fahren alle Modelle (Kato, Kleinserie) den Märklin Z Radius 1 mit 195mm problemlos?
    Wie sieht es mit der Zugkraft aus? Kann die Ge 4/4 III problemlos einen 12er GEX über eine 3 Promille Rampe ziehen?


    Gerne bin ich auch für alternative Bahnhofsvorschläge zu haben, eventuell ginge ja auch eine anderer (Thusis, St. Moritz, etc.)


    Bin gespannt auf euer Feedback.

    Hallo Stefan


    Der Sb sieht sehr gut aus. Ich wollte auch die Ausstellung in Freienbach besuchen, doch hatte ich keine Zeit.


    Ein Tipp zum Aldi-Container. Die Firma ist ziemlich unaufgeschlossen, was das verwenden Ihres Logos anbelangt. Daher gibt es zum Beispiel auch keinen von Bemo. Ich würde dies dringend bei ihnen abklären, ob du dies veröffentlichen darfst. Zu diesem Thema gibt es auch einige Berichte hier im Forum und in der Bemo Post Nr. 37.
    Versteh mich nicht falsch, ich arbeite weder bei Aldi, noch bei Ihrer Werbeagentur, doch möchte ich dich auf eventuelle rechtliche Konsequenzen hinweisen.


    Vielleicht hat sich dies aber in der Zwischenzeit geändert.


    Weiterhin beobachte ich den Schaffen sehr gerne, ist doch die Gartenbahn und 0m eine schöne Verlockung für mich.

    Hoi Thomas


    Meine Unterlagen sagen aus, dass der Te 2/2 71 bis ca. 2000 in Filisur war, ob er dies bereits nach Ablieferung 1946 war, kann ich nicht feststellen. Die Bilder, die ich habe, zeigen den Traktor in Filisur bereits in Orange, also nach 1985.
    Beim Tm 2/2 finde ich gar keine Standorte. Nur das die Nr. 65 1957 in Betrieb ging. Alle Angaben wie immer, ohne Gewähr.
    Sorry, das ich nicht mehr liefern kann.

    Zitat

    Mami, Mami, nu no viermal schlaafe!


    Der war gut, Ueli. :K Alle Jahre wieder, werden aufgrund des verschwommenen Bildes wieder jede Menge Interpretationen gepostet. Ich finde es immer wieder amüsant. Ich hol' schon mal Popcorn und lese gerne weiter.
    Ich würde vorschlagen, alle mal wieder ein wenig beruhigen und :kaffee: , der 23. ist ja nicht mehr weit. :thumbsup: