Beiträge von prius

    Hallo Achim


    Du kannst entweder Ab Trin Mulin in Richtung Crestasee fahren, dort hat's ein Parkplatz im Wald oder du fährst bis Flims-Waldhaus, nach dem Hotel des Alpes (oder Hotel Waldeck?) links hinunter Richtung Sunstar Hotel, dort hat's einen grossen Parkplatz. Von hier läufst du etwas weiter, aber der Weg ist ja traumhaft schön. :)


    Gruss und viel Vergnügen
    Renato

    Hallo Philipp
    Gratulation zum erfolgreichen Umbau! Das mit der Selenplatte war für mich auch neu. Sehr interessant, jetzt weiss ich auch, warum es nicht mehr richtig funktioniert, wenn man die Platte falsch herum reinlegt.
    ... und ich warte immernoch auf einen Tipp, wie ich das Schneckengetriebe auseinandernehmen und reinigen könnte. Das hat doch sicher schon jemand gemacht? Oder soll ich einfach die ganze Lok zuerst im Spühlmittel und dann im Ölbad einweichen? ;)
    Gruss Renato

    Hallo Matthias
    Wirklich schöne Bilder! Auf dem zweiten sieht man sogar noch die Morgendämmerung ;)
    Ich freue mich jedesmal, wenn du wieder was reinstellst.
    Gruss Renato

    Hallo Volker
    Vielen Dank für die schönen Bilder. V.a. die von Carolina. Da hat's sogar Ansichten, die auf meinen 200 Bildern noch nicht drauf sind :thumbsup: .
    Gruss Renato

    Hallo Patrick


    Wenn du eine schnelle und günstige Methode willst, die du auch jederzeit wieder auseinandernehmen kannst, dann empfehle ich dir die SWAP-Wendel .
    Sie ist wirklich stabil. Du brauchst weniger und günstigeres Material und du musst auch nicht so genau arbeiten, wie's mit Hartholzplatten nötig wäre.
    Meine ist zwar 2-Spurig (obwohl ich erst eine benötige), aber vielleicht kannst du damit was anfangen. Der Radius des Innengleises ist 410 mm.


    Gruss Renato

    Danke Sven. Aber mehr Bilder wäre wahrscheinlich langweilig, denn es geht nur sehr langsam weiter bei mir und viel habe ich wirklich noch nicht zu bieten.
    Gruss Renato

    Die Pflanzen vor dem Stubenfenster sind die von mir gesetzten Engadiner Blaudisteln! :thumbsup:

    Salü Martin
    Wann warst du in meinem Keller 8| ? Ich hab's erst auf dem Foto gemerkt und noch überlegt, woher die wohl kommen :D :D :thumbsup:
    ;)
    Hast du inzwischen mit deinem Carolina angefangen?
    Gruss Renato

    Guten Abend allerseits.
    Den verregneten Sonntag habe ich heute auch im Keller verbracht. Ich nahm mir vor, das Dach fertig zu machen.
    Nachdem ich lange nicht wusste, wie ich es realisieren sollte, kam mir plötzlich eine Idee. Die Methode mit den Etiketten schien mir nicht ideal, ich hätte alles zuerst einfärben, dann zuschneiden und mit Leim aufkleben (meine Ettiketten halten zu wenig stark). Da fand ich ein geeignetes Schleifpapier. Zwar etwas dunkel aber ich hab mal damit begonnen, Dachziegel zuzuschneiden (ca. 1.5 X 2 mm).

    Der Versuch auf einem Karton war vielversprechend


    Als ich aber nach fast 2 Std. erst den kleinen Dachteil fertig hatte, schien mir das äusserst aufwendig. Meine Frau hatte die glorreiche Idee, ich solle doch eine ganze Reihe am Stück aufkleben. Daraufhin ritzte ich mit dem Messer das Schleifpapier leicht an, um die vertikalen Grenzen der Dachziegel anzudeuten. Diese Methode spart viel Zeit und wirkt fast noch besser für dieses Dach.

    Das Dach ist vorläufig fertig, aber noch nicht festgemacht. Den Kamin habe ich bemalt und schliesslich habe ich auch noch ein paar Gartenarbeiten erledigt und die Mauer etwas verschönert:


    Nun schau ich mir noch euere Bastelergebnisse an...
    Gruss Renato

    Guten Abend
    Da ich nur langsam voran komme, gibt's bei mir nicht viel zu zeigen. Trotzdem hier ein Bild vom ersten Carolina-Wärterhaus. Der Eingang ist fertig und der Holzschopf hinter dem Haus bis auf das Dach auch.



    Die Fassade muss noch fertig verputzt werden und die Kartondächer durch "Schieferdächer" ersetzt werden. Da warte ich noch auf eine Idee, wie ich das lösen könnte...
    Gruss Renato

    Hallo Philipp
    Ich hoffe, es stört dich nicht, wenn ich mit meinem Problem in deinem Thread anfange. Aber zumindest mit dem Titel stimmt's überein. Vielleicht kannst du die Infos dann auch brauchen:
    Meine Albula 601 ist inzwischen angekommen. Allerdings ist sie anfangs nicht sehr gut gefahren. Man hörte das Getriebe knarzen und häufig stand sie still. Nachdem ich die Räder geputzt, den Motor entfernt, geputzt, gefettet und wieder eingesetzt habe, geht's deutlich besser. Das Knarzen ist vorbei. Trotzdem bleibt sie ab und zu stehen. An der Stromabnahme kann es nicht liegen, denn es surrt noch, wenn die Lok steht. Manchmal fährt sie auch selber wieder weiter. Ich denke, es sind die beiden Schneckengetriebestangen (oder wie heissen die?). Die sind nämlich sehr schmutzig. Ich kann sie jedoch nicht entfernen, um sie zu putzen. Weiss jemand, ob und wie das geht?
    Gruss Renato

    Hallo zusammen


    Das ist je sehr interessant. Zufälligerweise habe ich vor ein paar Tagen die exakt gleiche Lok (Albula 601) bestellt. Sie sollte bald eintreffen und ich habe genau dieselbe Operation mit ihr vor. Danke für die gute Anleitung! :thumbup:
    Gruss Renato

    Hallo Marco und hallo Administrator
    Ich habe extra zuerst im Forum gesucht aber nichts gefunden, sonst hätte ich meinen Beitrag nicht eingestellt.
    Wenn das aber schon bekannt ist, kann dieser Eintrag gelöscht werden.:rolleyes:
    Gruss Renato

    Hallo zusammen


    Ich bin da im Google Maps irgendwie plötzlich in den Street-View-Modus gelangt. Allerdings landete ich nicht auf einer Strasse, sondern:
    hier 8o
    .... auf der Albula-Linie. Habe noch nicht geschaut, wie weit die Aufnahmen führen. Das dürfte aber sehr interessant sein, denn man sieht ja so viele Details, Signale, Masten, Schwellen, usw. Sogar in Tunnels!
    Wenn Ihr die Sicht nach hinten richtet, seht ihr auch, dass es keine Führerstandsfahrt ist ;)


    Viel Spass beim Fahren!
    Gruss Renato