Beiträge von Haslivet

    Hallo Peter

    Willkommen im Forum. Ich hoffe wir erfahren weiteres von Dir. Ich selbst wohne nicht mehr im Kt. Bern sondern im Kt. Freiburg, welcher ja auch von der MOB befahren wird.

    Wie habt ihr die Servos die ja oft für den Flugmodellbau sind befestigt ? Mit Eigenbauwinkeln oder gibt es irgendwo Befestigungskits für den Einsatz als Weichenantrieb ? Die Lösung mit der Pelxiglasplatte von Weichenwalter fand ich auch interessant.


    Grüße Andreas

    Siehe bei Weichenwalter :guck:


    Dort kannst du Kits bestellen. Ich machte dies jedoch selber geht sehr einfach.

    Die getüpfelte Linie auf den Tunnel zu wäre der weitere Gleisverlauf gewesen... diese Linie wäre ein Traum geworden

    Sicher genau so wie die "Lukmanierbahn" von Disentis nach Biasca!! LOISL hat sie gebaut!


    oder die Grosse Scheideggbahn von Grindelwald ins Rosenlaui nach Meiringen und dann weiter nach Engelberg. Ging alles wegen des "Grossen Krieges" bachab.

    Hallo Tomi,


    Gratuliere ebenfalls zum Loki Bericht, schöne bilder, schöner Bericht!


    Grüsse, Michiel

    Dem kann ich mich nur anschliessen. Bis auf ein kleines Detail, welches erstens niemandem auffällt und ich zweitens auch nicht lösen könnte, leider.

    So wie ich das verstehe ist es keine Schweizer Modellbahnzeitschrift, sondern eine deutsche, welche v.a. von Schweizer-Modellbahn-Themen handelt. Insofern könnte sich das bewähren, da der Markt viel grösser ist!


    Schaumermal.

    Hallo Daniel,


    ich hoffe, Du hast die Sicherheitshinweise gut gelesen. Trotzdem mal für alle noch mal der Hinweis: Bauschaum enthält eine Krebserregende Substanz und sollte daher nicht in geschlossenen Räumen benutzt werden. Beim Schäumen also Fenster auf und zwei Tage lüften. Wenn der Bauschaum ausgehärtet ist, ist die Gefahr gebannt! Bedenkt das bitte, es geht um Eure Gesundheit!

    Weiterhin viel Erfolg!

    Marco

    Eigentlich ist das Berufsleben an sich schon krebserregend...also was solls.

    Die Anlage verfügt über die Masse 140x110cm und bietet einen sehr einfachen Gleisplan. Das Gleismaterial inkl. Drehscheibe stammt von Peco, die Weichenantriebe von Feather - also noch ganz klassisch - und die Signale von BW. Die Gleise sind farblich behandelt, was auf den Bildern irgendwie gar nicht sichtbar ist.

    von wegen nicht sichtbar, wären sie das nicht würde es sofort auffallen. Man sieht wieder einmal: es braucht nicht viel und man kann ein schönes Fleckchen RhB bauen (für mich eher MOB).

    Die Gartenanlage ist natürlich megageil!!

    Diese beide Weichenantriebsattrappen sind für die beiden Einfahrtsweichen, die auf der Brücke soll jetzt eingebaut werden, die andere hab ich schon vorbereitet, denn zwei machen ist nicht viel mehr Arbeit als nur eins, wenn alles bereit liegt. Die Laterne ist natürlich beweglich.

    und auch beleuchtet?

    Hallo Toni

    Deine 420cm sind nicht gerade berauschend, meist will man zuviel und ist später vom Resultat bitter enttäuscht. Filisur ist zu gross dafür, evtl. eher Bergün oder eine Eigenkreation angelehnt an Filisur oà.

    Da gibts einen interessanten alten "LOISL" Plan dazu....

    :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    nee nichts allzu neues!