Beiträge von amper01

    Hallo liebe Forumsgemeinde,


    erstmal vielen Dank für Euere Begrüßungen.


    Leider habe ich noch keine brauchbaren Bilder von meiner Anlage, aber ich werde Sie sicherlich in der nächsten Zeit nachliefern. Neben den bloßen Fotos muss ich mich als Forums-Tiefflieger erst mit dem Booten von Bildern befassen (verstehen und anwenden). Hinweise und Anleitungen habe ich schon genügend gefunden. Es braucht halt etwas Zeit.


    Walter:


    Zitat

    Die Mischung Fillisur-Disentis hört sich ja interessant an, wie soll er denn heissen?


    Ich habe für beide Bahnhöfe noch keinen definitven Namen. Ich habe mir überlegt reelle Ortsnamen zu verwenden, die jedoch keinen direkten RhB-Bahnanschluss haben. Beispiel: Scharans für meinen kleinen Bahnhof. Somit ist wenigstens für einen Nicht-Schweizer die Phonetik autentisch. Ansonsten bin ich für Vorschläge immer offen. Wie mittlerweile auch auf Baustellen wird bei mir der Plan erst nach dem Bau fertigegestellt. Dann stimmt er wenigstens. Ich bin dran.


    Magnus:


    Zitat

    Ich komme auch aus dem Münchner Umland - insofern sollten wir wirklich mal an ein "Münchner" Forums-Treffen denken


    Für ein "Münchner" Forumstreffen bin ich jederzeit gerne bereit.


    Viele Grüße
    Peter

    seit langem verfolge ich schon die interessanten Beiträge und Anregungen im Forum als Kiebitz und Trittbrettfahrer und wollte eigentlich schon länger aus der Deckung kommen. Abgehalten hat mich eine zeitweise Lethargie, die u.a. durch die Beiträge über Anlagen mit höchstem Modellbaustandard und rasanten Baufortschritten, aber auch die umfangreichen Kenntnisse und Erfahrungsschatz der vieler Forumsbeteiligten ausgelöst wurde. Der Anspruch wäre bei mir auch vorhanden, allein die Realisierung lässt überwiegend zu wünschen übrig. Aber jetzt bin ich ?aufgewacht? und einfach da.


    Zu meinen modellbahnerischen Ambitionen: Seit Jahren baue ich an einer L-förmigen HOm-Anlage mit dem Schwerpunkt RhB. Ausgangspunkt der Anlage ist ein 7-gleisiger, frei erfundener Bahnhof in einer Mischung aus Filisur und Disentis. Für die RhB ist es ein Durchgangsbahnhof und für die FO der Beginn der Strecke, die jedoch sofort in den Schattenbahnhof verschwindet. Der eine Teil der RhB-Strecke verläuft über eine kurze Paradestrecke auch zum Schattenbahnhof, während sich die andere RhB-Strecke sich über eine Gleiswendel zu einem kleinen 2-gleisigen Durchgangsbahnhof hocharbeitet und dann weiter über eine ansteigende Rampe wieder über die Gleiswendel abwärts auch im Schattenbahnhof endet. Der Schattenbahnhof ist als 4-gleisige Kehrschleife mit je 2 Stellplätzen, also 8 Zuggarnituren ausgebildet. Als Ein-/ Ausfahrgruppe für alle 3 Zufahrtsstrecken dient eine doppelte Gleisverbindung mit einer DKW. Die Anlage ist seit Jahren überwiegend betriebsfertig und funktionserprobt. Im linken Teil der Anlage (kleiner Bahnhof und Paradestrecke) ist die Geländegestaltung im Wachsen; auf dem rechten Schenkel (großer Bahnhof) ist seit Jahren nur der Rohbau vorhanden. Betrieben wird die Anlage mit Selectrix und dem Steuerprogramm von MTTM.


    Zu meiner Person: Ich bin 53 Jahre alt, geborener Münchner, verheiratet und habe einen Sohn. Mein Wohnort liegt im westlichen Umland von München. Beruflich bin ich als gelernter Elektroingenieur bei einem Energieversorger beschäftigt. Neben dem reichlich beruflichen Engagement und der Modelleisenbahn habe ich Segeln, Tanzen und Reisen als weiteren Zeitvertreib. Dies bedeutet aber auch, dass ich durch die bemessene Zeit wohl noch lange Zeit nur in kleinsten Schritten einer halbwegs scheinbaren Fertigstellung der Modellbahnanlage näher kommen werde.


    Das Forum ist für mich mittlerweile ein wichtiges Medium der Inspiration geworden. Die Erfahrungen und die Kenntnisse, die hier ausgetauscht werden, haben meinen immer trüber werdenden Modellbahnerblick wieder aufgehellt. Vielleicht gelingt es mir durch den vorgenommenen Modellbahnfreiraum wieder eigen Erfahrung zu sammeln und gelegentlich auch meinen ?Senf? ;) zum einen oder anderen Beitrag abzugeben. Vielleicht ist auch ein persönlicher Erfahrungsaustausch im Nahbereich (z.B. MTTM-Seminar im März oder April in München) möglich.


    Viele Grüße aus dem Münchner Umland
    Peter (Amper01)