Beiträge von beppe

    ...nun auch offiziell auf der Bemo HP aufgeschaltet:


    Bemo Neuheiten 2013

    In der Schweiz nennen wir dieses Prozedere ja "autonomen Nachvollzug"! :K


    Zum Inhalt - Freude herscht!

    • Die Gmf 4/4 werden sicher viele kaufen, nachdem uns Jean-Michel hier im Forum mit seinen wunderschönen Modellen schon mal den Speck durch den Mund gezogen hat und wahre Begeisterungsstürme auslöste. Die Lok gleich mit drei passenden Wagen anzukünden, ist kommerziell clever.
    • Raselli, Coop und Calanda gefallen auch; der moderne Calanda-Container passt gut zum letzten Calanda-Schiebewandwagen.
    • Die Aushubmulden auf den ACTS Tragewagen (SI) sehen sehr gut aus.
    • Sinnvolle Ergänzung ist der einzelne Abfallcontainer: Zusammen mit dem Jahreswagen 2008 (einzelne Mulde) und den beiden Doppelwagen aus 2012 ergeben sich zwei Dreier-Sets.
    • Mit den zusätzlichen Einheitswagen und dem bereits angekündeten DS lässt sich ein Albula Schnellzug im neusten Design komplettieren.


    Ich glaube mein Händler wird sich auch freuen ...
    ... und bis auf weiteres nehme ich den Nüsslisalat wieder ohne Speck und Croutons (muss schliesslich für Rollmaterial sparen)


    Gruss, Beppe

    Wenn es Abend wird in Samedan, dann werden alle übrig gebliebenen Wagen zusammengekuppelt - da wird quasi der letzte Müll angehängt ;)



    Der Abend-Güterzug - gezogen von der Ge 6/6 II #705 (St. Moritz) - verlässt am 25. Oktober 2012 um 19:52 den Bahnhof Samedan in Richtung Albula. Der Visiteur meldete 50 Achsen und 291 Tonnen.


    Die Kesselwagen waren leer; die Abfallmulden waren mit Destination Bilten angeschrieben, dazu werden jeweils drei Abfallcontainer in Landquart auf einen SBB-Wagen verladen.
    Die Mischung aus 2-Achsern und 4-Achsern verlangt bei der Talfahrt einiges an Bremstechnik vom Lokführer.


    Gruss, Beppe

    Hallo Frank


    Herzlich willkommen im Forum.

    ... Thema Rheinschlucht. Besonders Versam-Safien. ... Bahnhofsgebäude hat auch seinen Reiz. Schade das es sowas nicht zu erwerben gibt. ... Massangaben etc. Vielleicht könntet ihr mir dabei behilflich sein ?

    Mit Deinem Thema bist Du ja nicht allein, auch Tom arbeitet da dran. Vielleicht findet sich etwas in der Zeitschrift Eisenbahn Amateur vom August 2003 im Beitrag "Der Bahnhof Versam-Safien im Modell"? Ich habe den EA nicht, aber sicher sonst jemand im Forum.
    Auf wikipediafindest Du unter Literatur zwei Links zur Schweizerischen Bauzeitung. Mit Details zu Brücken und Aufschüttungen der Strecke Reichenau - Ilanz.


    Viel Erfolg beim Planen und beste Grüsse, Beppe

    Hallo Jan


    Herzlich willkommen im Forum.

    Wenn Interesse stelle ich mein System gerne mal vor, z.B. wie ich das anstelle mit H0m Schienen die nicht immer fest verbaut sind vom Boden aus auf Tischhöhe zu kommen. Da hatte ich lang gepröbelt bis ich die Idealen Schienen gebastelt hatte

    Selbstverständlich besteht da Interesse, am besten gleich mit Bildli.


    Gruss aus dem Birseck
    Beppe


    PS: Du bist wohl eher im oberen Baselbiet zu Hause?

    Hallo Christian

    Hatte ich den von dir? Muss aber leider gestehen, dass ich ihn wieder verkauft habe, weil ich durch zufall sehr günstig an den kompletten ACPE 75 Jahre gekommen bin, ...

    Eben genau umgekehrt: Ich war auf der Suche nach dem ACPE ohne Jubi-Signet und so habe ich ihn in der Bucht von dir gekauft.
    Leider kann ich ihm momentan nur Schachtelhaltung gewähren; aber Deine Dioramen (und die von Bernina-fechi) zeigen mir, wie man das viel besser machen kann.


    Gruss, Beppe

    Hallo Stefan


    Bemo Gleise eignen sich weniger gut für Teppichbahner, das heisst, man sollte sie mit Nägeln fixieren oder kleben. Der Occasionsmarkt für Bemo-Gleise ist daher relativ klein. Manchmal findet sich was auf Ricardo oder ebay aus Anlagenrückbau. Alternativ gäbe es noch Tillig ...


    Hamwaa kenne ich auch noch gut aus meinen Märklin-Jahren. Vor einigen Monaten war ich mal dort; es gab leider nichts von Bemo, weder Occasion noch Neuware. Habe soeben gesehen, dass sie eine neue Webpagehaben - Bemo wird nicht erwähnt.


    Bercher und Sternlicht ist sicher die erste Adresse in Basel - nicht nur für Bemo Neuware sondern auch für alles drumherum.


    Beltrami (Ruedi Baumann) in der Spalenvorstadt wurde bereits erwähnt.
    Ferner gibt (oder gab?) es noch den Lokschuppen im Gundeli (Dornacherstrasse 23).
    In Sissach gibt es den Hobbyshop, bekannt auch für Fides Holzbausätze.
    Ich kenne aber alle drei nicht. - Spielwaren Vögtli in Dornach hat im Laufe des Jahres dicht gemacht.


    In Weil am Rhein gibt es den Eisenbahnladen Ehni - leider führt der kein Bemo.
    In Wehr/DE gibt es den Antikhof Wehr, der Bemo Neuwaren führt. Das sind zwar 36 km von Basel, aber immer eine Reise wert!


    Beste Grüsse aus der Nachbarschaft, Beppe



    PS: Wenn du was Neues findest lass es uns hier wissen

    Hallo Stefan


    herzlich willkomen im Forum und natürlich ein Gruss aus der Nachbarschaft, da ich auch im Birseck wohne.
    Hab mir auf Deiner Homepage grad den Video vom Einsatz des Schneepfluges auf der Gartenbahn angesehen.
    Das sieht wirklich toll aus.


    Gruss, Beppe

    Hallo Matthias


    Habe erst heute Deinen Beitrag zur Fahrzeug-Alterung gesehen. Das Ergebnis gefällt mir gut.
    Verstehe ich das richtig, dass Du auf eine Fixierung der Pegmente (Lack, Fixativ, ...) verzichtet hast?


    Gruss, Beppe

    Also ich glaube jetzt haben wirs. Da ich aus der Region komme, helfe ich gerne weiter: Die Firma heisst Geisseler.


    Es gibt eine Firma Geisseler Transport AG (scheint leider seit März im Konkurs zu sein) und eine Firma Geisseler Cargo Logistik AG (nicht betroffen vom Konkurs).
    Habe mit der Google Bildersuche nach "Geisseler Transport AG Pratteln" gesucht und einige Sachen gefunden ...


    Zum Beispiel die alte (gemeinsame Geisseler) Webseite mit einer Liste von Fahrzeugen.
    oder die deutsche Firma SAR Anlagenbau, welche unter Referenzen einen GeisselerKühlcontainer mit Abschrägung auflistet.



    Gruss, Beppe

    Hallo Peter


    Vielen Dank für die tollen Fotos.
    Es fällt auf, dass die HCD-Lok immer noch ein rotes Ohr hat. Und anderen fällt auf, dass das Bemo Modell einfach nie auf ebay/ricardo zu finden ist!
    Super gut zu sehen die roten Handräder beim gelben Kieswagen.
    Und ganz speziell dünkt mich der Ventilator als Ladegut (Foto in Stuls mit der 701). Erinnert direkt an einen Düsenantrieb.


    PS: Bin zwar im Sternzeichen des Steinbocks geboren, aber ich glaube ich bräuchte ein Extra-Care-Team, würde ich da rumklettern. Aber Reizen tut es schon.



    Herzlichst Beppe

    Am 12. Mai ging es früh los ab Basel quer durch die verregnete Schweiz nach Chur. Die lange Reise war ideal, um im druckfrischen "MIBA Anlagen 16" die wunderschönen Bilder von Toms Anlage zu studieren und zu geniessen. - Vielen Dank und herzliche Gratulation an Tom!


    In Chur angekommen erwarteten uns reservierte Plätze im Albula-Schnellzug. Als erster Wagen lockte der Piano-Bar Salonwagen.

    Leider reserviert für eine geschlossene Gesellschaft nach St. Moritz. So nahmen wir im folgenden Erstklasswagen Platz und los ging es...



    Nach unserer Morgenlektüre war Thusis natürlich ein paar besondere Blicke wert.

    Teilen sich eigentlich die Barit-Männchen die DNA mit den Hefegeistern vom Schloss Hefenschreck?



    Da unser Wagen für Bahnfreaks reserviert war, waren schon bald alle Fenster offen. Hier sieht man schön, wie sich der Zug langsam aber stetig den Berg hochschlängelt ...



    Auch der Blick nach hinten ist nicht zu verachten. Auffallend: Es ist kein EW IV (die mit den Schwenkschiebetüren) eingereiht.



    Der Landwasserviadukt: Oder wie kriegt man das Runde in das Eckige.



    Wobei das mit dem Eckigen nicht immer zu gelten scheint!



    In Filisur wartete ein Allegra Richtung Davos Platz.



    Wir studierten in der Zwischenzeit die Konstruktionsdetails des Perrondachs und der Beleuchtung ...

    Die verkleideten Dachträger sind schon sehr schlank!



    In Bergün angekommen, beeilten wir uns, um noch ein Foto der HCD-Lok zu machen.
    Und erst zu Hause bemerkte ich etwas Besonderes und ich begann mit Haribus Fotos zu vergleichen ...

    Seit wann hat die HCD-Lok eigentlich eine Ohrenentzündung?



    Seis drum. Rein ins Museum, an den Ohrensesseln vorbei ...



    ... in den ersten Ausstellungsraum. Hier findet sich Bernhard Tarnutzers offene Werkstatt und Modelleisenbahnanlage in Spur Null.



    Fertige Module ...



    wechseln sich ab mit Rohbau

    Ich finde diese Mischung besonders interessant und denke mir, dass das ein ziemlicher Magnet werden könnte.



    Der Rest des Museums glich (drei Wochen vor Eröffnung) eher einer Messe-Baustelle

    Selbstverständlich wurde auch am Samstag an der "Kulisse" gearbeitet.



    Im Museum scheint übrigens die Abkürzung "AV" nicht für Albulaviadukt sondern für Audiovisuell reserviert zu sein. Es wird zahlreiche Computer/Video-Monitore geben; aber bei unserem Vorab-Besuch war das alles noch nicht in Betrieb.


    Andererseits scheint das Museum einen riesigen Fundus an alten technischen Geräten zu haben (palettiert im Keller/Dachgeschoss). Da werden sich immer wieder Leckerbissen zur Präsentation in der Ausstellung finden.


    Wie zum Beispiel dieser Apparat von Integra. Im Innern befinden sich zwei Glaskolben, gefüllt mit Quecksilber.

    Wozu diente sowas? Eine Ansteuerung für ein Wechselblinklicht? Oder ein Gleichrichter? Oder ...?




    Unser Rundgang hinter die Kulissen war zu Ende. Ein kleiner Spaziergang durchs Dorf trennte uns noch vom Mittagessen. Und weil Bergün eben ein Bahndorf ist, ergab sich gleich eine weitere Gelegenheit für einen Schnappschuss.



    Ich hoffe der Bericht und die Bilder finden Anklang.


    Mit den besten Grüssen,
    Beppe



    PS: Herzlichen Dank an Philippe Anex, der die Bilder gemacht hat und fürs Forum zu Verfügung stellt!

    Hallo Gerhard


    Danke für Deinen Hinweis

    ich habe das Gefühl, die HP ist auf einen neuen Server umgezogen und die Name-Server des Internet sind noch nicht alle aktualisiert, das dauert bis zu 24 Stunden. Der Fehler muss nicht immer beim User liegen, ich kann 10 mal refresh drücken und es tut sich nichts, auch nicht mit Cache leere. Dein Link von oben geht bei mir sogar ins leere, denk mal an.

    Bei mir ging es jedenfall erst nach F5. Aber klar, der neue Pfad durchs Internet muss schon gefunden werden.


    Gruss, Beppe

    Manchmal muss man den Fehler auch bei sich suchen und
    :D

    einfach mal auf refresh klicken...

    Bei meinem Browser ist das die Taste F5.



    Bin jetzt ne halbe Stunde drin rumgesurft. Fazit:
    Die Seite kommt viel frischer daher und gefällt mir gut. Neuerdings gibt es auch Formulare!
    Besonders positiv ist mir aufgefallen, dass in Zukunft jedes Modell alleine dargestellt wird.


    Audipiet
    Klick auf der neuen Seite mal auf AKTUELLES dann brauchst auch Du kein Gesichtsbuch (ich hab es nämlich auch nicht)



    Weiter so Bemo! Danke und Gruss,
    Beppe

    Hi-Hai


    Gefällt mir gut Dein stylischer Abfallbehälter (genannt Hai). Auch die Leuchte ist sehr filigran.
    Hab mich gleich auf Deiner Website durch die Fotos geklickt, um mit dem Original zu vergleichen: :thumbup:


    Ich frag mich einzig, ob Du diesen Betonkasten um den Entwerter und das Infotelefon wirklich nachbauen willst.
    Für mein Empfinden ist das Original ziemlich hässlich. Und manchmal darf das Modell auch schöner als das Original sein ...


    Wie auch immer: Freue mich auf weitere FOrumsbeiträge von Dir


    Gruss, Beppe