Beiträge von mwdb

    Hallo Peter,


    Wieder mal vielen Dank für deinen ausführlichen Beschreibungen und Erläuterungen!

    Die Schotterung ist dir vorerst sehr gut gelungen, Farbgebung ist schon sehr ansprechend. Wusste gar nicht das Weinert Schotterkleber verhandeld.

    Ob es sinnvoll/ vorbildlich ist verschiedene Schottergrössen zu mischen kann ich nicht beurteilen, hatte aber der Ansicht das Schotter örtlich irgendwie immer dieselbe grösse hat.


    Grüsse, Michiel

    Hallo Zusammen,


    Weiter mit der Beschreibung der Bau,

    Mir hat das Gesamt-aussehen dieses Modell immer gestört: irgend etwas war da nicht stimmig. Dann entdeckte ich das die Vorbauten beim Vorbild viel starker abgerundet sein als wie beim FS Modell.

    Dieser Faktor sollte zuerst beseitigt werden können, denn anders wäre der ganze Bau für mich umsonst: man stört sich danach jedesmal wenn man es weisst!


    In Wirklichkeit sieht man den Charakterischen Grundform der Vorbauten sofort:


    100_0502.jpeg


    Also irgendwie wären für mich korrekt geformte Vorbauten entscheidend für den weiteren Bau.

    Lange habe ich darüber nachgedacht wie man das machen konnte und so kam ich dann zu der hierunten gezeigten Lösung.


    Links-oben das fertig vorgebogenes Originalteil, darunter ein neues Teil:


    IMG_3131.jpeg


    Das vordere Teil ist ein Messinggussteil, also konnte das mit der Feile abgerundet werden


    IMG_3138.jpeg


    Das alte neben das neu angefertigte Teil,

    So sieht man genau die Eckige Erscheinung:


    IMG_3137.jpeg


    Die zwei verschiedenen Oberkanten der Vorbau:


    IMG_3143.jpeg


    Beide neu angefertigte Teile, im Hintergrund sieht man die angefertigte Biegeschablone, um beide Vorbauten identisch zu bekommen:


    IMG_3139.jpeg


    Details wurden aufgelötet, so neben einem Bemo Modell sieht das doch recht ähnlich aus


    IMG_3144.jpeg


    So, beide Vorbauten sind fertig, also kann die lok weiter gebaut werden, jetzt mit die richtigen Vorbauten:


    IMG_3155.jpeg


    Die haltegriffen sind Gitarrensaiten, weil da Messingdraht viel zu schnell verbiegt: so kann man das Modell ruhig daran anfassen ohne das sich etwas verformt.


    Wird fortgesetzt,,


    Grüsse, Michiel.

    Hallo Zusammen,


    Der Neubau Bahnhof Filisur 2.0 ist schon eine Weile abgeschlossen, obwohl vor allem im Begrünungs-Bereich hat es sicher noch viele Aufgaben!

    Zudem soll auch der Fahrleitungsdraht verlegt werden, vergleichbar mit den gerade abgerundete Oberleitung in St.Moritz.


    Parallel zu all diesen Arbeiten wird gelegentlich ein alter Messing Bausatz zusammengebaut, so wurden der G2/3+2/2 und einige Plattformwagen schon vorgestellt.

    Heute ist es soweit das der Durchfahrt der neu gebauten Ge 6/6 I 415 beobachtet werden kann:



    Alles über den Bau dieser Lok-Bausatz wird demnächst in einem gesonderten Bau-Thread Ferro Suisse Bausatz RhB Ge6/6 I 415 beschrieben.


    Grüsse, Michiel

    Hallo Zusammen,


    Nach dem Erfolgreich abgeschlossenen Bau des ersten Ferro Suisse Bausatz der G2/3+2/2 25, wurde in März dieses Jahr angefangen mit der zweite durch FS herausgebrachte Lok, der RhB Ge 6/6 I. Eigentlich ein selten anzutreffendes Modell von 1980 und ich war sehr froh diesen Bausatz von einem guten Modellbahnfreund übernehmen zu können!



    Der Inhalt präsentiert sich wie gewohnt ansprechend aber (glücklicherweise) ohne der sich verkrümmelnden, manchmal klebrigen Schaumstoffeinlage



    Man muss sich mit der Bauanleitung zuerst gut vertraut machen, welche Teile es gibt und in welchen Reihenfolge die benötigt werden



    Das der Zusammenbau nicht einfach werden sollte, war von vorn herein schon Einkalkuliert, aber das den Gesamtaufwand so gross wurde, hätte ich vorher niemals einschätzen können, aber darüber später mehr


    Wird fortgesetzt,


    Grüsse, Michiel

    Hallo Peter,


    Unglaublich schöne Bilder, der Asphalt sieht sehr überzeugend aus, der Struktur macht es lebendig, schwierig zum nachgstalten aber bei dir hervorragend gelungen!

    Und erst in einen späten Stadium Schottern ist immer eine gute Idee, hoffentlich hält sich jetzt das nachdunkeln im Grenzen.


    Grüsse, Michiel

    Hallo Reto,


    Da hat es inzwischen wieder grosse Fortschritte gegeben bei dir!

    Bei so ein grosser Gesamtbaustelle der Bau in richtige Reihenfolge zu managen ist eine grosse herausforderung die du sehr gut gewachsen bist! :respekt:
    (Ich hatte bei dir auch nichts anderes erwartet.....:thumbsup:)

    Ich denke Ueli hätte sich wegen deiner sorgfalt beim aufbau von Alp Grüm sehr gefreut:thumbup:


    Einer ist aber sicher froh mit deiner Baustelle: Herr Klaus Holl von Asoa, liefert er doch Kiloweise Schotter.......8)


    Weiterhin gut Bau!


    En Gruess, Michiel

    Hallo Christian,


    Danke für das erneut Einstellen dieser Bilder, ist schon einen Weile her: aber die muss man ja gesehen haben!


    Die Anlagenteile habe ich damals "live" in Utrecht anschauen dürfen: Ontrax (war es 2012?)


    Grüsse, Michiel

    Hallo Andreas,


    Vielen Dank für das zeigen deiner Interessante Foto-Recherchen: bei genauerem hinschauen findet man anscheinend doch noch viele Zeugen vergangener Zeiten. So die Weichen und Stellhebel, oder die Brücke im Bogen in Soazza zb. das sind doch aufregenden Details!

    Ich kann mir sehr gut vorstellen das dies alles anregt, zumindestens einen Diorama dieser Strecke zu bauen!


    Ich bin mit dieser Gegend einigermassen bekannt: sind wir mehrmals das Misoxtal hinunter gefahren ab den San Bernardinopass bis zu Bellinzona, via örtliche Strassen, versteht sich, da haben wir uns auch in San Vittore umgesehen (wo in 2006 noch Gleise waren).


    Bin gespannt was bei dir daraus wird!


    Grüsse, Michiel

    Hallo Christian,


    Vielen Dank für den schönen Video aus Oberalpsee.
    Sehr gut gelungen auch die Landschaft wobei der Gesamtwirkung durch die hervorragend passende Hintergrund wirklich klasse ist!

    Es wirkt alles so grosszügig das die Eisenbahn fast unwichtig scheint.

    Die Böschung, Reto erwähnte es schon, ist so ein scheinbar unwichtiges Teil: hier zeigt sich der grosse Sorgfalt, mit welchem diese Anlage gebaut worden ist!

    Gratuliere zum gelungenen Ergebnis,


    Grüsse, , Michiel

    Hallo Pascal,


    Ich hatte dein Bericht übersehen, sehe aber das du inzwischen einen perfekten Lösung gefunden hast!

    Das ganze Gebäude ist dir letztendlich doch hervorragend gelungen, oder?


    Grüsse, Michiel

    Hallo Renato,


    Das alles sieht sehr überzeugend aus, so ein beleuchteten Auto-tunnel ist wirklich etwas besonderes im Modell.


    Und den Video ist wirklich cool: die Fahrzeuge fahren richtig ruhig und dann zum schluss den scharfen Buseinfahrt beim Haltestelle: sehr überzeugend!


    Grüsse, Michiel

    Hallo Jos,


    Ahaa, jetzt gibt es auch schon ein Anfang mit der bebauung deiner Anlage: der Rohbau vom Bahnhof macht schon viel Arbeit, da wünsche ich dir weiterhin gutes gelingen!


    Und ist der erste Rundfahrt schon gelungen? Oder gibt es dafür einen speziellen Eröffnungsfahrt?


    Grüsse, Michiel

    Hallo Robert,


    Das geht ja, wie gewohnt, zügig voran bei dir: das Gleis und Schotter kommt schon gut. Du hast vielleicht nicht umsonst das "Sicherungs" Teil mit auf das Foto gebannt? gibt es darüber etwas zum erzählen? :)


    Das Tunnelportal sieht ja sehr gelungen und überzeugend aus, sogar an das Fussgänger-Warnschild ist schon gedacht!


    Liebe Grüsse,


    Michiel

    Hallo Peter,


    Vielen Dank für den "Update", manchmal vergeht da schon einige Zeit zwischen den Beiträgen obwohl man doch mit Allerhand beschäftigt ist!


    Und wieder beeindruckend und unterhaltend zugleich!



    Grüsse, Michiel

    Hallo Andreas,


    Danke für den tollen Bilder, tatsächlich ein schönes Anlagenthema, sehr übersichtlich und somit ziemlich Vorbildrichtig ins Modell umsetzbar. Leider vom Betrieb her ein wenig monoton wegen den eingeschränkten Rollmaterial-Einsatz?


    Weiterhin schöne Ferien gewünscht!


    Grüsse, Michiel

    Hallo Marco,


    Wirklich Spitzenmässig was du uns da zeigst, beeindruckend was so alles in dieser Baugrösse möglich ist.


    Und den Durchhaltevermögen um so ein Projekt zu meistern: Klasse!


    Hoffentlich Bauma '21 zu bestaunen!


    Grüsse, Michiel