Beiträge von mwdb

    Hallo Bernie,


    Das Bahnhofsgebäude sieht immer besser aus, das wird schon was spezielles!

    ....Wann sind eigentlich die Billetautomaten der RhB "errötet"?....

    Natürlich bin ich da nicht so auf dem laufenden wie die Örtlichen speziallisten, aber ich habe beobachtet das in 2007 noch vielerorts die Blauen Billetautomaten zu finden waren, in 2008 dann zuerst den Roten begegnet.


    Grüsse, Michiel.

    Hallo Giorgio,


    Und wieder mal ein sehr schönes Video, vielen Dank für das Einstellen.


    Und tatsächlich hilfsreich beim Entdecken allerhande kleinigkeiten die man sonst nicht sieht.

    Ich habe mich zur Gewohnheit gemacht nach einem grösseren Basteltag immer Fotos zu machen und später am Bildschirm zu beobachten, so erkennt man noch vieles was verbessert/ausgebessert werden sollte.....


    Inzwischen hat deine Anlage doch einen Riesensprung gemacht im vergleich zum Bauzustand als wir deine Anlagenstart damals gesehen haben. Das sollten wir mal nachholen!


    Liebe Grüsse, Michiel

    Hallo Bernie,


    Gefällt mir gut: "old school" Modellbau, so wie ich das auch mache, kommt immer gut!


    Das trennen und ausschneiden von gerillter Bretter-Holz ist wie immer schwierig, wie ich auf deiner Bilder sehe, ist bei mir auch immer so....


    :thumbsup:


    Grüsse, Michiel

    Hallo Zusammen,


    @all: da muss ich auch mal sagen, im algemeinem, wie Toll alle vorgestellte Projekte sind, sehr erfreulich zu sehen was da jetzt alles präsentiert wird:

    das Forum is "alive"!


    Grüsse, Michiel

    Hallo Jona,


    Da ist dir den Bau des Bahnhofsgebuaudes Zernez sehr gut gelungen, sieht sehr realistisch aus.

    Und das Dach ist auch sehr überzeugend, gratuliere!


    Grüsse, Michiel

    Hallo Thomas,


    Dann jetzt sozusagen mit der Schere die kleineren Bögen vom Zeichnung 1:115 ausschneiden und auf den 1:95er kleben:

    Und dann schauen ob das so gefällt.....

    Dabei würde ich auch nicht grösser als 1:95 gehen.


    Grüsse, Michiel

    Hallo Thomas,


    Ich empfinde den Hauptbogen als zu klein: besser den Hauptbogen grösser und den beidseitigen kleineren bogen im kleineren Massstab!

    Also geteilt komprimieren, das richtige Verhältniss rein optisch beurteilen unter beachtung einer festen gesamtlänge.

    Den mächtigen vorkommen dieser Brücke ist meiner meinung nach vornehmlich wegen der grossen überspannung.


    Grüsse, Michiel

    Hallo Jean-Michel,


    Wow, darauf muss man nur kommen! Ein relativ einfacher Einbau , das schwierigste ist vielleicht noch das exakt justieren der Bügel.

    Ein sehr willkommene Vorschlag für diejenigen die nicht handmässig entkuppeln möchten / können!


    Gruss, Michiel

    Hallo Renato,


    Dieses Modul ist dir wunderbar gelungen! Die Brücken machen sich sehr gut, vor allem die Strassenbrücke: den Strassenbelag und die feinen Details wirken überzeugend.

    Wie du selber auch mal erwähnst hast, ich lese mit, aber manchmal ohne Kommentare, aber mit vollen Interesse!


    Dann gleich mal eine Frage wegen den Open Car system: die Brücke ist jetzt voll besetzt mit Fahrzeuge, normale Personenwagen sind ausser deinen Audi mit Dachträgerladung zu klein um alle Technik drin zu bekommen, wie sieht das aus bei Kombiwagen, so wie die silberne auf der Abbildung rechtsunten?


    Grüsse, Michiel

    Hallo Giorgio,


    Schönes Triebwagenmodell, und: ein Tunnelportal mit grünzeug herum ! Erstaunlich, den unterschied der Scheibenwischer: der (fiktiven) Beifahrer braucht eben weniger Sicht.....

    und einem Weichendecoder, welcher die 4x MP1 mit Spannung versorgt.

    Du verwendest heutzutage MP1 zur ansteuerung der Weichen? Wie gefallen die?


    Grüsse, Michiel

    Hallo Röbi,


    Das von dir beobachtete Forensverhalten sieht mann überall, ich schreibe auch in ein holländisches Forum, da wird nur wenig geantwortet, da hat man glatt 100 mal gelesene Beiträge und vielleicht nur ein oder zwei Kommentare.


    Erfreulicherweise ist momentan wieder manches los auf unserem Forum, im vergangenen Halbjahr aber eher wenig. Wenn dann hier und da ausserordentliche Berichte sind, dann wird schon rege geantwortet, auch deshalb schon, das man froh ist, das wieder etwas beigetragen wurde.

    Dann muss ich auch beobachten das hier etwa vor 10 Jahre vielmehr untereinander gefachsimpelt wurde, nicht nur etwas Zeigen und dann Kommentare, aber eher Erlebnisse, Geschichten oder Sonstiges. Und dann viele viele Beitrage, wobei man eher von einem Stammtisch sprechen konnte.

    Wahrscheinlich spielt hier auch eine Sättigung, Arbeit, Familie, "Real Life" usw. eine Rolle. Und natürlich fehlen uns inzwischen leider auch einige Mitglieder. Hier zb. unser Mitgleid "Bob", die sich erfreulicherweise wieder zurückgemeldet hat. Wir hatten damals doch viel Forumsgespräche, so wie ich mich erinnere.


    Wichtig ist es, es nicht Persönlich aufzunehmen, manchmal hat man schon Interesse, weiss aber aber nicht was zu Schreiben, oder man hat schon früher gleichartiges dazu geschrieben. Oder man wartet eben nur ein bisschen ab.


    Aber es ist gut dies mal in die Runde zu werfen: wir haben ein sehr schönes Forum, angefangen wie ein Gästebuch auf der Website von Tom, ende 2004, viele von uns sind eingestiegen und wir unterhalten uns seitdem sehr Freundlich.


    Auch viele Freundschaften und Bekanntschaften, auch International sind daraus entstanden, ein sehr Wertvoller Nebeneffekt.


    So würde ich es nicht so Schwer aufnehmen und schön weiter Posten wenn du möchtest, die ganze Frumsgemeinde liesst mit und Beiträge werden wie von selbst darauf folgen. Wie eine Familie!



    Lieber Gruess, Michiel

    Hallo Peter,


    Schönes Video, beeindruckende Dimensionen, auch die grossen Tannen machen das alles so realistisch aussieht!


    Der Bauzug aus Chur Sand hat wohl die Ladung in Langwies hinterlassen...!:thumbsup:


    Grüsse, Michiel

    Hallo Marc,


    Einen schönen Fahrzeugparade hast du da aufgestellt, das wird ein sehr schönes Anlagenteil, ziemlich ungewöhnliches Thema, umsomehr interessant!


    Grüsse, Michiel

    Hallo Pascal,


    Sieht inzwischen ja mächtig aus, mit selbstverständlich einen hohen "wiederkennungswert" :thumbsup:

    einen kleinen Fehler hab ich entdeckt:


    Die Träger unter dem Terassenboden sind beim Original keine Holzbalken sonder Schienenprofile. Aber das wird eh fast keiner bemerken oder sehen.....

    Nun, "Fehler" ist schon leicht übertrieben: eher eine praktische Lösung: das sind keine Schienenprofile wie das hierunten genau zu sehen ist. Im Modell hätte man bei verwendung der H-Profile keine möglichkeit mehr später ein zusammen gelötetes Geländer anzubringen, sowie ausreichende Stabilität der Balke am Gebäudewand zu erreichen.




    Wie gesagt, das wird ja wirklich keiner sehen, die wände sind ja auch nicht aus Naturgestein......


    Grüsse, Michiel

    @ Tomi:

    Das Messingblech ist rund 1mm, und darauf sind noch einige Bleistreifen zur beschwerung aufgeklebt worden.

    Das Gleisrubber ist von Fleischmann 6595, die war schon vorhanden: die sind schön kompakt auch für Handmässig reinigen.

    @Marco:

    Diesen Filzausführung von Bemo habe ich auch im Einsatz, finde aber die alten mit Gleisrubber effektiver. Die sind irgendwie auch schwerer.

    Nicht vergessen das bei mir ebenfalls ein Staubsaugerwagen auf der Anlage unterwegs ist, die gründlich Staub und jene Partikeln aufsaugt die ein Gleisrubber nun mal hinterlässt.


    Grüsse, Michiel.

    Hallo Peter,


    Ui, sehe gerade das ich deinen Berichte schon letzte Woche übersehen hatte, und jetzt seh' mal wie das schon Blitzartig weiter ging....!

    Und was für ein Update: wirklich sehr gekonnter Aufbau der Untergrund, das wird sagenhaft!


    Vor allem die Graswiese, wo nicht zuviel Gras oben ist und es allmählich nach unten immer üppiger wird und dann mit feinen Blätter überzogen. Alles sehr realistisch!


    :respekt::respekt:


    Grüsse. Michiel

    Hallo Zusammen,


    Also quasi als Corona-krise-version von "an was arbeitet ihr so", kann ich nicht mit neuen Anlagenbau-Projekte mithalten, sondern möchte ein, in Ausmass kleines, aber umso mehr Arbeitsintensives Projekt vorstellen:



    Der Bau dieser Lok werde ich demnächst in einem gesonderten Thread vorstellen.


    En Gruess, Michiel

    Hallo Thomas,


    Wir müssen damit rechnen das die Firma Hobas die Behälter am 2.April wieder zurück geschickt bekommen, wenn die da oben bemerkt haben das die Teile zum Wagenwerk transportiert hätten müssen......:thumbsup:


    Abgesehen davon ist der Transport an sich sehr schön und glaubhaft dargestellt, und mann, welch ein schöner Kran hast du gebaut!


    Liebe Gruess, Michiel