Beiträge von digi100

    Hallo Zusammen,



    Den Rollenprüfstand von Zeller kann ich definitive NICHT empfehlen. Anbei ein paar der aufgetauchten Probleme:




    - Gewisse Lokomotiven beginnen erste bei einer sehr hohen Geschwindigkeit auf dem Rollenprüfstand zu laufen (können somit nicht eingemessen werden)


    - Bei wiederum einigen Lokomotiven ist ein wesentlichen Geschwindigkeitsdifferenz zur direkten Messung auf der normalen Schiene in Railroad feststellbar (z.B. Höchstgeschwindigkeit bei via Prüfstand: 90kmh, direkt auf den Schienen 110kmh). Ich nehme an ,dies kommt vom nicht optimalen Kontakt auf dem Prüfstand


    - Die Minimal Geschwindigkeit ist um einiges höher auf dem Rollenstand als direkt auf der Schiene. Da ich mit meinen Lokomotiven auch gerne sehr langsam fahre, ist dies für mich nicht zu gebrauchen.




    Ich werde nun versuchen meine zurückzugeben.




    Gruss


    Stefan

    Hallo Zusammen,


    Ich möchte mich hiermit im Forum Vorstellen.


    Mein Name ist Stefan. Ich wohne im Reusstal. Ich habe eine HO-Gelichstromanlage, aufgebaut auf Roco-Geleise. Meine Anlage befindet sich noch im Aufbau. Der Geleisplan ist fertig verlegt, jedoch fehlt noch jegliche Kulisse.


    Meine Anlage basiert auf DCC. Ich hatte mir vor längeren Zeit das Digital System von Digitrax gekauft. Bei einem Neustart würde ich heute wahrscheinlich ein anders System kaufen. Das System hat aber auch seine Vorteile. Digitrax ist soeben mit einer bidirektionalen Funksteuerung für einen Handregler herausgekommen. Sogar die über 10 Jahre alten Handregler können noch aufgerüstet werden.


    Anbei ein paar technische Angaben zu meiner Anlage:
    ca. 163 Blöcke
    ca. 140 Weichen (Littfinski Module)
    ca. 512 Rückmelder
    ca. 60 Loks (noch nicht alle in RR eingetragen)
    ca. 72 echte Signale (SBB) (noch im Aufbau) und weitere ?unechte?
    1 digitalisierte Drehscheibe von Roco


    Ich steure meine Anlage mit Railroad 7.0 Gold. Ich besitze auch eine Lizenz des Trainprogrammers Während längerer Zeit war ich Betatester von Railroad. Ich kenne daher Jürgen gut. Manchmal verwende ich auch das Programm JMRI.



    Da die Rückmelder von Digitrax zu Beginn nicht korrekt funktionierten, habe ich mein eigenen Kontrollprogram (Loconet Checker) entwickelt und um die Rückmeldungen zu verifizieren Dies führte soweit, dass der Chef von Digitrax (AJ) für einige Tage zu mir vor Ort kam um die letzten Fehler beim BDL168 direkt vor Ort zu beheben. Anschliessend funktionierten die Rückmeldemodule einwandfrei.



    Soeben habe ich mit den Rollenstand der Firma Zeller gekauft, welcher auch von Railroad unterstützt wird. Zu einem späteren Zeitpunkt kann ich allenfalls mal übe meine Erfahrung damit berichten. Besitzt allenfalls jemand von Euch diesen auch?


    Über die Weihnachtstage habe ich mit Railroad meine erste Zugsfahrt mit automatischen an- und abkoppeln von Lokomotiven und Wagen erstellt. Ich habe dazu die Lokomotive V36 von Lenz verwendet. In einem nächsten Schritt möchte ich auch meine Zugskupplungen MK1 von Krois endlich in Betrieb nehmen. Hat allenfalls jemand von Euch damit Erfahrung?


    Soeben habe ich bei meinem GTW von HAG die Stromaufnahmen modifiziert, so dass immer der Strom von allen Achesn aufgenommen wird und nicht nur von der Zugspitze. Jetzt läuft er tadellos.


    Herzliche Grüsse
    Stefan